Signalstärke 100 % Signalqualität 0 %

+A -A
Autor
Beitrag
touringralf
Neuling
#1 erstellt: 05. Jul 2011, 09:40
Hallo zusammen,
ich weiss, das thema gab es schon. Ich habe auch die Antworten studiert, doch leider hatte ich keinen Erfolg.
Meine Situation:
Ich komme vom Urlaub heim, die Satanlage funktioniert nicht mehr. Wir hatten starken Hagel und Gewitter. Ich dachte ok Schüssel neu ausrichten, kein Problem. Ich habe auf Astra das ARD ausgewählt und versucht den sateliten zu finden. Mein Satfinder piepst wie verrückt, doch außer Stärke 100 und Qualität 0 geht nichts. So habe ich ein neues NLB gekauft. Das gleiche Ergebnis. Nun habe auf Astra einen neuen Programmsuchlauf gestartet. Und siehe da, es wurden neue Programme gefunden die sich dann ab Programmplatz 800 gespeichert haben. Unter anderem Das Erste, PHYSIQUE TV, frisbee, Al MAGHIRIBIA usw. sowie weitere Arabische Programmme. Alle neuen Programme empfange ich mit Stärke und Qualität 100. Nun bin ich mir sicher, die SAT-Anlage funktioniert. Habe ich den falschen Sateliten erwischt ?
Vorher hat doch auch alles funktioniert mit Astra 19.2 E. Die Ausrichtung der Schüssel ist immer noch gleich, der Satelit kann doch nicht verschwunden sein. Ich werde noch Verrückt...
Vielen Dank für Eure Ideen.

Gruß Touringralf
Dubai-Fan
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2011, 10:04
Hallo und willkommen im Forum.

du bist beim neu ausrichten auf Hotbird 13.0 gelandet. von hinter der schüssel gesehen also wieder langsam 6 grad nach links drehen für Astra 19,2.
touringralf
Neuling
#3 erstellt: 05. Jul 2011, 13:53
Danke für die Antwort,
das habe ich auch gedacht,dass ich den falschen Satelliten habe doch konnte ich nicht weiter nach osten schwenken. Jetzt habe ich die Halterung umgebaut, kann weiter nach Osten Schwenken. Leider wieder ohne Erfolg. Bekomme 95 Stärke und 0 Qualität. Habe sowohl mit Satfinder (der quiekt wie ein Meerschweinchen) gesucht als auch mit Kompas Azimut 165,7 Grad gesucht. Ich kann schon gar nicht mehr zählen wie oft ich die Leiter hoch und runter bin. Keine Ahnung was ich noch machen kann.
bui
Inventar
#4 erstellt: 05. Jul 2011, 14:41
Hi touringralf,

Keine Ahnung was ich noch machen kann.

Vor allem mußt Du mehr Gedult haben.

Die Sat-Antenne in sehr kleinen Schritten verdrehen und jedes mal ca. 10 Sek. warten, ob ein Bild am TV zu sehen ist.
Wenn der richtige Satellit gefunden ist, Feinausrichtung an Hand der Qualitätsanzeige des Sat-Receivers in noch kleineren Schritten.
Selbst das Festziehen der Schrauben verstellt die Antenne meißtens noch.
touringralf
Neuling
#5 erstellt: 07. Jul 2011, 10:43
Hallo zusammen !
Es ist geschafft, ich habe meine Satelliten wieder .
Ich möchte Euch kurz an meinen Erfahrungen teilhaben lassen. Ich denke ich bin nun um
einiges schlauer:

1. Bestimmung des Azimuts
Für die Bestimmung der Satellitenposition habe ich die Internetseite
http://www.sat.drossel-services.de/
benützt. Laut Sonnenstand und Winkel sollte der Astra 19.2 für meinen Ort bei 165 Grad zu finden
sein. Doch da war der Hotbird. Mein Satellit war auf ca. 159 Grad zu finden. Also ich kann
von der oben genannten Internetseite nur abraten. Die Idee der Seite finde ich Super doch wenn
die falschen Ergebnisse geliefert werde dann leider wertlos.

2. LNB-Typ
Ich hatte ja vermutet, dass mein LNB deffekt war. Ich zum nächsten Baumarkt (Bauhaus).
Hier hat mir der "kompetente" Berater einen Quattro-LNB verkauft. Nach 2 Tagen auf der
Leiter habe ich im Internet nochmals über Quattro-LNB informiert. Ich habe gelernt, dass
man den nur mit einem Multiswitsch verwenden muss. Bei direktem Anschluss an den Reciever hat man
nur eingeschränkten Empfang.
Ich meinen alten LNB wieder verwendet und innerhalb 10 Minuten hatte ich meinen Satelliten.

3. Reciever-Eintstellung des LNBs (System)
Es war so, dass plötzlich die ganze Signalqualität weg war. Das hin und herzappen
zwichen den verschiedenen Einstellungen hat dazu geführt, dass der Empfang wieder
da war (auf DiSEqC1.0)

Also Ihr seht, es kam einiges zusammen. Wenn alles passt, dann ist es kein Problem den
Satelliten zu finden. Wie immer im Leben.

Vielen Dank für Eure Unterstützung

Gruss Touringralf
bui
Inventar
#6 erstellt: 07. Jul 2011, 10:50
Hi touringralf,

Laut Sonnenstand und Winkel sollte der Astra 19.2 für meinen Ort bei 165 Grad zu finden
sein.

Da ist auch Astra positoniert. Womit hast Du denn die Position gemessen, mit einem Kompass? Der hat immer eine sogn. "Missweisung".

Und welcher LNB-Typ ohne Multischalter eingesetzt werden muss, steht hier wohl hundert mal (auch in den FAQs).


[Beitrag von bui am 07. Jul 2011, 10:50 bearbeitet]
Volterra
Inventar
#7 erstellt: 07. Jul 2011, 11:53

touringralf schrieb:

Für die Bestimmung der Satellitenposition habe ich die Internetseite
http://www.sat.drossel-services.de/
benützt. Laut Sonnenstand und Winkel sollte der Astra 19.2 für meinen Ort bei 165 Grad zu finden
sein. Doch da war der Hotbird. Mein Satellit war auf ca. 159 Grad zu finden.

Also ich kann von der oben genannten Internetseite nur abraten. Die Idee der Seite finde ich Super doch wenn die falschen Ergebnisse geliefert werde dann leider wertlos.Gruss Touringralf

So wie Du das falsche LNB gekauft hat und völlig unnötig die Halterung umgebaut hast, (wenn zuvor Astra1 Empfang gegeben war, muss nix umgebaut werden )

so hast Du auch bei der Anwendung des Sonnentools, garantiert etwas falsch gemacht.Oft werden falsche Koordinaten ermittelt oder eingetippt.

Das Tool liefert so wie der Dishpointer völlig identische / genaue Ergebnisse und wenn die EL Scala einer Schüssel genau ist,
muss man nur noch 3 Minuten feinjustieren und hat das SQ Maximum eines Astra1 Kanals erreicht und jut isses.
touringralf
Neuling
#8 erstellt: 07. Jul 2011, 15:36
Ok, danke
FAQ alles gut und schön, ich habe nur die FAQs gefunden die über die benutzung des Forums helfen. FAQs zu Themen konnte ich keine finden, vielleicht kann ich noch einen unbeweteten tipp bekommen wo ich die entsprechenden FAQs finden kann.

