DVI-Kabel zum Beamer, ich verliere den Überblick

+A -A
Autor
Beitrag
dukeboris
Stammgast
#1 erstellt: 04. Mai 2006, 20:30
Hallo und guten Abend,

Wollte mir endlich mal ein Kabel vom PC zum Beamer kaufen. Ich betreibe den Beamer momentan nur mit S-Video-Signal. Deswegen habe ich mir gedacht, daß ich mal eben ein DVI auf DVI Kabel kaufe. Aber Pustekuchen, es gibt einfach zu viele Variablen...

Ich weiß z.B: nicht, welches ich nehmen soll: 18+1, 24+1 oder 24+5?
Lohnt es sich bei der Länge von 7,5m (selten zu bekommen) also wahrscheinlich 10m ein teures Kabel zu nehmen oder tut es auch ein Kabel für 20€?

Bin echt für jede Hilfe dankbar, da die WM ins Haus steht und dann muß das Bild perfekt sein :-)

Gruß,

Boris
dukeboris
Stammgast
#2 erstellt: 05. Mai 2006, 07:47
Hallo,

Meint ihr dieses hier wäre was für mich?

http://www.reichelt.de/?ARTIKEL=HC%20260-750

Gruß,

boris
ChrisBen
Inventar
#3 erstellt: 05. Mai 2006, 12:34
Kommt drauf an welche Steckbuchsen deine Grafikkarte und dein Beamer besitzen.

Wenn beide über DVI-Steckbuchsen haben, würde ich mal davon ausgehen, daß sie DVI-D unterstützen. (Es gibt noch DVI-A und DVI-I)

DVI-D: Das Bild wird nur digital über's Kabel übertragen
DVI-I: Das bild wird sowohl analog als auch digital über's Kabel übertragen.
DVI-A: Es wird nur das analoge Signal über's Kabel übertragen

--> DVI-I-Kabel gehen immer.

Dein Link auf Reichelt zeigt ein VGA-Kabel. Das paßt an DVI-Steckbuchsen überhaupt nicht.
Hast Du wirklich DVI-Steckbuchsen am PC und Beamer oder doch vga?

Die folgenden Zahlen gelten jeweils für Dual Link Kabel, die heute eignetlich Standard sind.
DVI-I: 24+5
DVI-A: 12+5
DVI-D: 24+1

Daneben gibt es auch Single Link Kabel, die jedoch der Bildauflösung Grenzen setzen, weil sie nicht soviel Bilddaten übertragen können:
DVI-I: 18+5
DVI-D: 18+5


--> Also ich würde ein DVI-I Kabel mit Dual Link, also 24+5 nehmen.
Falls das nicht zu bekommen ist, kann man es mit 24+1 versuchen, aber da bitte mit Rückgaberecht, wenn es nicht funktionieren sollte.


[Beitrag von ChrisBen am 05. Mai 2006, 12:35 bearbeitet]
ChrisBen
Inventar
#4 erstellt: 05. Mai 2006, 12:39
Sowas da wäre also passend: http://www.reichelt....;ACTION=3;GRUPPE=ID5


[Beitrag von ChrisBen am 05. Mai 2006, 12:40 bearbeitet]
dukeboris
Stammgast
#5 erstellt: 06. Mai 2006, 10:51
Hallo,

Das Kabel hatte ich auch eigentlich bei meinem Link gemeint. Ich habe wohl den Link falsch gepostet. Sorry.

Das mit 7,5 m ist ja wohl das selbe.

Bei meiner Grafikkarte habe ich 3 Ausgänge. VGA (geht zum Bildschirm), SVHS (momentan am Beamer) und ein DVI-Ausgang (weiblich würde ich mal laienhaft beschreiben) ungenutzt.

Die Grafikkarte ist eine Radeon X300 PCI-Express und der Beamer ist ein Mitsubishi HC900E. Auf dem Beamer steht bei dem gleichen weiblichen Eingang (DVI-D HDCP IN). Dann gehe ich mal einfach davon aus, daß es sich um einen digitalen Eingang handelt.

Ich vermute mal ganz simpel, daß die Grafikkarte auch DVI-D ist.
Meint ihr, daß das Clicktronickabel eine gute Wahl wäre? Ich muß ja immer hin 7,5m Kabel verlegen.

Vielen DAnk für die bereits geleistete Hilfestellung.

Gruß,

boris
dukeboris
Stammgast
#6 erstellt: 06. Mai 2006, 11:00
Hallo,

Oder würde es auch solches Kabel tun?

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Gibt es da Qualitätunterschiede, die im Bild sichtbar werden oder ist das bei digitaler Übermittlung egal?

Ist ja schon ein Unterschied. 50€ oder 17€

VIelen Dank für eure Einschätzungen.

Boris
ChrisBen
Inventar
#7 erstellt: 06. Mai 2006, 11:18
Ich hab mir mal die Bedienungsanleitung von Mitsubishi angeguckt.

Da steht auf Seite 14 "Anschließen eines Geräts mit einem DVI-D Anschluß". Bei dir auch?

Zudem habe ich mir mal die Daten der ati x300 Radeon angesehen. Du hast doch deine Grafikkarte von ATI? Oder hast sie von einem Drittanbieter?

--> Also ich würde das DVI-D Kabel von ebay nehmen.
dukeboris
Stammgast
#8 erstellt: 06. Mai 2006, 11:25
Hallo,

Ist eine ATI. Die Bedienungsanleitung finde ich gerade nicht. Bin vor kurzem umgezogen. Werde heute mal aufräumen. Aber ich denke wenn auf dem Beamer "DVI-D (HDCP) In" steht dann ist es doch eindeutig.

Du meinst also es macht keinen Unterschied im Bild? dann spare ich mir die 33€ :-) und nehme die 10m Variante.

Vielen Dank,

Boris


[Beitrag von dukeboris am 06. Mai 2006, 11:26 bearbeitet]
dukeboris
Stammgast
#9 erstellt: 06. Mai 2006, 11:40
Hallo nochmal,

Habe noch ein wenig gesucht und folgenden Anbieter gefunden. Die Homecinemavariante von dem gefällt mir sehr gut. Ist preislich ein mittelding zwischen Clicktronic und ebay.

http://ww2.kabelmeis...tart=0&action=search

Außerdem sieht es dann besser aus :-) Metallstecker rocken...

Gruß,

Boris
dukeboris
Stammgast
#10 erstellt: 06. Mai 2006, 12:38
Habe die Anleitung gefunden. Hier steht:

"Nur RGB Signale werden unterstützt. Komponentensignal wird nicht unterstützt."

Ist das in Ordnung?
ChrisBen
Inventar
#11 erstellt: 06. Mai 2006, 16:36

dukeboris schrieb:
Habe die Anleitung gefunden. Hier steht:

"Nur RGB Signale werden unterstützt. Komponentensignal wird nicht unterstützt."

Ist das in Ordnung?



Ich denke schon. Wenn mich nicht alles täuscht (ATI hat leider keine Anleitungen zum Download auf ihrer Homepage) verfügt die x300 wie meine x700 üver einen DVI-I Ausgang.

Dies bedeutet, daß an dem DVI-Ausgang nicht nur die digitalen sondern auch die analogen Bildsignale, ausgegeben werden. (siehe oben) Darum hat ein DVI-I Stecker auch 24+5 = 29 Kontakte. Dort liegen einerseits die Kontakte des vga-Steckers an und zusätzlich noch die Kontakte für die digitale Bildübertragung.
Für deinen Projektor benötigst du nur die digitalen Signale, darum will er ja DVI-D.

Da mit dem DVI-I aber alles (sowohl digital als auch analog) zur Verfügung gestellt wird, gibt es adapter (DVI-I --> vga und DVI-I --> Komponentenausgang).

Deine Anleitung sagt nun, daß so ein Adapter nicht funktioniert. Da dies aber ausschließlich mit den analogen Bilddaten zusammenhängt, ist es für dich ohne Belang.

Hier mal ein Adapter DVI-I --> vga:
http://www.reichelt....ACTION=3;GRUPPE=C693

Hier mal ein Adapter DVI-I --> Komponentenausgang (bei dir nicht möglich):
http://www.reichelt....;ACTION=3;GRUPPE=ID5

Daneben sind einige Fernsehgeräte in der Lage auch RGB-Signale an den Cinch-Steckern entgegenzunehmen. Dann könntest du das letzte Kabel doch wieder einsetzen. Das blöde ist, daß im Videobereich sowohl rgb (selten) als auch YUV (Komponentensignal; sehr oft) über drei Cinch-Stecker übertragen werden und man da schnell einen Fehler baut, weil die Stecker passen.

Mein TV hier ist in der Lage sowohl rgb also auch YUV zu verarbeiten, aber das ist die Ausnahme.


[Beitrag von ChrisBen am 06. Mai 2006, 16:41 bearbeitet]
ChrisBen
Inventar
#12 erstellt: 06. Mai 2006, 16:45
Aber wie gesagt, daß sind alles nur Spielarten des analogen Teils von DVI, mit dem Du mit deinem DVI-D nichts zutun hast.
dukeboris
Stammgast
#13 erstellt: 06. Mai 2006, 18:34
Hallo nochmal,

Ich werde gleich bestellen, wenn mir noch mal jemand bestätigt das ich richtig liege. Auf der ATI Radeon X300 steht drauf:

"External connectors: DVI-I output (DVI Version only)".

Das heißt doch genau, daß beide Signale (analog und digital) wiedergegeben werden.

Dann bin ich also mit einem DVI 24+1 Stecker auf Stecker bestens beraten, oder?

Danke.

boris
ChrisBen
Inventar
#14 erstellt: 06. Mai 2006, 19:36
Ja, DVI-I heißt, daß DVI-D ausgegeben wird und zusätzlich halt noch der analoge Kram.
dukeboris
Stammgast
#15 erstellt: 06. Mai 2006, 19:52
Hallo,

Kabel ist bestellt.

Vielen DAnk für die Hilfe.

Melde mich, wenn es da ist nochmal, falls es Probleme beim Anschluss gibt.

Gruß,

Boris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
10m DVI zum Beamer?
Pischi am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  6 Beiträge
Grafikkarte -> Beamer: DVI-I oder DVI-D
lemonshark am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  2 Beiträge
pc(dvi)<->(dvi)adapter(hdmi)<->(hdmi)beamer
snupi3 am 17.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  2 Beiträge
DVI Kabel
hfevo am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  2 Beiträge
!!!!! welches dvi-hdmi kabel ? !!!!!
fzzz am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  2 Beiträge
Kabel zum Beamer verlegen?
Marc_N am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  6 Beiträge
PC an Beamer über DVI
hans80 am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  2 Beiträge
DVI oder HDMI Kabel?
Sebastian78 am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.08.2007  –  4 Beiträge
tft monitor zum dvi kabel test?
phil23 am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.12.2007  –  2 Beiträge
PC per DVI/HDMI an Beamer anschließen
cardoso81 am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.387 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedSetziR
  • Gesamtzahl an Themen1.410.186
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.846.443

Hersteller in diesem Thread Widget schließen