Kaufberatung Beamer+Leinwand (mit Bild)

+A -A
Autor
Beitrag
DukeHarris
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mrz 2010, 01:34
Hi zusammen.

Bis gestern war ich mir noch relativ sicher, einen der neuen Panasonic Plasmas zu kaufen. Nach weiterem Lesen und Nachdenken, bin ich auf die Idee gekommen, mir doch lieber nen Beamer fürs Heimkino zu kaufen.

Folgende Situation/Planung:



Das gesamte Zimmer ist ca. 5m lang. Effektiver Sitzabstand zu einem potentiellen neuen TV wären 4m. Da ich nahezu 100% FullHD Filme sehen werde, wird mir ein 50" TV nicht lange Spaß machen. Da Größen ab 60" aber den Preisrahmen deutlich sprengen, bin ich auf die Beamer Idee gekommen.

Problem an dem Zimmer ist die Dachschräge. Ich habe geplant, eine Rollo-Leinwand vor beginn der Dachschräge zu befestigen. Abstand zur Wand wären dann ca. 3,40m und ca. 3m zum Kopf des Filmschauenden.

Meine erste Frage ist direkt, ob sich bei 3m Sitzabstand überhaupt ein Beamer lohnt und wenn ja, wie groß die Leinwand sein sollte. Ich dachte so an 100", 16:9, oder is das überdimensioniert?

Daran anschließen würde ich die Frage nach Empfehlungen für entsprechende Beamer und Leinwände. Beides zusammen sollte den Rahmen von 1500 bis aller aller maximalsten 2000€ nach möglichkeit nicht sprengen.

Was mich bisher immer vom Beamer-Kauf abgehalten hat war das immer wieder zu hörende Argument: "Beim Beamer musste dann oft die Birne wechseln, die sind aber so teuer, dass man sich gleich wieder nen neuen Beamer kaufen kann." Ist das wirklich (noch) so krass? ich habe nicht vor, den Beamer als TV-Ersatz zu nutzen, sondern nur für Filmabende. Is da mit ner Lebensdauer von 1-2 Jahren zu rechnen, bevor irgendwas gewechselt werden muss?

Ich hoffe, ihr könnt meine Unklarheiten beseitigen...

cheers!


[Beitrag von DukeHarris am 07. Mrz 2010, 02:00 bearbeitet]
Nudgiator
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2010, 05:21
Ich schaue bei 3,80m Sitzabstand auf eine Leinwandbreite von 2,20m. Eine neue Lampe kostet etwa 300 Euro und hält ca. 2000 h.
DukeHarris
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Mrz 2010, 10:16

Nudgiator schrieb:
Ich schaue bei 3,80m Sitzabstand auf eine Leinwandbreite von 2,20m.


Und wie weit ist dein Beamer von der LW entfernt?
Randomtask
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Mrz 2010, 12:00
Hi, grundsätzlich spricht nichts gegen deine Vorstellungen. Ich habe bei knapp 4m Sitzabstand eine 2,2m breite 16:9 Leinwand und die ist auf keinen Fall zu groß, eine 2m LW wäre für dich bestimmt geeignet. Mein Beamer (Optoma HD200X) ist an der Decke montiert und hängt etwa 3,5 m von der LW entfernt.

Die Lampenlebensdauer sehe ich mittlerweile als unkritisch an, neuere Beamer haben meist drei oder viertausend Stunden bevor eine neue Lampe benötigt wird, bei einem Film an jedem Tag würdest du also etwa alle drei Jahre eine Neue brauchen. (bei meinem optoma kostet die Lampe z.B. < 200 € und hält 4000 Std.) Meinen Beamer kann ich dir als günstiges Full-HD Einsteigergerät nur empfehlen, Super Bild für 800€.

Ich habe auch eine Rolloleinwand, (ne günstige aus der Bucht), bin aber nicht so glücklich damit(Wellen). Ich werd sie wohl noch gegen eine Rahmenleinwand austauschen (die ich so aufhängen werde das man sie an die Decke klappen kann). Wenn du wirklich eine RolloLW willst würde ich dort auf Qualität achten.
Nudgiator
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2010, 00:09

DukeHarris schrieb:

Nudgiator schrieb:
Ich schaue bei 3,80m Sitzabstand auf eine Leinwandbreite von 2,20m.


Und wie weit ist dein Beamer von der LW entfernt?


Das sind ca. 3,40m.
DukeHarris
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Mrz 2010, 13:16
Nur zur Info: Hab mir gestern den Optoma 200x und den Epson TW2900 im Direktvergleich angeguckt und werde mir wohl den Epson bestellen.


cheers!
AyGee
Inventar
#7 erstellt: 10. Mrz 2010, 13:46
Der Optoma HD200x kostet im Netz ca. 800 EUR, der Epson TW2900 1200 EUR.
Kannst du mal aus deiner Sicht sagen, was der Epson besser macht, dass es dir diese 400 EUR Aufpreis wert ist?
Fände ich sehr interessant!
DukeHarris
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Mrz 2010, 14:29
Also der Epson hatte ein schoeneres schwarz, was fuer mich einer der Hauptgruende ist. Dazu kommt die Lens Shift Funktion, die ich bei meinen Gegebenheiten brauchen werde. Ausserdem ist der Epson etwas leiser, und er machte fuer mich (is jetz wieder ne subjektive Geschichte) einfach ein schoeneres Bild. Und die 36 Monate Garantie sind ein schoener Bonus.

Das waren so meine Eindrucke.


[Beitrag von DukeHarris am 10. Mrz 2010, 14:30 bearbeitet]
Beamer4U
Inventar
#9 erstellt: 16. Mrz 2010, 08:05
Hallo, Glückwunsch zum Beamer. Ich würde dir auch eine 2m Breite Leinwand empfehlen. Wie schon angesprochen rate ich auch auf Qualität zu achten, sonst wird das Kino Vergnügen wellig und getrübt.
Gruß Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Beamer + Leinwand
Kappe85 am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  22 Beiträge
Kaufberatung Beamer + Leinwand + X
Kevin_Lomax am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  9 Beiträge
Kaufberatung Beamer + Leinwand
furb am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  22 Beiträge
Beamer und leinwand Kaufberatung.
Knochenfabrik am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  7 Beiträge
Beamer + Leinwand - Kaufberatung
KetzZza am 29.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  14 Beiträge
Kaufberatung DLP - Beamer und Leinwand
norbert_b am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Beamer, Leinwand, HDMI-Kabel
Lala2k8 am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung Beamer
Tom_Angelripper am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung Beamer, Leinwand bis 2000,- Euro
taozar am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Beamer
Niclas_W am 02.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.432 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedpragmo
  • Gesamtzahl an Themen1.535.516
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.217.055

Hersteller in diesem Thread Widget schließen