KabelPolung

+A -A
Autor
Beitrag
FreshPrince
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Dez 2003, 16:42
Hallo,ich habe weisse flache lautsprecherkabel,aber ich weiss nicht was plus oder minus ist,es ist auch keinerlei prägung oder beschriftung auf den kabeln,lediglich an einer seite 3 kleine weisse herraushebungen,kann das schlecht beschreiben,ist kaum zu erkennen,wie kann ich das rausfinden?
bart_simpson
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2003, 17:03
Tach FreshPrince

Lustig
Es sind Beine Seiten plus und minus beziehungsweise auch nicht
Das Kabel ist neutral und nur gekennzeichnet damit man die Phase nicht vertauscht
Ich würde vorschlagen du nimmst ein ende des Kabels und kennzeichnest es mit ZB. Tesa dann fährst du mit der hand entlang des Kabels bis ans andere ende und kennzeichnest jetzt diese Seite
Jetzt hast du ein Kabel mit Plus und Minus
FreshPrince
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Dez 2003, 19:07
^Danke für die antwort,aber meinste das ernst?? :-) Ich meine ich hab das bei Teufel zusammen alles bestellt und die sagen das das kabel eindeutig geprägt oder so ist,ist es aber nicht,und wenn ich dann die plus polung des kabels an die minus des receivers packe funzt das doch nicht?mhh,was soll ich tun,ich kann mir das doch nicht einfach so aussuchen....
pedda-online
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Dez 2003, 19:14
Ich glaube, die bei Teufel haben dir da ziemlich was komisches erzählt ... oder es liegt ein Verständnisproblem vor: Das Kabel an sich ist nur ein Stück Kupfer, mehr nicht. Und dem ist an und für sich ziemlich egal, ob die Elektronen von vorn nach hinten oder umgekehrt fließen, zumal das bei Wechselstrom sich eh dauernd ändert..
Wo du halt nur aufpassen musst, ist dass die Plus-Anschlüsse der Boxen mit den Plus-Anschlüssen am Verstärker verbunden sind. Welche Ader vom Kabel aber an Plus oder Minus angeschlossen wird müsste egal sein.

Aber kannst ja mal im Kapitel "Voodoo" nachfragen, die wissen bestimmt was (nix gegen Voodooisten, man hört immer das, woran man glaubt )
FreshPrince
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Dez 2003, 19:17
ok danke für die antwort,wie hast dud as den geregelt?auch so wie dus mir erklärt hastßich dachte immer das plus und minus strengst eingeteilt sind,wusste nicht das das egal ist!danke nochmal
cr
Inventar
#6 erstellt: 28. Dez 2003, 19:19
Damit ist sicher gemeint, dass der LS in Bezug auf den Verstärker richtig gepolt ist. Also so, dass eben das Kabel das Plus des LS mit dem Plus des Verstärkers verbindet. Welche Kabelader die Plus und welche die Minus verbindet, ist egal. Wenn am Kabel nun schon Plus oder Minus draufsteht, dann nimm eben dieses Ader auch dafür. Dient nur der Übersichtlichkeit.

PS: Bei einzelnen Boxen wäre es sogar egal, wie diese gepolt sind. Sobald man aber mehr als eine Box verwendet, müssen diese alle gleich gepolt sein, sonst geht die Räumlichkeit verloren (kein Voodoo-Thema, sondern Folge der Kanal-Phasenlage)
pedda-online
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Dez 2003, 19:27
@cr: Genau das meinte ich: Boxen und Verstärker müssen im Zusammenhang richtig gepolt sein

Ich persönlich hatte auch mal Kabel ohne (für mich sichtbare) Markierung, da bin ich einfach vor dem Verlegen hingegangen und habe gemessen, welche Adern zusammen gehören und die markiert.

Für meine Begriffe ist die Bezeichnung Plus und Minus sowieso eher verwirrend (bin Physiker), da man bei Wechselstrom davon kaum reden kann. Letzlich hat man ja Sinus-Schwingungen, und da ist dann während einer Halbwelle die eine Ader relativ zur anderen positiv und während der anderen Halbwelle umgekehrt. Deshalb würde eigendlich Ader 1 / 2 besser passen (nicht hauen, aber das bisschen klugscheiß musste ich mal loswerden )
cr
Inventar
#8 erstellt: 28. Dez 2003, 23:35

Für meine Begriffe ist die Bezeichnung Plus und Minus sowieso eher verwirrend (bin Physiker), da man bei Wechselstrom davon kaum reden kann.


Du bist gerade dabei, dirs aufs Ärgste mit den Voodooisten zu verscherzen. Es hat gerade einen urlangen Thread übers Kabeleinspielen und die Bedeutung des Gleichstromanteils im LS-Signal gegeben.

Andreas_Kries
Stammgast
#9 erstellt: 29. Dez 2003, 01:55
Übrigens:

Rolf Gemein, der Chef von Symphonic Line, lässt seine Kabel mit Richtungspfeilen versehen: An einem Kabel muss der Pfeil zum LS, am anderen zum Verstärer weisen. Ich finde das einsichtig, denn die Elektronen wüssten ja sonst nicht, wie sie sich bewegen sollten! Das Gefälle des E-Feldes allein kann ja nicht ausreichen, ein paar Pfeile sollten es schon sein.

Gruß

Andreas
Volkmar
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Dez 2003, 01:57

Übrigens:

Rolf Gemein, der Chef von Symphonic Line, lässt seine Kabel mit Richtungspfeilen versehen: An einem Kabel muss der Pfeil zum LS, am anderen zum Verstärer weisen. Ich finde das einsichtig, denn die Elektronen wüssten ja sonst nicht, wie sie sich bewegen sollten! Das Gefälle des E-Feldes allein kann ja nicht ausreichen, ein paar Pfeile sollten es schon sein.

Gruß

Andreas

...
und von so einem Irren kaufst Du auch noch Geräte???
Gesichtsgünther
Stammgast
#11 erstellt: 29. Dez 2003, 13:29

Übrigens:

Rolf Gemein, der Chef von Symphonic Line, lässt seine Kabel mit Richtungspfeilen versehen: An einem Kabel muss der Pfeil zum LS, am anderen zum Verstärer weisen. Ich finde das einsichtig, denn die Elektronen wüssten ja sonst nicht, wie sie sich bewegen sollten! Das Gefälle des E-Feldes allein kann ja nicht ausreichen, ein paar Pfeile sollten es schon sein.

Gruß

Andreas


Die armen Elektronen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Seltsame weisse Streifen.
Mon7ana am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  2 Beiträge
Weisse Boxenkabeln
Empire2005 am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  3 Beiträge
weisse hdmi-kabel
errut am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  3 Beiträge
Flache oder Runde Scartkabel???
Brummaman am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  2 Beiträge
HDMI Kabel Revision erkennen
ResidentX4 am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecherkabel verbinden.
Deckard2019 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  6 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecherkabel
Silver_Star am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  2 Beiträge
Frage zu HDMI-Kabeln
Jorg am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  4 Beiträge
Plus/Minus Subausgang am Verstärker auf Cinch am Sub! Möglich ?
andi9780 am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  3 Beiträge
Qualität von HDMI-Kabeln
Penrose am 03.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedDirk0702
  • Gesamtzahl an Themen1.417.646
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.990.896

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen