TV Lineout viel zu leise -> SPDIF mit Lautstärkeregelung möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
Firnefex
Neuling
#1 erstellt: 05. Mai 2020, 23:57
Hallo zusammen!
Ich bin neu hier und habe nun schon mehrere Threads durchgelesen (manche ungelöst), aber habe trotz Suchfunktion keine passenden Antworten für mein Problem gefunden.

Ich habe einen nicht smarten „Telefunken D43F287N4“ Fernseher, da ich kein Netflix etc. benutze.
Für eine verbesserte Tonwiedergabe noch einen „SMSL SA-50 2x50W Hi-Fi Stereo Verstärker“ an dem 2 „Denon SC-M41 60W“-Boxen hängen. Der Verstärker hat nur einen Cinch-Eingang und ist mit einem „4 in 1 Splitter Adapter AV“ verbunden, welcher wiederum mit
a) über ein Cinch-Klinke-Kabel mit dem Kopfhörerausgang des TVs und
b) über Cinch-Kabel mit dem DVD-Player verbunden ist.

Mein Problem ist folgendes:
Der Klang von CDs ist super und die Lautstärke ist fast schon übertrieben, da man sich beim Regler nur von 0-25% bewegt.
Wenn man jedoch das TV-Programm genießen möchte, dann funktioniert das bisher nur über den Kopfhörerausgang wenn man auf Lineout geht. Jedoch ist der Ton dermaßen leise, dass man die Lautstärke verdreifachen muss, um eine normale Lautstärke zu bekommen. Allerdings ist die interne Tonausgabe viel lauter und es klingt alles einfach etwas dumpf und übersteuert.

In der Anleitung steht unter „Kopfhörer/Lineout“ dass dort ein Kopfhörer respektive externer Verstärker angeschlossen werden können, aber nichts weiter.
Weitere Anschlüsse sind „Seiten-AV“, was nur ein Eingang für Videokameras zu sein scheint und nicht funktioniert, sowie mittig ein SPDIF.
So kam ich auf die Idee über SPDIF auf Cinch zu konvertieren (DA Wandler Techole) und damit den Verstärker anzusteuern.
Jedoch ist das nicht über die Fernbedienung regelbar.

Falls machbar, was wäre die einfachste Möglichkeit, um trotzdem einen vernünftigen Sound vom TV auf meine Boxen zu bekommen und über (notfalls zusätzliche) Fernbedienung zu steuern?
Ich kenne mich in dem Bereich leider kaum aus, deswegen wären konkrete Vorschläge zu günstigen Lösungen hilfreich, dankeschön.
Tom12446
Stammgast
#2 erstellt: 06. Mai 2020, 00:21
Wahrscheinlich ist der LineOut dieser nur ein lautstärkeabhängiger Ausgang. also nichts weiteres als ein Kopfhörerausgang. Die könntest Du auch daran erkennen, dass eine Bedienung der Bass- oder Höhensteller am Fernseher sich auf den Verstärker fortpflanzt.

Wenn der Fernseher eine AV Buchse hat so gibt es Adapterstücke/Kabel, welche dann zusätzliche Line In + Out Anschlüsse daraus hervorzaubern. Diese LineOut sind dann nicht mehr abhängig vom Lautstärkesteller und Du kannst diese dann am Verstärker anschließen und unabhängig davon die Lautstärke der eingebauten Lautsprecher bedienen oder nicht.
langsaam1
Inventar
#3 erstellt: 06. Mai 2020, 03:06
je nach Modell lässt sich im Menü Umstellen KH oder Line Verstärker
bei meinem TV ist es da:
Einstellungen > Ton > Kopfhörer Ausgang/Line-Out
Einstellungen > Einstellungen > Weitere Einstellungen > Lautsprechersteuerung
ebenso ändern Einstellungen > Ton > Lautstärkeanpassung

Obacht : Line ist extrem Laut !


[Beitrag von langsaam1 am 06. Mai 2020, 03:06 bearbeitet]
schraddeler
Inventar
#4 erstellt: 06. Mai 2020, 15:15

Firnefex (Beitrag #1) schrieb:
einem „4 in 1 Splitter Adapter AV“ verbunden,

Was ist das genau für ein Gerät? Bei Splitter denke ich immer an Geräte die Signale verteilen sollen, du setzt es aber zum zusammenführen von Signalen ein. Dabei Ist es möglich das sich die Ausgänge der Quellgeräte beeinflussen.

welcher wiederum mit
a) über ein Cinch-Klinke-Kabel mit dem Kopfhörerausgang des TVs und
b) über Cinch-Kabel mit dem DVD-Player verbunden ist.

Welche Anschlüsse wurden denn dafür verwendet?

Der Klang von CDs ist super und die Lautstärke ist fast schon übertrieben, da man sich beim Regler nur von 0-25% bewegt.

Kann man den DVD vielleicht in der Lautstärke über die FB reduzieren

Wenn man jedoch das TV-Programm genießen möchte, dann funktioniert das bisher nur über den Kopfhörerausgang wenn man auf Lineout geht. Jedoch ist der Ton dermaßen leise, dass man die Lautstärke verdreifachen muss, um eine normale Lautstärke zu bekommen.

Wie ist denn das Verhalten wenn du den TV direkt mit dem Verstärker verbindest?

gruß schraddeler
Firnefex
Neuling
#5 erstellt: 06. Mai 2020, 19:05
Danke schonmal für die Vorschläge.


schraddeler (Beitrag #4) schrieb:
Was ist das genau für ein Gerät? Bei Splitter denke ich immer an Geräte die Signale verteilen sollen, du setzt es aber zum zusammenführen von Signalen ein. Dabei Ist es möglich das sich die Ausgänge der Quellgeräte beeinflussen.

Das ist ein simpler Umschalter: 1 ist TV, 2 ist DVD...


schraddeler (Beitrag #4) schrieb:
Welche Anschlüsse wurden denn dafür verwendet?

Wie man auf dem Bild des Splitters sieht, sind dort nur Cinch-Anschlüsse (rot, weiß, gelb). So ein Kabel habe ich genauso am DVD-Player angeschlossen. Das Kabel zum TV bündelt diese drei jedoch in einem Stecker, der momentan im Kopfhörerausgang des TVs steckt.


schraddeler (Beitrag #4) schrieb:
Kann man den DVD vielleicht in der Lautstärke über die FB reduzieren

Das habe ich auch schon gemacht, mit nem Drehregler am Player selbst und mit dessen Fernbedienung, es hatte jeweils nur geringe Änderungen gebracht.


schraddeler (Beitrag #4) schrieb:
Wie ist denn das Verhalten wenn du den TV direkt mit dem Verstärker verbindest?

Den TV ohne Splitter direkt an den Verstärker zu hängen änderte leider nichts.


langsaam1 (Beitrag #3) schrieb:
je nach Modell lässt sich im Menü Umstellen KH oder Line Verstärker:
Einstellungen > Ton > Kopfhörer Ausgang/Line-Out
Obacht : Line ist extrem Laut !

So ist es bei meinem auch. Bei Kopfhörer kann ich die Lautstärke extra anpassen, aber selbst bei 100% kommt da nix lauter raus. Lineout scheint eben diese 100% immer auszugeben, da eine Warnung bei Tragen von Kopfhörern erscheint wegen Gehörschäden.
Nur leider ist bei mir Lineout eben genau das Gegenteil, extrem leise!


Tom12446 (Beitrag #2) schrieb:
Wahrscheinlich ist der LineOut dieser nur ein lautstärkeabhängiger Ausgang. also nichts weiteres als ein Kopfhörerausgang. Die könntest Du auch daran erkennen, dass eine Bedienung der Bass- oder Höhensteller am Fernseher sich auf den Verstärker fortpflanzt.

Ja, dem ist wohl so. Was heißt das jetzt für mich?


Tom12446 (Beitrag #2) schrieb:
Wenn der Fernseher eine AV Buchse hat so gibt es Adapterstücke/Kabel, welche dann zusätzliche Line In + Out Anschlüsse daraus hervorzaubern. Diese LineOut sind dann nicht mehr abhängig vom Lautstärkesteller und Du kannst diese dann am Verstärker anschließen und unabhängig davon die Lautstärke der eingebauten Lautsprecher bedienen oder nicht.

Mit unabhängig meinst du nur am Verstärker regelbar? Weil ich möchte ja schon gern mit Fernbedienung regeln können, auch wenn man evtl. eine zusätzliche bräuchte.
Kannst du mir so einen Adapter verlinken? Die korrekten Bezeichnungen für sowas zu finden, ist etwas schwierig, oft werden amerikanische Abkürzungen verwendet oder die Beschreibung stimmt nicht überein.

Kann es vielleicht auch sein, dass mein verwendetes Kabel unpassend ist? Ich habe es bei den Kabelresten gefunden und es hat halt gepasst und Ton kommt zumindest. So sieht es aus (nur mit rotem statt schwarzem Klinkenstecker, falls das einen Unterschied machen sollte): Adapterkabel
Bei weiterem Herumspielen gestern fiel mir auf, dass der Ton tatsächlich in der passenden Lautstärke herauskam, wenn ich den Klinkenstecker nicht bis zum Anschlag hereinsteckte! Erst dachte ich es wäre also nur ein Wackelkontakt, aber leider ging mit der richtigen Lautstärke diese auch nicht mehr per Fernbedienung zu regeln. Da wir, gerade in Werbepausen, oft den Ton ausschalten, war das leider keine Lösung. ;-(
Firnefex
Neuling
#6 erstellt: 09. Mai 2020, 16:11
Keine Antworten mehr?
EiGuscheMa
Inventar
#7 erstellt: 09. Mai 2020, 17:06
Da offenbar niemand sonst etwas dazu sagen will:

Dein Aufbau mit dem Umschalter ist Bastelei und das Kleinod namens "SMSL SA-50 2x50W Hi-Fi Stereo Verstärker" ein Gerät der Kategorie "Hauptsache billig"

Hake den Verstärker als Fehlkauf ab und ersetze ihn durch einen "AVR". Dann schaltest Du zwischen TV und DVD mit der Fernbedienung des AVR um.
Mit der wird dann auch die Lautstärke geregelt.

Und statt des Kopfhörer-Ausgangs des TV kannst Du dann auch den SPDIF verwenden.

Viellicht hat ja auch der DVD-Player einen digitalen Tonausgang.


[Beitrag von EiGuscheMa am 09. Mai 2020, 17:17 bearbeitet]
schraddeler
Inventar
#8 erstellt: 09. Mai 2020, 18:30
Den Adapter würde ich gegen einen mit nur 2 Anschlüßen tauschen, der von dir verwendete hat noch einen zusätzliche Ring für Videosignale, das kann dazu führen das kein Massekontakt funktioniert.
Das bei der Einstellung Lineout keine Lautstärkeeinstellung funktioniert ist normal, das ist ja der Sinn der Sache.
Aber die Kopfhörereinstellung sollte funktionieren. Hast du den Anschluß schon mal mit einem Kopfhörer getestet?

gruß schraddeler
Firnefex
Neuling
#9 erstellt: 09. Mai 2020, 20:37

EiGuscheMa (Beitrag #7) schrieb:
Da offenbar niemand sonst etwas dazu sagen will:
Dein Aufbau mit dem Umschalter ist Bastelei und das Kleinod namens "SMSL SA-50 2x50W Hi-Fi Stereo Verstärker" ein Gerät der Kategorie "Hauptsache billig"
Hake den Verstärker als Fehlkauf ab und ersetze ihn durch einen "AVR". Dann schaltest Du zwischen TV und DVD mit der Fernbedienung des AVR um.
Mit der wird dann auch die Lautstärke geregelt.
Und statt des Kopfhörer-Ausgangs des TV kannst Du dann auch den SPDIF verwenden.

Danke für den Ratschlag aus deiner Sicht.
Da ich jedoch für meine Ansprüche optimale Boxen günstig erwerben wollte, konnte ich sie nur einzeln kaufen, denn das Gesamtpaket AVR+Boxen war entweder Preis-Leistungs-technisch einfach schlecht oder mit unnötig vielen Funktionen vollgestopft, die ich im Leben nie brauche und dabei 3-4x so teuer wie mein vorgesehenes Budget.
Genau aus diesem Grund habe ich mich für die spartanische Variante und somit diesen Verstärker entschieden. Klar fehlen ihm die Anschlüsse, aber mehr brauchte ich scheinbar nicht und es gab auch kaum Alternativen. Zudem konnte ich im Voraus ja nicht ahnen, dass es an diesem TV-Ausgang scheitern könnte. Ansonsten bin ich mit dem Verstärker vollauf zufrieden.
Es gibt ja noch deutlich billigere Ware und ebenso ist es für mich auch nicht sinnvoll etliche hundert oder gar tausende Euro für einen besseren Sound auszugeben, da ab einem gewissen Punkt für 99% der Menschen in Normalsituationen kaum ein Unterschied zu bemerken ist. Die Lautstärke ist z.B. oft ein Problem der günstigen Geräte, aber da wir bei CD (funktioniert normal) niemals mehr als 30% aufdrehen, reicht meine Hardware dicke und ich kann seitdem auch Etliches erkennen, was vorher nicht hörbar war.


schraddeler (Beitrag #8) schrieb:
Den Adapter würde ich gegen einen mit nur 2 Anschlüßen tauschen, der von dir verwendete hat noch einen zusätzliche Ring für Videosignale, das kann dazu führen das kein Massekontakt funktioniert.
Das bei der Einstellung Lineout keine Lautstärkeeinstellung funktioniert ist normal, das ist ja der Sinn der Sache.
Aber die Kopfhörereinstellung sollte funktionieren. Hast du den Anschluß schon mal mit einem Kopfhörer getestet?
gruß schraddeler

Das ist eine interessante Info, danke!
Komisch nur, dass ich ja auf Lineout bin und trotzdem mit der Fernbedienung die Lautstärke regeln kann.
Aber wahrscheinlich liegt das wirklich an dem zusätzlichen Videosignal, wie du erwähntest. Hatte zwar auch schon darüber nachgedacht, aber meinte mit Weglassen der gelben Stecker wäre das umgangen.
Scheinbar gibt es jedoch über die Ringe beim Klinkenstecker irgendeine Verbindung. Das würde auch erklären, warum es lauter und nicht regelbar wird, sobald man den Stecker leicht herauszieht.

