2 Fernseher - 1 Anschluß :-( ???

+A -A
Autor
Beitrag
Jettika
Neuling
#1 erstellt: 04. Okt 2005, 15:34
Bitte entschuligt, ich kenne mich überhaupt nicht aus mit Technik Kann mir jemand sagen was es für Möglichkeiten gibt um zwei Fernseher an einen Anschluß anzustecken aber bitte idiotensicher erklären (ausser einem T-Stück??? Da würde sich sonst ein 10 Meter - Kabel durch unsere Wohnung schlängeln
toto_el_bosse
Stammgast
#2 erstellt: 04. Okt 2005, 16:11
Kabel, SAT oder terrestrisch?
Jettika
Neuling
#3 erstellt: 05. Okt 2005, 12:53

toto_el_bosse schrieb:
Kabel, SAT oder terrestrisch?
Jettika
Neuling
#4 erstellt: 05. Okt 2005, 12:54

toto_el_bosse schrieb:
Kabel, SAT oder terrestrisch?


Wir haben Sat!
toto_el_bosse
Stammgast
#5 erstellt: 05. Okt 2005, 12:57
Sollen beide Fernseher gleichzeitig ohne Einschränkungen betrieben werden können?
Jettika
Neuling
#6 erstellt: 05. Okt 2005, 13:17

toto_el_bosse schrieb:
Sollen beide Fernseher gleichzeitig ohne Einschränkungen betrieben werden können?


Ja! Und der zweite ist ungefähr 10m vom Anschluß entfernt, der erste funktioniert bereits mit Antennenkabel. Den zweiten hatte wir mal zeitweise über ein T-Stück angeschlossen aber da gab es immer mal Störungen auf beiden!
toto_el_bosse
Stammgast
#7 erstellt: 05. Okt 2005, 13:29
Verständnisfrage: zwei SAT-Receiver habt ihr bereits, an jedem TV einen? Oder wie ist das

der erste funktioniert bereits mit Antennenkabel

zu verstehen?
Jettika
Neuling
#8 erstellt: 05. Okt 2005, 13:44

toto_el_bosse schrieb:
Verständnisfrage: zwei SAT-Receiver habt ihr bereits, an jedem TV einen? Oder wie ist das

der erste funktioniert bereits mit Antennenkabel

zu verstehen?


nein wir haben keine Sat_Receiver, nur einen Fernseher der durch ein Antennenkabel mit dem Antennenanschluß verbunden ist und einen Fernseher ohne Empfang. Auf die Gefahr hin das ich jetzt total blöd dastehe muß ich leider sagen, es könnte auch sein das wir Kabel haben und kein Sat (Sorry) aber ich sagte ja ich hab null Ahnung!
toto_el_bosse
Stammgast
#9 erstellt: 05. Okt 2005, 14:33
Na dann wollen wir der Sache mal auf die Spur gehen:
Wenn ihr monatliche Gebühren (zusätzlich zur GEZ) bezahlt, dann habt ihr Kabel-TV. Wenn nicht, schaut ihr entweder schwarz (gaaanz schlecht), oder ihr seid an eine gemeinsame SAT-Antenne der Gemeinde angeschlossen. In letzterem Fall kommt das aber dem Prinzip des Kabelanschlusses gleich, da ihr keinen Receiver benötigt.

Welche Störungen traten denn bei der Verwendung des T-Stückes auf?
Jettika
Neuling
#10 erstellt: 05. Okt 2005, 15:20

toto_el_bosse schrieb:
Na dann wollen wir der Sache mal auf die Spur gehen:
Wenn ihr monatliche Gebühren (zusätzlich zur GEZ) bezahlt, dann habt ihr Kabel-TV. Wenn nicht, schaut ihr entweder schwarz (gaaanz schlecht), oder ihr seid an eine gemeinsame SAT-Antenne der Gemeinde angeschlossen. In letzterem Fall kommt das aber dem Prinzip des Kabelanschlusses gleich, da ihr keinen Receiver benötigt.

Welche Störungen traten denn bei der Verwendung des T-Stückes auf?


