DVBT2+DVD+ CD-Recorder anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
wieblos
Neuling
#1 erstellt: 28. Dez 2018, 13:50
Bisher hatte ich Kabel und die Geräte:
Antenne - CD - DVD-Recorder - TV mit Scart- und Antennenkabel in der Reihe angeschlossen.
Es klappte ausgezeichnet.

Nun mit DVBT2 funktioniert das nicht mehr. Habe den DVBT2-Receiver mit Antenne als Erste zu stöpseln versucht. Auch kein Erfolg. Wer kann helfen ohne viele Fachbegriffe?

Die Aufnahmegeräte sind alt. Leidet beim Durchschleifen das FS-Bild?
hgdo
Moderator
#2 erstellt: 28. Dez 2018, 15:47
Haben CD- und DVD-Rekorder und Fernseher denn DVB-T2-Tuner?
Nur die Geräte mit so einem Tuner solltest du mit dem Antennensignal versorgen.
wieblos
Neuling
#3 erstellt: 28. Dez 2018, 16:52
nein, haben sie nicht. Geht es auch so?
Highente
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2018, 16:56
Dann bräuchte er wohl keinen DVB T2 Receiver. Du hast einen Denkfehler, der DVB-T2 Receiver empfängt das TV Signal und gibt das Bild aus. Er formt das Signal nicht so um, dass du es mit deinen alten Geräten empfangen kannst.
wieblos
Neuling
#5 erstellt: 28. Dez 2018, 17:11
Die "Fachverkäufer" sagten mir, das ginge dennoch.
NcN63
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Dez 2018, 17:26

wieblos (Beitrag #5) schrieb:
Die "Fachverkäufer" sagten mir, das ginge dennoch.


Na ja, "Hauptsache der hatte Spaß" - Sorry, aber das musste jetzt mal sein !


[Beitrag von NcN63 am 28. Dez 2018, 17:27 bearbeitet]
wieblos
Neuling
#7 erstellt: 28. Dez 2018, 17:31
Der CD-Recorder läuft ja schon. Der DVD- Recorder allein auch. Nur die Kombination klappt nicht.
Wo sind die Leute, die Ahnung haben???
Highente
Inventar
#8 erstellt: 28. Dez 2018, 18:07
Du brauchst eben für jedes Gerät einen DVB-T2 Receiver
XN04113
Inventar
#9 erstellt: 28. Dez 2018, 18:13
und wie will er das Signal des DVB-T2 Receiver in seinen Recroder bekommen
die haben fast alle nur noch HDMI Ausgänge
besser wäre ein Receiver mit eigener Aufnahmefunktion und ein Entsorgen des Recorders
wieblos
Neuling
#10 erstellt: 02. Jan 2019, 20:21
Stimmt schon beide Recorder habe je zwei Scard-Anschlüsse. Funtioniert das nicht damit?
HDMI hat nur der FS, aber auch nur einen Scard-Anschluß.
Manno!
Ein zweiter Receiver ließe sich auch nur über HDMI verbinden. Warum dann nicht der sowieso vorhandene?
EiGuscheMa
Inventar
#11 erstellt: 02. Jan 2019, 23:05
Es würde sicher helfen wenn Du uns Hersteller und Modell der beiden Recorder mitteilen würdest.

Denn das ist leider nicht egal.
langsaam1
Inventar
#12 erstellt: 03. Jan 2019, 01:15
Variationsbeispiele NUR Beispiele:
- Mehrfachantenneverteiler:
https://www.amazon.de/Antennen-Verteiler-Zweigeräte-Verteiler-Koax-Kupplung-Vollmetallgehäuse-kabelfernsehtauglich-Silber/dp/B017EYFPCW
adaptiert 1 auf 2
- günstiger DVB-T2HD mit Scart Ausgang Angebote beachten schwankt Euro 30 - 40
z.B. Xoro HRT 7620
mit diesen kann sogar per USB aufgezeichnet werden
(das Gerät gibt selbiges Signal sowohl Scart wie auch HDMI aus / 576i eingestellt als Ausgabe)


[Beitrag von langsaam1 am 03. Jan 2019, 01:18 bearbeitet]
wieblos
Neuling
#13 erstellt: 03. Jan 2019, 08:46
Der FS ist ein Samsung PS 42C430 und hat diesen Eingang der Antenne HDMI, daneben einen weiteren, außerdem 1 Scard-Anschluß und einen Antennen-Anschluß.

