Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

Samsung SP-A600B

+A -A
Autor
Beitrag
longtom
Stammgast
#1 erstellt: 14. Nov 2009, 13:16
Gibt es schon Erfahrungen zu dem Beamer?
1500 Strassnpreis ist interessant.
Jeyjoe
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Nov 2009, 13:24
Das würde mich auch sehr interessieren !
Hat den Samsung noch keiner live (vieleicht sogar im vergleich zur einsteiger Full-HD konkurens) sehen können ?
Wäre interessant ob er sich von Optoma, Mitsubishi, Acer und Co etwas absetzen kann


[Beitrag von Jeyjoe am 25. Nov 2009, 14:00 bearbeitet]
[Vetter]Jupp
Stammgast
#3 erstellt: 25. Nov 2009, 15:57
Ich wäre auch an Informationen interessiert, da ich zwischen diesem Gerät und dem Sanyo Z 3000 schwanke. Nach Meinung einiger Teilnehmer am PiPro Shootout in Nürnberg scheint der Samsung eine echte (auch preisliche) Alternative darzustellen.
longtom
Stammgast
#4 erstellt: 25. Nov 2009, 19:39
Komisch das den keiner hat.
Müssen wir auf den Test in der nächsten Audiovision warten.
PiPro
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Nov 2009, 20:05
Moin,

ich hab` einen aber was soll ich sagen

Mir persönlich gefällt er recht gut. Ist leise, eine schöne Optik und macht ein prima Bild.
Die Aufstellung ist etwas schwierig, da geringer Zoom und kein Lensshift. Wer ihn aber stellen kann, bekommt ein prima Bild.

Würde ich einen DLP bis 1500,- Euro suchen wäre der Samsung meine erste Wahl.

Einen ersten Test gibt es in der HDTV-Praxis wo er mit der Note gut abgeschlossen hat. Weitere Tests sollen aber folgen (ich glaube Heimkino und AudioVision).
Jeyjoe
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Nov 2009, 13:20

longtom schrieb:
Komisch das den keiner hat.
Müssen wir auf den Test in der nächsten Audiovision warten.


Den hätten Sie auch im Aktuellen Heft mittesten können, da hätte er wunderbar dazu gepasst .
Vom Beamershootout gabs bis jetzt leider auch nur eine niedergeschriebene Meinung zum Samsung
Aber spätestens am 11.12 gibt es ja dann wieder was neues in der Audiovision.
wddn
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Dez 2009, 22:44
Habe den Audiovision Test heute gelesen - der SP600 hört sich sehr interessant an.

Tolle neutrale Farben, Scharf, guter Inbildkontrast, flüssig bei 24p - das einzige was sich nicht so gut anhört ist der Schwarzwert.

Den würde ich mir gerne mal anschauen
PiPro
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Dez 2009, 22:55
Moin,


wddn schrieb:

Den würde ich mir gerne mal anschauen ;)


Die Chance wirst Du bekommen
kraine
Stammgast
#9 erstellt: 28. Dez 2009, 01:19
Ich habe das samsung seit einer Woche. Mein Bericht ist online mit Photos und Videos hier :

http://www.cinetson....ull-page-t31188.html
blaufichte
Inventar
#10 erstellt: 28. Dez 2009, 09:29
guten morgen kraine,

sehr interressanter bericht,

nur leider französich .

machte aber einen guten eindruck.

hat der eine iris, wenn ja, funktioniert diese auch ?

er liegt ja in der preisklasse zum hc 3800 von mitsubishi.

ich selber habe den acer h7530 und mit ihm ein ziemlich gutes bild hinbekommen. als nächstes werde ich mir messeqipment zulegen und mal probieren genauere ergebnisse zu bekommen.

mal eine offtopic frage : welcher sensor ist der geeigneteste für kalibrierung von pj´s in der preisklasse bis 200 eur ?

ein vergleich von diesen beiden und dem hd 20 wäre sensationell.

grüsse fichte
blaufichte
Inventar
#11 erstellt: 28. Dez 2009, 10:10
gerade eben die tageszeitung aufgeschlagen, darin befinden sich immer werbeprospekte, media markt bietet den samsung bei uns für...uiui an.

ich lass den preis mal weg, weil ich nich weiss ob das hierrein darf (preisthread).

