Bildunterschied DVD mit HDMI und DVD Scart

+A -A
Autor
Beitrag
freeflydodger
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Okt 2005, 19:57
Hallo Experten,

frage mich die Tage ob es sich lohnt zu meinem neuen LCD TV (Samsung LE40M51) einen neuen HDMI DVD Player zu kaufen...

Ich benutze zur Zeit ´nen Tevion DVD4000 der seine Arbeit ganz gut macht.

Ist der Bildunterschied so gewaltig besser, dass sich 290 Euro für z.B. den Denon 1920 lohnen ?

Danke !
Stress
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2005, 14:01
Würdest Du auf Deinem Auto 155er Asphaltzerschneider fahren, wenn gescheite Reifen draufgehören?
freeflydodger
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Okt 2005, 14:28
Gute Frage, wenn das Abrollgeräusch lauter wird...

Habe seit gestern Abend die Diskussionen um Denon 1920 und Samsung HD950 studiert und denke mal mit dem Samsung nix falsch zu machen. Wenn ich nicht überzeugt bin, wird das Teil halt wieder zurückgeschickt.

Kann mir den Unterschied nur optisch nicht vorstellen. Aber ich werde es auf jeden Fall versuchen.
oldsmobil
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Okt 2005, 14:59
Hi,

der Unterschied ist sehr wohl zu sehen.
Habe zwar an meiner Samsung HT-DS 1100R keinen Scartausgang aber die Wiedergabe über HDMI eines Films aus dem aktuellen Premiere-Angebot mit der Dreambox 7020S aufgenommen und auf DVD gebrannt ist doch wesentlich besser als diesen direkt von der Dreambox über Scart RGB ausgegeben zu sehen.

Gruß Uwe


[Beitrag von oldsmobil am 31. Okt 2005, 15:01 bearbeitet]
celle
Inventar
#5 erstellt: 31. Okt 2005, 19:22
@freeflydodger

Schon einmal in einem anderen Zusammenhang erwähnt (zu den Samsung-Playern):

"Zwar sind die Angebote der neuen günstigen HDMI-Player-Generation von LG, Toshiba und auch Samsung sehr verlockend, aber wohl noch lange nicht trotz HDMI das Beste derzeit Mögliche für alle HDMI-Displays! Leider ist das Postprocessing der Player nicht so dolle, auch fehlt es an Einstellungen für eine optimale Bildwiedergabe (besonders im Bereich Gamma und Farben). Habe mir nun nach entnerveten Versuchen mit dem Sammy HD935 (DVI) und HD850 (HDMI) HDMI-Verbindungen am Poki aufgegeben. Werde mir also keinen Player mehr kaufen und nun auf BluRay warten! 600EUR und mehr für ordentliche Player wie den Pio 668/868 sind mir kurz vor BluRay/HD-DVD-Start zu viel des Guten! Leider bieten nur die teuren Player die nötigen Einstellungen für das optimale Bilderlebnis!
Habe mir nun vor kurzem für nur 50EUR inkl. Versand einen JVC XV-N412 ersteigert (Straßenpreis bei 179EUR). Der JVC bieten einen Video-Fine-Prozessor (VFP)! Hiermit kann ich zusätzlich der TV-Einstellungen eines Displays auch am Player selbst (also an der Bild-Quelle = der optimale Fall) nun auch auch Sättigung, Gamma, Helligkeit, Kontrast u.a. selbst regeln. Das ist sehr wichtig, da man so das Display weiter im Bild verbessern kann. Evtl. kann man so z.B. die blaustichige Wiedergabe des M51 etwas ausgleichen. Wenn man dies am Display versucht, führt es meist zu Problemen mit anderen Bildeinstellungen, ist also von sich aus nicht mehr optimal eingestellt, z.B. ist das Bild nun zu warm, oder der Rotkontrast zu knallig, so das Details im roten Farbbreich verlohren gehen (sehr gute Test-DVD hier Findet Nemo- die Schuppen von Nemo und Marlin sollten erkennbar sein und das Wasser ist nicht blau, sondern eher türkis)...
Selbst die teureren HDMI-Player wie der Panasonic S97 und Philips DVP 9000 bieten solche geziehlten Einstellungen nicht! Nur HDMI-Geräte jenseits der 600EUR UVP... Also unbedingt vorher vergleichen ob z.B. ein YUV-Verbindung doch mehr bringt als eine HDMI-Verbindung der günstigen Player. HDMI ist letztendlich nur die verlustfreie Übertragung dessen, was im Player passiert. Wird hier geschlammpt, und gar noch falsche Protokolle über HDMI gesetzt, ist auch das Ergebniss über HDMI nicht gut!"

Laut Test in der "Video" (oder war es doch die "AV") soll der HD 850 ein eher unscharfes HDMI-Bild erzeugen. Deckt sich auch mit meiner Erfahrung am Panasonic PT AE 500 Beamer. Zwar kaum noch Rauschen, aber dafür ein weichgezeichnetes Bild... Also überlege dir das noch einmal mit dem Player. Das optimale HDMI-Bild liefert er sicherlich nicht. Ist ja technisch identisch zum HD 850 (hat den gleichen Zoran-Chip). Also wenn HDMI, dann mindestens einen Panasonic S97, oder doch nur einen guten YUV-ProScan-Player (z.B. den Sony DVP-NS930QS, habe ich schon für unter 190EUR gesehen)..."

Zwar auf die oben genannten bezogen, da aber definitiv auch der Denon 1920 nicht über solche Einstellungen verfügt, würde ich auch hier lieber vorher austesten! Gab schon einen Erfahrungsbericht von einem zum 1920, der nicht zufrieden war und sich dann den 2910 gekauft hatte. Wäre eine "ganz andere Liga" gewesen...

Gruß, Marcel!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bildunterschied HDMI/DVI vs. YUV
bedrus am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  9 Beiträge
HDMI Kabel Bildunterschied?
Baalou am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  2 Beiträge
HDMI-DVD-SCART?
dainson am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  4 Beiträge
DVD über Scart oder HDMI ?
peter.g am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  3 Beiträge
Scart-HDMI-Scaler, Problem mit DVD-Player
juesa am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  13 Beiträge
HDMI-Kabel und Scart?
bieri2000 am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  3 Beiträge
Neuer DVD Recorder HDMI oder reicht Scart
EikMan24 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  6 Beiträge
SAT > DVD-Recorder > Plasma Scart oder HDMI?
Fishcop am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.05.2007  –  9 Beiträge
AV-Receiver & DVD-Recorder HDMI, Fernseher SCART
Frozen_Parrot am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  4 Beiträge
DVD-Player per HDMI?
Netcat am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedWiesbadenAgent
  • Gesamtzahl an Themen1.409.695
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.843.635

Hersteller in diesem Thread Widget schließen