Panasonic PT-AE2000 vs. Sony VPL-VW50

+A -A
Autor
Beitrag
Askin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Feb 2008, 19:24
Hallo Leutz,


brauche eine Entscheidungshilfe bezügl. den oben gennanten Prokis.

Da beide im fast gleichen Preissegment liegen und ich beide ganz gut finde, fällt es mir schwer mich zu entscheiden.

Hat jemand schon mal beide in Action gesehen?

Oder könnt ihr mir einen anderen in der Preisklasse vorschlagen!!!

Danke für eure Mühe...
Muckmeister
Stammgast
#2 erstellt: 14. Feb 2008, 23:06
vor dieser entscheidung stehe ich auch...

grüße
muckmeister
Fabs99
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Feb 2008, 18:42
Da die beiden auch auf meiner Liste stehen, hole ich den Thread nochmal hoch, und hab auch noch ne Frage dazu:
Hat Sonys SXRD Technik irgendwelche gravierenden Vor- oder Nachteile gegenüber LCD-Beamern???
Signature
Inventar
#4 erstellt: 23. Feb 2008, 19:22
Die SXRD-Panels sollten mehr Kontrast machen als die D7. Ich denke die Software der Auto-Iris könnte beim Sony besser sein als beim Pana aber das ist reine Vermutung. Um die Geräte abschließend zu beurteilen sollte man sie live und im direkten Vergleich sehen.


Oder könnt ihr mir einen anderen in der Preisklasse vorschlagen!!!

BENQ W5000. Das Teil hatte zwar bis vor kurzem Probleme mit der 24p-Wiedergabe aber mit dem aktuellen Firmwareupdate sollte das behoben sein. Wenn sich dies bewarheiten sollte ist das Ding für's Geld eine Granate. Der einzige Nachteil der mir derzeit einfällt ist der ralativ eingeschränkte Zoom-Bereich.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 23. Feb 2008, 19:34 bearbeitet]
surbier
Inventar
#5 erstellt: 25. Feb 2008, 12:07
@Signature

Der Pana hat sicherlich einige Punkte, über welche man in einem direkten Vergleich diskutieren könnte, aber: nicht sichtbare Pixel (ggr anderen LCD Prokis) und Arbeitsweise der Iris (egal welches andere Gerät mit Iris) sind seine absoluten Domänen, da reicht ihm keiner das Wasser

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 25. Feb 2008, 12:11 bearbeitet]
1080p-fan
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Feb 2008, 15:31
hab die SXRD technik in meinem rückpro drin.
fazit: kein fliegengitter sichtbar. egal, wie nah man dran ist. dadurch, dass die displays millionen kleine spiegel haben und die leitungen hinter denen liegen gibt es zwischen den pixeln einfach nichts. bei lcds müssen die leitungen zwischen den pixeln liegen, da durch die pixel selbst das licht ja durch muss.
im gegensatz zu dlp chips hat die sxrd technik auch kein farbrad. deswegen kann auch kein regenbogeneffekt entstehen. zu guter letzt sind die schaltzeiten noch sau schnell. bei meinem rückpro sind 2,5ms angegeben. jvc hat mit deren D-ILA technik (ist im prinzip genau das gleiche) wohl sogar schon schaltzeiten im µ-sekundenbereich geschafft.

wenn ich mir nen beamer kaufen würde - SXRD oder DILA wäre pflicht.

über farbgenauigkeit, schwarzwert etc. sollte man aber besser nochmal testberichte lesen bzw. gleich mal im laden testen (insofern das überhaupt sinn macht)
Maikj
Inventar
#7 erstellt: 25. Feb 2008, 17:00

1080p-fan schrieb:


jvc hat mit deren D-ILA technik (ist im prinzip genau das gleiche) wohl sogar schon schaltzeiten im µ-sekundenbereich geschafft.


Hi !

