Kann man das TV-Signal (Kabelanschluss) per Bluetooth reproduzieren?

+A -A
Autor
Beitrag
Albanoguarralavate
Neuling
#1 erstellt: 21. Mai 2020, 12:02
Folgender Fall: Wir möchten uns einen Samsung The Frame 65 Zoll für die neue Wohnung anschaffen. Das Problem ist, dass der Kabelanschluss (hiermit meine ich diesen traditionellen TV-Anschluss in der Wohnung, wo der Fernseher traditionell angeschlossen wird) an einer ganz schlechten Stelle ist. Die traditionelle Lösung bestünde darin, über der Fußleiste das Kabel irgendwie an die richtige Stelle zu legen, wobei wir aber über 10 Meter benötigen würden. Außerdem ist zB ein Kamin in der Nähe.

Ich frage mich, ob man nicht neben dem Anschluss für den Fernseher so etwas wie einen Bluetooth-Repeater hinstellen könnte. Dieser Repeater ist dann mit dem Kabel an den Anschluss angeschlossen, und der Fernseher kommuniziert dann mit diesem Repeater über Bluetooth.

Gibt es solche Lösungen? Entschuldigt bitte die Frage und die Ausdrucksweise, aber ich habe faktisch seit über 13 Jahren keinen Fernseher mehr regelmäßig benutzt und bin daher technologisch veraltet. Freilich müsste es sich um eine Art digitales Signal halten, damit es reproduziert werden kann, aber das müsste der allgemeine Kabelanschluss doch bereithalten?

Danke für alle Einschätzungen. Für Alternativvorschläge bin ich auch aufgeschlossen.
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2020, 12:07
Nein, das geht so nicht. Du könntest jetzt an die Stelle, wo das Kabel ankommt einen externen Kabelreceiver stellen, und dessen Bildausgangs-Signal per Wireless HDMI zu TV übertragen. Dann wäre aber auch der Empfänger des TV nutzlos.
Die technishc sinnvollste und günstigste Lösung wäre es, ein Kabel zu verlegen.
XN04113
Inventar
#3 erstellt: 21. Mai 2020, 12:07
mit BT sicher nicht, viel zu wenig Bandbreite
a) man könnte einfach DVB-T2 nutzen
b) einen externen DVB Receiver und Wireless HDMI wäre eine Option, das wird aber teuer


[Beitrag von XN04113 am 21. Mai 2020, 12:07 bearbeitet]
Albanoguarralavate
Neuling
#4 erstellt: 21. Mai 2020, 23:35
Danke für die Hinweise, ich hatte das schon befürchtet.
Aber: Hätte evtl. die Lösung mit Receiver und Wireless HDMI den Vorteil, dass ich mehrere Fernseher im Haus damit speisen könnte?
Highente
Inventar
#5 erstellt: 21. Mai 2020, 23:45
Das könnte wohl gehen, aber du kannst dann natürlich auf allen TV Geräten gleichzeitig immer nur das gleiche Programm sehen
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 21. Mai 2020, 23:47
Theoretisch ja, mit dem selben Programm, praktisch nein wegen der Reicheweite.

Es gibt aber auch noch die ähnliche Lösung über IP und WLAN, tut auch sehr bescheiden und in der Bedienung (außer Panasonic und TechniSat TV) aüßerst Besch...Eiden

--> lege ein Midikoax unter die Sockelleiste, ist billiger und besser!
Albanoguarralavate
Neuling
#7 erstellt: 22. Mai 2020, 10:58
Für den Fall, dass es doch drahtlos sein soll (ich bin hier nicht alleiniger Entscheidungsträger ): Welche Receiver plus Wireless HDMI-Kombination wäre gut geeignet? Gibt es insoweit Testberichte, zB über Verbindungsstabilität. Die Schwachstelle wäre sicherlich das Wireless-Element, das kennt man ja schon über WLAN.
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 22. Mai 2020, 11:25
Um das nochmal klar herauszustellen, wie das mit dem Wirless funktionieren würde (ich glaube, hier gibt es immer noch falsche Vorstellungen Deinerseits): In der Ecke des Raumes steht irgendwo ein DVB-C Reciever rum, der zu einer Zeit genau EIN Programm empfängt, genau dieses wird dann per Bild und Ton auf EINEN TV Wireless übertragen. Wenn ein anderes Programm geschaut weden soll, muss dieser Receiver in der Ecke mit der Fernbedienung umgeschlaltet werden. Eine Verteilung per Wireless im Haus auf andere Tv ist damit NICHT MÖGLICH.
Das Wireless in Wireless HDMi hat nix mit WLAN usw. zu tun sondern ist lediglich eine Punkt zu Punkt Verbindung zwischen Empfänger und Sender des Wirelss HDMI Sets.

Beispiel DVB-C Reciever. https://www.amazon.d...id=1590139346&sr=8-7
beispiel Wireless HDMi Modul: https://www.amazon.d...%2Caps%2C185&sr=8-20
Albanoguarralavate
Neuling
#9 erstellt: 23. Mai 2020, 17:22
Danke für die Infos. Ich werde jetzt dazu übergehen, den Kabelanschluss zu ignorieren und stattdessen einen DVB-T2 Receiver zu verwenden. Die Empfangsstärke hier soll so sein, dass ich den Receiver auch innen anbringen kann. Dadurch erledigt sich das Verkabelungsproblem ein wenig.
KuNiRider
Inventar
#10 erstellt: 23. Mai 2020, 21:11
Auch ein DVB-T2- Empfänger benötigt eine Antenne!
Wenn du wirklich in einem gut versorgten Gebiet wohnst, reicht eine kleine Zimmerantenne. Viel weniger Programme sind es auch, oft nur 12 Öffis.
n5pdimi
Inventar
#11 erstellt: 23. Mai 2020, 21:18
Und die privaten kosten halt auch bei DVB-T2
KuNiRider
Inventar
#12 erstellt: 23. Mai 2020, 21:25

n5pdimi (Beitrag #11) schrieb:
Und die privaten kosten halt auch bei DVB-T2


Falls sie überhaupt empfangbar sind!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
netbook per bluetooth oder wlan an tv?
markus1234 am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  4 Beiträge
Kabelanschluss fürs TV
marbo80 am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  2 Beiträge
Kann Bluetooth Kabelverbindung beeinflussen?
teddyaudio am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  4 Beiträge
LG 55LB650V per Bluetooth mit Soundbar verbinden
lichtgott am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  4 Beiträge
TV Kabelanschluss
pivo90 am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  7 Beiträge
HDMI Signal per Funk übertragen
Betzelor am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  2 Beiträge
TV Signal richtig teilen.. nur wie?
maniac2oo6 am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  2 Beiträge
Verkabelung von Bluetooth Hörgeräte
kabre am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.11.2015  –  3 Beiträge
Bluetooth Kopfhörer mit LED TV koppeln ?
*andi71* am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  13 Beiträge
Bluetooth Kopfhörer TV
*Sportler* am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedniklasd2003
  • Gesamtzahl an Themen1.472.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.421

Hersteller in diesem Thread Widget schließen