DVI/ HDMI Inkompatibilität zwischen DENON und LG

+A -A
Autor
Beitrag
Pitti_K
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2006, 13:59
Hallo Leute,
ich habe eine DVI/ HDMI Inkompatibilität zwischen DENON und LG. Bei reiner CD und DVD-Audio Wiedergabe funktioniert die HDMI Tonverbindung zwischen meinem AVR 3806 und meinem DVD 1920 nicht. Teil meiner Heimkinokette ist ein LG Plasma RZ-42 PY 10X. Zuerst hatte ich bei dem Problem die Denon Kombi in Verdacht. Nach einer Prüfung meines DENON Händlers vorort, ist nun der Problemauslöser mein Plasma RZ-42 PY 10X im Standby Betrieb. Nachdem das Gerät vom Netz genommen wurde, funktioniert der AVR 3806 in Kombination mit dem DVD 1920 auch in der CD und DVD-Audio Wiedergabe über HDMI einwandfrei! Mein DENON Händler stellte zu Testzwecken auch einen SHARP LCD mit HDMI Anschluss zur Verfügung und hier gab es bei angeschlossenem HDMI keine Probleme bei der o.a. Kombination (auch im Standby des SHARP)! Anscheinen sendet der LG Plasma im Standby Betrieb versteckten "Datenmüll" über die DVI/HDMI Verbindung, wodurch die HDMI Kette keinen klaren Status hat und das HDCP Protokoll durcheinander kommt.

Ich habe aus diesem Fall eine Menge Neues gelernt.

Ich habe hierzu einmal die Stellungnahme von LG angehängt. Bitte prüft doch bitte einmal nach, ob es wirklich so ist, dass eine Kombi aus HDMI-Player und HDMI-AV-Receiver nicht an einem Bildschirm mit DVI-Eingang betrieben werden kann (beziehungsweise nur mit den bekannten Störungen im DVD-Audio und CD Bereich); den Aussagen von LG nach müsste das bei allen DVI-Eingängen so sein. Geht es dagegen in anderen Fällen, dann hat LG Unrecht. Eigentlich müsste das genannte Problem ja auch bei Leuten auftreten, die eine Kombi wie die von Denon an einem Projektor wie dem weit verbreiteten PT-AE500 oder ähnlichen betreiben. Dass noch niemand von solchen Problemen berichtet hat, gibt mir andererseits zu denken.
Wäre schön, wenn Ihr da noch mehr herausfindet. Zudem schiebt LG bei der HDCP Abfrage DENON den schwarzen Peter zu (siehe Stellungnahme LG)! Ich bitte Euch um Eure Sicht der Dinge, bzw habt Ihr ähnliche Probleme bei einer solchen Kombination aus DVI und HDMI??

Danke und viele Grüße,
Pitti K



Stellungnahme LG:

"Sehr geehrter Herr Kamps,
wir bedauern es sehr, dass Sie den Eindruck gewonnen haben von uns im Stich gelassen worden zu sein. Wir benötigten jedoch etwas Zeit um den von Ihnen übermittelten Beschreibungen der unterschiedlichen Phänomene auf den Grund zu gehen.
In Abstimmung mit unserem Service nehmen wir zu den von Ihnen übermittelten Anfragen Stellung wie folgt. Wir hoffen, dass Ihnen die folgenden Ausführungen hilfreich sein werden.
.........

b) Zum Phänomen dass Ihre DENON-Anlage die Musikwiedergabe bei ausgeschaltetem TV-Gerät und bestehender HDMI-DVI-Verbindung zum TV-Gerät versagt.
- Das von Ihnen verwendete LG-Gerät entspricht den im Datenblatt des Gerätes festgehaltenen Spezifikationen und biete neben etlichen analogen Signaleingängen eine digitale DVI-Schnittstelle, welche den Kopierschutz HDCP unterstützt und in der Lage ist Video-Signale in den Auflösungen 720p und 1080i sowohl mit 50Hz als auch mit 60Hz zu verarbeiten.
Ein Indiz dafür, dass dieses Gerät ein korrektes HDCP-Signal verarbeitet liegt in der Tatsache, dass Sie, wenn Sie das TV-Gerät in Betrieb haben und über Ihren HDMI-DVI-Adapter ein Signal aus der DENON-Kombi zuspielen die Wiedergabe im Falle von 720p und 1080i einwandfrei von statten geht.
Kommen wir nun zu dem Fall der versagten CD-Wiedergabe bei ausgeschaltetem TV-Gerät.
Bei Wiedergabe einer Audio-CD besteht seitens der Zuspielgeräte keine Notwendigkeit eine HDCP-Abfrage zu starten. Es hat in Ihrem Falle jedoch den Anschein, als ob Ihre DENON-Kombi dieses dennoch durchführen würde. Dafür spricht, dass bei eingeschaltetem 42PY10X die CD-Wiedergabe möglich ist und bei nicht eingeschaltetem 42PY10X nicht, da der 42PY10X im Falle der DVI-Spezifikation ausschließlich im eingeschalteten Zustand HDCP-Signale verarbeitet.
Sie bzw. Ihr Händler äußerte den Einwand, dass die CD-Wiedergabe zum einen bei einem angeschlossenen TV-Gerät eines anderen Herstellers mit HDMI-Schnittstelle (würde auch mit einem LG-Gerät mit integrierter HDMI-Schnittstelle ebenso funktionieren) eine einwandfreie CD-Wiedergabe sowohl im eingeschalteten als auch im Stand-By-Zustand ermöglicht. Dies liegt an der Spezifikation des HDMI, da dieser, anders als der DVI, welcher eine Art "Aufwach-Funktion" ermöglicht über den so genannten ConsumerControlChannel, welcher jedoch im DVI-Standard nicht besteht. Diese Funktion im HDMI-Standard macht eine HDCP-Verarbeitung im ausgeschalteten (StandBY-) Modus unabdingbar. Somit unterstützen alle mit HDMI-Schnittstelle ausgestatteten TV-Geräte diese Funktionalität.
Im Falle der CD-Wiedergabe ohne ein an die HDMI-Schnittstelle der DENON-Kombi angeschlossenes TV-Gerät ist zu sagen, dass hier selbstverständlich dies möglich sein muss, da die DENON-Kombi erkennt, dass kein Gerät an die HDMI-Schnittstelle angeschlossen ist und somit eine Kopierschutzverletzung ausgeschlossen ist und einer Wiedergabe bedenkenlos zugestimmt werden kann.

Schlussendlich bleibt festzuhalten, dass unser Gerät den Spezifikationen entspricht und wir aus diesem Grunde keinen weiteren Handlungsbedarf unsererseits erkennen können."
charly131161
Neuling
#2 erstellt: 18. Sep 2006, 23:08
Hallo,

ich habe auch ein Problem mit meinem Denon AVR 3806 und einem Samsung LCD LE40 TV.

Ich bekomme über HDMI kein Bild

Auf was muß ich achten.

Für eine Hilfe wäre ich Dankbar.

MFG
Karl-Heinz Pree


[Beitrag von charly131161 am 18. Sep 2006, 23:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI-HDMI besser als DVI-DVI?
hamti007 am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  4 Beiträge
DVI - HDMI oder DVI-DVI
Calvin71 am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  3 Beiträge
Lg LP1R + Denon DVD-A11?
americo am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  3 Beiträge
HDMI -> DVI = DVI -> HDMI?
Rotfuxx am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  3 Beiträge
Unterschied HDMI-DVI und DVI-HDMI-Kabel ?
moby3 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  2 Beiträge
HDMI -> DVI
RangerOne am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2005  –  4 Beiträge
HDMI auf DVI/D Inkompatibilität bei DVD-Receiver und TFT-Bildschirm
theonlyrudi am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  10 Beiträge
HDMI auf DVI und umgekehrt ?
am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  4 Beiträge
HDMI - DVI oder DVI - HDMI ???
Vorph am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  3 Beiträge
DVI od. HDMI Anschluß an Denon 3910
GeForce1 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedjb2304
  • Gesamtzahl an Themen1.417.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.995.932

Hersteller in diesem Thread Widget schließen