Fernseher, DVB-T, Video - Anschlußproblem

+A -A
Autor
Beitrag
rabbit_elvis
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jun 2006, 11:10
Hallo liebes Forum,

ein von mir bekanntes älteres Ehepaar hat Probleme beim Anschluß ihrer Geräte. Da ich auch nicht so wirklich weiter weiß wollte ich Euch mal fragen.

Folgendes Problem:

Die beiden wollen Fernseher, DVB-T-Reciever und Videorekorder funktionierend aneinander anschließen.
Alle Geräte sind von Philips!
Der Videorekorder (VR 257) hat 2 Scart Anschlüße. Der DVB-T-Reciever (DTR320) hat auch 2 Scart Anschlüße. Der Fernseher, dessen genauen Produktnamen ich nicht kenne, hat nur einen Scartanschluß.

Also Fernsehen kann man - das Problem ist das man nur, glaub ich, Analog aufnehemen kann und ich nicht weiß wie ich nun die Sender ind den VCR krieg!

Richtig ist es doch das ganze so anzuschließen?!

Antennenkabel in VCR zu DVB-T zu Fernseher
Scart: VCR(EXT1) zu (EXT2)DVB-T(EXT1) zu Fernseher

Ich kenne mich mit dem DVB-T-Kram einfach nicht aus.

Ich hoffe jemand kann mir helfen.
Ich danke Euch...
ChrisBen
Inventar
#2 erstellt: 04. Jun 2006, 12:07
Antennenkabel an VCr und TV anzuschließen wird nicht viel bringen, weil die bei der Einführung des DVB-T gleichzeitig das analoge TV-Signal abgeschaltet haben. TV und VCR können also mit ihren eingebauten Tunern nichts mehr empfangen.


Ich würde es wie folgt anschließen:
Antennendose --> DVB-T Receiver: Antennenkabel
DVB-T Receiver --> TV: Scart-Kabel
VCR --> DVB-T Receiver: Scart-Kabel


Der Receiver sollte eigenständig erkennen, wenn ein Signal aus dem Videorekorder kommt (beim Abspielen von Bändern), und umschalten.
rabbit_elvis
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jun 2006, 14:30
Vielen Dank für die fixe Antwort

Aber wie sieht das denn aus wenn man was aufnehmen will? Woher weiß der Videorekorder welchen Kanal er aufnehmen soll?
Muss ich dann in den Videorekorder nicht mehr die Prgoramme programmieren?

Danke für die Mühe und so...
ChrisBen
Inventar
#4 erstellt: 05. Jun 2006, 14:33
Du mußt den Videorekorder sagen, daß er vom Scart-Eingang aufnehmen soll. Zudem mußt du dem DVB-T Receiver sagen, welches Program er empfangen soll.

--> Viele legen sich gleich zwei Receiver zu. Einen für das Fernsehgerät und einen extra receiver für den Videorekorder, damit man während der Aufnahme auf dem Fernseher ein anderes Programm gucken kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschlußproblem
anzug am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  12 Beiträge
Dringendes Anschlußproblem
der-winkler am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  6 Beiträge
DVB-T und Video
Horsty70 am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  4 Beiträge
Anschlußproblem Verbatim MediaStation
joh@nnes am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  6 Beiträge
DVB-T
maria29111 am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  6 Beiträge
DVB-T Receiver
Asti68 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  3 Beiträge
DVB-T Fernseher + DVD Recorder ohne DVB-T ?
Pitbrud am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  2 Beiträge
DVB-T, Fernseher & DVD-Rekorder?
DVB-T80 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  2 Beiträge
Beamer & DVB-T Receiver/Stick
doc.harakiri am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  7 Beiträge
Anschlußproblem mito Oehlbach Banana Solution 5
ducati-flo am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedsteffenb030
  • Gesamtzahl an Themen1.410.318
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.848.835

Hersteller in diesem Thread Widget schließen