Suche Erfahrungsberichte zu Steinmann, bzw. Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
M.Böhm
Neuling
#1 erstellt: 09. Mrz 2009, 20:40
Hallo zusammen.

Ich lese hier schon seit einigen Wochen mit und habe bereits einiges gelernt, allerdings bin ich doch noch ziemlich verwirrt.

Wie mancher sich vielleicht nun denken kann; ich suche einen Beamer. Mein Budget ist leider sehr begrenzt.
Heute ist mir auf ebay ein Gerät der Marke Steinmann begegnet.
Angeblich ein deutscher Hersteller, allerdings kann ich ausser auf der Homepage (und auch hier) keinerlei Informationen zu dem Gerät finden. Lediglich über ein mitlerweile recht altes Vorgängergerät konnte ich (nicht sonderlich tolle) Berichte finden.

Um die Sache auf den Punkt zu bringen.

Steinmann VC3: Empfehlenswert/nicht empfehlenswert

Ich möchte den Beamer hauptsächlich zum Filme sehen und spielen (Nintendo Wii) verwenden. Mein Raum kann nahezu komplett abgedunkelt werden und der Beamer kann ca. 4m entfernt von der Leinwand angebracht werden.

Soweit erstmal.

Mit freundlichen Grüßen

M.B.
RainerSurfer
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Mrz 2009, 20:51
Ich zitiere mal:

Lüftergeräusch:
45 dB
M.Böhm
Neuling
#3 erstellt: 09. Mrz 2009, 20:58
Ok, das ist bitter. Fraglich jedoch, ob mein Rechner leiser ist. Kann mir das leider grad nich sonderlich gut vorstellen.
Generell wäre ein etwas höheres Lüftergeräusch annehmbar, nur wenn sich dann meine Vermieter über die Lautsärke beschweren, wenn ich mir n Stummfilm auf dem Beamer anschau wirds dann doch zuviel.

Naja, falls jemand Erfahrungen mit dem Gerät gemacht haben sollte würde ich mich über einen kleinen Bericht sehr freuen.
leoni81
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Mrz 2009, 00:41
hi,ich habe eine steinmann vc3 und bin sehr zufrieden damit.
das negative ist nur das der luftgeräusch zu laut ist aber wenn du filme schaust hörst du es fast garnicht mehr. ich muss persönlich sagen das der steinmann vc3 sehr gut für anfänger ist,wenn du dann mal irgendwann ein besseres holen willst kannst du ja paar hunder euro dazu geben und gleich ein sony beamer holen.ich persönlich finde den steinmann beamer vergleibar wie acer geräte (da ich vorher eine acer hatte aber mit 1600 ansilumen)nur wo der lampe kaputt ging habe ich mir eine steinmann beamer zu gelegt da die lampen dort nur 59 euro kosten.
ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

P.s: steinmann beamer bekommst du in ebay super günstig,hole dir aber wenn dann entweder eine VC3 oder C1 (bei der C1 ist das gerät aber super gross)

M.Böhm
Neuling
#5 erstellt: 11. Mrz 2009, 01:57
Vielen Dank für die Antwort.

Ja, die billigen Ersatzlampen sind durchaus ein Argument.
Beim Wii spielen wird die Lautstärke wohl kaum störend sein, beim Film schauen ist bei mir wohl das Problem, dass der Beamer direkt neben der Couch stehen wird. Ich kann mir leider 45 db garnicht vorstellen.

Was mich auch verwundert ist der extreme Preisunterschied von ebay zu den Angeboten beim Hersteller direkt.
leoni81
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Mrz 2009, 14:14
hi,ja die steinmann beamer bei ebay sind ausstellungsstücke deswegen sind sie dort sehr günstig.
P.s: du kannst ja ein in ebay kaufen und wenn es dir nicht gefällt hast du ja sowieso 1 monat zeit das gerät zurück zugeben.
wenn du ein gerät haben möchtest der super leise sein soll dann auf LED umsteigen

hoffe ich könnte dir helfen
leoni
sisu
Stammgast
#7 erstellt: 11. Mrz 2009, 23:46
Moin,

M.Böhm schrieb:

Heute ist mir auf ebay ein Gerät der Marke Steinmann begegnet.
Angeblich ein deutscher Hersteller, allerdings kann ich ausser auf der Homepage (und auch hier) keinerlei Informationen zu dem Gerät finden.

wenn der Ebay-Anbieter einigermaßen vernünftige Informationen zum Gerät (z.B. reale Auflösung, Kontrast, etc...) mit ins Angebot stellen würde dürfte er kaum noch welche von seinen Beamern verkaufen.