denke das is mal ne kampfansage, wird sich wohl viel tun demnächst auf dem pj markt.

grüsse fichte
kraine
Stammgast
#12 erstellt: 28. Dez 2009, 10:28

blaufichte schrieb:


machte aber einen guten eindruck.

hat der eine iris, wenn ja, funktioniert diese auch ?

er liegt ja in der preisklasse zum hc 3800 von mitsubishi.

ich selber habe den acer h7530 und mit ihm ein ziemlich gutes bild hinbekommen. als nächstes werde ich mir messeqipment zulegen und mal probieren genauere ergebnisse zu bekommen.

mal eine offtopic frage : welcher sensor ist der geeigneteste für kalibrierung von pj´s in der preisklasse bis 200 eur ?

ein vergleich von diesen beiden und dem hd 20 wäre sensationell.

grüsse fichte


Hallo fichte


Ich habe 3 ähnlichen Projektoren getestet : mitsubishi HC 3800, Optoma HD 20 und das samsung sp-A600B. Das samsung ist das beste von den drei. Ich empfehle dich der eye one pro sensor. Das samsung hat keine Iris.


[Beitrag von kraine am 28. Dez 2009, 10:29 bearbeitet]
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Jan 2010, 22:17
Hallo,

ich habe den Beamer jetzt seit ein paar Wochen im Einsatz und bin begeistert. Ich kann das Gerät nur empfehlen.

Das Bild ist eine Wucht. Jedesmal wenn ich was neues anschaue und die Quelle ist entsprechend hochwertig bekomme ich Pipi in den Augen und Gänsehaut bis zur Bewegungsunfähigkeit.
Ok, der Sound trägt auch seinen Teil dazu bei.

Was ich sehr gut finde, ist das man am Samsung nicht viel einstellen muss. Die vorgegebenen Bildmodi sind alle zu gebrauchen und er funzt out of the box.

Ich betreibe ihn im Theatermodus (eco) und bin mit der Lichtausbeute zufrieden. Im Theatermodus ist er zudem extrem leise! Er hängt mir nur ca. 1 m über dem Kopf und ich muss schon genau hinhören um ihn warzunehmen. Wenn dann erst noch der Sound kommt ist er nicht mehr warnehmbar. Im hellen Modus fährt ein zusätzlicher Lüfter hoch der dann schon hörbar ist und in leisen Filmsequenzen warzunehmen ist. Ist mir eindeutig zu laut.

Ein Manko was das Gerät hat und ich denke dass ist das Problem warum er hier kaum vertreten ist, er hat keinen Lens Shift. Man ist also bei der Aufstellung oder Aufhängung etwas beschränkt. Mich hat das nicht abgeschreckt und ich habe es hinbekommen.

Zum Design, was sicherlich nicht sehr wichtig ist, kann ich nur sagen erste Sahne. Für mich der schönste Beamer auf dem Markt. Meine Frau hat gesagt er würde wie ein Designerstück aussehen und die ist sehr kritisch.

Also wer Fragen zum Beamer hat, bitte!

MfG
Michael75
Stammgast
#14 erstellt: 15. Jan 2010, 22:41
Habe das gute Stück jetzt auch bei mir an der Decke hängen, dafür durfte mein Panasonic PT-AE100E weichen, der doch schon in die Tage gekommen ist.

Dass kein Lens- Shift vorhanden ist, finde ich traurig, aber ich habe ihn so an der Decke montiert, dass es passt ohne mit der Keystone- Korrektur das Bild zu versauen.

Betreibe das Gerät im Ecomode, Lüfter ist nahezu unhörbar- der Pana röhrte da doch deutlichst mehr- welcher aber nur einen Lüfter hat. Der Samsung hat zwei Lüfter (auf beiden Seiten ist einer sichtbar).
Was mir im Vergleich zum Pana zu denken gibt ist, dass kein Staubfilter o.ä. vorhanden ist, die Luft geht anscheinend einfach einmal quer durch. Sind die Beamer heute so aufgebaut, dass die Luft nur über Kühlrippen u.ä. zieht und die Optik etc. staubdicht ist? Ich hoffe es. Hat diesbezüglich jemand so einen Beamer schon mal auseinander gebaut?