Einen Kopfhörer habe ich noch nicht ausprobiert, da ich bisher nur In-Ears mit sehr kurzen Kabel am PC habe.
Nur kann man bei dem TV, soweit ich weiß, die Kopfhörerlautstärke nur im Menü verändern und nicht mit den Lautstärketasten der Fernbedienung, womit es wieder ziemlich unbequem wäre.

Ich habe einige Zeit gesucht und nun einen Konverter für 22€ gefunden, der vielleicht funktionieren könnte:
DAC Konverter
Ein Stereo-DAC-Konverter mit 3 Toslink + 1 Koax Input und Cinch, sowie Klinke Output, mit IR-Fernbedienung, den ich am TV-SPDIF anschließe und den Ausgang mit dem Stereo-Verstärker verbinde.
Sollte doch klappen oder was könnten für - euch vllt. offensichtliche - Fehler auftreten?

LG
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 13. Jun 2020, 05:21

Firnefex (Beitrag #9) schrieb:
......Da ich jedoch für meine Ansprüche optimale Boxen günstig erwerben wollte, konnte ich sie nur einzeln kaufen, denn das Gesamtpaket AVR+Boxen war entweder Preis-Leistungs-technisch einfach schlecht oder mit unnötig vielen Funktionen vollgestopft, die ich im Leben nie brauche und dabei 3-4x so teuer wie mein vorgesehenes Budget......


"Deine Ansprüche" werden ja offensichtlich NICHT bedient, da der Kram ja nicht so funktioniert wie gewünscht.

Manchmal sollte man den Rat anderer annehmen, statt wieder irgendwas vorzuschlagen, weil man meint, "das müsse doch ausreichen"...
KuNiRider
Inventar
#11 erstellt: 29. Jun 2020, 10:12
[quoteDas würde auch erklären, warum es lauter und nicht regelbar wird, sobald man den Stecker leicht herauszieht.][/quote]
Und nun schonmal ein [url=https://www.amazon.de/Hama-030455-Audio-Kabel-5-mm-Klinken-Stecker-Cinchstecker-Schwarz/dp/B00006J9WK/ref=sr_1_7?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Cinch+Klinke&qid=1593417650&s=ce-de&sr=1-7]passendes Kabel[/url] ausprobiert? 2€ die sich vermutlich lohnen

Wie kommst du darauf, dass dein Verstärker deine Ansprüche befriedigt, wenn er zu wenig und falsche Eingänge hat und sich die Lautstärke auch nicht fernbedienen lässt?
Schon ein preiswerterer [url=https://www.amazon.de/Dynavox-CS-PA1-Mini-Verstärker-50Watt-schwarz-Silber/dp/B000G8NQ6Q/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=22WMIDBCU728Z&dchild=1&keywords=dynavox+cs-pa1&qid=1593418003&s=ce-de&sprefix=Dynavox+CS-PA%2Celectronics%2C162&sr=1-1]CS-PA1[/url] hätte schonmal 3 umschaltbare Eingänge, Klangregler und einen Kopfhöreranschluß gehabt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfängerfrage: Scart Kuppung zu SPDIF
Eipott am 16.04.2015  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  12 Beiträge
SAT Receiver über RGB--Keine Lautstärkeregelung mehr möglich
bolla4 am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  2 Beiträge
Samsung TV mit SPDIF zu Receiver
wabrosch am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.10.2014  –  10 Beiträge
SPDIF Koax PC->LCD TV
babymousey am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  10 Beiträge
Lautsprecherausgang als Lineout Ausgang benutzen?
Thilboy am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  2 Beiträge
HIlfe! Lautstärke SAT-Receiver viel zu leise? Ist das normal?
Sammy18 am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  3 Beiträge
Lautstärkeregelung TV -> (aktives) Hifi-System
Jendevi am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  3 Beiträge
DVI Und Spdif
mathias1000 am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  4 Beiträge
SAMSUNG LED TV SPDIF Ausgabe!
*Hiob* am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  4 Beiträge
SPDIF am Hannspree SV32LMNB
Andreas_K_aus_D am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.092 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedphil__
  • Gesamtzahl an Themen1.475.469
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.055.131

Hersteller in diesem Thread Widget schließen