Um die Sache auf den Punkt zu bringen.

Steinmann VC3: Empfehlenswert/nicht empfehlenswert

Ich halte das Ebay-Angebot für das verhökern von "neuwertigem Elektroschrott" ;-)
Die Angabe einer UVP von 1.399,- EUR für ein völlig veraltetes SVGA-Gerät mit einer Auflösung von 800x600 Pixeln ist in meinen Augen schlichtweg unseriös - da würde ich mir schon eher eine Präsentationsgurke von LIDL für 299,- zulegen weil diese Billigheimer wahrscheinlich schon mal leiser sind.

Klar - irgendwie wird es wohl auch mit dem Steinmann ein "großes, leuchtendes Bild" geben, nur wird dieses nicht das geringste mit Heimkino, oder auch nur vernünftiger TV-Bild-Darstellung zu tun haben.

Ich sehe nicht im mindesten das es sich bei ca. 250,- bis 300,- EUR für diesen Beamer um ein Schnäppchen oder auch nur ein Angebot. Ist halt der übliche "Ebay-Dummenfang"; durch ein paar technische Begriffe wie "HDMI", "HDTV-kompatibel", etc.... Das die Gurke mit SVGA-Auflösung an sich nicht mal anständig geeignet ist um 'ne anamorphe PAL-DVD sauber abzuspielen wird natürlich nicht erwähnt weil's ja ach so toll ist das jemand 'nen HDMI-Anschluß ins Gerät gekloppt hat und für zwei Euro noch einen TV-Tuner integriert hat.

Wenn du einen günstigen Einstieg ins Großbild-gucken suchst empfehle ich da eher einen Optoma HD65/HD700 für etwas über 500,- EUR zu kaufen oder ein günstiges Gebrauchtgerät zu erwerben und deine Finger von "super-tollen-schnäppchen-mit-HDMI-und-HDTV-nur-bei-ebay" zu lassen.

so long

sisu
M.Böhm
Neuling
#8 erstellt: 12. Mrz 2009, 00:49
Vielen vielen Dank!

Ich werde mich hüten

Im moment liebäugel ich mit einem Acer H5350.

Passt preislich in mein Budget und sollte doch auch halbwegs was taugen, oder gibt es da auch gravierende Gründe die Finger davon zu lassen?

MfG
leoni81
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Mrz 2009, 12:53
... naja, für die angegebene uvp von 1399 hätte ich den Steinmann auch nicht genommen aber ich finde für 300 - 400 euro leistet er genug, da würde ich auch nicht gleich alles verteufeln...
trotzdem finde ich die uvp nicht unseriös und wenn das model schon älter ist,wenn die technik veraltet ist, ist es ja auch kein wunder,dass es nun so günstig verkauft wiurd... eine mercedes s-klasse kostet auch neu 75000 euro und ein jahr später verkaufen sie es nicht mal mehr für 40000 euro. die uvp sollte man nicht zu ernst nehmen.
ich jedenfalls bin bisher zufrieden mit meinem gurken-gerät

leoni
sammy_leichtfuss
Neuling
#10 erstellt: 13. Apr 2009, 12:50
Hallo, ich habe mir ein Steinmann VC3 gekauft und habe ein paar fragen zu dem Gerät. Daher bitte ich leute wie zum Beispiel leoni, die schon Erfahrung mit diesem Gerät haben, mir über email ein paar Tipps zu geben.
Gruß
Sammy
leoni81
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 13. Apr 2009, 13:14
wenn du fragen hast kannst du mir gerne ne pn schicken.
helfe gerne

gruss
leoni
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsberichte zu Mitsubishi HC3000
-S3NS3- am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  9 Beiträge
Erfahrungsberichte Epson EMP-TW700?
Evil06 am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 24.11.2007  –  2 Beiträge
Erfahrungsberichte Sanyo PLV-Z700
Sonde am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  791 Beiträge
Kaufberatung: Heimkinobeamer
domko am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  2 Beiträge
Erfahrungsberichte für Acer 5350 benötigt
jepa83 am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung
Eidolon77 am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  2 Beiträge
Beamer Kaufberatung bzw. bei mir überhaupt sinnvoll?
Hayabusa02 am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung!
Markus1505 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung
Geizeskrank am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  5 Beiträge
Kaufberatung /Beamer / Carport / Sportsendungen
P. am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedmckirk
  • Gesamtzahl an Themen1.467.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.905.902

Hersteller in diesem Thread Widget schließen