Ebenfalls würde mich mal interessieren, was es mit diesem kleinen Blech auf sich hat, was man in der der Optik sieht? (in dem französichen Bericht -> #9 ganz gut zu erkennen- dachte erst bei meinem ist was kaputt und hängt in der Optik..!).

Beim dem Gittermustertestbild habe ich den Regenbogeneffekt wahrnehmen können (da stand ich baer auch grade an der Leinwand), beim normalen Betrieb ist er mir bis jetzt nicht wirklich aufgefallen.
Das schwarz könnte etwas schwärzer sein, habe mir da von Wechsel von LCD auf DLP doch mehr erwartet muss ich sagen.
Ansonsten ist das Bild aber sehr brauchbar

Über das Design kann man streiten, ein ganz schöner Klotz und nerven tun diese Tasten auf dem Gerät, wenn er an ist und man versucht ihn auszurichten- hab ein paar Mal diese imaginären Tasten erwischt
wddn
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Jan 2010, 11:38

Ich habe 3 ähnlichen Projektoren getestet : mitsubishi HC 3800, Optoma HD 20 und das samsung sp-A600B.


Gilt das auch für den Schwaruwert und Kontrast?
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Jan 2010, 16:42
Lol, bei der roten Schote gibts den Samsung schon für 1299 Euro.
R1_2001
Stammgast
#17 erstellt: 17. Jan 2010, 16:20
1169 bei MM online. Respekt.
steffen81
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Jan 2010, 17:24
Hi zusammen,

der Samsung fängt so langsam auch an mich zu interessieren.
Bin mir aber nicht sicher ob ich ihn bei mir richtig stellen kann.
Der Zoom passt soweit. Ich brauch ein 220cm breites Bild und der Projektionsabstand ist ca. 420cm.
Auch ist es kein Problem den Beamer an der Leinwandoberkante zu positionieren.

Nun zur eigentlichen Frage:
Kann ich den Beamer richitg herum (also nicht kopfüber) auf einem Regal an der Leinwandoberkante positionieren?
Lässt sich der Offset invertieren?


Bei meinem bisherigen LCD mit Lensshift (Sanyo Z5) musste ich mir darüber keine Gedanken machen....


Grüße
Steffen
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 19. Jan 2010, 18:35
Nein ,kann er nicht ! der offset ist nicht verstellbar.Das heisst er Projeziert beim hinstellen immer nach oben ,beim an die Decke hängen immer nach unten.Du musst ihn zwangsläufig umgekehrt an die Decke hängen wenn du die Trapetzkorrektur nicht verwenden willst.
steffen81
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Jan 2010, 19:00
Danke Heinzzweidrei...

schade dadurch scheidet er für mich aus.
sensor1
Inventar
#21 erstellt: 19. Jan 2010, 20:53
Hi

habe mir heute den Samsung geholt ebend mal 1h probegeschaut, bin erstmal begeistert

Ausgepackt, angeschlossen, Lampe auf dunkel und Gut!

wenn er genauso zuferlässig wie mein HT-1000 seinen Dienst versieht na dann

MfG sensor
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Jan 2010, 23:00
@sensor1,
Herzlichen Glückwunsch. Es wäre schön wenn Du ein paar Erfahrungen wiedergeben könntest, wenn Du ein paar Stunden mehr auf der Lampe hast. Du hast bestimmt so viel Freude mit dem Teil wie ich.

MfG Alex
sensor1
Inventar
#23 erstellt: 20. Jan 2010, 01:14
Hi Alex

das was ich bis jetzt in der Stunde gesehen und gehört habe, da bin ich mir ziemlich sicher das ich mit dem Teil mehr als zu frieden sein werde

hoffentlich kommt es nicht anders als mann denkt wir werden es sehen

MfG sensor
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 20. Jan 2010, 12:33
Hi Sensor1,schade das du das Lager gewechselt hast.
Wie sieht Es den mit der Helligkeit des Samsung aus ? Ist sie ausreichend für Restlicht?Macht er ein ähnlich Klahres und scharfes Bild wie der Acer? Der Schwarzwert wird vermutlich besser sein ?!
sensor1
Inventar
#25 erstellt: 20. Jan 2010, 17:04

