LCD "HD-Ready" machen? / HDMI to VGA

+A -A
Autor
Beitrag
raph84
Neuling
#1 erstellt: 20. Dez 2005, 05:33
Hallo zusammen!

Ich hoffe die Frage tauchte noch nicht auf, aber ich befasse mich seit längerem (wie so viele) mit LCDs, HDTV etc pp.

Ich habe nun (aus Kostengründen, Schnäppchen) einen LCD-TV erworben, der nicht HD-Ready ist, da er keine HDMI und YUV-Schnittstellen bietet, allerdings eine native 720p Auflösung via VGA bietet, was mir ideal erscheint.

Es existieren ja bereits HDMI to VGA Adapter.
Sind aktuelle Modelle bekannt, welche (ggf. "unfreiwillig" weil noch nicht auf HDCP ausgelegt) das Signal einwandfrei umwandeln? Das einzige Problem könnte ja HDCP sein, aber wie jeder Kopierschutz denke ich wird der nicht ewig halten oder von manchen Geräten ignoriert (wie damals Macrovision an DVD-Playern), und sollte imho kein Grund sein einige Hunderter mehr auszugeben, für einen Fernseher dessen Bild mich nicht mehr so begeistert, oder der die Auflösung (wie üblich) nicht nativ beherrscht.

Irgendwelche ideen oder Vorschläge?

Gruß
raph
mylar
Stammgast
#2 erstellt: 20. Dez 2005, 07:12
also der hdtv kopierschutz - das hdcp - ist an sich ungeknackt.
es gibt von spatz eine kiste die aus hdtv (dvi) mit hdcp ein hdtv (vga) signal ohne hdcp machte.
kostete irgendwie 349 euro. lohnt also für den zuhause user kaum. außerdem gibt es weiterhin kein hdtv content, wozu also dann etwas haben wollen das den content vom kopierschutz befreit.
http://www.spatz-tech.de/upconver.htm

das henne-ei prinzip/problem.
Stress
Inventar
#3 erstellt: 20. Dez 2005, 10:09

raph84 schrieb:

Es existieren ja bereits HDMI to VGA Adapter.

Die musst Du mir als reine Adapter aber mal zeigen.
Das kann nicht funzen. HDMI = Digital und VGA = Analog.
Nur mittels Wandler ist das möglich.
Frank+
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Dez 2006, 13:40
Hi,

liege ich da mit der Überlegung richtig,das man zwar die Verbindung HDMI zu VGA mit handelsüblichen Kabel und Adapter
zwar herstellen kann,weil man es ja nur zusammenstecken braucht und es dann trotzdem nicht funktioniert ?
(siehe Bild)
http://img183.imageshack.us/img183/5407/hdmiaufvgakb8.jpg

Gruß Frank+
Stress
Inventar
#5 erstellt: 18. Dez 2006, 14:00
Servus,


Frank+ schrieb:
Hi,

liege ich da mit der Überlegung richtig,das man zwar die Verbindung HDMI zu VGA mit handelsüblichen Kabel und Adapter
zwar herstellen kann,weil man es ja nur zusammenstecken braucht und es dann trotzdem nicht funktioniert ?
.....

zusammenstecken kannst Du die zwar, aber es wird nicht funzen.
HDMI = DIGITAL
VGA = ANALOG
Ein Adapter adaptiert nur ein Signal auf z. B. einen anderen steckertyp, wandelt aber nicht (sonst würde es ja auch Wandler heissen )
Wenn Du dir das mal genau ansiehst, dann wirst du erkennen das am DVI die Pins fehlen für das analoge Signal(je 2 Kontakte unter- und oberhalb der Zunge).
Frank+
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Dez 2006, 14:13
ja stimmt,also bleibt mir nichts anderes übrig,als das ich mein Laptop über den s-Video Anschluss mit dem Philips LCD Fernseher verbinde.
Kann denn der S-Video Anschluss die Auflösung von HD - Filmen rüberbringen ? auf meinem Laptop läufts ruckelfrei
und flüssig.
Colocolo
Inventar
#7 erstellt: 18. Dez 2006, 19:17
Nein, S-Video kann kein HDTV.
mcwurst
Neuling
#8 erstellt: 21. Dez 2007, 13:32
ist zwar sau veraltet das Thema aber falls einer mal nach sowas googlet: mit diesem Ding lässt sich das machen http://www.kauflux.de/?id=FROOGLE&_artnr=6397637 einfach hinter den dann noch nen dvi vga adapter hängen
fofoflo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Dez 2007, 12:44
Blöde Frage:

DVI und HDMI = digital
VGA = analog

Aber bei den DVI --> VGA-Adaptern, die zB den Grafikkarten beiliegen klappt das doch?


[Beitrag von fofoflo am 22. Dez 2007, 12:44 bearbeitet]
hgdo
Moderator
#10 erstellt: 22. Dez 2007, 14:55

fofoflo schrieb:
Blöde Frage:

DVI und HDMI = digital
VGA = analog

Aber bei den DVI --> VGA-Adaptern, die zB den Grafikkarten beiliegen klappt das doch?


Über DVI (genauer DVI-I)können digitale und analoge Signale übertragen werden.

DVI-D: digital
DVI-A: analog
DVI-I: integrated (analog und digital)

Grafikarten haben üblicherweise einen DVI-I-Ausgang
Bioxx
Stammgast
#11 erstellt: 19. Okt 2008, 16:00
Ich krame al diesen Uralt Thrad raus.

Ich habe dieses Kabel endeckt. kann das funktionieren?
z.B. Laptop mit VGA Anschluss an TV mit HDMI Anschluß?
VGA-HDMI-Kabel
fischmeister
Inventar
#12 erstellt: 19. Okt 2008, 18:06
Waow, wer baut denn so einen Müll?

Das kann nicht funktionieren - HDMI ist digital, VGA ist analog. Das funktioniert nur mit einem Signalwandler und nicht mit einem Adapterkabel.
nichtswisser
Stammgast
#13 erstellt: 03. Jan 2009, 19:43

Bioxx schrieb:
Ich krame al diesen Uralt Thrad raus.

Ich habe dieses Kabel endeckt. kann das funktionieren?
z.B. Laptop mit VGA Anschluss an TV mit HDMI Anschluß?
VGA-HDMI-Kabel


Und hast du es schon ausprobiert? Genau so ein Kabel würde ich auch brauchen
stefan1100
Inventar
#14 erstellt: 13. Jan 2009, 09:57
Das hängt von der Richtung und dem Equipment ab.
Es ist möglich, ein analoges Signal über VGA an einen TV mit HDMI anzuschließen, vorausgesetzt, der HDMI-Eingang kann auf analog umgeschaltet werden.

Andersrum (von HDMI nach VGA) geht es definitiv nicht.
dbrepairman
Inventar
#15 erstellt: 13. Jan 2009, 10:50

stefan1100 schrieb:
Es ist möglich, ein analoges Signal über VGA an einen TV mit HDMI anzuschließen, vorausgesetzt, der HDMI-Eingang kann auf analog umgeschaltet werden.

Von einem HDMI-Eingang, den man auf analog umschalten kann, habe ich noch nie etwas gehört, und kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass es so etwas gibt - hast du dafür ein Beispiel? Oder verwechselt du HDMI mit DVI, das tatsächlich digital und analog betrieben werden kann?

Gruß
dbrepairman
stefan1100
Inventar
#16 erstellt: 13. Jan 2009, 11:34
Ich kann an meinem TV den HDMI1 auf Digital, Analog oder auf AUTO umstellen.
Genau damit hatte ich nämlich Probleme, da dessen automatische Erkennung den Zuspieler ins Schleudern brachte.
hgdo
Moderator
#17 erstellt: 13. Jan 2009, 12:01

stefan1100 schrieb:
Ich kann an meinem TV den HDMI1 auf Digital, Analog oder auf AUTO umstellen.

Das halte ich für ausgeschlossen. HDMI ist immer digital. DVI-I kann auch analog sein, hat dafür aber zusätzliche Pins im Stecker.

Nenn mal Hersteller und Typ des Fernsehers!
stefan1100
Inventar
#18 erstellt: 13. Jan 2009, 13:33
Panasonic TH-42PX80E


EDIT:
Oh, ich glaub, das ist nur die Auswahl, welchen Ton er nehmen soll.


[Beitrag von stefan1100 am 13. Jan 2009, 13:36 bearbeitet]
reimer23
Neuling
#19 erstellt: 21. Okt 2010, 06:10
moin

Ich habe diese VGA HDMI Kabel entdeckt
http://www.e-commerc...aptop-Not::1447.html

Der Preis scheint mir gpnstig zu sein
Colocolo
Inventar
#20 erstellt: 21. Okt 2010, 09:14

Der Preis scheint mir gpnstig zu sein

Stimmt, du wirst nur um 12,90€ (zzgl. Versand) beschissen.
Thread lesen!
dbrepairman
Inventar
#21 erstellt: 21. Okt 2010, 09:21
Der Preis mag zwar günstig aussehen, aber dafür, dass das Kabel nicht funktionieren kann (oder wenn, dann nur in Ausnahmefällen, wie hier im Thread bereits zur Genüge erläutert wurde), ist es immer noch viel zu teuer.

Gruß
dbrepairman
Jayden
Neuling
#22 erstellt: 31. Dez 2010, 18:23
Tach @ all,

Doofe fragen stehen aufs Tages Ordnung hier, also kommt meiner echt Passend

Ich hab nen Reciever von Onkyo:
http://www.eu.onkyo.com/products/TX-SR506.html
und will nen Fernsehe von Samsung Kaufen:
http://www.amazon.de...chwarz/dp/B003AXXDXA
Wie schließe ich es am besten an zu meiner PC? Der hat einen HDMI Anschluss. Also VGA- HDMI Kabel oder HDMI zu HDMI geht das hier? (glaub ich selbst nicht aber wie erwähnt ^^ Doofe Frage)

Wird mich freuen auf nen nicht so Doofen Antwort und ein paar Tipps, Gibt es nen Fernsehe Überhaupt mit nen DVI Anschluss?

Also ich denke: PC HDMI-> Onkyo Reciever HDMI ->Fernsehe HDMI -> Onkyo Reciever HDMI -> PC Optical Output -> Onkyo Reciever So köntte das klappen oder?


[Beitrag von Jayden am 01. Jan 2011, 12:33 bearbeitet]
dbrepairman
Inventar
#23 erstellt: 01. Jan 2011, 14:50
Also, über manche Fragen muss man sich echt wundern ...

  1. Du hast einen Thread für deine Frage ausgewählt, in dem mehrfach erläutert wurde, dass ein VGA-zu-HDMI-Kabel nicht funktionieren kann. Warum frägst du dann nochmal danach?
  2. Der PC hat HDMI, der Fernseher hat HDMI und der AVR hat auch HDMI - warum um Himmelswillen willst du dann was anderes nehmen als HDMI?
Diese ganze Anschliesserei ist keine Geheimwissenschaft - mit ein bisschen gesundem Menschenverstand kommt man oft erstaunlich weit.

Gruß
dbrepairman
Jayden
Neuling
#24 erstellt: 07. Jan 2011, 18:12
Flenne hier nicht Rum, ich bin selbst drauf gekommen.Ich habe es selbst Gepostet, schau richtig hin.Kein Antwort ist auch hilfreich da kommt man selbst drauf wie du erwähnst aber, rum-zicken und die Neulinge wie ich abschrecken mit so nen Antwort ist voll Arm, oder brauchst du das für dein Ego?.

Danke.
hben
Neuling
#25 erstellt: 24. Feb 2011, 10:45
Also HDMI -> VGA Konvertierung ist möglich.
Es wird aber ein DAC benötigt.

Z.B.:
http://www.deluxecab...18713-97-75-161-0-0/

oder die komplette HDfury Serie

http://www.amazon.de...id=1298533113&sr=8-3

http://www.amazon.de...7TSH2/ref=pd_cp_ce_2

LG Benny
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI to VGA Kabel - Converter?
Hanger am 18.11.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  20 Beiträge
Laptop ohne HDMI Anschluss, HD ready LCD
jensen01 am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  12 Beiträge
S-Video+VGA to HDMI ?
cyranob am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  8 Beiträge
Scart to HDMI
erdie am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  4 Beiträge
HDMI to VGA Heimkinosoundsystem 2 Beamer
sllem am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  10 Beiträge
HDMI to DVI oder DVI to HDMI
Blubor am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  2 Beiträge
Qualitätsunterschied? VGA -> Scart vs VGA -> HDMI
lumbes am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  2 Beiträge
HDTV mit älterem LCD (HDMI to YPbPr Audio)
Mannhansel am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  5 Beiträge
VGA oder DVI->HDMI?
al3xs am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  14 Beiträge
Vga-Svhskabel selber machen
Zer@ am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied#Ernesto#
  • Gesamtzahl an Themen1.449.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.221

Hersteller in diesem Thread Widget schließen