Trotz 100% Signalstärke geringe Signalqualität

+A -A
Autor
Beitrag
Stamper
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Okt 2017, 13:30
Hallo,

ich weiß, das Problem wurde schon häufig besprochen aber eine Lösung habe ich bisher nicht gefunden.

Ein Freund von mir hat sich letztes Jahr einen Panasonic TV mit integriertem Sat-Tuner zugelegt und wir haben eine Sat-Antenne auf seinem Balkon installiert, oberste Etage, freie Sicht in Richtung Süden.
Die Antenne (60cm, Single LNB) wurde mit Messgerät sauber auf´s Maximum ausgerichtet und das mit zeitlichem Abstand mehrere Male.
Der TV ist mit einem ca. 2 Meter langem Kabel direkt an den LNB angeschlossen, da er direkt am Fenster steht.
Jetzt das eigentliche Problem. Trotz 100% Signalstärke sowohl am Messgerät und auch am TV ist die Signalqualität sehr schlecht. Am Messgerät wird sie zwischen 30 und 40% angezeigt, beim TV zwischen 0% und 40%, bei ZDF & Co als einzigen auch mal 50%.
Es wurden bereits Kabel und LNB mehrfach getauscht ohne eine wesentliche Verbesserung zu erreichen. Mit dem letzte LNB läßt sich streckenweise erstmalig die ARD-Schiene teilweise empfangen, wenn auch mit Störungen, da die Quali zwischen 30 und 40% bei diesen Sendern liegt.
Ein Hardwareproblem würde ich eigentlich ausschließen, da alle Komponenten bereits getauscht wurden und die schwache Signalqualität ja auch am Messgerät angezeigt wird, welches direkt am LNB angeschlossen war.

Hat irgendjemand eine Idee?
Bollze
Inventar
#2 erstellt: 10. Okt 2017, 15:46
Die Schüsselgrösse ist ausreichend. Aber auch die Qualität der Schüssel ?
Oder die Schüssel ist deformiert usw. Manche Deformierung erkennt man kaum, reichen aber schon aus, dass der Empfang schlecht ist oder gar ausfällt.
Bei manchen klapprigen Schüssel kann der LNB -Arm verzogen sein oder die LNB Justierung ist verzogen, das LNB steht dann schief zur Schüssel, das heisst, das LNB schaut nicht optimal in die Schüssel und schielt dann links oder rechts oder /und oben oder unten vorbei.
Es gab mal ein Modell von 60er Schüssel, dort konnte man die Feedarm falsch anbauen und es passte auch noch alles, dann ging so gut wie garnichts mehr.

Oder die Schüssel ist beschattet. Die Sicht zwischen Schüssel und Satelliten muss frei sein, nur Luft ist erlaubt..
Stört das Balkongeländer ?
Die zu dicht an dem Balkondach installiert ? das Signal kommt nämlich steiler rein, als die Schüssel steht oder es erahnen lässt.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 10. Okt 2017, 15:47 bearbeitet]
Stamper
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Okt 2017, 17:29
Hallo Bollze,

danke für Deine Tipps, das mit der Schüssel werde ich bei Gelegenheit mal checken. Der Rest sollte aber alles okay sein, Geländer ist unterhalb der Antenne,der Dachüberstand ist verschwindend gering und es gibt absolut freie Sicht, da im 4. Stockwerk.
Mich wundert halt, dass die Signalstärke 100% ist (habe ich nicht einmal mit meiner 85 Schüssel) aber die Qualität so schlecht. Ich kenne das sonst eigentlich eher nur umgekehrt.

