Unterschied zwischen billigen und hochwertigen Kabeln

+A -A
Autor
Beitrag
Marco360
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Dez 2007, 14:15
Hi,

Wird man einen deutlichen Unterschied sehen, wenn man von einem billigen Supermarkt-Scartkabel auf ein hochwertiges Scartkabel mit goldenen Anschlüssen umsteigt?

Wird man auch einen deutlichen Unterschied sehen, wenn man von einem billigen Supermarkt-HDMI-Kabel auf ein hochwertiges HDMI-Kabel mit goldenen Anschlüssen umsteigt?

Wird man bei einem billigen Reciver einen Unterschied zwischen einem billigen und einem hochwertigen Scartkabel merken, oder nicht?

Und wie sieht es bei einem relativ guten DVD-Player mit HDMI-Ausgang aus, wird da ein Unterschied zwischen billigem und tueren HDMI-Kabel sichtbar?

Der Fernseher ist ein Philips 37" LCD.
Muppi
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2007, 16:10

Marco360 schrieb:
Hi,

Wird man einen deutlichen Unterschied sehen, wenn man von einem billigen Supermarkt-Scartkabel auf ein hochwertiges Scartkabel mit goldenen Anschlüssen umsteigt?

Wird man auch einen deutlichen Unterschied sehen, wenn man von einem billigen Supermarkt-HDMI-Kabel auf ein hochwertiges HDMI-Kabel mit goldenen Anschlüssen umsteigt?

Wird man bei einem billigen Reciver einen Unterschied zwischen einem billigen und einem hochwertigen Scartkabel merken, oder nicht?

Und wie sieht es bei einem relativ guten DVD-Player mit HDMI-Ausgang aus, wird da ein Unterschied zwischen billigem und tueren HDMI-Kabel sichtbar?

Der Fernseher ist ein Philips 37" LCD.


Da ich relativ viel Geld für TV, HD-Player, SAT-Receiver usw. ausgegeben habe, wollte ich nicht an der falschen Stelle sparen und habe höherwertige HDMI-Kabel gekauft. So habe ich für mich die Gewißheit alles für ein gutes Bild getan zu haben. Letztendlich ist es jedoch wohl eine Glaubensfrage
joachim06
Inventar
#3 erstellt: 23. Dez 2007, 16:56

Muppi schrieb:

Marco360 schrieb:
Hi,

Wird man einen deutlichen Unterschied sehen, wenn man von einem billigen Supermarkt-Scartkabel auf ein hochwertiges Scartkabel mit goldenen Anschlüssen umsteigt?

Wird man auch einen deutlichen Unterschied sehen, wenn man von einem billigen Supermarkt-HDMI-Kabel auf ein hochwertiges HDMI-Kabel mit goldenen Anschlüssen umsteigt?

Wird man bei einem billigen Reciver einen Unterschied zwischen einem billigen und einem hochwertigen Scartkabel merken, oder nicht?

Und wie sieht es bei einem relativ guten DVD-Player mit HDMI-Ausgang aus, wird da ein Unterschied zwischen billigem und tueren HDMI-Kabel sichtbar?

Der Fernseher ist ein Philips 37" LCD.


Da ich relativ viel Geld für TV, HD-Player, SAT-Receiver usw. ausgegeben habe, wollte ich nicht an der falschen Stelle sparen und habe höherwertige HDMI-Kabel gekauft. So habe ich für mich die Gewißheit alles für ein gutes Bild getan zu haben. Letztendlich ist es jedoch wohl eine Glaubensfrage ;)


Man hat bei einem Test(diesen finde ich leider nicht mehr),fest gestellt,das es zwischen einem 120,00 Euro teurem Öhlbach HDMI-Kabel und einem " mittelmäßigem " HDMI-Kabel(50,00 Euro)bei der Übertragunsgeschwindigkeit keinen Unterschied gibt !

So viel,zu diesem Thema von mir !

Gruß

joachim06


[Beitrag von joachim06 am 23. Dez 2007, 16:58 bearbeitet]
Marco360
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Dez 2007, 19:22

joachim06 schrieb:

Muppi schrieb:

Marco360 schrieb:
Hi,

Wird man einen deutlichen Unterschied sehen, wenn man von einem billigen Supermarkt-Scartkabel auf ein hochwertiges Scartkabel mit goldenen Anschlüssen umsteigt?

Wird man auch einen deutlichen Unterschied sehen, wenn man von einem billigen Supermarkt-HDMI-Kabel auf ein hochwertiges HDMI-Kabel mit goldenen Anschlüssen umsteigt?

Wird man bei einem billigen Reciver einen Unterschied zwischen einem billigen und einem hochwertigen Scartkabel merken, oder nicht?

Und wie sieht es bei einem relativ guten DVD-Player mit HDMI-Ausgang aus, wird da ein Unterschied zwischen billigem und tueren HDMI-Kabel sichtbar?

Der Fernseher ist ein Philips 37" LCD.




Da ich relativ viel Geld für TV, HD-Player, SAT-Receiver usw. ausgegeben habe, wollte ich nicht an der falschen Stelle sparen und habe höherwertige HDMI-Kabel gekauft. So habe ich für mich die Gewißheit alles für ein gutes Bild getan zu haben. Letztendlich ist es jedoch wohl eine Glaubensfrage ;)


Man hat bei einem Test(diesen finde ich leider nicht mehr),fest gestellt,das es zwischen einem 120,00 Euro teurem Öhlbach HDMI-Kabel und einem " mittelmäßigem " HDMI-Kabel(50,00 Euro)bei der Übertragunsgeschwindigkeit keinen Unterschied gibt !

So viel,zu diesem Thema von mir !

Gruß

joachim06


Danke erstmal für eure Hilfe.

Aber ich will jetzt keine 120€ Kabel haben.

Ich rede von einem 9,99€ Supermarkt Kabel oder ein höherwertiges mit goldenen Anschlüssen für 40€ (ich habe mir so ein HDMI-Kabel für 40€ gekauft.)

Hat die Datengeschwindigkeit was mit der Qualität zu tun!? - Denn ich will nur den Qualitätsunterschied wissen .D
allwonder
Inventar
#5 erstellt: 23. Dez 2007, 20:02

Danke erstmal für eure Hilfe.

Aber ich will jetzt keine 120€ Kabel haben.

Ich rede von einem 9,99€ Supermarkt Kabel oder ein höherwertiges mit goldenen Anschlüssen für 40€ (ich habe mir so ein HDMI-Kabel für 40€ gekauft.)

Hat die Datengeschwindigkeit was mit der Qualität zu tun!? - Denn ich will nur den Qualitätsunterschied wissen ;


Es kommt wohl auf die Länge des Kabels an. Bis 2 Meter Länge wirst Du keinen Unterschied zwischen einem billig und einem sündhaft teuren Kabel sehen.

Mit einem Kabel für 40€ bist Du auf jeden Fall gut ausgestattet!

Gruss
allwonder
Muppi
Inventar
#6 erstellt: 23. Dez 2007, 20:14
Damit hast du doch ein richtig gutes Kabel
joachim06
Inventar
#7 erstellt: 23. Dez 2007, 20:23

Marco360 schrieb:


Hat die Datengeschwindigkeit was mit der Qualität zu tun!? - Denn ich will nur den Qualitätsunterschied wissen .D


Hi Marco.

Ja sicher,wenn man bedenkt,das durch ein HDMI-Kabel zum Beispiel,ca.5 GB / Sekunde an Daten übertragen werden müßen,um ein einwandfreies HDTV-Bild mit Ton auf dem Flachbildschirm zu Zaubern !

Solch ein Kabel besteht in der Regel aus Kupfer.Nur die Verbindungen werden vergoldet.Gold ist eigendlich hier nur als Korrosionsschutz gedacht.Den Kupfer leitet bekanntlich viel besser als Gold,würde aber als Steckverbindung sofort oxidieren.

Die Goldschicht,die elektrolytisch auf die Verbindungen aufgetragen wird,ist 5-10 Mikrometer dick,also der neunhundert bis neunhundertfünfzigstel Teil eines Milimeters !