Und denoch weisst z.B. der JVC HD 1 selbst laut einiger Besitzer mehr Bewegungsunschärfen auf wie andere Beamer auf, bei allen Superlativen. Theorie & Praxis halt.

Gruss

Maik
surbier
Inventar
#8 erstellt: 26. Feb 2008, 10:54

Maikj schrieb:

1080p-fan schrieb:


jvc hat mit deren D-ILA technik (ist im prinzip genau das gleiche) wohl sogar schon schaltzeiten im µ-sekundenbereich geschafft.


Hi !

Und denoch weisst z.B. der JVC HD 1 selbst laut einiger Besitzer mehr Bewegungsunschärfen auf wie andere Beamer auf, bei allen Superlativen. Theorie & Praxis halt.

Gruss

Maik


Erst seit dem Ruby Nachfolger (200) scheint dieses Manko mit Hilfe der Sony Bravia Engine 2 einigermassen in den Griff bekommen zu sein. die Bravia 1 Engine (bis auf den 200er in allen Sony SXRD Beamern verbaut) generiert angeblich Unschärfen, wobei zu sagen ist, dass das DILA oder eben SXRD Bild generell relativ weich gezeichnet sind. Jede Technik hat Ihre Vor- und Nachteile, die Frage ist, ob man diese Bildcharakteristik mag oder eben nicht

Gruss
Surbier
surbier
Inventar
#9 erstellt: 26. Feb 2008, 10:56

1080p-fan schrieb:
hab die SXRD technik in meinem rückpro drin.
fazit: kein fliegengitter sichtbar. egal, wie nah man dran ist. dadurch, dass die displays millionen kleine spiegel haben und die leitungen hinter denen liegen gibt es zwischen den pixeln einfach nichts. bei lcds müssen die leitungen zwischen den pixeln liegen, da durch die pixel selbst das licht ja durch muss.
im gegensatz zu dlp chips hat die sxrd technik auch kein farbrad. deswegen kann auch kein regenbogeneffekt entstehen. zu guter letzt sind die schaltzeiten noch sau schnell. bei meinem rückpro sind 2,5ms angegeben. jvc hat mit deren D-ILA technik (ist im prinzip genau das gleiche) wohl sogar schon schaltzeiten im µ-sekundenbereich geschafft.

wenn ich mir nen beamer kaufen würde - SXRD oder DILA wäre pflicht.

über farbgenauigkeit, schwarzwert etc. sollte man aber besser nochmal testberichte lesen bzw. gleich mal im laden testen (insofern das überhaupt sinn macht)


... wobei Du schwerlich von einem Rückpro auf die Bildcharakteristik eines Beamers schliessen kannst, gleiche Technik hin oder her Abgesehen davon ist es aber korrekt, dass man bei der SXRD Technik - selbst bei Beamern - auch bei nächster Nähe keine Pixel mehr ausmachen kann, weil die Füllrate extrem hoch ist.

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 26. Feb 2008, 10:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Sony VPL-VW50 vs Panasonic PT-AX200E
Sniper34 am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  5 Beiträge
Panasonic PT-AE2000
celle am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  1251 Beiträge
Erfahrungsbericht Sony VPL-VW50 ?
the_hurrican am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  3 Beiträge
Sony VPL-HS50 vs Panasonic PT-AE900E
eXoo am 11.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  7 Beiträge
SONY "Pearl" VPL-VW50 SXRD
Cinemateq am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  19 Beiträge
Sony VPL VW50 oder VW60
Jedi_Georg am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  4 Beiträge
Frage zum Sony VPL-VW50
avoda am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  2 Beiträge
Service Manual Panasonic PT-AE700 / PT-AE2000
Kino_Joe am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  13 Beiträge
Frage zum Sony "Ruby" VPL-VW50
Cinemon am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  22 Beiträge
PANASONIC PT-AE2000E oder Sony VPL-VW40
minu am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedtimtowtdi
  • Gesamtzahl an Themen1.467.505
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.905.583

Hersteller in diesem Thread Widget schließen