VG Stamper
barsch,
Inventar
#4 erstellt: 10. Okt 2017, 18:04
Ich würde es mal mit ca. 10db Dämpfung probieren. Wenn das Messgerät auch ein richtiges gewesen wäre ,wüsste man jetzt woran man ist. Denn dort könnte man den Signalpegel in dBµV ablesen und nicht in % !
Stamper
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Okt 2017, 20:59
Ja sorry, ist halt so ein digitales Ding von Schwaiger, hat bisher eigentlich immer gut funktioniert. Aber danke für den Tipp, werde mal ein Dämfungsglied zwischen hängen.
Stamper
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Okt 2017, 18:37
Also an der Schüssel konnte ich keine Deformierungen o.ä. finden und das Dämpfungsteil hat es leider auch nicht gebracht.
Was mich allerdings gewundert hat, egal ob mit oder ohne Dämpfung gab es im Fernseher keinen Unterschied, in beiden Fällen beim eingestellten Sender Signalstärke-100, Signalqualität-40.
Bollze
Inventar
#7 erstellt: 25. Okt 2017, 21:00
Entweder ist die Dämpfung noch zu gering, der Pegel trotz Dämpfer noch zu hoch, aber eigentlich müsste mit Dämpfer sich schon ein Verbesserung der Signalqualität zeigen.
Das LNB wurde mehr getauscht, wurde unterschiedliche Modelle verwendet oder immer der gleiche Typ ? Etwa ein Black Ultra LNB von Inverto ?
Was ist das für eine Schüssel, etwa so ein Teil mir Plastik auf der Schüsselrückseite ?
Kannst du hier ein Foto von der Schüssel mal hochladen ?
Thema Beschattung der Schüssel : das Signal fällt etwas steil ein, als die Schüssel es vermuten lässt... der Winkel ist ca. 30 Grad, in Süden von Deutschland etwas steiler und im Norden etwas flacher.

Bollze
Bollze
Inventar
#8 erstellt: 25. Okt 2017, 21:02
Entweder ist die Dämpfung noch zu gering, also der Pegel ist trotz dem Dämpfer noch zu hoch, aber eigentlich müsste mit Dämpfer sich schon ein Verbesserung der Signalqualität zeigen....
Das LNB wurde mehrmals getauscht, wurden unterschiedliche Modelle verwendet oder immer der gleiche Typ ? Etwa ein Black Ultra LNB von Inverto ?
Was ist das für eine Schüssel, etwa so ein Teil mir Plastik auf der Schüsselrückseite ?
Kannst du hier ein Foto von der Schüssel mal hochladen ?
Thema Beschattung der Schüssel : das Signal vom Satelliten fällt etwas steiler ein, als die Schüssel es vermuten lässt... der Winkel sind ca. 30 Grad, in Süden von Deutschland etwas steiler und im Norden etwas flacher.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 25. Okt 2017, 21:03 bearbeitet]
Stamper
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Okt 2017, 17:30
Hallo,

ja der LNB wurde zweimal getauscht und jedes Mal ein anderer Hersteller.
Und die Schüssel hat absolut freien "Blick", wie gesagt oberste Etage unter freiem Himmel. Das Signal kommt ja auch mit voller Power an. Das kann es eigentlich alles nicht sein.
Ich hänge drei Bilder von der Schüssel mit an.
Also vielleicht immer noch zu große Signalstärke auch mit Dämpfung, dass der Empfänger übersteuert wird. Aber dann muss das beim Messgerät ja auch der Fall sein, da zeigt er ja eine ähnliche Signalqualität an.
Allerdings, wenn ich die Schüssel etwas aus dem Fokus drehe, verringert sich ja die Signalstärke aber die Qualität auch noch mehr.
Mir fällt dazu nichts mehr ein....

VG Peter

Unknown-28 Unknown-27 Unknown-26
a33
Stammgast
#10 erstellt: 27. Okt 2017, 00:06
Ist das jetzt nur optisches Betrug, oder schaut der LNB vielleicht was hoch (zu hoch?) in den Schüssel?

Kannst du auch einen Foto von der Seite nehmen, mit LNB und ganze Schüssel im Blick?