Wenn Oehlbach 5 Mikrometer mehr Gold auf sein Kabel macht,kannst Du Dir vielleicht jetzt vorstellen,wie groß der Unterschied zu einem " mittelmäßigem Kabel " wirklich ist.

Gruß

joachim06


[Beitrag von joachim06 am 23. Dez 2007, 21:53 bearbeitet]
Marco360
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Dez 2007, 21:45
Und wie sieht es bei den Scartkabeln aus, gibt es da einen Unterschied zwischen 4,99€ Discounter Kabel und 30€ Kabel mit goldenen Anschlüssen. Die Kabellänge beträgt etwa 2 Meter.

[Ich weiß, man kann da nicht so direkt eine Antwort drauf geben, weil da ziemlich viele Komponente eine Rolle spielen, aber ich frage trotzdem mal:]
-Wie sieht es bei einem DVD-Player aus, der HDMI und Scartausgang hat, was sollte man da benutzen, damit das Bild auf einem 37" Philips LCD besser aussieht?

Der DVD-Player ist ein 50€ Model von LIDL, wo wird der Scaler dann wohl besser sein, also soll der Scaler vom DVD-Player oder vom TV benutzt werden?
Muppi
Inventar
#9 erstellt: 23. Dez 2007, 21:48
Benutze auf jeden Fall den HDMI Ausgang
ReneG
Stammgast
#10 erstellt: 24. Dez 2007, 02:29
Bein ´nem Scart-Kabel ist es wichtig, ein hochwertiges Kabel zu verwenden. Bei HDMI < 3m isses Wurscht!

Gruß ReneG.
Marco360
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Dez 2007, 12:38
Ok dann passt ja alles, für den DVD-Player nutze ich dann das hochwertige HDMI-Kabel und für den Reciver das hochwertige Scartkabel.
Matz71
Inventar
#12 erstellt: 24. Dez 2007, 14:20
habe meine Kabel von Aldi und Lidl.Laufen ohne probleme.HDMI preis war 7,99,-,Scart 5,99,-Euro
wombi_007
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Dez 2007, 13:26
Das mit den Kabeln ist wohl ein Thema das nie vom Tisch kommt.

Meiner Meinung nach muß zuerst unterschieden werden, was mit dem Kabel gemacht wird.

D.h. wird Strom übertragen (Batteriekabel => Car Hifi) => mehr Querschnitt umso besser und umso teuerer.

Alle anderen "Datenkabel" also Scart oder HDMI muß zuerst unterschieden werden, ob es sich um digitale Übertragung handelt oder um analoge (z.B Chinch L-R).
Wenn es sich um ein Digitales Kabel handelt ist die Qualität wohl ziehmlich wurscht - wenn es funktioniert. Das ist ja das schöne an digital => es geht oder es geht nicht.

Wenn du an Lautsprecherkabel bei der Qualtät sparst hört man das bzw. kann man das höhren.

Also meine Meinung bei HDMI: Ausprobieren ( ein eher billigeres), wenn es funktioniert, kein Problem sonst auf das nächst höherwertige umtauschen.

Hab mir gerade ein Lichtleiterkabel gekauft. Da gibts ja auch Riesen Preisunterschiede. Nur mehr wie ankommen, kann das Licht nicht auf der anderen Seite. Wenn das Kabel gerade so gut ist, das es funktioniert, ist es i.O. egal wie dick der Mantel um den Lichtleiter ist, oder wie schön die Verpackung ist
wombi_007
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Dez 2007, 20:30
Habe gerade in so einem Test (hier aus dem Forum) gelesen, das es offensichtlich doch meßbare Unterschiede zwischen der Qualität von HDMI Kabeln gibt.

Bin jedoch nach wie vor der Meinung mit den eher günstigeren ausprobieren und dann ggf. auf ein höherwertiges umtauschen. Beim FAchhänderler gibts da sicher keine Problme, da kann man vielleicht sogar mehrere ausborgen und dann zuhause testen ?

Man muß sich einfach vorher fragen was einem so ein Kabel wert ist. Habe gesehen die gehen sogar auf mehrere hundert Euro pro Kabel ! Wenn am Ende das Kabel mehr als die Komponenten kostet, hat man vielleicht was falschgemacht ?