Das Programm Kabel 1 kam nur noch ganz schlecht rein auf beiden Fernsehern und manchmal war Wackelkontakt am Anschlußteil aber vielleicht lags auch am T-Stück (es war schon älter) und dann das Problem mit dem ewig langen Antennenkabel das durch die ganze Wohnung ging...
frestyle
Stammgast
#11 erstellt: 05. Okt 2005, 15:24
Dann ergibts sich aber auch die Frage:

Ist ads euer Haus ist das ein Mietshaus?
Wenn ihr Kabel habt ist ein Anschlußverstärker installiert? Es kann gut sein das einfach die Signalstärke nicht für zwei ausreicht

und wenn du keine Kabel verlegen willst musst du dir so ein schönes Funkübertragungssystem zulegen
Jettika
Neuling
#12 erstellt: 05. Okt 2005, 16:24

frestyle schrieb:
Dann ergibts sich aber auch die Frage:

Ist ads euer Haus ist das ein Mietshaus?
Wenn ihr Kabel habt ist ein Anschlußverstärker installiert? Es kann gut sein das einfach die Signalstärke nicht für zwei ausreicht

und wenn du keine Kabel verlegen willst musst du dir so ein schönes Funkübertragungssystem zulegen



Da kommen wir doch schon zum Kern der Sache: hört sich interessant an mit dem Funkübertragungssystem...was ist das und was kostet das??
toto_el_bosse
Stammgast
#13 erstellt: 05. Okt 2005, 17:33

Jettika schrieb:
Da kommen wir doch schon zum Kern der Sache:

"Schon" ist gut, nachdem es erstmal 10 Postings brauchte, um zu Erfahren, was dein eigentliches Problem ist .

Das Funksystem kann man aber
a) vermutlich nicht direkt an die Antennendose anschliessen (hier ein Beispiel:http://www.reichelt....668;PROVID=0;TITEL=0

Es gibt auch welche mit eingebautem Kabeltuner, aber das hilft vermutlich auch nicht weiter.

3.) löst das das Problem mit dem schlechten Empfang bei Parallelbetrieb noch nicht, vermutlich benötigst du tatsächlich einen Verstärker.


[Beitrag von toto_el_bosse am 05. Okt 2005, 17:34 bearbeitet]
frestyle
Stammgast
#14 erstellt: 05. Okt 2005, 18:01
Ich rate dir auch mal das du in den Keller gehst und schaust wo das schöne schwarze Kabel vom Kabelfernsehen reinkommt und wenn da gleich daneben schon so ein Teil (wie soll ich das jetzt beschreiben) hängt das mit strom verbunden ist und wo einemal das Kabel vom Kabelanschluß reingeht und eins weiter dann hast du einen Hausanschlußverstärker. Vorausgesetzt er hängt auch gleich dort.

Kann aber auch sein das der zu schwach auf da Brust ist dann musst du aber Probieren ob der empfang sich überhaupt verbessert mit einem zweiten aber um einen Verstärker wirst du nicht drum herum kommen.
unforgettable21
Neuling
#15 erstellt: 07. Okt 2005, 10:49
@toto_el_bosse

der link, oder besser gesagt das gerät von reichelt sieht genau nach demaus was ich suche.

aber kann ich mit solch einer funkverbindung auf beiden tv's unterschiedliche programme schauen? oder überträgt es nur das signal, dass ich auf dem "empfänger-tv" das selbe bild habe wie auf dem "sender-tv" ???
toto_el_bosse
Stammgast
#16 erstellt: 07. Okt 2005, 11:36
@unforgettable21:
Geht es um den gleichen Haushalt wie bei Jettika oder nur um den selben Sachverhalt?

Das verlinkte Gerät überträgt die Audio/Videosignale eines Zuspielers, also i.d.R. ein DVD-Player oder Receiver. Wenn das Signal von einem TV abgenommen wird, kann nur das von diesem TV gesendete Signal übertragen werden.

Fazit: das Gerät erspart nur den Kabelsalat (wobei ich nichts über die Qualität des Übertragenen Signals sagen kann), löst aber nicht das Problem mit dem gestörten Empfang. Dafür müßt ihr an der Verstärkergeschichte dran bleiben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluß Fernseher- DVD Player-VCR
langermei am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  3 Beiträge
HDMI-Anschluß
wernerdieter am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  7 Beiträge
Anschluß von LCD an Notebook
petecinema am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  4 Beiträge
Anschluß S-Video und Komponent
Parker-Pdafb am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  2 Beiträge
Anschluß Antennenkabel ?
faki am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  4 Beiträge
Anschluß Sat-DVD-Player-Fernseher
Peter_Thiele am 27.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  11 Beiträge
2x YUV an 1 YUV-Anschluß?
Zwergenreiter am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  4 Beiträge
Component-Anschluß: Kabel egal?
stief am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  5 Beiträge
2 Fernseher 1 Receiver
rokkabella am 07.08.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  7 Beiträge
2 Fernseher 1 skybox
Starsucker am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.899 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedflo19912
  • Gesamtzahl an Themen1.414.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.926.641

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen