Was taugen Scart-Verteiler?

+A -A
Autor
Beitrag
TinoGefahr
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jan 2005, 20:17
Hallo,

Ist es empfehlenswert mehrere Zuspieler (DVD-Player, Videorecorder, Playstation) über einen Scartverteiler laufen zu lassen und dann mit einem langen Scartkabel vom Verteiler zum Beamer, oder ist da der Qualitätsverlust zu groß?
Kann mir jemand einen bestimmten Verteiler empfehlen oder sagen, worauf man achten muß?

Danke,
Tino
q12
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2005, 21:23
die länge des kabels ist die gefahr !
die Kapazität der Koaxialen leitung nimmt mit der länge zu.
d.h. du würdest einen kondensator parallel zur Videoleitung 5MHz legen (RGB) der innenwiderstand der quelle in verbindung mit der kapazität der leitung zeigen die grenzen auf.
TinoGefahr
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jan 2005, 10:49
Die Länge von Verteilung zu Beamer wäre 4m, das müßte doch noch unproblematisch sein, oder?
heißt das, eine Verteilerboxe ist im Grunde unproblematisch?
q12
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2005, 11:15
4m o.k.
TinoGefahr
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jan 2005, 11:51
O.K., bleibt die Verteilerbox. Habe im Internet zahlreiche Boxen gefunden. Aber so ganz trau ich denen nicht, sehen alle so billig aus.
Ich suche einen Verteiler mit mind. 3 Eingängen. Wer kann mir sagen wo ich so was in annehmbarer Qualität finde?
TinoGefahr
Stammgast
#6 erstellt: 20. Jan 2005, 13:15
Sorry, ich weiß zwar nicht ob es so ganz die feine Art ist, durch eine eigene Antwort den Thread wieder nach oben holen, aber bevor der Thread ganz in den Untiefen verschwindet, noch ein Versuch:

Es muß mdoch ein paar von Euch geben, die eine einen Scartverteiler, bzw. eine Verteilerbox in ihre Anlage integriert haben. Kann mir niemand von best. Modellen ab-, bzw. zuraten???

Wäre toll, wenn mir jemand da weiterhelfen könnte, ich komme gerade mit meiner Verkabelung nicht über das Provisorium-Stadium hinaus .

Danke, Tino
Ja_Me
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jan 2005, 20:27
Ich habe 2 Scartverteiler von Reichelt.de laufen. Stammen zwar noch aus Zeiten, als ich noch nicht so flüssig bei Kasse war. Die machen ihre Arbeit aber sicher genauso gut wie teuere.
Werden aber sicher nochmal durch bessere ersetzt bzw. durch andere Gerätekombis überflüssig.
Bin der Meinung bei ähnlich aussehenden Teilen von verschiedenen Herstellern steckt oft der selbe Billigproduzent aus Fernost dahinter. Gewaltige Preisunterschiede zwischen div. namhaften Herstellern sind oft nicht gerechtfertigt.
csg_100
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Jan 2005, 03:04
Hy

Eine empfehlung kann ich dir leider nicht bieten. Aber im grundegemommen ist die einteilung in klassen ganz einfach.

von billigst.....

A. Drei oder mehr Schalter bei denen die anderen herausspringen wenn du einen drückst(Radioknöpfe).
B. Ein Umschalter, normale schiebe oder druck-Schalter.
C. Ein oder mehrere Taster (Box schaltet elektronisch)
D. Ein oder mehrere Taster (Box schaltet elektronisch) mit Fernbedienung
E. Ein oder mehrere Taster (Box schaltet elektronisch) mit Verstärker(durch beste Qualität in der Beschreibung) zur Signal aufbesserung und Fernbedienung.

.....zu Qualitativ


Fehler:
Bei A. oxidieren häufig die Kontakte.
Bei B. zu viel mechamische abnutzung.
Bei C. & D. eine leichte verschlechterung des Signals und baldiger defekt eines Kanals.

Fun
Lou_Velvet
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Jan 2005, 04:13
Ich benutze einen Billigst-Scartverteiler (Hama, 9,99 Eu). Er leitet ordentlich das RGB-Signal durch und die Bildqualität ist damit deutlich besser als die FBAS-Durchleitung durch den AVR( HK 5550, keine Scart / keine RGB-Anschlüsse, nur FBAS und SVideo). Da ich selten umschalte von DVD auf Sat-Receiver, kann ich mit dieser Billiglösung leben. Falls wirklich mal die "Kontakte oxidieren" kauf ich einfach nen Neuen

Gruss, Lou
csg_100
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Jan 2005, 05:23
Hy

Ich kann dich gut verstehen vorallem bei dem Preis und wenn du selten umschaltest. Der OHMsche Wert ist am anfang unübertroffen, da direkter kontakt immer das beste ist. Im schnitt ist die Box erst nach 1,5 - 4 Jahren so oxidiert das du sie tauschen mußt. Häufiges umschalten und eine immer wieder niedrige Raumtemperatur vorausgesetzt.

Gruß csg


[Beitrag von csg_100 am 21. Jan 2005, 05:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qualitätsverlust bei Scart-Verteiler
Gonzomat am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  2 Beiträge
Scart-Verteiler
Aki-kun am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 30.06.2006  –  7 Beiträge
DVI/HDMI Verteiler, Worauf muss man achten?
Hotsauce am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  8 Beiträge
HDMI Verteiler
Ma4er am 06.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  3 Beiträge
Scrat-Verteiler-Dose
cnd am 16.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  3 Beiträge
RGB über Scart-Verteiler?
DVDMike am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  5 Beiträge
Problem mit Scart Verteiler!
FuFi am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  6 Beiträge
Scart Verteiler / Umschaltbox
Jag_Willi am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  2 Beiträge
[Kaufberatung] Worauf achten beim HDMI Splitter/Verteiler?
Peter_Pan am 20.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.01.2016  –  5 Beiträge
Ein guter YUV Verteiler
der_spirit am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedhannibal5687
  • Gesamtzahl an Themen1.417.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.348

Hersteller in diesem Thread Widget schließen