Habe das HDMI Problem bisher noch nicht. Ich hoffe doch, das ich mich in frühestens einem Jahr damit auseinandersetzten muß, denn d.h. dann das ich mind. zwei neue digitale Komponenten besitzen muß
trancemeister
Inventar
#15 erstellt: 27. Dez 2007, 11:10
Moin


wombi_007 schrieb:
Habe gerade in so einem Test (hier aus dem Forum) gelesen, das es offensichtlich doch meßbare Unterschiede zwischen der Qualität von HDMI Kabeln gibt.

Wenn man nur entsprechend quantifiziert wird man bei gleichsten Dingen noch Unterschiede messen!
Aber das ist nicht die Aufgabe - man muß sich fragen ob diese Unterschiede
auch AUSWIRKUNGEN haben...und genau dort kommt die Digitaltechnik ins Spiel:
In der Digitaltechnik ist ein ausreichendes Kabel exakt so gut wie ein ausgezeichnetes Kabel!
Es funktioniert ohne Störungen oder eben nicht.
Ob DropOuts, grüner Glitzer, Zeilenspringereien oder flackern: Es sind natürlich
nie die Effekte, die sich einige gesegnete Puristen zusammenstammeln.
Kein Kabel macht HDMI-Bilder "brillianter", "kontrastreicher" oder "4-Dimensionaler"!
Es geht bei gegebener Auflösung störungsfrei...oder nicht!
Digital eben


[Beitrag von trancemeister am 27. Dez 2007, 13:15 bearbeitet]
Starchild_2006
Gesperrt
#16 erstellt: 28. Dez 2007, 18:07
Kann mir mal einer ein HDMI 1.3 1080p Kabel in 7,5m Länge Flat wegen unterm Laminat außer Atlona empfehlen das bei 7m unter 100€ liegt?
regionales
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Dez 2007, 19:20
habe mit dem inakustik hdmi flat gute Erfahrungen gemacht... hatte hierzu einen Test gelesen, bei dem es gut wegkam und es ausprobiert, da es auch nicht allzu teuer ist.
Muppi
Inventar
#18 erstellt: 28. Dez 2007, 19:43
Da ich noch 2 Kabel für HD- und BluRay-Player benötige, und das Kabel quasi um die Ecke muß, wäre das Flat-Kabel optimal
Muppi
Inventar
#19 erstellt: 28. Dez 2007, 19:45

Starchild_2006 schrieb:
Kann mir mal einer ein HDMI 1.3 1080p Kabel in 7,5m Länge Flat wegen unterm Laminat außer Atlona empfehlen das bei 7m unter 100€ liegt?


Schau mal bei media-seller rein
cedrock
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Jan 2008, 15:41
Habe auch noch eine Frage bezüglich HDMI Kabel.

Ich habe die PS3 an meinen Sony Bravia 46" Full HD LCD angeschlossen.
Da ich aber gezwungen war auf 10 Meter HDMI Kabel zurückzugreiffen, habe ich mich für ein Kabel der etwas oberen Preisklasse bedient:
http://www.digitec.ch/?param=auftrag&wert=wxecasecqyaswx

Klappt auch wunderbar und ich habe ein gutes Bild.

Jedoch meine Frage, da ich keine Vergleichsmöglichkeiten habe, wie sieht ein schlechtes Bild aus?

Könnte es sein, dass mein Bild mit einem teureren Kabel noch besser aussieht?

oder kann man sagen, wenn das Bild flimmerfrei dargestellt ist, dass das maximum erreicht ist?