Heinzzweidrei... schrieb:
Hi Sensor1,schade das du das Lager gewechselt hast.
Wie sieht Es den mit der Helligkeit des Samsung aus ? Ist sie ausreichend für Restlicht?Macht er ein ähnlich Klahres und scharfes Bild wie der Acer? Der Schwarzwert wird vermutlich besser sein ?! :.


für mein emfinden macht er ein Gutes Bild, so weit ich das bis jetzt beurteilen kann und ist dazu noch sehr leise!

und er hat keine Blende die da rumwerkelt, denke ich mal

wer mit dem Acer zufrieden ist wird mit dem Samsung glücklich sein, ist meine momentane Meinung

er ist schätzungsweise ein wenig dunkler, er wird aber auch als Heimkino-Projektor bezeichnet und nicht als Präsentations-Beamer

aber das beste ist mann macht sich selber ein Bild im Blöd-M sollte er ca 1199 bei mir hat sich der Verkäufer um 99 vertan hoffentlich gehen die jetzt nicht pleite

MfG sensor
Heinzzweidrei...
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 20. Jan 2010, 17:22

aber das beste ist mann macht sich selber ein Bild im Blöd-M sollte er ca 1199 bei mir hat sich der Verkäufer um 99 vertan hoffentlich gehen die jetzt nicht pleite


Dat glaub ich nicht!Erst haben se die Kleinen Händler Kaputtgemacht,jetzt holen se es mit den Preisen (Bis auf wenige Angebote)wider Rein!Wie es mit den Verkäufern Bestellt ist ,hab ich Gestern erst erlebt!Hab auf Blöd gemacht und wollte mir den Acer vorführen Lassen !Die haben die Kiste doch nicht ans Laufen gebracht!Erst lag es am HDMI switch,. hinterher war das HDMI Kabel Kaputt! O-Ton :"Zuhause verbindet man ihn sowieso nur mit einem Kabel direkt am Player"Na dann...
Gefrei nach dem motto: MM? ich bin doch nicht Blöd!!!
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Jan 2010, 23:26
@Heinzzweidrei,

der Beamer ist nicht der Lichtstärkste. Er ist nicht Wohnzimmer geeignet, da er kein Restlicht verträgt. Der Samsung ist aber auch fürs Heimkino konzipiert und man muss die Möglichkeit des absoluten Abdunkeln haben. Wer also ein Kellerkino hat oder die Möglichkeit der absoluten Abdunklung z.B durch Rolladen wird sehr zufrieden sein. Tageslicht geht garnicht! Restlicht im Raum macht das Bild kaputt.
Ich habe mir ein reines Kinozimmer eingerichtet. Das hat ein Doppelfenster mit Rolladen. Da kann ich zu jeder Tageszeit in absoluter Dunkelheit mein Bild genießen.

MfG Alex
salei
Neuling
#28 erstellt: 21. Jan 2010, 00:39
Nachdem ich mir mittlerweile auch den Samsung geholt habe , gebe ich auch mal meinen Senf dazu.
Fazit: Wer ihn aufstellen kann, auf Lens Shift sowie tiefes Schwarz verzichten kann, wird imho in der Preisklasse nichts Besseres finden! Top-Preis-Leistung!

Nachfolgend meine Beobachtungen zum Beamer:
(Teils kritische Anmerkungen bitte als Perfektionsmus meinerseits verstehen. Der Beamer soll damit auf keinen Fall herabgestuft werden!)

1) Schärfe
finde ich gut, wenngleich diese bei meinem Exemplar nicht 100% homogen auf der Leinwand ist - hier komme ich zu einem etwas anderen Ergebnis als die Audiovision, die eine gleichmäßige Schärfe bis in die Ecken ausmacht. Wenn ich die Linse in der Mitte des Bildes auf höchste Schärfe fokussiere, gibt es bei mir einen leichten Schärfeabfall nach rechts, insb. in die rechte obere Ecke. ist jetzt aber nicht dramatisch und ein guter Kompromiss lässt sich finden.

2) Kontrast
Der Inbild-Kontrast ist wirklich klasse für diesen Beamer in dieser Preisklasse . Ich fand etwa ein Weltall-Bild sehr beeindruckend, das zu 2/3 aus einem dunklen Sternenfeld besteht und zu 1/3 einen hellen Planeten zeigt. Überragend, wie hell der Planet leuchtet. Der Schwarzwert des Beamers kann da leider nicht mithalten, auf sattes, tiefes Schwarz für noch mehr Plastizität muss man verzichten. Nur: Wer Alles haben will, muss eben wesentlich tiefer in den Geldbeutel greifen. Wenn ich die Wahl habe, ist mir persönlich die Leuchtkraft in dunklen Bildern wichtiger als ein rein dunkles Bild mit sattem Schwarz, dafür aber dunklen, fahlen Farben eigentlich heller Motive im Bild (z.B. Sterne).

3) Farben
sind im Film 1-Modus sehr gut out-of-the box.

Ich würde aber gerne das Maximum an Farben aus dem Beamer rausholen. Kann man Messgeräte auch ausleihen? Der favorisierte Eye1Pro kostet doch recht viel. oder Kennt jemand ein günstiges Angebot?

4) Regenbogeneffekt
Ich bin generell extrem empfindlich was den Regenbogeneffekt betrifft. Mir ist sofort aufgefallen, dass ich diesen stärker wahrnehme beim Samsung als bei meinem alten Sharp XV-Z3000 - aber der war in dieser Disziplin mit einem Farbrad mit 5-facher Drehgeschwindigkeit überragend.
Als sehr RBE-Empfindlicher kann ich aber mit dem Samsung noch gut leben. Der Samsung schneidet ja beim RBE gem. Testberichten - Audiovision - besser ab als der Benq W6000 oder der Mitsubishi HC 3800. Diese Beamer wären deshalb für mich nicht geeignet.

5) Geruchsentwicklung in der Anfangszeit
finde ich sehr unangenehm und lästig - häufiges Lüften erforderlich . Ich habe mittlerweile 20h Lampenzeit und der Geruch nach verbranntem Kunststoff ist immer noch wahrzunehmen bei laufendem Beamer - auch wenn er jetzt immer mehr abnimmt.


Grüße
salei
blaufichte
Inventar
#29 erstellt: 21. Jan 2010, 08:01
hallo salei,

ich sehe das mit dem geruch so...

er erinnert mich immer daran. das da was neues unter der decke hängt !!!

bin dann immer enttäuscht wenn er dann langsan verfliegt !

ich bin halt ein bisschen...


viel spass noch mit dem samsung

grüsse fichte
salei
Neuling
#30 erstellt: 21. Jan 2010, 19:31
Hallo fichte,

ja, das mit dem Geruch muss wohl so sein am Anfang - aber wenn ich gut gemasterte Blurays wie Dark Knight schaue, bin ich auch so high Nach 3 Tagen Dienstreise wird der Beamer dann heute zur Belohnung wieder angeschmissen .

Wann ist es bei dir soweit mit dem neuen Beamer? Hast du den Samsung schon live begutachten können?

Grüße
salei
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 21. Jan 2010, 22:43
Hi,
das mit dem Geruch ist bei mir auch so gewesen. Hat ganz schön gemuffelt. Mittlerweile ist das fast nicht mehr warnehmbar. Habt Ihr schon mal ein wenig mit den versch. Einstellungen experimentiert? Ich schaue auch alles im Film 1 Modus. Bin da sehr zufrieden . Aber ich denke mit der richtigen Einstellung kann man noch mehr rausholen.

MfG Alex
blaufichte
Inventar
#32 erstellt: 21. Jan 2010, 23:03
hallo salei,

nein ich konnte den 600 nicht testen.

momentan gehts bei mir mit arbeiten wider ab.

denke das ich die saisong noch mit dem acer projeziere (bin aber auch ausserordentlich zufrieden).

werde ihn auch behalten, und ggf´s evtl wenn das geld stimmt mir noch einen anderen zulegen, aber der acer ist wirklich perfekt in meiner hellen wohnzimmer umgebung.

für das "schwarze loch" muss ich mal gucken.

der vergleich hätte mich schon gereizt.

obwohl beim acer sich was in sachen fw was tut.

grüsse
sensor1
Inventar
#33 erstellt: 24. Jan 2010, 14:59
Hi

was meinen die mit Linsenverschiebung

irgendwie kann ich da nichts im Menü finden

Einfache Installation steht weiter unten

MfG sensor
salei
Neuling
#34 erstellt: 26. Jan 2010, 00:12
Mit Linsenverschiebung meint Samsung auf seiner Webseite meines Erachtens die Trapezkorrektur. Auf der Webseite steht das ja unter der Überschrift Installation: "...Mit der Linsenverschiebung können Sie die vertikale Position des Bildes auf dem Bildschirm einstellen...". Im Beamer Menue steht die Trapezkorrektur unter Einstellungen >> Trapezkorr.(V). ->> VVVV <--
sensor1
Inventar
#35 erstellt: 26. Jan 2010, 01:04
Hi,

das mit der Trapetzkorektur ist korrekt.