MfG,
A33
Bollze
Inventar
#11 erstellt: 27. Okt 2017, 07:39
Der "Optischer Betrug" soll sicher optische Täuschung heissen.
Und ich bin ebenfalls der Meinung, dass was mit der Schüssel nicht stimmt. Auf den Fotos sieht es so auch, das der Vierkant schmaler ist , als die entspechende Aufnahme der Plastikhalterung für das LNB. Die Schrauben dazu sind bunt gemischt, wie aus der Bastelkiste. Also wurde hier vielleicht was aus verschiedenen Teilen zusammengebastelt ? Das steht LNB steht eventuell nicht mehr optimal zur Schüssel. Wie schon gesagt, ist das LNB paar Zentimeter neben den Brennpunkt, kann das schon nicht mehr reichen, für einen guten Empfang Das LNB muss optimal zum Blech ausgerichtet sein.. so dass Feed des LNB die reflektierten Wellen optimal aufnehmen kann, möglichst ohne Interferenzen. Die Schüssel verrabeitet Wellenlängen von ca. 2cm ...3 cm (KU-Frequenzband), sind also schon sehr kurz und eine entsprechende Genauigkeit des Schüssel ist gefragt.
Dazu kommt noch, dass die kleine 60er einwandfrei funktionieren muss, damit man guten Emfang hat.
Ist die Vorgeschichte der Schüssel bekannt ?


Thema "Signalstärke" Die Signalstärkenzeige sagt allein nicht viel aus. Der Wert spiegelt nur den Pegel wieder, den der Tuner am Eingang bei der jeweiligen Frequenz misst. Aus was sich dieser Pegel zusammensetzt ist dabei egal. Es kann auch nur Rauschsn sein. Man kann auch ein x- beliebiges LNB nehmen, es irgendwo hinlegen und schliesst mehrere Verstärker an und so kommt man bei jeden Receiver auf 100% Signalstärke pures Rauschen.
Normalerweise bedeuten 100 % Signal der Tuner ist am oberen Anschlag, kann eventuell das Signal eventuell nicht mehr sauber verarbeiten...Verzerrt schon , wie eine übersteuerte Audio-Endstufe den Ton. Darunter leidet die Signalqualität.
ABER ->>
Das nächste Problem sind die Schätzbalken der Receiver , also die Prozentanzeigen an den TV oder Receiver. Vor vielen Jahren haben praktisch alle Receiver noch besser die Signalanzeigen aufgelöst. Selten erreichte man die 100% bei Signalqualität und Signalstärke... die Angaben waren aussagekräftiger. Heute springen die Anzeigen ziemlich schnell auf 100 % bei einigen Geräten, wahrscheinlich ein Zugeständnis der Hersteller an den Kunden, den Kunden macht die 100 % ehern, zufrieden, als wenn da, bei gleichen Signal, nur 80 % steht z.B. Es entlastet auch den Kundenservice der Hersteller von den Fragen der Kunden wie z.B. ich habe nur 88 % Signal , wie erreiche ich die 100 % ? " Oder "ist da was defekt ? " usw.
Fazit, früher konnte man ziemlich sich sein, 100 % Signalstärke-> höchstwahrscheinlich Tuner übersteuert..heute naja vielleicht, eventuell..
Da aber auch das Messgerät schlechte Werte anzeigt, scheint es doch noch ein anderes Problem zu geben. Das Blech ?
Bollze


[Beitrag von Bollze am 27. Okt 2017, 08:15 bearbeitet]
a33
Stammgast
#12 erstellt: 27. Okt 2017, 10:15

Bollze (Beitrag #11) schrieb:
Der "Optischer Betrug" soll sicher optische Täuschung heissen.


Ah, Entschuldigung!
Nicht so gute Uebersetzung aus dem Niederländisch (und auch noch 'das Betrug' statt 'der Betrug')...
Ich hoffe ich behalte das.
Dass ich auf Deutsch 'Frequenz' schreiben muss mit 'qu' (in Holland ist 'kw' nicht unüblich), ist inzwischen bei mir eingeprägt!

