Bitte Hilfe bei Kaufberatung für Satellitenempfang

+A -A
Autor
Beitrag
CHG015
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2009, 11:28
Hi, ich plane mir in nächster Zukunft die Anschaffung eines KDL-46Z5800 wenn nicht die Welt untergeht oder meine Bank pleite wird.

Möchte natürlich über Sat DVB-S2 HDTV schauen bei den Programmen die mittlerweile HDTV übertragen.

Bräuchte nun noch etwas Hilfe bitte ob die ausgewählten Komponenten alle zu meinen Bedürfnissen passen oder was ihr mir empfehlen würdet.

Welche(r) Satelitt(en)?

Astra und Hotbird

Sollen Twintuner zum Einsatz kommen? Überall?

Hab vermutlich in nächster Zeit nur den Fernseher angeschlossen (SINGLE) aber wenn der Aufpreis nicht zu hoch ist würde ich natürlich Twin/QuadTuner bevorzugen falls mal ein 2. Receiver dazukommt oder ich mal etwas aufnehmen möchte.

Überall?

Sorry was ist gemeint mit Überall?

UKW und(oder DVB-T zusätzlich?

UKW zum Radio hören wäre natürlich sehr praktisch aber kein Muss.

Der Spiegel wird draußen am Balkon montiert mit freier Sicht nach Süden.

Antenne:

Golden Interstar 80cm Spiegel

http://www.srt-versa...stahl-lichtgrau.html

LNB:

Golden Interstar universal Monoblock Twin LNB 0,2dB GI-206 S
http://www.srt-versa...b-02db-gi-206-s.html



Nun meine Fragen:

1.) Ist dieser "günstige" Spiegel genauso gut und geeignet für die Übertragung von HDTV wie ein teureres Gerät von zB: FUBA?

2.) Welche Komponenten fehlen mir noch zum Anschließen an das TV-Gerät?

3.) Welche Kabel bzw. Dosen benötige ich dafür?

Danke für eure Hilfe!

lg
delvos
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2009, 11:45
1. vielleicht, vermutlich nicht. Das hat nichts mit HDTV zu tun, die Signale (alle des Satelliten) können alle Schüsseln zum LNB bündeln, einige gut andere nicht so gut. Rostet wahrscheinlich schon nach wenigen Monaten.
Eine 80er Alu-Schüssel von Gibertini kostet um die 50,- und hält fast ewig. Sind bekannt für guten Empfang.

Das LNB ist "bescheiden". Das sind fast alle Monoblocks. Viel besser sind zwei (Twin-)LNB an einer Multifeedhalterung. Die von Alps sind sehr gut und relativ preiswert, die Chess Edition III sollen auch ganz gut sein.

2. Markenkabel (z. B. Kathrein, Interkabel) mit guter Außenabschirmung (mind. 90dB), Markendosen (z. B. Kathrein, Axing). Wenn nicht im Sichtbereich ist evtl. gar keine Dose nötig. F-Stecker dann direkt ans Kabel schrauben.
Genügend F-Stecker benötigtst du auch. Die für das LNB sollten wasserdicht sein.

Eine Balkon-/Wandhalterung für die Schüssel fehlt noch.

Evtl. ist es eine Überlegung wert, gleich in eine Anlage mit Multischalter zu investieren?! Bei längeren Kabelwegen sowieso fast ein muß.


[Beitrag von delvos am 16. Dez 2009, 12:06 bearbeitet]
raceroad
Inventar
#3 erstellt: 16. Dez 2009, 14:05
Ergänzug:
Ich bin auch kein Freund von Monobock LNBs . Wenn man stattdessen aber zwei Twins von alps einsetzen möchte, fehlt noch ein DiSEqC-Reilais, um die LNBs zusammenzuschalten. Markenfabrikat wäre z.B. SAR 422 von Spaun, eine integrierte Weiche zum Einspeisen von Terrestrik (z.B. UWK) hat SPU 52-00 von Axing.
CHG015
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Dez 2009, 14:14

delvos schrieb:


Das LNB ist "bescheiden". Das sind fast alle Monoblocks. Viel besser sind zwei (Twin-)LNB an einer Multifeedhalterung. Die von Alps sind sehr gut und relativ preiswert, die Chess Edition III sollen auch ganz gut sein.