Grüsse


[Beitrag von cedrock am 10. Jan 2008, 15:42 bearbeitet]
cedrock
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Jan 2008, 15:48

trancemeister schrieb:
Moin


Wenn man nur entsprechend quantifiziert wird man bei gleichsten Dingen noch Unterschiede messen!
Aber das ist nicht die Aufgabe - man muß sich fragen ob diese Unterschiede
auch AUSWIRKUNGEN haben...und genau dort kommt die Digitaltechnik ins Spiel:
In der Digitaltechnik ist ein ausreichendes Kabel exakt so gut wie ein ausgezeichnetes Kabel!
Es funktioniert ohne Störungen oder eben nicht.
Ob DropOuts, grüner Glitzer, Zeilenspringereien oder flackern: Es sind natürlich
nie die Effekte, die sich einige gesegnete Puristen zusammenstammeln.
Kein Kabel macht HDMI-Bilder "brillianter", "kontrastreicher" oder "4-Dimensionaler"!
Es geht bei gegebener Auflösung störungsfrei...oder nicht!
Digital eben ;)



ohhh, Augen auf! wenn das stimmt, ist ja meine Frage schon beantwortet. Ist das effektiv so?


[Beitrag von cedrock am 10. Jan 2008, 15:49 bearbeitet]
michael4
Stammgast
#22 erstellt: 12. Jan 2008, 23:20
Ja. Auch wenn viele das nicht wahrhaben wollen, nochmal kurz zusammengefasst: Hat man mit dem billigsten hdmi kabel BildTton ohne Aussetzer, hätte man _null_, wirklich _nullkommanull_ Vorteile (Kabeldesign etc mal ausgenommen) mit dem teuersten Kabel.
Bei analogen Verbindungen sieht das ganze natürlich völlig anders aus.


[Beitrag von hgdo am 18. Mai 2011, 22:54 bearbeitet]
highdefinition
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Jan 2008, 21:26
Also bei einem HDMI-Kabel bis ca.4 Meter, ist nach meiner Erfahrung kein Unterschied zwischen billigem und teurem Kabel zu erkennen.
Bei einem SCART-Kabel kann ich dir NUR ein teures empfehlen (Preis ab ca.20 Euro). Wieso? Kein Kantenflimmern bei zum Beispiel DVD-Menü-Schriften, kein Brummen, kein Rauschen!


[Beitrag von highdefinition am 14. Jan 2008, 21:26 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#24 erstellt: 15. Jan 2008, 17:26
HDMI-Kabel:
wurde schon gesagt: geht oder geht nicht bei größeren Längen kommt dann die Kabelqualität ins Spiel, da kann es dann passieren, dass ein (dünnes) Billiges nicht mehr tut, aber das teurere schon. Wenn's tut gibt es keine Qualitätsunterschiede!

SCART-Kabel:
Hier gibt es sehr sehr große Unterschiede! Aber für 10,-€ trotzdem schon vernünftige 2m-Kabel Ein vernünftiges Scartkabel ist voll beschaltet und jede Bild + Tonleitung ist einzeln geschirmt! Dadurch sind sie auch leicht zu erkennen : Sie sind so dick wie ein kleiner Finger.
Teure Kabel haben dann oft auch bessere Stecker, für einen normalen Anwender, der auf 10...20x Umstecken im Leben kommt aber auch völlig uninteressant. Mit etwas Vorsicht schaft auch ein Billigstecker >200x Umstecken
mcoe
Stammgast
#25 erstellt: 17. Jan 2008, 11:05

KuNiRider schrieb:


SCART-Kabel:
Hier gibt es sehr sehr große Unterschiede! Aber für 10,-€ trotzdem schon vernünftige 2m-Kabel Ein vernünftiges Scartkabel ist voll beschaltet und jede Bild + Tonleitung ist einzeln geschirmt! Dadurch sind sie auch leicht zu erkennen : Sie sind so dick wie ein kleiner Finger.
Teure Kabel haben dann oft auch bessere Stecker, für einen normalen Anwender, der auf 10...20x Umstecken im Leben kommt aber auch völlig uninteressant. Mit etwas Vorsicht schaft auch ein Billigstecker >200x Umstecken


Genau solche eine 2m-Kabel kostet bei Reichelt 2 €. Geschätze Dicke 1 cm.
KuNiRider
Inventar
#26 erstellt: 17. Jan 2008, 11:56

mcoe schrieb:
Genau solche eine 2m-Kabel kostet bei Reichelt 2 €. Geschätze Dicke 1 cm.


Wenn du das AK315-15 ISO meinst, dann steht da:

Reichelt schrieb:
Jede Ader ist einzeln isoliert.