Aber es gibt noch die Option Position dort kann man das Bild auf dem DLP-Chip hin und her schieben, ist nicht wirklich zu gebrauchen und sollte immer genau auf Mittelstellung stehen.

Linsenverschiebung (Lens Shift) hat er leider nicht, warscheinlich ein Übersetzungsfehler.


MfG sensor


[Beitrag von sensor1 am 26. Jan 2010, 01:06 bearbeitet]
sensor1
Inventar
#36 erstellt: 31. Jan 2010, 15:49
Hi
Ich bin mit meinem Samsung zufrieden! Nur eine Kleinigkeit stört mich, und zwar zeigt er am Rand des Bildes einen grauen Streifen. Ringsherum werden ein paar reihen Pixel nicht für die Darstellung des Bildes genutzt. Wenn ich aber den PC anschließe 1920x1080 werden alle Pixel genutzt kein grauer Rand. Bin am Überlegen Ihn wieder zurückzugeben denn wozu muß das Signal skaliert werden wenn es vom BR-Player 1920x1080 kommt?
Hab mal ein paar Bilder angehängt ich hoffe man erkennt was





Dicke_Sicke
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 16. Feb 2010, 17:30
Hi,und? hast du den Fehler gefunden? Ich hätte eine Idee,sind deine Player korrekt eingestellt gewesen? zur kontrolle einfach mal am Beamer den Informationsmonitor zum Eingangssignal aufrufen.
sensor1
Inventar
#38 erstellt: 16. Feb 2010, 17:50
Hi

ich habe garnicht weiter gesucht, weil das Bild an sich super ist

Habe den Proki umgetauscht der Neue macht genau das gleiche.

Wie sieht es bei Deinem aus?

MfG sensor
Dicke_Sicke
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 17. Feb 2010, 09:55
Ich habe die Probleme mit dem Bildrand nicht.Bin auch sehr zufrieden mit dem Bild vom Samsung.Hatte vorher einen FullHD LCD Beamer von Sanyo,leider hatte er wie die meissten Lcds Shading.Bin froh das ich auf DLP umgestiegen bin.Das Bild ist echt Klasse und endlich frei von Shading Für den momentanen Preis ist der Beamer nicht zu Schlagen.

MfG Dicke Sicke
sensor1
Inventar
#40 erstellt: 17. Feb 2010, 12:13

Dicke_Sicke schrieb:
Ich habe die Probleme mit dem Bildrand nicht.

MfG Dicke Sicke

Hi Dicke Sicke
ist ja seltsamm
wie haste Deinen Samsung angeschlossen?
was haste bei Bildparameter eingestellt?
wann haste den Samsung gekauft?

vieleicht habe ich doch irgendwas falsch eingestellt?
oder der Apparat hat noch eine alte Firmware drauf?

MfG sensor
BlueMax
Stammgast
#41 erstellt: 17. Feb 2010, 23:38
Hey,

nachdem ich jetzt meine Hausaufgaben gemacht habe (FAQ´s/Projektortechnik gelesen) kann ich jetzt guten Gewissens losschießen:

Der A600B wird´s zu 90% werden.(Audiovision/Video/HDTV Tests haben meine Entscheidung noch gefestigt.)

Hab 3,5m Projektor/Leinwand Abstand & 90" Diagonale wären erstrebenswert. Nun hab ich mir das User Manuel gesaugt und werd als "Beamer Green Guy" in Teilen nicht wirklich schlau daraus.

Hab hier http://s5b.directupload.net/file/d/2073/agivst2p_jpg.htm
mal den Ausschnitt aus dem Manuel.
Also x und y mit 1992 und 1121 als Bildlänge und -breite in mm sind noch klar.

