eARC trotz normalem ARC mit Adapter o. Ä. möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
pwiepengel
Neuling
#1 erstellt: 24. Aug 2020, 05:36
Hi, ich wollte mir jetzt nicht unbedingt einen neuen Fernseher kaufen und meine Soundbar wollte ich auch gern behalten.

Ich habe einen Philips OLED 804 und eine Sonos Arc und würde gern eARC nutzen, was der Fernseher nur leider nicht hergibt.

Gibt es eine Möglichkeit, dies via Adapter o. Ä. „nachzurüsten“?

Danke im Voraus
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2020, 06:13
Nein
dan_oldb
Inventar
#3 erstellt: 24. Aug 2020, 11:39
Gegenfrage: Kennst du einen Adapter der aus
- USB2.0 USB 3.0 macht?
- aus einem Stereo-Audiosignal ein HDMI Videosignal macht?
- aus einem 2 Liter 4 Zylinder einen 6 Liter 8 Zylinder Motor macht?

Daher gibt es keine ARC auf eARC "Adapter".
XN04113
Inventar
#4 erstellt: 24. Aug 2020, 16:10

pwiepengel (Beitrag #1) schrieb:
würde gern eARC nutzen


welchen Vorteil versprichst Du Dir davon?
qnick
Neuling
#5 erstellt: 23. Nov 2021, 16:34
Hallo,

ich häng mich hier mal mit rein, da ich bald letztlich wohl das gleiche Problem habe. Dass mit meinem älteren Samsung Fernseher kein eARC / Dolby Atmos geht ist schon klar. Nun habe ich aber auch noch einen externen Zuspieler (Apple TV 4K), der wohl Dolby Atmos kann. Die (geplante) Sonos Arc hat aber nur *einen* HDMI-Eingang. D.h. ich kann das Apple TV nur am Fernseher anschließen und von dort dann zur Sonos -> kein Dolby Atmos. D.h. eine Art Splitter wäre schon denkbar, der das Audio-Signal ausleitet und das Video-Signal an den Fernseher weiter gibt. Hab ich da einen Denkfehler, oder wäre sowas evtl. möglich?

Gruß, qnick
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2021, 17:34
Die SONOS ARC versteht doch sowieso nur ATMOS als DD+ - das geht im Prinzip auch über normalen ARC. Die Frage ist eher, wie alt der TV ikst bzw. ob der überhaupt DD+ verszteht und auf ARC ausgibt. Ansonsten ist die SONOS ARc halt die falsche Wahl.
KingBuzzo
Stammgast
#7 erstellt: 27. Nov 2021, 20:37
Du brauchst entweder einen HDFury Arcana oder einen Feintech VAX04101, damit hast du eARC und es würde somit auch TrueHD Atmos gehen, was die Sonos Arc natürlich auch unterstützt.
qnick
Neuling
#8 erstellt: 03. Dez 2021, 14:55
Vielen Dank!
Auf den Feintech bin ich inzwischen auch schon aufmerksam geworden. Außerdem wollte ich deutlich machen, dass die Idee des TE doch nicht so abstrus war, wie es weiter oben dargestellt wurde.
n5pdimi
Inventar
#9 erstellt: 03. Dez 2021, 15:10
Die Anforderung taucht in der Tat in letzter Zeit öfter hier auf, und berechtígt ist sie natürlich prinzipiell auch. Der von Kingbuzzo verlinkte Feintech Extraktor ist wohl auch noch relativ "neuer scheiß", sollte aber auf dem Papier genau das Problem lösen.
Wäre natütlich super, wenn jemand, der das Teil mal ausprobiert, dann auch ein Feedback hier rein schreiben würde ob es bei ihm funktioniert hat oder nicht - weil - wie wir alle wissen: HDMI is a bitch...
KingBuzzo
Stammgast
#10 erstellt: 03. Dez 2021, 21:24
Ja, beide Geräte, der Feintech Switch und der HDFury Arcana sind "relativ" neu. Kamen beide kurz nach dem Release der Sonos Arc raus.

Ich benutze den HDFury Arcana und kann mich nicht beklagen, bei HDFury weiß man halt was man bekommt, auch wenn man natürlich etwas mehr bezahlen muss.

Zum Feintech kann ich nicht viel sagen, aber es gab da anscheinend mal ein Problem mit der Firmware und da man die Firmware nicht selbst installieren kann, musste man das Gerät an Feintech schicken was natürlich irgendwie nicht optimal ist. Mittlerweile haben die Geräte aber glaube ich einen USB Port um Firmware zu installieren.
DSF
Neuling
#11 erstellt: 05. Feb 2022, 10:04
Hallo an die Community,
ich hänge mich mal hier mit dran mit einer Nachfrage zu den o.g. Adaptern.
Ich würde gerne den Sound von meinem Computer mit Hilfe eines eARC-fähigen Apple TVs an meinen HomePod übertragen (TuneBlade scheidet aus, da keine Stereo-Paare mehr unterstützt werden).
Wäre sowas mit Hilfe eines Adapters möglich???
Also quasi die Tonspur ans Apple TV, das Bild normal an den PC-Monitor.
Danke für ein Feedback - cheers DSF
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: 05. Feb 2022, 11:26
Der Apple TV ist doch ein Mediaplayer? Oder meinst Du was anderes? Was soll denn daran eARC fähig sein? Bitte mal verlinken...
KingBuzzo
Stammgast
#13 erstellt: 05. Feb 2022, 11:43
Der neue Apple TV hat in der Tat eARC, damit kann man dann z.B. TV Ton über den Apple TV an Homepods weiterleiten.
In diesem Fall glaube ich aber nicht, dass das funktioniert. Bei den Adapatern ist der eARC Port meines Wissens nach nur als Ausgang verwendbar. Wenn du jetzt den Apple TV daran anschließt, hast du ja kein Bild und ich glaube nicht, dass das dem Apple TV gefällt.
DSF
Neuling
#14 erstellt: 05. Feb 2022, 11:56
hm, ja wahrscheinlich hast du Recht - Denkfehler meinerseits.
Die "einfachste" Methode wäre wohl anstatt eines Monitors einen TV zu nehmen, die können ja mittlerweile fast alle eARC. Ob das allerdings so optimal ist, sei mal dahingestellt...
DSF
Neuling
#15 erstellt: 10. Feb 2022, 23:34
kurzer Nachtrag, falls jemand dasselbe Vorhaben hat:
Mit dem Adapter VAX04101 von Feintech funktioniert die Sound-Ausgabe des Computers an den Apple HomePod Mini, unter Zuhilfenahme des neuesten Apple TV 4K mit eARC-Unterstützung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ARC / eARC aktuelle Sony Fernseher
g3kko am 07.05.2019  –  Letzte Antwort am 01.02.2020  –  14 Beiträge
Samsung QE55 bietet arc oder earc?
ray_ray_ray am 19.12.2021  –  Letzte Antwort am 19.12.2021  –  2 Beiträge
Adapter HDMI -> HDMI ARC
uwil am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  4 Beiträge
ARC Umwandeln möglich?
Lonco am 27.09.2020  –  Letzte Antwort am 28.09.2020  –  5 Beiträge
eARC/ARC wichtig bei "Ton über AV Receiver" ?
RED-Videoman am 22.12.2021  –  Letzte Antwort am 22.12.2021  –  5 Beiträge
Kurze Pixelbildung wenn eine Lampen o ä eingeschaltet werden
handyfranky am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  2 Beiträge
Richtig eArc verkabeln ?
Insaidoo am 01.12.2020  –  Letzte Antwort am 01.12.2020  –  4 Beiträge
HDMI Adapter möglich ????
Raidn am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  5 Beiträge
Scart - Koax mit Adapter möglich?
Robert24 am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  6 Beiträge
Ton über ARC
7benson7 am 14.11.2020  –  Letzte Antwort am 15.11.2020  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.483 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedKatharinaKli
  • Gesamtzahl an Themen1.535.642
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.219.757

Hersteller in diesem Thread Widget schließen