Sanyo Z2000 und PS3

+A -A
Autor
Beitrag
Deadleaus
Gesperrt
#1 erstellt: 18. Mrz 2008, 00:09
Ich habe jetzt hier 2 Z2000 stehen und bei beiden besteht dasselbe Problem:

Die PS3 über HDMI angeschlossen kann ich nicht auf 1080p stellen im Menü. Ich kann zwar auf 1080p stellen, dann verliert der Beamer aber alle Sekunde das Bild - das Bild bricht zusammen der Beamer klackert und dann erscheint das Bild wieder.

Auf 1080i gibts keinerlei Probleme. Nun dachte ich an ein defekt des HDMI Kabels. Kann aber nicht sein, denn Filme spielt die PS3 trotz 1080i Einstellung in 1080p24 ab. Da gibts kein klackern und das Bild bricht nicht zusammen.

Hat jemand auch Probleme die PS3 auf 1080p zu stellen beim Z2000? Bei mir haben 2 Beamer genau dasselbe Problem, sollten beide kaputt sein?

Bei beiden Beamern ist um weiße Schrift ein deutlich blauer Schatten zu sehen, als wenn die LCD´s nicht genau kalibriert wurden, wie siehts da bei euch aus?
Cine4Home
Gesperrt
#2 erstellt: 18. Mrz 2008, 02:42

Deadleaus schrieb:
Ich habe jetzt hier 2 Z2000 stehen und bei beiden besteht dasselbe Problem:

Die PS3 über HDMI angeschlossen kann ich nicht auf 1080p stellen im Menü. Ich kann zwar auf 1080p stellen, dann verliert der Beamer aber alle Sekunde das Bild - das Bild bricht zusammen der Beamer klackert und dann erscheint das Bild wieder.

Auf 1080i gibts keinerlei Probleme. Nun dachte ich an ein defekt des HDMI Kabels. Kann aber nicht sein, denn Filme spielt die PS3 trotz 1080i Einstellung in 1080p24 ab. Da gibts kein klackern und das Bild bricht nicht zusammen.

Hat jemand auch Probleme die PS3 auf 1080p zu stellen beim Z2000? Bei mir haben 2 Beamer genau dasselbe Problem, sollten beide kaputt sein?

Bei beiden Beamern ist um weiße Schrift ein deutlich blauer Schatten zu sehen, als wenn die LCD´s nicht genau kalibriert wurden, wie siehts da bei euch aus?



Klingt doch nach Kabelproblem: 1080p 60Hz hat eine wesentlich höhere Datenrate, als 1080p 24. Das Kabel schafft "gerade so noch" die 1080p24, steigt aber bei höheren Frequenzen dann aus.

Regelmäßiges Verlieren des Sync ist auch ein typisches Symptom.

Probier am besten mal ein sehr hochwertiges + kurzes Kabel zum Test.

Gruß,
Ekki
Andreas1968
Inventar
#3 erstellt: 18. Mrz 2008, 13:21
Seh das so wie Ekki.

Gerade bei Längen ab 10m treten solche Probleme auf, bei meinem übrigens auch, 15m DVI-HDMI Kabel von Oehlbach.

Das ist nur 1080i spezifiziert, und selbst das klappt nicht gut.

Werde ein Oehlbach 1080p mit Repeater nun kaufen.

Zu den Farbsäumen, das sind Konvergenzfehler, leider auch normal. Wenns jedoch mehr als eine Pixelbreite ist würde ich den Beamer tauschen.

Gruß Andreas
Spezi
Inventar
#4 erstellt: 18. Mrz 2008, 15:40
@

Bei beiden Beamern ist um weiße Schrift ein deutlich blauer Schatten zu sehen, als wenn die LCD´s nicht genau kalibriert wurden, wie siehts da bei euch aus?

Es kann sich dabei um Konvergenzfehler(1 Pixelbreite ist normal) handeln wie Andreas1968 zu angemerkt hat, die zweite Möglichkeit nennt sich chromatische Aberation.
Bei den nicht so hochwertigen Objektiven(die haben wir leider in dieser Beamerklasse) tritt es evtl. bei bestimmten Zoomstellungen auf, oder bei stärkerer Benutzung des Lensshifts, dadurch können diese bunten Farbsäume entstehen.

Gruß
Deadleaus
Gesperrt
#5 erstellt: 18. Mrz 2008, 20:57
Danke für Eure Antworten.

Bisher ging ich fälschlicherweise davon aus weil 1080p24 ging das auch 1080p60 gehen müsste. Aber man lernt dazu. Werde mir bei Gelegenheit mal ein neues Kabel kaufen.