Danke
bui
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2011, 15:39
touringralf
Neuling
#10 erstellt: 07. Jul 2011, 16:17
Danke, habs gefunden...
MichlH
Neuling
#11 erstellt: 23. Dez 2016, 18:55
Ein freundliches Hallo in die Runde der Experten.
Ich schreib mal hier weiter da mein Problem gleich oder zumindest sehr ähnlich gelagert ist.
Mein Zweitwohnsitz steht in Tschechien am Lipno Stausee, Montiert ist eine 80cm Schüssel mit einem Twin LNB und vier Kabelanschlüssen die direkt zu den einzelnen Endgeräten führen (kein Switch) Seit vier Jahren funktioniert alles Problemlos.
Heute Nachmittag zickte der Empfang über Astra kurz, und jetzt bekomme ich immer die Meldung: kein Signal. Signalstärke 98%, Qualität 0%. Der Empfang für Hotbird läuft ungestört.
Signalstärke bei Astra war vorher immer bei ca. 80-85%, jetzt bei 98% ?????
Es gab kein Gewitter/Sturm, die Schüssel wurde nicht verstellt.
Das Ganze übersteigt im Moment etwas mein technisches Verständnis.
Evtl. kann mir jemand einen Tipp geben, ist ja mal wieder der richtige Zeitpunkt einen Tag vor den Feiertagen :-(
Vielen Dank schon mal im Voraus!
restore
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Dez 2016, 22:55
Hallo

Bei allen 4 Endgeräten oder nur bei 1 Endgeräten ?
Welche Receiver sind im Einsatz ?

EDIT: Unnötiges Direkt-Komplettzitat durch die Moderation entfernt!


[Beitrag von OSwiss am 25. Dez 2016, 00:55 bearbeitet]
MichlH
Neuling
#13 erstellt: 24. Dez 2016, 05:53
Hallo restore, vielen Dank für die Mühe.
An zwei Anschlüssen sind Fernseher mit integriertem Sat Empfänger und am dritten ein
Maegasat HD 910 angeschlossen. Inzwischen hab ich noch herausgefunden daß die Aussage -alle
Astra Sender- gestört so nicht stimmt. Einige wenige Programme, so z.B. Sport1 auf Transponder 12480 V 27500 oder 3SAT auf 11347 V 22000 tuns noch.
Viele Grüße
restore
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Dez 2016, 13:57
Hallo
Die Transponder ändern sich ja auch.
Ich habe das selbe Problem,Vermutlich ist die Software misst die in den receiver drine sind.
Versuch es mal mit ein anderen Receiver
MichlH
Neuling
#15 erstellt: 29. Dez 2016, 12:55
Vielen Dank für die Antwort,
wir haben jetzt, mit Support per Email aus Deutschland, herausgefunden daß alle Astra horizontalen Transponder gestört sind. Das Doppel LNB ist defekt. Da hier kein passendes Doppel LNB greifbar ist haben wir jetzt als Abhilfe die Schüssel so verdreht daß das ursprünglich auf HotBird ausgerichtete Horn nun Astra empfängt. Der Empfang Astra ist somit wieder bestens, der Hotbird fällt bis zum Austausch des LNB weg.
Viele Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Signalqualität 0 Signalstärke 100 %
big-foot am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  25 Beiträge
Signalstärke 45%, Signalqualität 0%.
*JohnRambo* am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  4 Beiträge
Signalqualität und Signalstärke 0%
Jana88 am 02.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.05.2015  –  2 Beiträge
Signalqualität hoch, Signalstärke 0?
Strobelification am 24.07.2017  –  Letzte Antwort am 24.07.2017  –  3 Beiträge
0% Signalstärke 0% Signalqualität - trotzdem einige Sender
V.Cava am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  11 Beiträge
Signalqualität/Signalstärke
querys am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  6 Beiträge
Signalstärke/Signalqualität
jema am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  3 Beiträge
Signalstärke / Signalqualität
Speedy1984 am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  2 Beiträge
Trotz 100% Signalstärke geringe Signalqualität
Stamper am 10.10.2017  –  Letzte Antwort am 27.10.2017  –  14 Beiträge
Signalstärke-Signalqualität
durchdiestadtgeher am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.613 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedseeker99
  • Gesamtzahl an Themen1.443.551
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.471.148