Die alten Recorder sind:
LG LV 4787 mit zwei Scard-Buchsen und zwei Antennenanschlüssen und

Samsung DVD HR mit zwei Scard- und zwei Antennenbuchsen.

Früher konnte ich das Signal problemlos durchschleifen, bisher habe ich aber nur die Wiedergabe geschafft. Mindestens auf dem DVD Recorder würde ich zudem noch gern aufnehmen, aber nicht das was ich sowieso schon ansehe, sondern ein anderes Programm.
wieblos
Neuling
#14 erstellt: 03. Jan 2019, 08:54
langsam 1:
Bitte was soll ich mit einen Antennnsplitter wenn alles über Scard oder VDMI läuft? Brauch ich die Antenne zusätzlich?
Der vorhandene DVBT-2 Receiver hat doch bereits Scard und VDMI- anschluß. Geht FS mit VDMI (woanders passt der nicht!) und Scard für die Geräte? Dann klappt aber höchstens eine Wiedergabe.
Wie soll ein Laie das verstehen???
n5pdimi
Inventar
#15 erstellt: 03. Jan 2019, 09:54
Mal abgesehen davon, dass Deine Aufzählug der geräte unvollständig und wenig hlifreich ist:
Das ist doch grundsätzlich nicht so schwer zu verstehen. Früher hattest Du Antenne an jedem der Geräte, diese hatten den passenden Empfänger für Deine damalige Empfnagsart an Board, damit konntest Du auf jedem Rekorder und dem Tv unterschiedliche Programme gleichzeitig schauen. Jetzt ist Du zwnagsweise auf DVB-T2 umgestiegen. Keines Deiner bisherigen Geräte hat einen Empfänger dafür, deshlab der externe DVB-T2 Receiver. So, nun empfängt der externe Receiver das Programm und kann es per HDMi an den TV oder Scart (bitte bitte bitte HDMI und Scart nicht VDMI und Scard) ausgeben. Aber eben nur genau dieses eine Programm, auf welches der Receiver grade eingestellt ist. Somit knanst Du an den Rekordern auf Ihren Empfnagsspeicherplätzen nichts mehr empfangen. Du kannst lediglich über den Scart Eingang (im geräte wahrscheinlich AV-1/2 usw.) das aufnehmen, was der Receiver grade liefert.
Wie bereits erwähnt, wäre es das einfachste, die beiden alten Rekorder zu entsorgen und einen DVB-T2 mit anschließbare oder schoin eingebauter Festplatte zu verwenden. Alles Andere wird nur qulaitativ zweifelhafte Ergebnisse liefern.
wieblos
Neuling
#16 erstellt: 03. Jan 2019, 10:20
Ich beginne zu begreifen, die alten Geräte bräuchten jedes einen eigenen Receiver zum aufnehmen? Und das Signal vom vorhandenen DVBT-2 Receiver lässt sich nur vom eingestellten Programm weiterschleifen?
Also gucken und aufnehmen - das nützt mir dann gar michts.
Unter dem Gesichtspunkt Neukauf wäre wohl ein FS mit Aufnahmefunktion die einfachere Lösung.
EiGuscheMa
Inventar
#17 erstellt: 03. Jan 2019, 10:22

wieblos (Beitrag #13) schrieb:
LG LV 4787


Ist aber doch ein VHS-Videorecorder.
hgdo
Moderator
#18 erstellt: 03. Jan 2019, 11:16
Was für ein Krampf.

Die beiden Geräte sind technisch überholt und für Aufnahmen nicht mehr zu gebrauchen, sondern allenfalls zu Wiedergabe vorhandener Medien und Aufnahmen.

Um Aufnahmen von DVB-T2 machen, sollte man einen Receiver mit DVB-T2-Twin-Tuner und Festplatte anschaffen und den per HDMI mit dem Fernseher verbinden.
wieblos
Neuling
#19 erstellt: 03. Jan 2019, 17:38
Danke, das ist doch mal eine klare Ansage.

Obwohl "wegschmeißen" die letzte Option ist und "geht nicht gibts bei mir nicht", beuge ich mich den Kennern und Wissern hier und akzeptiere eure Meinung.