Die chromatische Abberation wenn es denn eine ist oder ob es an schlecht justierten LCD Panels liegt muss ich mal herausfinden. Gestern war bei einem hellen Taschenlampenlicht in einem Film ein blauer Saum um das grelle Licht. Sowas fällt dann schon sehr unangenehm auf.

Abgesehen davon bin ich aber vom Z2000 überzeugt, meine HD-DVD Sammlung erstrahlt wirklich in neuem Glanz.
HD-Addict
Stammgast
#6 erstellt: 18. Mrz 2008, 21:14

Andreas1968 schrieb:
Seh das so wie Ekki.

Gerade bei Längen ab 10m treten solche Probleme auf, bei meinem übrigens auch, 15m DVI-HDMI Kabel von Oehlbach.

Das ist nur 1080i spezifiziert, und selbst das klappt nicht gut.

Werde ein Oehlbach 1080p mit Repeater nun kaufen.

Zu den Farbsäumen, das sind Konvergenzfehler, leider auch normal. Wenns jedoch mehr als eine Pixelbreite ist würde ich den Beamer tauschen.

Gruß Andreas


STOP!

Bevor Du das Geld für das Oehlbach mit Repeater ausgibst.
Ich wüsste ein Kabel das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bei 15 Meter funktionieren wird: ATLONA Flachkabel 1.3b-zertifiziert. Funktioniert bei mir in 15 Meter Länge tadellos am AE2000 und hat auch problemlos schon am testweise betriebenen (bekanntermassen diesbezüglich sehr wählerischen) HC6000 funktioniert, bei 24p, 50p, 60p, 50i und 60i bei 1920*1080!

Gibts beim AL-Kabelshop und kostet nur 199 Euro für 15 Meter!

http://www.al-kabelshop.de/shop/

Gruß


[Beitrag von HD-Addict am 18. Mrz 2008, 21:22 bearbeitet]
HD-Addict
Stammgast
#7 erstellt: 18. Mrz 2008, 21:20

Deadleaus schrieb:
Danke für Eure Antworten.

Bisher ging ich fälschlicherweise davon aus weil 1080p24 ging das auch 1080p60 gehen müsste. Aber man lernt dazu. Werde mir bei Gelegenheit mal ein neues Kabel kaufen.

Die chromatische Abberation wenn es denn eine ist oder ob es an schlecht justierten LCD Panels liegt muss ich mal herausfinden. Gestern war bei einem hellen Taschenlampenlicht in einem Film ein blauer Saum um das grelle Licht. Sowas fällt dann schon sehr unangenehm auf.

Abgesehen davon bin ich aber vom Z2000 überzeugt, meine HD-DVD Sammlung erstrahlt wirklich in neuem Glanz. :)


Hättest Du jetzt geschrieben das Du einen HTPC mit ATI 3870 angeschlossen hast, wüsste ich die Antwort auf Dein Problem. Die ATI erzeugt mit dem VM9 Renderer einen hässlichen blauen Schein um sehr helle Objekte.

So scheints aber sehr wahrschneinlich wie bereits von den beiden Vorrednern geschrieben Miskonvergenz zu sein.

Ist bedingt Stand der Technik bei 3-Chip Geräten, sollte aber keinesfalls mehr als ein Pixel sein.

Gruß
Andreas1968
Inventar
#8 erstellt: 18. Mrz 2008, 21:27
Danke HD-Addict für den Tip

Das Atlona habe ich an meinem Plasma dran, bin ebenfalls von dem Kabel überzeugt und empfehle das auch weiter.

Nur bei meiner Beamerinstallation läßt sich ein rundes Kabel besser verlegen, kann ich jetzt schlecht beschreiben warum.

Deshalb das Oehlbach, sonst wärs wieder das Atlona geworden.

Gruß Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sanyo Z2000 und PS3
Richygoat am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  2 Beiträge
Sanyo PLV-Z2000 Projekt
lemm1ng am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  8 Beiträge
Sanyo Z2000
Der-Meister am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  8 Beiträge
Sanyo Z2000 Problem
Gutsler am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  2 Beiträge
Epson TW700 vs Sanyo Z2000
Gatterwatz am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2008  –  5 Beiträge
Sanyo PLV Z2000
DP_11 am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  4 Beiträge
Ersatzluftfilter Sanyo PLV-Z2000?
Pril am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  5 Beiträge
Sanyo Z2000 oder Benq W5000
xaviers am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  18 Beiträge
Wichtige Frage: Sanyo Z2000 Trapezkorrektur?
Reno_Raines am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  12 Beiträge
Sanyo Z2000 gekauft mit Problem
Deadleaus am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliediniyogizarafu
  • Gesamtzahl an Themen1.467.218
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.901.418

Hersteller in diesem Thread Widget schließen