10m NoName DVI Kabel - Signalprobleme?

+A -A
Autor
Beitrag
SpyCrack
Neuling
#1 erstellt: 13. Jul 2007, 23:41
Hi!

Ich habe folgendes Problem: Ich habe vor einigen Tagen ein 10m NoName Dual-Link DVI-Kabel erstanden.
Ich habe mir gedacht, für meine Zwecke wird's das schon tun (v.A. weils bei mir finanziell nicht soo gut aussieht).
Also Kabel an den Plasma-TV und an den PC angesteckt.
Bild habe ich dann auch eins gekriegt... nur was für eines!


So sieht mein Desktop auf meinem LCD-Monitor aus:
Klick

Und so auf dem Plasma-TV:
Klick
(sieht jetzt nicht so toll aus, weil mit der Digi-Cam aufgenommen... glaube aber, man erkennt, was das Problem ist).


Meine Vermutung ist nun, dass die zu überbrückende Distanz von 10m doch ein wenig zu viel sind und das Signal nun zu schwach ist, um ein ordentliches Bild zu bekommen.

Ich muss gestehen, ich bin kein wirklicher Profi auf dem Terrain und bitte deshalb um eine Lösung! Sie sollte auch nicht all zu kostspielig sein, wenn möglich.

Soll ich nun einen DVI Repeater kaufen, um ein stärkeres Signal zu erhalten (wenn das überhaupt das Problem ist)?
Oder ein neues Kabel (wo mir teilweise auch schon schlecht wird bei den Preisen... bis zu €340 bei Oehlbach)
Oder ein VGA-Kabel?
Oder ganz was anderes?

Noch ein paar technische Details:
Grafikkarte: GeForce 7950 GX2 mit 2x DVI-Out
Plasma-TV: Daewoo Plasma TV (kein HD)


Vielen Dank für eure Hilfe im Vorraus!


MfG

SpyCrack
Stress
Inventar
#2 erstellt: 14. Jul 2007, 12:53
Servus,

da macht das Kabel schlapp --> austauschen.
Welche Auflösung hast du eingestellt?
SpyCrack
Neuling
#3 erstellt: 14. Jul 2007, 15:48
Hmm, sowas in der Art hab ich mir schon fast gedacht...
Auflösung ist auf 1280x1024, was auch der max. Auflösung meines LCD-Monitors entspricht.
Der Plasma-Fernseher hat zwar nur eine Auflösung von 852x480 (also WVGA), aber das Bild wird ohnehin auf die Maße gestreckt (sobald ich einmal ein ordentliches Bild habe, werde ich auch die Auflösung an die des TVs anpassen -> 16:9)

Ich habe in der Zwischenzeit noch einige Tests durchgeführt, d.h. mein ursprüngliches 3m-DVI-Kabel (das, das beim Monitor dabei war) und das neue 10m-DVI-Kabel verwendet, um sowohl PC mit TV und PC mit Monitor zu verbinden.
Ergebnis:

Klick

Liegt also tatsächlich an dem Kabel.
Was ich noch fragen wollte: Was meinst du mit austauschen? Gegen eins vom selben Typ, oder ein anderes, teureres?


MfG

SpyCrack
SpyCrack
Neuling
#4 erstellt: 14. Jul 2007, 16:07
Ich hätte mir ja als Lösung folgende Variante vorgestellt, aber kA ob das was bringt:

PC > DVI-Kabel 5m > DVI-Repeater > DVI-Kabel 5m > TV


MfG

SpyCrack
Stress
Inventar
#5 erstellt: 14. Jul 2007, 16:15
Servus,


SpyCrack schrieb:

Ich hätte mir ja als Lösung folgende Variante vorgestellt, aber kA ob das was bringt:
PC > DVI-Kabel 5m > DVI-Repeater > DVI-Kabel 5m > TV

dann kannst du von den Kosten gleich ein höherwrtiges Kabel einsetzen ;-)


SpyCrack schrieb:

Auflösung ist auf 1280x1024, ....
Der Plasma-Fernseher hat zwar nur eine Auflösung von 852x480 (also WVGA),

Was überhaupt keinen Sinn macht
Spiele dem TV das Signal Nativ zu, denn nur so erreichst du das beste Ergebnis -- und das sollte auch das vorhande Kabel eigentlich mühelos schaffen.
SpyCrack
Neuling
#6 erstellt: 14. Jul 2007, 16:23
Also danke erstmal für deine Hilfe, werd das gleich mal mit der niedrigeren Auflösung ausprobieren!

Und wegen der Kosten: Ich weiß zwar, dass DVI Repeater ein Vermögen kosten, aber ich hab da auf Geizhals.at ein Schnäppchen um knappe €80 gesehen (hier - is zwar nur Single Link, aber bei der Auflösung...)

Womit ich bei knapp €115 wäre, und u.U. vielleicht sogar ein besseres Ergebnis als mit einem höherwertigen Kabel bekomme... aber wie gesagt, da traue ich mich keine Prognosen darüber zu machen, weil ich mich a) in der Materie nicht so gut auskenne und b) wahrscheinlich nur ein Praxis-Test das zeigen könnte!


Ansonsten danke nochmal für deine Hilfe und schöne Grüße nach Augsburg (und Umgebung)... mein Vater hat dort mal 10 Jahre lang gelebt (ist jetzt aber wieder in Österreich - so wie ich, falls das überhaupt jemandem interessiert... )


MfG

SpyCrack
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
10m HDMI auf DVI Kabel
atomflunder83 am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  4 Beiträge
10m DVI zum Beamer?
Pischi am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  6 Beiträge
Heimkinoanlage verursacht Signalprobleme beim Fernseher
andi15101990 am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  13 Beiträge
Problem: 10m Kabel - VGA oder DVI ??
Schorsch1986 am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  5 Beiträge
Günstiges 10m DVI-D - HDMI - Kabel
Kazenom am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  4 Beiträge
Oehlbach DVI Kabel
buxi am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  3 Beiträge
DVI Kabel
hfevo am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  2 Beiträge
Clicktronic HC270 DVI-HDMI 10m -> 1080p möglich?
Lacos am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  3 Beiträge
10m HDMI-Kabel: Gold nötig!
crayzee am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  3 Beiträge
HDMI-kabel (10m) - keine 120Hz ?
TWK am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.100 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedk.thiele01
  • Gesamtzahl an Themen1.418.078
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.756

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen