Optoma HD700X

+A -A
Autor
Beitrag
dirkkid
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Jan 2008, 16:16
Hi,

hat irgendwer Erfahrungen mit dem HD700X gemacht?

Wäre bereit 650 Euro für das Teil als Anfänger-Heimkinoprojektor auszugeben.

dirk
ernie28ernie
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Jan 2008, 12:28
Hi!

Ist der HD700x eine Variante des HD720x?

Der HD720x und der HD70 sollen ja baugleich sein, nur sind die Bildverbesserungsalgorithmen nicht dabei. Diese habe ich deaktiviert, weil sie das Bild eher schlechter machen...

Der HD70 ist ein solider Beamer, allerdings hat er kein Lensshift und deswegen nicht so flexibel in der Aufstellung. Auch muß man testen, ob man den RBE sieht. Ansonsten ein tolles Bild für den Preis.

Grüße
Martin
Spive
Neuling
#3 erstellt: 05. Feb 2008, 16:33
Gibt es mittlerweile irgendwelche Tests zu diesem Beamer? Was Helligkeit, Kontrast und Lampenlebensdauer angeht schneidet er ja besser ab als der Optoma HD720X.
Spive
Neuling
#4 erstellt: 28. Feb 2008, 17:10
Habe mir den Beamer nun einfach gekauft, und ich muss sagen: Tolles Gerät! Das Bild ist sehr scharf, die Farben sind gut. Bei Filmen sind mir keine störenden Effekte aufgefallen, und das, obwohl der Beamer bei mir mangels Anschlussmöglichkeiten meines Laptops über VGA angebunden ist, statt über den HDMI-Port.
moepweasel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Apr 2008, 09:21
Habe mir den den Beamer gestern auch einfach mal geholt, weil ich bisher nirgends etwas negatives über ihn gelesen habe (allerdings auch nur wenig positives, aber immerhin.
Der Beamer lief bei mir in den Standardeinstellungen, Zuspielung vom Toshiba HD-XE1 per HDMI.
Zur Zeit werfe ich das Bild auf eine weiß gestrichene Raufaser-Tapete, also alles andere als ideal. Aber was soll ich sagen, das Bild ist einfach nur grandios. Sowohl bei HD-DVD (720p) als auch bei DVD (hochskaliert auf 720p).
Lampe läuft im schwächsten Modus -> längste Lebensdauer und trotzdem kann auch der Raum nicht komplett abgedunkelt sein um ein tolles Bild zu erzeugen. Selbst die Deckenbeleuchtung im Wohnzimmer kann eingeschaltet sein, trotzdem kaum Farbverfälschungen.
Sogar meine Frau ist von dem Bild begeistert.
Den Regenbogen-Effekt habe ich einige Male gesehen, gerade bei harten Schnitten, aber stört nicht wirklich, weil das Bild ansonsten hervorragend ist. Für den Preis und im ersten Eindruck auf jeden Fall ein tolles Angebot (habe den Beamer bei Atelco im Laden für 599,- gekauft)
Wenn dann endlich meine Leinwand angekommen ist und die Wandhalterung samt aller Kabel montiert ist, werde ich vielleicht noch einmal einen ausführlicheren Test mit diversen Quellen und Einstellungen schreiben, wenn jemand Interesse hat.
Soundstar
Stammgast
#6 erstellt: 29. Apr 2008, 17:01

moepweasel schrieb:
Habe mir den den Beamer gestern auch einfach mal geholt, weil ich bisher nirgends etwas negatives über ihn gelesen habe (allerdings auch nur wenig positives, aber immerhin.
Der Beamer lief bei mir in den Standardeinstellungen, Zuspielung vom Toshiba HD-XE1 per HDMI.
Zur Zeit werfe ich das Bild auf eine weiß gestrichene Raufaser-Tapete, also alles andere als ideal. Aber was soll ich sagen, das Bild ist einfach nur grandios. Sowohl bei HD-DVD (720p) als auch bei DVD (hochskaliert auf 720p).
Lampe läuft im schwächsten Modus -> längste Lebensdauer und trotzdem kann auch der Raum nicht komplett abgedunkelt sein um ein tolles Bild zu erzeugen. Selbst die Deckenbeleuchtung im Wohnzimmer kann eingeschaltet sein, trotzdem kaum Farbverfälschungen.
Sogar meine Frau ist von dem Bild begeistert.
Den Regenbogen-Effekt habe ich einige Male gesehen, gerade bei harten Schnitten, aber stört nicht wirklich, weil das Bild ansonsten hervorragend ist. Für den Preis und im ersten Eindruck auf jeden Fall ein tolles Angebot (habe den Beamer bei Atelco im Laden für 599,- gekauft)
Wenn dann endlich meine Leinwand angekommen ist und die Wandhalterung samt aller Kabel montiert ist, werde ich vielleicht noch einmal einen ausführlicheren Test mit diversen Quellen und Einstellungen schreiben, wenn jemand Interesse hat.



HD DVD, meinst du damit wirklich HD DVD? Wenn ja wie ist es mit den 24p, bzw. ruckeln?
moepweasel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Apr 2008, 10:28
Ja, mit HD-DVD meine ich wirklich HD-DVD. Hab mir jetzt mal en paar Sequenzen in Troja (HD-DVD) und Constantine (HD-DVD) angeschaut wegen dem 24p-Ruckeln. Ja es ist wahrnehmbar, aber es hält sich in Grenzen. Ich bin aber auch sehr anfällig für solche Effekte, stören tut es mich bis jetzt aber nicht.
Da ich aber immer sehr genau auf kleine Details achte, vielleicht mal den Eindruck meiner Frau: Sie nimmt die Qualitätssteigerung durch die höhere Auflösung deutlich wahr, hat aber weder den RBE noch 24p-Ruckeln bisher gesehen.
Soundstar
Stammgast
#8 erstellt: 30. Apr 2008, 16:04
Ok, danke!
Andere Sache eben: Das Hochscalieren auf 720p z.B. geht das nur über den DVD Player oder ist es auch am Beamer einstellbar?
Wenn ja, sollte man es am Beamer oder DVD Player einstellen, oder beides?
MFG


[Beitrag von Soundstar am 30. Apr 2008, 16:05 bearbeitet]
moepweasel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Apr 2008, 16:42
Ich habe DVDs bisher nur über den Player hochrechnen lassen, habe bisher nur über HDMI zugespielt.
Wenn ich dazu komme und endlich alle Kabel da sind, teste ich aber gerne auch die Zuspielung über andere Schnittstellen und berichte dann hier.
moepweasel
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Mai 2008, 10:06
So, dann noch eine weitere Ergänzung. Habe gestern mal Fußball über S-Video vom DVB-C Receiver zuspielen lassen.
Leider war die Bildqualität bei Sat1 nicht so das Wahre und die haben auch nur in 4:3 übertragen. Aber dafür war das Bild dann auch wieder gut, da hat auch nichts geruckelt oder nachgezogen.
Hab mir dann noch auf N24 die Laufschrift angeschaut, auch die war prima zu lesen.
Dann war 3Sat an der Reihe, 16:9, tolle Bildqualität (finde 3Sat gibt sich da immer viel Mühe) und das hat dann auch richtig Spaß gemacht.
Der Test von meinem Pioneer DVD-Player über Scart-RGB-VGA-Adapter folgt dann, sobald das VGA-Kabel in entsprechender Länge eintrudelt.
An den Bildeinstellungen hab ich auch noch nichts gedreht, war bisher immer gut, aber für die Einstellung warte ich dann doch noch auf die Leinwand.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Optoma HD700x
Seereu[baer] am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  552 Beiträge
Ersatzlampe für Optoma HD700x
DocSny am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  3 Beiträge
Optoma HD700X flimmert
dimitrixy am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  2 Beiträge
Deckenhalterung für Optoma HD700x
FuManchu am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  8 Beiträge
Optoma HD700x Einstellungen
Rover620 am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  6 Beiträge
Optoma HD700X neue Lampe?
Falap am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  14 Beiträge
Optoma HD700X Lampe flackert
johncord am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  3 Beiträge
Verkaufsberatung Optoma HD700X + Zubehör
hutchensen am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  2 Beiträge
Deckenhalterung Kauf Optoma HD700x
hollar am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  6 Beiträge
Optoma HD700x ECO mode?
theflasher86 am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder880.056 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedTechsell
  • Gesamtzahl an Themen1.467.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.913.238

Hersteller in diesem Thread Widget schließen