Bei Z tauchen jetzt Fragen auf bzgl. TELE 3965 und BREIT 3048. Fühl mich mit meinen 3,50m Abstand zwar zwischen den Werten auf der sichern Seite hätte aber trotzdem gerne eine kurze Erläuterung was dies zu bedeuten hat.

Der Offset Z´ mit 140 erklär ich mir so:
Ich häng den Beamer an die Decke und kann so das Bild noch 14cm "nach unten schieben"
Sieht das der Newbie richtig und wenn ja hab ich dabei Qualitätsverluste.(Ich müßte den Projektor ohne Trapezkorrektur anbringen können.)


THanX
MFG Carsten
Dicke_Sicke
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 18. Feb 2010, 11:18
@sensor1 Hast du im Beamer Menue Overscan auf aus? Nun,ich sehe auschlieslich mit meinem Pioneer 51fd also keine anderen Quellen.Mein Bild ist exakt auf die Leinwand ausgerichtet,auch auf die Ränder.Komisch,habe es jetzt mal verkleinert und das gleiche Phänomen bei mir beobachtet



@BlueMax Richtig,ohne Trapezkorrektur ! Musste mir ne neue Halterung besorgen.Mein alter Beamer hatte Lens shift und war da wesentlich Flexibler in der Aufstellung.Es ist sehr wichtig das der Beamer auf der gleichen höehe wie die Leinwandkante hängt.

MFG Dicke Sicke
BlueMax
Stammgast
#43 erstellt: 18. Feb 2010, 22:37

Dicke_Sicke schrieb:

@BlueMax Richtig,ohne Trapezkorrektur ! Musste mir ne neue Halterung besorgen.Mein alter Beamer hatte Lens shift und war da wesentlich Flexibler in der Aufstellung.Es ist sehr wichtig das der Beamer auf der gleichen höehe wie die Leinwandkante hängt.

MFG Dicke Sicke

Danke soweit - wobei er eine vertikale Lensshift hat laut den Tests!


Jetzt wenn mir noch jemand diesbzgl. weiterhelfen könnte, wär ich sehr dankbar:

BlueMax schrieb:

Hab 3,5m Projektor/Leinwand Abstand (= ca. Sitzabstand), Beamer kommt an die Decke & 90" Diagonale wären erstrebenswert. Nun hab ich mir das User Manuel gesaugt und werd als "Beamer Green Guy" in Teilen nicht wirklich schlau daraus.

Hab hier http://s5b.directupload.net/file/d/2073/agivst2p_jpg.htm
mal den Ausschnitt aus dem Manuel.

Bei Z, was ja die Projektionsdistanz ist, tauchen jetzt Fragen auf bzgl. TELE 3965 und BREIT 3048. Fühl mich mit meinen 3,50m Abstand zwar zwischen den Werten auf der sichern Seite hätte aber trotzdem gerne eine kurze Erläuterung was dies zu bedeuten hat.

THanX
MFG Carsten
Mr._Mijagi
Neuling
#44 erstellt: 18. Feb 2010, 23:29
Jetzt liegt liegt der Beamer bei mir ausgepackt im Keller und wartet bis er angeschloßen wird. Was mir bei ersten Ein / Aus Test aufgefallen ist, waren die Bedientasten die nicht leuchteten. Schade, wäre in meinem dunklen Keller von Vorteil. Hatte die Bedienungsanleitung noch nicht durchgeblättert, aber auf dem "Rücken" kann er sich strecken oder ?


[Beitrag von Mr._Mijagi am 18. Feb 2010, 23:35 bearbeitet]
sensor1
Inventar
#45 erstellt: 19. Feb 2010, 13:19

Mr._Mijagi schrieb:
Was mir bei ersten Ein / Aus Test


Hi

was ist das für ein Test?

MfG sensor
sensor1
Inventar
#46 erstellt: 19. Feb 2010, 13:31

BlueMax schrieb:
wobei er eine vertikale Lensshift hat laut den Tests!



den hat er leider nicht

MfG sensor
BlueMax
Stammgast
#47 erstellt: 19. Feb 2010, 16:44

sensor1 schrieb:

Mr._Mijagi schrieb:
Was mir bei ersten Ein / Aus Test


Hi

was ist das für ein Test?