MfG,
A33


[Beitrag von a33 am 27. Okt 2017, 10:22 bearbeitet]
schraddeler
Inventar
#13 erstellt: 27. Okt 2017, 11:08
Auf dem ersten Foto sieht es auch so aus als hätte der Arm einen Knick

gruß schraddeler
Stamper
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 27. Okt 2017, 12:21

Bollze (Beitrag #11) schrieb:
Auf den Fotos sieht es so auch, das der Vierkant schmaler ist , als die entspechende Aufnahme der Plastikhalterung für das LNB. Die Schrauben dazu sind bunt gemischt, wie aus der Bastelkiste. Also wurde hier vielleicht was aus verschiedenen Teilen zusammengebastelt ?...

Ist die Vorgeschichte der Schüssel bekannt ?



Nein und ja, die Schüssel wurde komplett so gekauft, allerdings mit dem ersten LNB zusammen. Und die Schrauben waren so dabei und auch in der Montagezeichnung genau so angegeben. Warum die unterschiedlich sind - keine Ahnung, was man sich dabei gedacht hat.

Vielen Dank für Deine Ausführungen bezüglich der Signalanzeigen im TV, das erklärt auch, warum ich mit meiner 85 Schüssel zu Hause nicht auf solche Signalstärken komme und trotzdem ein super Empfang habe.

Also wird es wahrscheinlich wirklich an der billigen Schüssel liegen.
Schade, dass ich meine Campingantenne nicht mehr habe, dann hätte man es mal damit probieren können. Die hat mit ihren 38 cm eigentlich immer ein vernünftigen Empfang gehabt, so lange es die Gegebenheiten ermöglicht hatten.
Vielleicht kann ich mir mal so ein Teil von jemanden kurzzeitig ausleihen, die Campingsaison ist ja jetzt vorüber.

Eine Idee, die ich anfangs noch verfolgt hatte, dass es eventuell an irgendwelchen Störquellen in der Umgebung liegen könnte. Leider konnte ich das nicht nachvollziehen, da in der Nachbarschaft keiner eine Sat-Anlage hat, den ich hätte konsultieren können. Sind alles DVB-T bzw. Kabeljünger.



schraddeler (Beitrag #13) schrieb:
Auf dem ersten Foto sieht es auch so aus als hätte der Arm einen Knick


Ja das ist richtig aber sicher auch so gewollt...


a33 (Beitrag #10) schrieb:
Ist das jetzt nur optisches Betrug, oder schaut der LNB vielleicht was hoch (zu hoch?) in den Schüssel?

Kannst du auch einen Foto von der Seite nehmen, mit LNB und ganze Schüssel im Blick?


Kann ich nochmal versuchen aber es ist sehr eng neben und hinter der Antenne, mal schauen, ob ich das hin bekomme.


Allen erstmal vielen Dank für ihre Tipps. Ich versuche eine andere Schüssel zu probieren. Das kann aber sicher etwas dauern. Wenn ich das erledigt habe, werde ich über Erfolg oder Misserfolg berichten.

VG Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Signalqualität 0 Signalstärke 100 %
big-foot am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  25 Beiträge
Signalstärke 100 % Signalqualität 0 %
touringralf am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2016  –  15 Beiträge
Signalstärke/Signalqualität
jema am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  3 Beiträge
Signalstärke / Signalqualität
Speedy1984 am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  2 Beiträge
"Kein Signal" trotz vorhandener Signalqualität und Signalstärke
Seebär85 am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  3 Beiträge
Signalstärke-Signalqualität
durchdiestadtgeher am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  8 Beiträge
Signalqualität/Signalstärke
querys am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  6 Beiträge
Signalstärke/Signalqualität
Navigator1942 am 30.03.2019  –  Letzte Antwort am 31.03.2019  –  2 Beiträge
Signalstärke/Signalqualität
Navigator1942 am 22.04.2019  –  Letzte Antwort am 02.06.2019  –  19 Beiträge
Signalqualität und Signalstärke
beutel2 am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.045 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedmanne95
  • Gesamtzahl an Themen1.447.414
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.541.734