Danke allen Beteiligten!
langsaam1
Inventar
#20 erstellt: 04. Jan 2019, 00:15
Anmerkung zur eventuell Klärhilfe meines Beitrages

- früher konnte man das alte analoge TV Signal sogenannt "durchschleifen",
zu sehen an den Geräte In und Out Antennen Anschluss
- im "digitalen" Zeitalter geht das so nicht mehr so direkt und vor allem nicht kostengünstig
- da JEDER Anschluss eigenes Antennensignal benötigt

- somit wird das aus der Wand kommende Antennensignal mit der Weiche 2 geteilt
und verteilt auf jeweils 1 Empfangs DVBT-2HD Gerät
(unabhängig wie viele Tuner dieses intern eingebaut hat)
- Alternativ kann man natürlich auch, je nach Empfang an jedes Gerät einzelne Antenne anstecken

-- da bereits 1 DVBT-2HD Gerät vorhanden

wollte ich eine halbwegs kostengünstige Variante aufzeigen wie es doch machbar ist
mit diesen dann 2 Geräten
unabhängig 2 Sender zu sehen und selbiges Signal auf 2 Unterschiedlichen alten Geräten, welche bereits vorhanden, extern aufzuzeichnen

- natürlich kann man in höheres Preissegment gehen und unter Verwendung der Weiche
Gerät mit 2 Doppel Turnern also insgesamt 4 Tuner nehmen,
da beginnen die Preise ab 80 Euro für normal Doppel(Twin)Tuner
bis hinauf zu den etwas umfangreicher ausgestatteten Geräten mit 2 DoppelTuner um 300 Euro


--- Anmerkung zu Fernseher mit Aufnahmefunktion

Erkundigen ! hinsichtlich: Geräte sind Aufnahme Sack Gasse,
die Aufnahme kann nirgends weiterverwendet und nur am aufzeichnenden Gerät abgespielt werden;
Gerät defekt > Aufnahmen weg / wobei dies auch bei Festplatte oder USB passieren kann


[Beitrag von langsaam1 am 04. Jan 2019, 00:20 bearbeitet]
turbo_rolf
Stammgast
#21 erstellt: 04. Jan 2019, 09:48

langsaam1 (Beitrag #12) schrieb:
- günstiger DVB-T2HD mit Scart Ausgang Angebote beachten schwankt Euro 30 - 40
z.B. Xoro HRT 7620
mit diesen kann sogar per USB aufgezeichnet werden
(das Gerät gibt selbiges Signal sowohl Scart wie auch HDMI aus / 576i eingestellt als Ausgabe)
Den habe ich und dessen Aufnahmen auf externer Festplatte sind im .MTS-Format. Das kann ich auf dem PC mit (z.B.) Avidemux sogar bearbeiten.

Also für mich die deutlich bessere Variante als ein TV, der zwar auch aufnimmt, dessen Aufnahmen ich aber nur auf ihm wiedergeben und sonst gar nichts damit anfangen kann.

Gruß
Rolf
hgdo
Moderator
#22 erstellt: 04. Jan 2019, 10:40

langsaam1 (Beitrag #20) schrieb:
- im "digitalen" Zeitalter geht das so nicht mehr so direkt und vor allem nicht kostengünstig
- da JEDER Anschluss eigenes Antennensignal benötigt

Da ist falsch. Durchschleifen geht bei DVB-C und DVB-T2 genauso wie früher mit analogem Signal.


[Beitrag von hgdo am 04. Jan 2019, 11:45 bearbeitet]
Highente
Inventar
#23 erstellt: 04. Jan 2019, 16:27
Aber jedes angeschlossene Gerät muss einen entsprechenden Tuner eingebaut haben, sonst wird das nichts.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVD-Recorder - wie anschließen?
MLingg am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  3 Beiträge
Antenne -> DVD -> TV: schlechtes Bild
SP am 05.10.2007  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  2 Beiträge
TV und Recorder an DVB-t Antenne anschließen
engerode am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  4 Beiträge
Anschluß DVD Recorder / TV
HeinzHampe am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  3 Beiträge
DVD Recorder ohne Scart anschließen
Zboard am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  6 Beiträge
Phipips 32pf3320/10 mit DVI auf HDMI für DVBT2
garnele01 am 10.12.2016  –  Letzte Antwort am 11.12.2016  –  2 Beiträge
Verkabelung Receiver DVD Recorder
Gratis1904 am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  16 Beiträge
Verkabelung Receiver -> DVD Recorder -> LCD
yavanna am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  24 Beiträge
Digital.-Receiver - DVD-Recorder - FS
wha123 am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  2 Beiträge
Receiver für DVD Recorder?
daskalos am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.160 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedkeenha
  • Gesamtzahl an Themen1.430.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.219.126

Hersteller in diesem Thread Widget schließen