MfG sensor


Ich schätze er hat eben nur kurz ein und wieder ausgeschaltet.



sensor1 schrieb:

BlueMax schrieb:
wobei er eine vertikale Lensshift hat laut den Tests!



den hat er leider nicht

MfG sensor



Ja, hab ich jetzt schon mehreren gehört, dann lügt uns aber
die Audiovision an:
http://s10.directupload.net/file/d/2075/pvuu5zbk_jpg.htm


MFG
Carsten
*Michael_B*
Inventar
#48 erstellt: 19. Feb 2010, 17:01
Hallo

Die Audiovision lügt in dem Fall nicht mal. Sie schreibt bei "Schrägausgleich/Lensshift" "elektronisch", was wohl dann die Trapezkorrektur sein soll. Nicht so toll geschrieben IMHO, weil man da schnell durcheinander kommen kann.

MfG
Michael
BlueMax
Stammgast
#49 erstellt: 19. Feb 2010, 17:21

*Michael_B* schrieb:
Hallo

Die Audiovision lügt in dem Fall nicht mal. Sie schreibt bei "Schrägausgleich/Lensshift" "elektronisch", was wohl dann die Trapezkorrektur sein soll. Nicht so toll geschrieben IMHO, weil man da schnell durcheinander kommen kann.

MfG
Michael


Stimmt, so gesehen ist der Begriff Lensshift zumindest irreführend.
Kannst du mir als "alter Inventarhase" diesbzgl. noch helfen, mach nur ungern nen neuen Thread deswegen auf:

Hab 3,5m Projektor/Leinwand Abstand (= ca. Sitzabstand), Beamer kommt an die Decke & 90" Diagonale wären erstrebenswert. Nun hab ich mir das User Manuel gesaugt und werd als "Beamer Green Guy" in Teilen nicht wirklich schlau daraus.

Hab hier http://s5b.directupload.net/file/d/2073/agivst2p_jpg.htm
mal den Ausschnitt aus dem Manuel.

Bei Z, was ja die Projektionsdistanz ist, tauchen jetzt Fragen auf bzgl. TELE 3965 und BREIT 3048. Fühl mich mit meinen 3,50m Abstand zwar zwischen den Werten auf der sichern Seite hätte aber trotzdem gerne eine kurze Erläuterung was dies zu bedeuten hat.
Ich vermute mal, dass ich mich zwischen den 3,05 und den 3,97 Meter Projektionsdistanz bewegen muß, um die 90" projiziern zu können, oder?

THanX
MFG Carsten
sensor1
Inventar
#50 erstellt: 19. Feb 2010, 18:38
Hi

so ne art Lensshift hat er, man kann das Bild 10 Schritte hoch und 10 Schritte runter und 5 nach links und 5 nach rechts veschieben, bei 2m Bildbreite sind das ca 5cm hoch und runter
Trapezkorrektur hat er zusätzlich noch

MfG sensor


[Beitrag von sensor1 am 19. Feb 2010, 18:38 bearbeitet]
*Michael_B*
Inventar
#51 erstellt: 19. Feb 2010, 18:57
Hallo


bluemax schrieb:
Ich vermute mal, dass ich mich zwischen den 3,05 und den 3,97 Meter Projektionsdistanz bewegen muß, um die 90" projiziern zu können, oder?


Das stimmt.

Grüsse
Michael
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung sp-a600b Problem
Yami-Tim am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  3 Beiträge
Samsung SP-A600B Einige Fragen
dacrowe am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  41 Beiträge
Fliegengitter bei DLP-Beamer (Samsung SP-A600B)
kentril am 05.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  26 Beiträge
Samsung sp-a600b oder optoma hd20
laki37 am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  8 Beiträge
Erfahrungen mit Samsung SP-A400B
TheStig am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  2 Beiträge
T-Home und SP A600B schlechte Qualität
speedmutti am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  14 Beiträge
Samsung SP-A600B
u-boot am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  7 Beiträge
Samsung SP-A600B ist nach Deckenmontage unscharf
tusfbrilse am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  4 Beiträge
Samsung Sp-A600B umbau auf LED möglich?
TürkischerTürke am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  32 Beiträge
Samsung SP A600B mit Seilkonstrucktion auf Leinwand ausrichten? klappt das ?
*-assassin-* am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedLucasna
  • Gesamtzahl an Themen1.379.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.830