Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Optoma HD700x

+A -A
Autor
Beitrag
Seereu[baer]
Stammgast
#1 erstellt: 27. Feb 2008, 00:33
Hallo,
habe grad mal einwenig zu dem Optoma HD700x gesucht, nur leider nicht das "passende" gefunden.
Zu erst einaml, ich bin auf der Such nach einem Beamer, der möglichst günstig sein sollte (armer Student),
daher bin ich auf den Optoma Beamer für unter 600€ gestossen, hat der irgendwelche Nachteile, oder gibt es in der Preisklasse bis maximal 700€ einen besseren Beamer,

Danke für eure Hilfe
dorrable
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 27. Feb 2008, 13:58
Ich habe den Optoma HD700X heute bekommen und denke, dass es ein Optoma HD65 in schwarz ist.

Der HD700X hat auf jeden Fall auch einen kleinen Offset von ca. 20 cm bei 2m Bildbreite und die Entfernung stimmt auch mit der vom HD65 berechneten überein. Alle Anschlüsse sind gleich und die gesamte Anleitung und die Menüs sind identisch zu denen des HD65 auf der Optoma Homepage. Daher kannst Du die meisten Informationen vom HD65 übernehmen.

Ich habe den HD700X nur kurz getestet und das Bild ist relativ hell, allerdings kann ich noch nicht so viel sagen, da ich bei mir nicht komplett abdunkeln kann. Er ist sehr klein (kleiner als ein Blatt Papier) und mit Sicherheit nicht der leiseste Projektor. Für mich, der sehr empfindlich auf Lüfter reagiert, ist es aber noch erträglich, obwohl der Projektor direkt vor mir auf dem Tisch stand (aber man wird ihn in leisen Passagen deutlich hören). Ich habe bisher keinen RBE gesehen und scheine nicht empfindlich darauf zu sein.

Ich werde am Wochenende mal einen ausführlichen Test mit ein paar Bildern schreiben.
Eisi2005
Stammgast
#3 erstellt: 27. Feb 2008, 14:05
Hi dorrable,

willkommen an Board. Sehr schöner erster Beitrag. Warten wir alle mal auf das WE um deinen Bericht zu lesen.

Gruß
Eisi
mancubit
Stammgast
#4 erstellt: 27. Feb 2008, 14:27

Eisi2005 schrieb:
Hi dorrable,

willkommen an Board. Sehr schöner erster Beitrag. Warten wir alle mal auf das WE um deinen Bericht zu lesen.

Gruß
Eisi


bin auch interessiert an einem bericht vom hd700x, wollte ihn mir auch fast schon kaufen, allerdings wegen der 24p problematik doch gekniffen hab mir dann spontan den hd800x besorgt, der hoffentlich die nächsten tage schon bei mir eintrifft - wenn alles gutgeht werd ich auch ein kleines review schreiben, mal gucken
Seereu[baer]
Stammgast
#5 erstellt: 27. Feb 2008, 14:50
Dumme Frage, was ist genau mit "Offset" gemeint, und ist wirklich nur die Farbe der unterschied, so neben dem Preislichen von ca 100€?
Harumpa
Stammgast
#6 erstellt: 27. Feb 2008, 16:31
Also laut http://www.projektoren-datenbank.com/pro/indexvergleich.php diesem Vergleich,fehlt dem 700x die usb-Schnittstelle,weniger Keystone,Fernbedienung ohne Beleuchtung und er hat nur 1300 ansilumen.
Wäre echt geil wenn Du dat Dingen noch heute mal testen könntest....ich warte schon seit 2 wochen auf den hd65 und würde dann doch eventuell den 700x kaufen....
puxi
Stammgast
#7 erstellt: 27. Feb 2008, 16:31
Offset ist der Wert, um wieviel höher/tiefer das Bild an der Wand anfängt als die Linse vom Projektor aufgestellt ist.

Beispiel: Der Beamer von dorrable steht auf einem Tisch, bis zum Mittelpunkt der Linse sinds vom Boden 80 cm.
Der Offset beträgt 20cm, daher ist die Bildunterkante 100cm vom Boden weg.

Stellt er den Beamer weiter weg von der Leinwand, wird der Offset etwas größer, stellt er ihn näher wird er etwas kleiner.

mfg Puxi
dorrable
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Feb 2008, 16:38
Ich habe mich vor dem Kauf auf

http://www.projektoren-datenbank.com/pro/index.php

über den Abstand und Offset, sowie die Daten der Projektoren informiert. Dort steht, dass der HD700X keinen Offset hat, der HD65 aber schon. Ich habe es aber bei mir getestet, und der Offset ist der gleiche.