Danke mal für die rasche Antwort du musst mir bitte erklären was mir das bringen würde da ich leider keine Ahnung habe welchen Vorteil ich davon haben würde 2 Twin LNB an einer Multifeedhalterung zu installieren.


delvos schrieb:

2. Markenkabel (z. B. Kathrein, Interkabel) mit guter Außenabschirmung (mind. 90dB), Markendosen (z. B. Kathrein, Axing). Wenn nicht im Sichtbereich ist evtl. gar keine Dose nötig. F-Stecker dann direkt ans Kabel schrauben.
Genügend F-Stecker benötigtst du auch. Die für das LNB sollten wasserdicht sein.


Das Loch das ich bohren werde ist direkt hinter meiner Couch also nicht im Sichtbereich.


delvos schrieb:

Eine Balkon-/Wandhalterung für die Schüssel fehlt noch.


Die ist schon vorhanden hab ich vergessen zu erwähnen.


delvos schrieb:

Evtl. ist es eine Überlegung wert, gleich in eine Anlage mit Multischalter zu investieren?! Bei längeren Kabelwegen sowieso fast ein muß.


Kabelweg ist höchstens 4-5 Meter mehr nicht.

lg
delvos
Inventar
#5 erstellt: 16. Dez 2009, 14:48
Der Vorteil von Twins ist der, daß man z. B. zwei Receiver oder einen Twintuner-Receiver versorgen kann. Mit einem Single ist das nur sehr eingeschränkt und unkonfortabel möglich. Aufnehmen und gleichzeitig ansehen usw. ist mit Single nur bedingt möglich. Wenn, dann nur mit Signalverteilern/Splitter, die u. U. einen Receiver und/oder das LNB schrotten können usw.
Besser ist ein oder mehrere (bei mehreren Satelliten) Twins. Eine Mutifeedhalterung für zwei LMB kostet keine 10,-.

Für einen Twin brauchst du natürlich noch ein DiSEqC-Reilais, das raceroad schon erwähnte.

Dosen würde ich nicht unbedingt einplanen, die dämpfen nur das Signal. Sehen zwar schön aus aber wie gesagt ...

Multischalter ist überflüssig.


[Beitrag von delvos am 16. Dez 2009, 14:50 bearbeitet]
CHG015
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Dez 2009, 15:30
Danke wiedermal.

OK ein Multischalter brauche ich sicherlich nicht. Aber wenn ich einen TWIN - LNB installiere dann kann ich doch 2 Receiver anschließen bzw. aufnehmen und gleichzeitig schauen.

Wozu soll ich dann 2 TWIN - LNB brauchen? Das hab ich wohl noch nicht richtig verstanden?

lg
delvos
Inventar
#7 erstellt: 16. Dez 2009, 15:47
Für jeden angepeilten Satelliten brauchst du dann jeweils einen Twin plus o. g. Relais (das nicht unbedingt von Spaun sein muß) und einen Multifeedhalter. Ist dann praktisch so, wie in deinem 1. Beitrag mit dem Monoblock-Twin, nur eben mit geteilten LNBs. Ist aber die viel bessere Lösung.

Wenn dich nur Asta oder nur Hotbird (wäre für mich z. B. total überflüssig) interessiert, reicht ein Twin.


[Beitrag von delvos am 16. Dez 2009, 15:51 bearbeitet]
CHG015
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Dez 2009, 16:05
So jetzt hab ichs endlich verstanden.

Ich werde mir heute Abend die Hotbirdsenderliste genauer ansehen und mich dann entscheiden ob ich jetzt wirklich 2 Satelliten empfangen möchte oder eben nur Astra. Ich bitte euch mir dann nochmals kurz bei der Auswahl zu helfen.

Vielen Dank und schönen Abend noch!
raceroad
Inventar
#9 erstellt: 16. Dez 2009, 16:06
Zum Einsatz von Antennendosen habe ich eine andere Meinung: Ich finde ein festes Kabel unschön/unpraktisch. Jedenfalls sollte man sich nicht durch die Dämpfung der Antennendose von deren Installation abhalten lassen. Im Gegenteil: U.U. entscheidet bei nur 5 m zwischen Antenne und Receiver die Dämpfung der Dose darüber, ob es zu Empfangsproblemen wegen eines zu hohen Pegels kommt oder nicht.
Dubai-Fan
Inventar
#10 erstellt: 16. Dez 2009, 16:12
genau, wenn du kein schweizer bist ist hotbird uninteressant, ausser du willst deine arabisch, iranisch, italienisch, russisch usw. kenntnisse mal testen. freie HD sender hat's da bis jetzt auch keine drauf.

kannst ja mal diese senderliste durchgucken, ob was wichtiges dabei ist: http://www.satindex.de/sat/hotbird-free/


[Beitrag von Dubai-Fan am 16. Dez 2009, 16:13 bearbeitet]
delvos
Inventar
#11 erstellt: 16. Dez 2009, 16:37
Mhh, wer auf "Hoppelsender" steht, kommt um Hotbird nicht herum.


raceroad schrieb:
Im Gegenteil: U.U. entscheidet bei nur 5 m zwischen Antenne und Receiver die Dämpfung der Dose darüber, ob es zu Empfangsproblemen wegen eines zu hohen Pegels kommt oder nicht.


An die extrem kurzen Kabel habe ich gar nicht gedacht.
Mit Dose sieht es natürlich besser aus, habe ich auch.


[Beitrag von delvos am 16. Dez 2009, 16:41 bearbeitet]
Dubai-Fan
Inventar
#12 erstellt: 16. Dez 2009, 16:43
sind die nicht am umziehen auf Eurobird 9? einige sind ja schon da hin gezogen. wohl der zukünftige hoppel satellit. umsonst hat ja technisat nicht eine tritenne gebaut mit dieser position inklusive. http://www.technisat...Fenanlagen,de,54-442


[Beitrag von Dubai-Fan am 16. Dez 2009, 16:45 bearbeitet]
CHG015
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Dez 2009, 20:20
Ok nach reiflicher Überlegung bin ich doch zu dem Entschluss gekommen nur Astra sehen zu wollen.

Hotbird hat nicht wirklich was interessantes zu bieten und in HD schon garnicht.

Jetzt wäre es super wenn ich ein paar Vorschläge für Spiegel und Twin LNB bekommen würde. Muss keine 19,90er Schüssel sein wie die dich oben erwähnt habe, will ja nicht das die nach einem Jahr schon wieder getauscht werden muss.

Sollte halt alles im vernüftigen Rahmen bleiben.
Dubai-Fan
Inventar
#14 erstellt: 16. Dez 2009, 21:10
wenn du ganz im westen von DE wohnst, also so linie köln, frankfurt, wär evt. noch astra 28,2(5) mit allen engländern drauf, als multifeed zusammen mit astra 19,2 interessant.
CHG015
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Dez 2009, 10:49
Wohne in Österreich in der Steiermark.

lg
delvos
Inventar
#16 erstellt: 17. Dez 2009, 13:37
Guck dir die Schüssel (von Gibertini gibt es auch noch eine noch bessere Variante, die XP, kostet nur unwesentlich mehr) und die LNB´s an, die ich weiter oben genannt habe. Das ist schon etwas handfestes.
Fuba-Schüsseln sind auch sehr gut aber etwas teurer.

Wenns noch einen Tick besser sein soll, kannst du dir eine Kathrein-Schüssel mit Kathrein-LNB für ca. den drei- bis vierfachen Preis kaufen. Da haben deine Enkel noch etwas davon ;).
CHG015
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Dez 2009, 09:37
So hab mich jetzt für ein paar Sachen entschieden.

Schüssel:

Fuba DAA 85
http://www.satprofi....ba-daa-850-grau.html

Sicherlich etwas teurer aber bestimmt sehr gut.

LNB:

Fuba DEK 201 Twin Universal LNB
http://www.satprofi....tmqn9u3ortvsn6knj313

1 Dose:

SAT/Terr. Enddose
http://www.satprofi....t-terr--enddose.html

Jetzt fehlen mir noch die Kabel. Es gibt dazu auf der Homepage 2 Kategorien. Installationskabel und Anschlußkabel.

Gehört das Installationskabel vom LNB zur Dose und dann das Anschlußkabel von der Dose zum TV?

lg
delvos
Inventar
#18 erstellt: 18. Dez 2009, 10:11
Schüssel ist o. k.
LNB wohl auch, wobei ich trotzdem ein Alps nehmen würde.
Die Dose, naja, billiger geht´s nicht. Kannst sie ja probieren.

Du brauchst nur das Installationskabel, das Kabel von der Dose zum TV kannst du selbst "herstellen", ist mit gutem Kabel mit Sicherheit besser als die fertigen "Anschlußkabel", einfach an den Enden die F-Stecker ordentlich aufschrauben.

Das dort im Shop angebotene Installationskabel hat wahrscheinlich nicht die beste Qualität. Bei deinen kurzen Wegen mag es ausreichen.

Die F-Stecker würde ich dort nicht kaufen, die sind zu groß für das Kabel. Sie sollten für 6,9/7 mm Kabel geeignet sein.
bui
Inventar
#19 erstellt: 18. Dez 2009, 10:11
Hi CHG015,

Gehört das Installationskabel vom LNB zur Dose und dann das Anschlußkabel von der Dose zum TV?

Ja, richtig.

Du brauchst auch F-Stecker, deren Durchmesser muss genau zum verwendeten Installationskabel passen.
Am LNB Wetterschutztüllen über die F-Stecker schieben!
CHG015
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Dez 2009, 10:47
Könnte die Dose wenn es wichtig ist natürlich auch woanders kaufen, dachte nur es macht bei der Dose keinen großen Unterschied und wenn ich dort alles kaufen würde dann würde ich natürlich Versandkosten sparen.

Worauf sollte ich den bei der Dose achten bzw. kannst du mir hierfür bitte wieder was empfehlen?

lg
delvos
Inventar
#21 erstellt: 18. Dez 2009, 11:55
Ich würde, da du einen Twin-LNB nutzen willst, eine Dose mit zwei F-Buchsen nehmen.
Diese z. B. http://www.reichelt....e6ca82685a13e7351d17. Dort kannst du beide Kabel, die vom LNB kommen, anschließen. Sie hat auch einen Rahmen, also für Aufputzmontage geeignet.

Achten mußt du auf den Frequenzbereich (5 - 2400 MHz, hat die o. g. auch, ist in der Artikelbeschreibung falsch) und daß es eine Enddose ist. Bei den No-Name-Dosen weiß man nie, ob sie das Signal nicht zu stark dämpfen. Hier auf möglichst geringe Werte achten. Evtl. wenn ein KabelTV-Signal eingespeist werden soll, daß sie rückwegetauglich ist (Telefon? usw.). Ist für dich m. E. aber nicht wichtig.

Da die Dämpfung der Dose bei deinen Kabellängen unerheblich ist (siehe weiter oben) kannst du, wenn du kein Markenprodukt findest und du zwei Dosen unterbringen kannst/willst, zwei von den billigen Dosen nehmen.

PS: Die 0,15 Cent F-Stecker von Reichelt passen 100%ig auf ein 7 mm Kabel.


[Beitrag von delvos am 18. Dez 2009, 12:10 bearbeitet]
CHG015
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 18. Dez 2009, 14:57
Die Dose würd ich sofort kaufen aber leider müsste bei Reichelt um mind. €150 bestellen da ich in Österreich wohne.
schraddeler
Inventar
#23 erstellt: 18. Dez 2009, 16:13

delvos schrieb:

Achten mußt du auf den Frequenzbereich (5 - 2400 MHz, hat die o. g. auch, ist in der Artikelbeschreibung falsch)

Der bei der Dose angegebene Frequenzbereich ist völlig ausreichend, mehr empfängt ein Receiver sowieso nicht. Die angegebene Dose hat den vollen Frequenzbereich auch nur auf dem zweiten Anschluß, der erste hat auch nur die angegebenen 950-2400, von daher ist die Beschreibung auch richtig. Bei dem ersten Anschluß werden nämlich die niedrigeren Frequenzen über den TV- bzw. Radioanschluß ausgegeben. Der angegebene Wert für die Dämpfung ist jedoch falsch, die beträgt beim ersten Ausgang rund 5dB im Satbereich.

gruß schraddeler
CHG015
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 19. Dez 2009, 13:15
Wie wärs mit dieser Dose hier?

http://www.xmediasat...-fach-weiß-xm264.htm
delvos
Inventar
#25 erstellt: 19. Dez 2009, 17:07
Die ist für deine Zwecke vollkommen ausreichend.
Und wie ich sehe ist bei diesem Shop die Fuba-Schüssel sogar günstiger als bei deinem erstgenannten Shop.
Er hat allerdings keine Fuba-LNB. Dafür aber das sehr gute Alps-Twin-LNB für 22,90.


[Beitrag von delvos am 19. Dez 2009, 17:16 bearbeitet]
CHG015
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Dez 2009, 17:22
Danke wiedermal.

Antenne OK
LNB OK
Dose OK

Wenn du mir jetzt noch ein gutes Kabel von diesem Shop empfehlen kannst geb ich einen aus.
delvos
Inventar
#27 erstellt: 19. Dez 2009, 17:57
Ich finde das Kabel ist für dich ausreichend http://www.xmediasat...-Meterware-xm958.htm .
Dampfungs- und Abschirmungswerte sehen gut aus.

Das 8,2 mm ist zwar etwas besser aber wahrscheinlich bekommst du damit Probleme, dieses in der Dose zu befestigen.

Wenn du vor Ort günstigere 7 mm F-Stecker kaufen kannst, nimm die. Wenn du die Kabel anwärmst bekommt du die 7 mm Stecker auch drauf.
Ansonsten nimm die empfohlenen aus dem Shop. Um 100% sicher zu sein, für außen die abgedichteten nehmen. Aber eigentlich sind die F-Buchsen des Alps-LNBs auch von Haus aus sehr gut gegen Feuchtigkeit/Wassereinbruch geschützt (LNB hat eine Wetterschutzkappe).


[Beitrag von delvos am 21. Dez 2009, 12:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Satellitenempfang (Position)
Silentv am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  15 Beiträge
Bitte um Kaufberatung
cookie2000 am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  3 Beiträge
Satellitenempfang einrichten, aber wie?
habuk am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  6 Beiträge
Astra Satellitenempfang in Uzbekistan
Daniel_Albert am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  3 Beiträge
Hilfe: mein Satellitenempfang bricht willkürlich zusammen,
beamrider am 30.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  2 Beiträge
Satellitenempfang möglich?
chriskl79 am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  3 Beiträge
Digitaler Sat Receiver. Kaufberatung bitte
dr.zip am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  3 Beiträge
Bitte Hilfe bei Anlagenbau
AZ1 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  7 Beiträge
Hardware für Satellitenempfang
DocHSV am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Sat Anlage
g4ng3r am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied/Steffi/
  • Gesamtzahl an Themen1.386.427
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.518

Hersteller in diesem Thread Widget schließen