Beste Möglichkeit HTPC an TV zu verbinden

+A -A
Autor
Beitrag
CENTAI
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2014, 14:58
Ich möchte meinen HTPC mit dem TV Samsung UE55H8090 verbinden.

Der HTPC besteht unter anderem aus folgenden Komponenten
- ASUS Q87T Mainboard mit Intel Core-i7 4770T (http://www.asus.com/de/Motherboards/Q87T/specifications)
- Windows 7 Professional
- JRiver Media Center 20

Es wird die OnBoard Grafik vom HTPC verwendet. Dabei spielt nur die Bildübertragung eine Rolle, da am HTPC noch ein externer DAC angeschlossen ist.

Meine Fragen sind
- Gehe ich beim HTPC besser per HDMI-auf-HDMI raus oder per DisplayPort-auf-HDMI mit einem entsprechenden Kabel?

- An welchen HDMI-Eingang gehe ich am besten beim Samsung-TV?
Alle Eingänge haben unterschiedliche Kennzeichnungen: STB, DVI, ARC und MHL.

- Welche Bildwiederholungsfrequenz stelle ich am besten ein? Mit der Standardeinstellung auf 60Hz hat der TV auf dem Desktop furchtbar geflimmert. Wenn ich am TV "Clear Motion" deaktiviere hört das Flimmern auf. Bei 50Hz ist das Flimmern nicht so stark wie bei 60Hz mit aktiviertem Clear Motion. Für die Filmwiedergabe den TV mit 24p direkt anzusteuern ruckelt und funktioniert bei 3D überhaupt nicht.

- Kann man am TV spezielle Einstellungen (wie z.B. das Clear Motion deaktivieren) für die Verbindung mit dem HTPC optimieren?


Ich möchte die beste Option für Filmwiedergabe vom HTPC finden, so dass alles möglichst flüssig ohne Ruckler läuft. Ich verwende schon die Video Clock von JRiver (http://wiki.jriver.com/index.php/VideoClock), um die video frame rate anzupassen. Außerdem sollte der Input-Lag minimal gehalten werden.
Bei den ganzen Einstellmöglichkeiten am TV, in Windows, in JRiver habe ich etwas den Überblick verloren, was am besten ist und hoffe hier auf Hilfe.


[Beitrag von CENTAI am 29. Dez 2014, 14:59 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2014, 15:23
das hört sich danach an, als ob der TV nicht so recht mit der Graka harmoniert.

Normalerweise braucht man gar nichts einstellen: HDMI HDMI, hochfahren, fertig.

60 Hz ist die native Wiederholfrequenz des Bildschirms, da darf gar nix flimmern.

Anderer Treiber?
CENTAI
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Dez 2014, 16:31
Ja, wobei seitdem ich Clear Motion ausgeschaltet habe es nicht mehr flackert. Der Grafikkartentreiber ist aktuell.

Mir geht es hauptsächlich um die optimalen Einstellungen, da soviel ich weiß, unterschiedliche "Frame rates" vorhanden sind.

Z.B. schaue ich eine BluRay. Die hat eine Video Frame Rate von 24p, soviel ich weiß.
Jetzt wird das irgendwie innerhalb des HTPC auf ein 1080p / 60Hz Ausgangssignal hochgerechnet.
Dann bekommt der TV das Signal als 60Hz und muss das auf sein Panel mit 1000 Hz CMR / 100Hz nativ (bin nicht sicher) bringen.

Da die einzelnen Werte nicht gerade ein Vielfaches voneinander sind, kann ich mir gut vorstellen, dass durch die Umwandlung die Bildqualität beeinträchtigt wird.


[Beitrag von CENTAI am 30. Dez 2014, 10:59 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2014, 16:35

CENTAI (Beitrag #3) schrieb:
.....Dann bekommt der TV das Signal als 60Hz und muss das auf sein Panel mit 1000 Hz CMR / 100Hz nativ (bin nicht sicher) bringen. ......


Das eine hat ja mit dem anderen wenig zu tun und ist bei jedem TV heutzutage der Fall. Da muss nichts eingestellt werden.

Mal im FS "native" (osä.) eingestellt? Dann wird das angelieferte Bild 1:! übernommen.
CENTAI
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Dez 2014, 11:01
Eine Option "native" oder ähnliches habe ich bei mir nicht gefunden. Weißt Du da genaueres bei Samsung-Geräten?

Ich hatte z.B. die Überlegung, ob es nicht besser wäre die BluRay-Wiedergabe auf 25 Bilder pro Sekunde zu beschleunigen und dann beim HTPC ein Ausgangssignal von 1080p / 50Hz auszugeben, was ein vielfaches der Wiederholungsfrequenz des TVs wäre...leider kenne ich mich mit der Thematik zu wenig aus und kann nur verschiedene Einstellungen testen.
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2014, 11:38
Die 1000Hz/100Hz etc. des TV haben NICHTS mit der Ein- Ausgabefrequenz zu tun, wie Apalone schon bemerkte.
Wenn die Wiedergabe nicht ruckelfrei funktioniert, dann ist irgend eine Bildeinstellung in Windows oder/und im Mediacenter nicht korrekt! HTPC ist halt nicht "out of the Box".
Das Jriver Mediacenter kenn ich nicht, hier gibt es aber ein extra Unterforum für HTPC. Ich denke, da ist Dein Problem besser aufgehoben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Surroundsystem mit TV verbinden
Schmidt0205 am 07.06.2020  –  Letzte Antwort am 08.06.2020  –  3 Beiträge
PC mit LCD-TV verbinden Fragen
McMarcel am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  8 Beiträge
Was ist die beste Möglichkeit ??
StephanderAnfänger am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  3 Beiträge
DVD Player mit TV verbinden
steka am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  10 Beiträge
PC mit TV verbinden
Scoty am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2006  –  6 Beiträge
YUV vs. PS2 RGB - beste Möglichkeit?
SchorschHIFI007 am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  2 Beiträge
Videos vom PC am TV abspielen - beste Möglichkeit?
head am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  8 Beiträge
PC mit DVI an TV mit YCbCr verbinden. Kabel gesucht.
Ford_prefect am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  19 Beiträge
Philips TV per Cinch mit AVR verbinden
Sahayn am 12.02.2017  –  Letzte Antwort am 12.02.2017  –  3 Beiträge
Wie Komponenten untereinander verbinden?
Iceman1001 am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.447 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitglieduli876876
  • Gesamtzahl an Themen1.513.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.784.213

Hersteller in diesem Thread Widget schließen