Ansonsten sind die Unterschiede, die ich bisher gefunden habe, angegeben mit:

  • HD65
    Kontrast 4000:1, 1600 Ansi Lumen
  • HD700X
    Kontrast 3000:1, 1300 Ansi Lumen

Ich kann diese Unterschiede nicht nachmessen, von daher habe ich angenommen, dass die Unterschiede hauptsächlich in der Gehäusefarbe bestehen. Vielleicht werde die nicht ganz so hellen und Kontraststarken Modelle des HD65 als HD700X verkauft?
Garantie und angegebene Lampenlebensdauer sind identisch.
dorrable
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Feb 2008, 17:00
@Harumpa

Ich bemühe mich demnächst einen Bericht zu schreiben. Heute Abend wird es aber nichts, da ich keine Zeit habe zu testen.
Die Fernbedienung ist auf jeden Fall beleuchtet (blau) und die kleinere Keystone Korrektur kann sein (benutze ich nicht).
Laut der Optoma Homepage hat der HD65 keinen USB Anschluss, aber der HD700X hat auf jeden Fall keinen (wozu würde man einen benötigen?)
Harumpa
Stammgast
#10 erstellt: 27. Feb 2008, 17:08

dorrable schrieb:
@Harumpa

Ich bemühe mich demnächst einen Bericht zu schreiben. Heute Abend wird es aber nichts, da ich keine Zeit habe zu testen.

Freu mich trotzdem auf deinen Bericht und ich werde wohl warten.Gute Entscheidungen brauchen eben ein bischen Zeit.Immerhin kann man viel dabei sparen und dieses in die Leinwand investieren.



dorrable schrieb:
@Harumpa
Die Fernbedienung ist auf jeden Fall beleuchtet (blau) und die kleinere Keystone Korrektur kann sein (benutze ich nicht).
Laut der Optoma Homepage hat der HD65 keinen USB Anschluss, aber der HD700X hat auf jeden Fall keinen (wozu würde man einen benötigen?)

Wees ick nicht
Toll das man der Datenbank vertrauen kann ...
Seereu[baer]
Stammgast
#11 erstellt: 27. Feb 2008, 17:49
Ok, habe jetzt verstanden was offset ist,
aber dies lässt sich ja relativ "einfach" lösen, indem man den Beamer schräger stellt, oder nciht?
puxi
Stammgast
#12 erstellt: 27. Feb 2008, 17:51
Dann ist aber das Bild nicht mehr Rechteckig, sondern Trapezförmig.

mfg Puxi
Seereu[baer]
Stammgast
#13 erstellt: 27. Feb 2008, 17:58
da müßte ja eine Trapezkorrektur entgegenwirken, sofen sowas unterstütz wird, (im Handbuch des HD65 gibt es nen Menu Punkt Ver. Trapezkor. das müsste es doch sein)
puxi
Stammgast
#14 erstellt: 27. Feb 2008, 18:31
Denke schon, allerdings wird der hier nicht empfohlen, da dieses den Bildinhalt etwas verzerrt oder so...

Allerdings ist ein Offset kein Fehler am Gerät, sondern (im geringen Maße) sogar gewünscht. Der sorgt dafür, dass das Bild nicht zu tief bzw. zu hoch an die Wand geklatscht wird. Dadurch wird er halt etwas Aufstellungskritischer.

Die höherpreisigen Modelle haben teilweise einen Lensshift, damit kann man das Bild dann ohne Qualitätsverlust (beschränkt) rauf und runter bzw. links und rechts auf der Leinwand verschieben.

mfg Puxi
Seereu[baer]
Stammgast
#15 erstellt: 27. Feb 2008, 18:54
Habe nochmals einen Blick in die Anleitung des HD65 geworfen, und folgendes Gefunden:
"Ver. Bild Shift
Hiermit verschieben Sie vertikal die Lage des Projektionsbildes."

Damit müßte man (zumindest beim HD65) doch den Offset einstellen können, und somit auch beim HD700x, sofern das Menu identisch ist.
ernie28ernie
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Feb 2008, 20:13
Hi!

Das kenne ich jetzt speziell beim HD65 nicht, beim HD73 ist es jedoch, dass man nur knapp die Höhe vom schwarzen Balken bei 2,35:1 Filmen nach oben oder unten 'fahren' kann. Also nur bei manchen Filmen und auch da nur bedingt zu gebrauchen...

Zu einem optischen Lensshift gibt es keine brauchbare Alternativen. Entweder kann man den Beamer so aufstellen dass das Bild paßt oder man sollte sich zu einem Gerät mit Lensshift entschließen.

Alle die digitalen Möglichkeiten sind mit immensen Nachteilen behaftet, umso mehr man sie nutzt.

Es gibt allerdings auch Bastler, die sich optische Linsen vor Ihren Beamer bauen und so den Lensshift selbst nachrüsten. Wers mag...

Martin
dorrable
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 28. Feb 2008, 20:24

Seereu[baer] schrieb:
Habe nochmals einen Blick in die Anleitung des HD65 geworfen, und folgendes Gefunden:
"Ver. Bild Shift
Hiermit verschieben Sie vertikal die Lage des Projektionsbildes."

Damit müßte man (zumindest beim HD65) doch den Offset einstellen können, und somit auch beim HD700x, sofern das Menu identisch ist.


Die Funktionen sind beim HD700X auch vorhanden, und die Einstellmöglichkeit ist sehr klein (ein paar cm zu den Seiten und in der Höhe). Außerdem wird die Verschiebung wie auch die Trapezkorrektur berechnet und geht daher zu Lasten der Bildqualität. Bei den Optoma DLPs muss man sich also immer gut überlegen wie man sie am besten aufstellt.
Zu einem ausführlichen Test des HD700X komme ich erst am Wochenende, aber ich kann schon mal verraten, dass die Bildqualität viel besser ist, als ich es für den Preis erwartet hätte.
Harumpa
Stammgast
#18 erstellt: 29. Feb 2008, 00:10
Meine Amazon-Bestellung wurde eben auf den 29.04 verschoben ...deswegen warte ich sehnsüchtig auf deinen weekendbericht........bitte am besten mit fotos,falls möglich


[Beitrag von Harumpa am 29. Feb 2008, 00:18 bearbeitet]
Tigershark]T-T[
Neuling
#19 erstellt: 01. Mrz 2008, 20:56
Zu den unklaren Offset Angaben bei der Projektoren-Datenbank:

Optoma gibt für den 700x (und den 800x auch) keine Offset Werte an, auch auf deren HP funzt der Bildgrößen-Berechner nicht mit diesen beiden Modellen, und in den Prospekten gibt es dazu ebenfalls keine Angabe - daher schätze ich einfach dass die Datenbank den Wert nicht HAT, was aber nicht bedeuten muss, dass kein Offset vorhanden ist
Eisi2005
Stammgast
#20 erstellt: 01. Mrz 2008, 21:21
Hi,

hatte bei Optoma noch einmal per Mail angefragt und zumindest für den 800x gibt Optoma 136% an.

GRuß
Eisi
cherrypatch
Stammgast
#21 erstellt: 02. Mrz 2008, 14:13
Das mit dem offset habe ich noch nicht so ganz verstanden. Taste mich an das Thema beamer so langsam heran. Würde einen Beamer eigentlich in 2m Höhe über der Couch anbringen. Habe knapp 4m hohe Decken. Heißt das, daß die Bildunterkante dann erst in etwa 2,20m beginnen würde? Da hol ich mir ja einen steifen Hals. Habt Ihr ein paar Beamer mit negativem offset parat?

Gruß.
dorrable
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 02. Mrz 2008, 15:17
Erfahrungsbericht Optoma HD700X

Dies ist mein erster Projektor und ich habe mich als stiller Mitleser durch dieses Forum über die aktuelle Technik schlau gemacht. Erst mal gibt es daher ein dickes Lob an alle, die hier so fleißig Ihre Erfahrungen Kund tun, da mich das zum Besten Kauf seit Jahren gebracht hat.

Ich habe einen Projektor für meine Wohnzimmerumgebung gesucht, den man auf den Tisch stellen kann und der mir ein ca. 2m breites Bild an die Wand werfen kann (bei 3,15m Abstand). Ich kann das Wohnzimmer nicht komplett abdunkeln (nur weiße Vorhänge) und brauche daher einen relativ lichtstarken Projektor. Obwohl ich es vorher nicht getestet habe, habe ich für mich beschlossen, dass ich keinen RBE sehen werde (daher kam für mich ein DLP in Frage). Ich wollte einen Projektor, welcher mindestens HD Ready ist und habe mir eine Budget Limit bei 700 Euro gesetzt. Ich habe dann den HD700X genommen, da der Preis (599 Euro) günstig war und er relativ Lichtstark ist. Bei dem Preis bleibt somit auch noch Geld übrig, welches ich in eine Leinwand investieren werde, wenn ich zur finalen Entscheidung über die Bildgröße gekommen bin.
Außerdem habe ich mir gedacht, dass er eng verwandt mit dem Optoma HD65 ist, welcher in England relativ gut bewertet wurde eingesetzt wird.
HD65 Thread in avforums (Englisch)

Alles was ich bisher gesehen habe ist der HD700X dem HD65 sehr, sehr ähnlich.

Noch ein paar Details zu meinem Setup:
Zuspielung momentan vom Laptop über VGA, da ich noch kein HDMI Kabel habe.
"Leinwand" ist im Augenblick noch eine weiße Rauhfaserwand (ohne Brille sieht man das Muster kaum ).

Zum HD700X



Größe und Gewicht:
Der Projektor ist kleiner als ein Blatt Papier, d.h. er kann auch sehr gut mal mitgenommen werden und ist für meine Aufstellung sehr praktisch.
Er ist gut verarbeitet mit schwarzen matten Seiten und einem hochglänzendem Finish auf der Oberseite (zum Glück sieht man im Dunkeln die Fingerabdrücke nicht).

Aufstellung
Durch den kleinen Zoom relativ schwierig, aber bei mir passt es ganz gut:
Steht vor dem Sofa auf einem Tisch in Höhe 50cm und Abstand von 3,15m (Linse-Leinwand). Damit erreicht man ein Bild von 2m breite, welches in 70cm höhe an der Wand erscheint, daher hat der Projektor den selben Offset wie der HD65. Der Zoom ist relativ beschränkt. Keystone und digitale Verschiebung benutze ich nicht.

Helligkeit
Der Projektor ist sehr hell. Trotz Sonneneinstrahlung auf der Südseite und dünnen Vorhängen kann man das Bild im hellen Modus gut erkennen. Im Dunkeln kann man die Helligkeit runter regulieren und das Bild ist gut.

Kontrast
Trotz der Helligkeit ist der Kontrast sehr gut. Das Bild wirkt richtig plastisch und knallig, fast als würde man in 3D sehen.

Schwarzwert
In meinen Augen ein guter Schwarzwert, aber ich habe keinen Vergleich zu einem anderen Gerät.

Farbeinstellungen
Ich habe im Netz ein paar Einstellungen für den HD65 gefunden und damit war das Bild deutlich natürlicher und knackiger. Muss an den Einstellung aber noch mal arbeiten, wenn ich mal viel Zeit habe.

Skalierung
Zur Skalierung kann ich noch nichts sagen, da ich alles bisher vom Macbook habe skalieren lassen.

RBE
Weder ich noch meine Freundin haben bisher den RBE entdeckt, von daher scheint der Projektor ihn ganz gut zu kaschieren, oder wir sind beide unempfindlich.

Lärm
Das ist sicher der schwächste Punkt des Projektors. Die Lautstärke ist schon deutlich vernehmbar, aber ich empfinde sie nicht als störend. Ich bin sehr Empfindlich in Sachen Lärm (Macbook ist so grade erträglich) und man muss unbedingt ImageAI abschalten, da dann der Lüfter doch sehr laut ist.

Fazit
Die beste Kaufentscheidung seit Jahren. Habe gestern Ratatouille gesehen und der Kommentar meiner Freundin war: Das Bild sei ja besser als sie es je mals im Kino gesehen habe.
Auch ich bin sehr positiv überrascht von der Bildqualität zu dem Preis und kann den Projektor, wenn man ihn Aufstellen kann und nicht zu Lärmempfindlich ist, absolut empfehlen.

Hier noch ein paar Bildeindrücke (nicht von der Struktur der Rauhfasertapete irritieren lassen)

Bild vom Macbook


DVD HDR:




DVD Finding Nemo:


Trailer Forbidden Kingdom in 720p:




duke99
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 02. Mrz 2008, 16:36
Vielen Dank für den Bericht.
Suche schon länger nach einem guten Beamer für nicht ganz so viel Geld und ich denke da ist der HD700x eine gute Wahl.
Auch wenn das im mom vllt noch unwichtig ist, aber hat schonmal jemand eine Ersatzlampe für den HD700x gesehen?
dorrable
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 02. Mrz 2008, 19:19

duke99 schrieb:
Vielen Dank für den Bericht.
Suche schon länger nach einem guten Beamer für nicht ganz so viel Geld und ich denke da ist der HD700x eine gute Wahl.
Auch wenn das im mom vllt noch unwichtig ist, aber hat schonmal jemand eine Ersatzlampe für den HD700x gesehen?


Ich habe schon mal geschaut und es scheint die gleiche Lampe wie im HD65 zu sein. Bei Ebay gibt es die für ca. 130 Euro, wobei die UVP wohl bei 269 Euro liegt. In einem Online-Shop habe ich die Lampe noch nicht gefunden.
duke99
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 02. Mrz 2008, 19:32
130€ wäre ja ein super Preis!
Allerdings ist der HD65 heller als der HD700x. Ist das dann von der Lampe unabhängig?
Harumpa
Stammgast
#26 erstellt: 02. Mrz 2008, 19:50
@ dorrable

Meinst Du denn,dass Fussball bei nicht optimal abgedunkeltem Raum gut zu sehen sein wird?Zuspieler wäre ein HD-Reicever per HDMI.
BTW:Ich will beim t-online shop bestellen,wo hast du deinen bestellt??
Noch ne Frage:Die Bilder finde ich etwas unscharf,ist es von der Kamera abhängig oder vom macbook???
dorrable
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 02. Mrz 2008, 22:48

duke99 schrieb:
130€ wäre ja ein super Preis!
Allerdings ist der HD65 heller als der HD700x. Ist das dann von der Lampe unabhängig?


Ich habe das aus einem Französischen Shop. Dort gibt es eine Lampe für den HD65/HD700X und der gleichen Teilenummer:
Lampe HD65/HD700X
dorrable
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 02. Mrz 2008, 22:57

Harumpa schrieb:
@ dorrable

Meinst Du denn,dass Fussball bei nicht optimal abgedunkeltem Raum gut zu sehen sein wird?Zuspieler wäre ein HD-Reicever per HDMI.
BTW:Ich will beim t-online shop bestellen,wo hast du deinen bestellt??
Noch ne Frage:Die Bilder finde ich etwas unscharf,ist es von der Kamera abhängig oder vom macbook???


Ich denke man kann ohne Probleme im nicht abgedunkelten Raum Fußball sehen. Das Bild ist ohne Probleme hell genug. Allerdings ist schwarz eben nicht schwarz und Filme verlieren dabei zu viel.
Ich habe bei Beamershop24.net bestellt und war mit dem Service super zufrieden. Es stand dort, dass die Lieferzeit 3-4 Tage ist und der Projektor war nach 3 Tagen da.
Die Unschärfe kommt durch die Kamera, weil ich kein Stativ habe. In echt sieht das Bild noch besser aus. Ich habe heute auch mal die Zuspielung per DVI-HDMI-Kabel getestet, womit das Bild noch ein wenig besser ist.
Alle Personen die das Bild gesehen haben waren erstaunt von der Qualität
Harumpa
Stammgast
#29 erstellt: 02. Mrz 2008, 23:01

dorrable schrieb:

Harumpa schrieb:
@ dorrable

Meinst Du denn,dass Fussball bei nicht optimal abgedunkeltem Raum gut zu sehen sein wird?Zuspieler wäre ein HD-Reicever per HDMI.
BTW:Ich will beim t-online shop bestellen,wo hast du deinen bestellt??
Noch ne Frage:Die Bilder finde ich etwas unscharf,ist es von der Kamera abhängig oder vom macbook???


Ich denke man kann ohne Probleme im nicht abgedunkelten Raum Fußball sehen. Das Bild ist ohne Probleme hell genug. Allerdings ist schwarz eben nicht schwarz und Filme verlieren dabei zu viel.
Ich habe bei Beamershop24.net bestellt und war mit dem Service super zufrieden. Es stand dort, dass die Lieferzeit 3-4 Tage ist und der Projektor war nach 3 Tagen da.
Die Unschärfe kommt durch die Kamera, weil ich kein Stativ habe. In echt sieht das Bild noch besser aus. Ich habe heute auch mal die Zuspielung per DVI-HDMI-Kabel getestet, womit das Bild noch ein wenig besser ist.
Alle Personen die das Bild gesehen haben waren erstaunt von der Qualität :D


ich bestell jetz mal...
Optomat
Neuling
#30 erstellt: 02. Mrz 2008, 23:10
Hallo
auch ich habe mich für den HD 700x entschieden
Ich kann das Gerät nur empfehlen
In Kombi mit dem XORO 8430 der 720p scalen kann und der nativen Darstellung beim Optoma und HDMI hat man für relativ wenig Geld einen super Einstieg in die Heimkinowelt und nach langen Suchen habe ich auch nen billige Lampe in UK ermittelt http://www.projector..._Projector_Lamp.html

Aber das hat ja noch Zeit
Dorrable ich denke mal da haben wir alles richtig gemacht und in das richtige Teil investiert
Harumpa
Stammgast
#31 erstellt: 05. Mrz 2008, 12:14
Also ich hab ihn gestern gekriegt(hab mir extra frei genommen)
Bestellt am Sonntag bei myby.de für 599 €.
Um 12:30 wars dann soweit und ich konnte in in meinen Armen halten.Hab noch 1,5 Std gewartet,weil das Ding doch ganz schön kalt war und ich auf Nummer sicher gehen wollte.

Bilder folgen heute abend.

Mein Setup:
- HD-Receiver Philips 900X für Kabel per HDMI(720p)
- Premiere HD- und Fussball International-Abo.
- Kabel digital
- Philips DVD-Player per YUV mit max 576p.
- Notebook per DVI-HDMI

Meine Umgebung
- Weisse Wände
- Am Nachmittag nicht abdunkelbar,da ich rote durchlässige Vorhänge habe(erzeugt puffartige Stimmung )

Ich lasse alles nativ zuspielen und benutze den Scaler des Optoma nicht.

[quote]
[b]Größe und Gewicht:[/b]
Der Projektor ist kleiner als ein Blatt Papier, d.h. er kann auch sehr gut mal mitgenommen werden und ist für meine Aufstellung sehr praktisch.
Er ist gut verarbeitet mit schwarzen matten Seiten und einem hochglänzendem Finish auf der Oberseite (zum Glück sieht man im Dunkeln die Fingerabdrücke nicht).
[/quote]

Kann ich alles so bestätigen.Die schwarzen matten Seiten gefallen mir ganz besonders. Ich würde die Verarbeitung als gut bis sehr gut bezeichnen.Echt super klein und handlich.
Gekühlt wir von den Seiten und heiss ist er oben rechts und vorn rechts.


[quote]
[b]Aufstellung[/b]
Durch den kleinen Zoom relativ schwierig, aber bei mir passt es ganz gut:
Steht vor dem Sofa auf einem Tisch in Höhe 50cm und Abstand von 3,15m (Linse-Leinwand). Damit erreicht man ein Bild von 2m breite, welches in 70cm höhe an der Wand erscheint, daher hat der Projektor den selben Offset wie der HD65. Der Zoom ist relativ beschränkt. Keystone und digitale Verschiebung benutze ich nicht.
[/quote]

Bei mir fast dasselbe.Ich habe ihn auf nem Couchtisch stehen, in etwa 45 cm Höhe.Offset kann ich auch bestätigen.Der Zoom ist naja.Finde es extrem schwer ne gute Focusierung zu finden.Das Rädchen ist da echt empfindlich.


[quote]
[b]Helligkeit[/b]
Der Projektor ist sehr hell. Trotz Sonneneinstrahlung auf der Südseite und dünnen Vorhängen kann man das Bild im hellen Modus gut erkennen. Im Dunkeln kann man die Helligkeit runter regulieren und das Bild ist gut.
[/quote]

Sehr, sehr hell.Einen dunklen Film kann man zwar am Nachmittag gucken, aber das Bild ist natürlich nicht so berrauschend.Trotzdem machbar.Mein Zimmer hat nur weisse Wände und da wirds abends echt hell.


[quote]
[b]Kontrast[/b]
Trotz der Helligkeit ist der Kontrast sehr gut. Das Bild wirkt richtig plastisch und knallig, fast als würde man in 3D sehen.
[/quote]

Kontrast ist gut, aber das 3D Erlebnis habe ich nicht. Es könnte eventuell an meiner Wand liegen,die ein Muster aufweist und zusätzlich nicht eben ist(ist so als ob die Wand Pickel hätte und zusätzlich dazu das Muster). Mein Bild erscheint mir nicht scharf genug, obwohl ich den Proki mit HD füttere.Ich hoffe ,dass es an der Wand liegt und ich mit einer Leinwand zufrieden bin. Bei Fussball gibt es einen Nachzieheffekt (auch bei HD). Sowas kenne ich von meiner Röhre nicht, nur von LCDs.

[quote]
[b]Schwarzwert[/b]
In meinen Augen ein guter Schwarzwert, aber ich habe keinen Vergleich zu einem anderen Gerät.
[/quote]

Gut aber nicht überragend.Einen Vergleich habe auch ich nicht.


[quote]
[b]Farbeinstellungen[/b]
Ich habe im Netz ein paar Einstellungen für den HD65 gefunden und damit war das Bild deutlich natürlicher und knackiger. Muss an den Einstellung aber noch mal arbeiten, wenn ich mal viel Zeit habe.
[/quote]

Ich habe auch aus dem englischen HD65 Thread die Einstellungen übernommen und es war schon ganz gut,wobei man immer zwischen Fussball und Film differenzieren sollte.
Hab ich ein gutes Bild bei Fussball ist es nicht so gut bei Film und umgekehrt genauso.
Ansonsten sind die Farben echt gut,gefällt mir sehr gut.


[quote]
[b]RBE[/b]
Weder ich noch meine Freundin haben bisher den RBE entdeckt, von daher scheint der Projektor ihn ganz gut zu kaschieren, oder wir sind beide unempfindlich.
[/quote]


Bei Zuspielung über den HD-Reicever ist mir nix aufgefallen.
Bei DVD-Player und Notebook wars dann deutlich zu sehen,kommt aber immer auf den Film an.Ich habe keinen Film komplett durchgeguckt,nur eben mal für paar Mintuen in die Filme reingezappt.Ne richtige Session werd ich erst am WE machen.

[quote]
[b]Lärm[/b]
Das ist sicher der schwächste Punkt des Projektors. Die Lautstärke ist schon deutlich vernehmbar, aber ich empfinde sie nicht als störend. Ich bin sehr Empfindlich in Sachen Lärm (Macbook ist so grade erträglich) und man muss unbedingt ImageAI abschalten, da dann der Lüfter doch sehr laut ist.
[/quote]


Also hat man ihn im Eco-Modus und AI auf Off,dann ist er okay.Man hört ihn zwar,aber ich empfinde es als nicht störend.Meine Freundin fand ihn auch im Rahmen.Ich denke nach einer gewissen Zeit hat man sich eh dran gewöhn und hört nix mehr.

[quote]
[b]Fazit[/b]
Die beste Kaufentscheidung seit Jahren. Habe gestern Ratatouille gesehen und der Kommentar meiner Freundin war: Das Bild sei ja besser als sie es je mals im Kino gesehen habe.
Auch ich bin sehr positiv überrascht von der Bildqualität zu dem Preis und kann den Projektor, wenn man ihn Aufstellen kann und nicht zu Lärmempfindlich ist, absolut empfehlen.

Hier noch ein paar Bildeindrücke (nicht von der Struktur der Rauhfasertapete irritieren lassen)
[/quote]

Also ohne RBE und ohne diese Unschärfe (was echt höchstwahrscheinlich von der Wand kommt) würde ich für dieses Geld mindestens 4 von 5 Sternen vergeben.
So muss ich einfach mal das WE abwarten und ihn über eine längere Session beurteilen.
Bildquali 4/5
Schärfe 3/5
Farben 4/5
Ich glaube ich bin noch zu verwöhnt von der Röhre und zusätzlich durch die vielen guten Screenshots waren meine Erwartungen etwas zu hoch.
Je länger ich ihn dann am Abend angesehen habe,umso mehr gefiel mir das Bild.

Ich werde auch mal ein Bild von meiner Wand machen,damit man das Muster sieht.


[Beitrag von Harumpa am 05. Mrz 2008, 12:27 bearbeitet]
Harumpa
Stammgast
#32 erstellt: 05. Mrz 2008, 12:31
Und könnte mir jemand sagen wo der Fehler bei den quotes liegt....
Harumpa
Stammgast
#33 erstellt: 05. Mrz 2008, 23:03
BILDER


Meine Wand :



Die Hard 4.0





ZDF







Real - AS Rom





übrigens nettes spiel bisher ...
Harumpa
Stammgast
#34 erstellt: 06. Mrz 2008, 15:00
Also ich habe mir nochmal die Screenshots angesehen und muss sagen,dass die viel geiler aussehen als die Wirklichkeit.
Ich bin noch unetschlossen ob ich ihn behalte.
B-MW-323
Stammgast
#35 erstellt: 18. Mrz 2008, 11:51
könnt ihr was neues zu dem beamer berichten
Harumpa
Stammgast
#36 erstellt: 18. Mrz 2008, 12:44

B-MW-323 schrieb:
könnt ihr was neues zu dem beamer berichten :)

also bei mir hat sich die Schärfe gebessert,nachdem ich den Alkohol beim Focusieren weggelassen habe
Bild ist auf meiner Rauhfaser echt bombe.Ab und zu sehe ich den RBE noch,aber das ist zu verschmerzen.....
Hab auch den toshi ep30 der dvds echt gut hochskalieren kann.
Wie gesagt : klare Kaufempfehlung.
Tollensefan
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 30. Mrz 2008, 15:18
Moin moin

auch ich werde mir in den nächsten Tagen diesen Optoma zulegen, nun möchte ich aber mal paar Fragen an euch richten:

1. Es wäre schön wenn jeder der diesen Beamer besitzt vielleicht seine pers. Einstellungen angeben könnte, dann hätte man so ungefährlich Tipps zum verfeinern des Bildes.

2. Weisse Rauhfasertapete....hmmm....sieht man da nicht die Gnubbel?*g* Ich meine ein HD Bild wird dadurch doch arg gestört, oder?

3. Lens Shift hat der Beamer anscheinend nicht, aber man soll ja das Bild verschieben können, ist das wahr?

4. Nochmal wegen der Projektionsfläche: ich sah mal ein Bild auf einer weissen Rauhfaserwand, auch ein HD Beamer von Hitachi, die Farben waren grausam blass, man sagte mir das es daran lag das das weiss zu hell war, es sollte matt sein. Am besten natürlich ne Leinwand. Ist aber teuer. Nun überlege ich ob ich nicht einfach in den Baumarkt gehe, mir ne Spanholzplatte (wegen der glatten Fläche) zurechtschneiden lasse und sie bestreiche, hat da jemand Tipps welche Farbe man genau am besten nimmt?

Wäre schön was von euch zu lesen;o)
redroseforyou02
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 30. Mrz 2008, 22:58
Hallo,
habe mal eine Frage: Wenn ich die DVD-Wiedergabe per interlaced zuspiele - wie verhält sich der Beamer? Ist der Deinterlacer zu gebrauchen?

Beste Grüße
Redroseforyou
Eisi2005
Stammgast
#39 erstellt: 31. Mrz 2008, 07:09
@Tollensefan

Also ich habe mir seinerzeit eine ganz einfache Leinwand bei videopr.....24 geholt. Die Leinweind wirdt jetzt zwar nach 3 Jahren die ersten Falten, aber für den Preis seinerzeit kann ich mir jetzt getrost eine neue kaufen.

Gruß
Eisi
moe2005
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 13. Apr 2008, 21:25
Moin!
Ich will mir auch einen Beamer zulegen und schwanke zwischen nun 3Stück
ACER H5350
Optoma HD 720x
Sanyo PLV Z5

wobei der Sanyo zwar traumhaft leise ist mit 22db(A) aber leider eigentlich 300€ zu teuer.

Hat jemand eventuell einen direkten Vergleich zwischen dem Optoma und dem Acer schon mal gesehen.
Die Auflösung ist ja identisch, der Acer ist etwas heller, aber hat weniger Kontrast.
Der Optoma hat so weit ich weiß ein besseres Farbband gegen RBE.

Für alle diejenigen, die sich eines dieser Geräte ebenfalls kaufen wollen...bitte gebt nicht 599€ aus ;-)
Man bekommt den ACER für 525+Versand und den Optoma für 515+Versand im Internet.

Gruß Moe


[Beitrag von moe2005 am 14. Apr 2008, 10:19 bearbeitet]
Germatron
Neuling
#41 erstellt: 14. Apr 2008, 00:28

Für alle diejenigen, die sich eines dieser Geräte ebenfalls kaufen wollen...bitte gebt nicht 599€ aus ;-)
Man bekommt den ACER für 525+Versand und den Optoma für 515+Versand im Internet.


hi moe,

wo hast du denn den optoma für 515+versand gesehen?
usmave
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 14. Apr 2008, 00:55
würde mich auch mal interessieren
moe2005
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 14. Apr 2008, 01:41
Hier!!!
Die Adresse wo ihr das Bierchen hinschicken müßt sag ich euch dann noch ;-)
Harumpa
Stammgast
#44 erstellt: 14. Apr 2008, 08:09

moe2005 schrieb:
Hier!!!
Die Adresse wo ihr das Bierchen hinschicken müßt sag ich euch dann noch ;-)

der verlinkte ist aber der 720er....
moe2005
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 14. Apr 2008, 10:18
Oh verflucht...das ist dann ein Fehler in meinem ersten Post...da sollte das schon HD720X heißen und nicht 700...SORRY
zebrastreifen
Stammgast
#46 erstellt: 14. Apr 2008, 19:44
der Preis klingt ja echt verlockend

Ich weiß, das wurde schon mehrfach diskutiert, aber ich blicke immer noch nicht ganz durch, was der Unterschied vom 700er zum 720 sein soll. Kann mir das vielleicht nochmal wer auf die Schnelle erklären?
zerberuss
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 14. Apr 2008, 22:08

zebrastreifen schrieb:
der Preis klingt ja echt verlockend

Ich weiß, das wurde schon mehrfach diskutiert, aber ich blicke immer noch nicht ganz durch, was der Unterschied vom 700er zum 720 sein soll. Kann mir das vielleicht nochmal wer auf die Schnelle erklären?


Servus!

Der Optoma HD700x ist wesentlich kompakter als der 720er. Er hat mehr Ansi-Lumen und die True-VID-Funktion. Die ImageAI-Funktion haben beide (habe beide mal zuhause testen können).

Z.
mancubit
Stammgast
#48 erstellt: 15. Apr 2008, 13:53

zerberuss schrieb:

zebrastreifen schrieb:
der Preis klingt ja echt verlockend

Ich weiß, das wurde schon mehrfach diskutiert, aber ich blicke immer noch nicht ganz durch, was der Unterschied vom 700er zum 720 sein soll. Kann mir das vielleicht nochmal wer auf die Schnelle erklären?


Servus!

Der Optoma HD700x ist wesentlich kompakter als der 720er. Er hat mehr Ansi-Lumen und die True-VID-Funktion. Die ImageAI-Funktion haben beide (habe beide mal zuhause testen können).

Z.


um jetzt meine hd800x erfahrung kund zu tun: bei true-vivid erkenn ich nicht den allergeringsten unterschied - messtechnisch ist auch kein unterschied zu bemerken. imho umsonst das feature
zerberuss
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 15. Apr 2008, 15:55

mancubit schrieb:

zerberuss schrieb:

zebrastreifen schrieb:
der Preis klingt ja echt verlockend

Ich weiß, das wurde schon mehrfach diskutiert, aber ich blicke immer noch nicht ganz durch, was der Unterschied vom 700er zum 720 sein soll. Kann mir das vielleicht nochmal wer auf die Schnelle erklären?


Servus!

Der Optoma HD700x ist wesentlich kompakter als der 720er. Er hat mehr Ansi-Lumen und die True-VID-Funktion. Die ImageAI-Funktion haben beide (habe beide mal zuhause testen können).

Z.


um jetzt meine hd800x erfahrung kund zu tun: bei true-vivid erkenn ich nicht den allergeringsten unterschied - messtechnisch ist auch kein unterschied zu bemerken. imho umsonst das feature


Für Reklamationen bin ich der falsche Ansprechpartner! ;-)

Z.
zebrastreifen
Stammgast
#50 erstellt: 26. Apr 2008, 19:21
Hallo,

ich hätte mal eine Frage bezüglich der Leinwandgröße speziell beim Optoma.
Abstand vom Projektor (soll an die Decke geschraubt werden) zur Leinwand wäre zwischen 4-6 Meter variierbar.

Was wäre denn hier die maximale Größe der Leinwand (16/9), wobei die Bildqualität natürlich nicht zur arg leiden sollte?

Gruß
cherrypatch
Stammgast
#51 erstellt: 26. Apr 2008, 22:23
Lohnt eigentlich der Kauf vom großen Bruder HD 65?
Mehr ANSI und angeblich mehr Kontrast. Oder ist das nur auf dem Papier so?

Gruß
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Deckenhalterung Kauf Optoma HD700x
hollar am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  6 Beiträge
[Feedback] Optoma HD700x
Passyone am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  3 Beiträge
Deckenhalterung für den Optoma HD700X
thebreaker08 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  3 Beiträge
Sanyo Z700 oder Optoma HD700x
face2k am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  5 Beiträge
Deckenhalter HD700x Optoma
hilko am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  7 Beiträge
Optoma HD700X
dirkkid am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  10 Beiträge
Optoma HD700X Lampe flackert
johncord am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  3 Beiträge
Ersatzlampe für Optoma HD700x
DocSny am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  3 Beiträge
Beamer Optoma HD700X Bild zulang gezogen Hilfe.
Francesco1990 am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  2 Beiträge
Optoma HD700x Einstellungen
Rover620 am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedmajroe
  • Gesamtzahl an Themen1.467.586
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.907.032