... und isoliert sind sie hoffentlich alle, einzeln geschirmt ist die Anforderung! Und Bild wie Preis deuten darauf hin, dass es das nicht ist
Kiecker
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 17. Jan 2008, 11:56
Könnt ihr eine Empfehlung für ein 10m HDMI Kabel geben?
cedrock
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 17. Jan 2008, 14:16

Kiecker schrieb:
Könnt ihr eine Empfehlung für ein 10m HDMI Kabel geben?


Hallo,
Ich habe ein Hama 10 Meter HDMI Kabel für ca. 60 Euro bei digitec.ch gekauft.
Ist ordentlich dick und hat vergoldete Stecker und funktioniert einwandfrei mit meiner ps3 an einem Full HD LCD.

Gruss Cedric
Starchild_2006
Gesperrt
#29 erstellt: 17. Jan 2008, 14:25
Ich brau ein 7,5m Flat Kabel das 100% ig 1080p für Full HD überträgt.

Da ich das Kabel unter Putz verlgen muß, und vor dem Fernsehkauf natürlcih kaufen muß, muß 1080p 24p Übertragung gewährleistet sein, gibt es da was für ca. 80€ ???
losbonos
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Sep 2008, 20:12
nachdem ich mir das alles durchgelesen habe, kann ich das billig-hdmi-kabel, dass mit meinem reciever mitgeschickt wurde (Länge 1,50m) benutzen ohne das ich irgendwelche einschränkungen habe!? hab den panasonic px80e
Helfari
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 03. Sep 2008, 22:09

losbonos schrieb:
nachdem ich mir das alles durchgelesen habe, kann ich das billig-hdmi-kabel, dass mit meinem reciever mitgeschickt wurde (Länge 1,50m) benutzen ohne das ich irgendwelche einschränkungen habe!? hab den panasonic px80e
Wenne s funktioniert, sicher. Qualitätsunterschied zwischen verschiedenen Kabeln sind da nicht zu erwarten.
Cabadbaran
Neuling
#32 erstellt: 15. Mrz 2011, 13:42
...Alles Quatsch!
Es gibt keine Unterschiede zwischen den "hochwertigen" Kabel mit Goldlegierung etc.... ob, Scart , HDMI oder Chinchkabel. Alles nur Verkaufstrategie, lässt Euch nicht einfach nur verarschen. Wer mir das Gegenteil beweisen kann, dem zahle ich 100 Euro bar auf die Kralle!!!!
Und es macht auch keinen Unterschied bezüglich der Länge aus!!!

----------------

Euer HIfI Master
a_halodri
Stammgast
#33 erstellt: 15. Mrz 2011, 13:53
Auszug aus einem Bericht von T-Online:
Für Distanzen bis zu einigen Metern genügt ein einfaches HDMI-Kabel. Nur wer große Distanzen überbrücken will, sollte in ein höherwertiges Kabel investieren, in jedem Fall aber die Preise vergleichen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Kabel mindestens den HDMI 1.3-Standard entspricht. Benötigen Sie das Kabel für einen 3D-fähigen Blu-ray-Player oder Fernseher, sollte es HDMI 1.4 unterstützen. Verlegen Sie das Kabel möglichst fern von Stromkabeln, um Störungen weitgehend auszuschließen. So sollte es auch mit den billigsten Kabeln keine Probleme geben.
quelle: T-Online
bui
Inventar
#34 erstellt: 15. Mrz 2011, 14:49
@a_halodri,
der Text ist veraltet. Die HDMI-Versions-Nr. darf nicht mehr für die Bezeichnung von HDMI-Kabeln verwendet werden!

Richtig ist nur das hier: http://www.hdmi.org/...ing_right_cable.aspx
a_halodri
Stammgast
#35 erstellt: 15. Mrz 2011, 20:00
Hallo,
danke für den Hinweis.
funkyice
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 18. Mai 2011, 14:39
Bin nun auch auf der Suche und war erschrocken bis in welche Preisregionen man in ein HDMI-Kabel investieren kann, unglaublich!
Und ein Hifi-Spezialist sagte mal zu mir, dass man immer 10% des Wertes seiner Anlage in Kabel investieren sollte.

Naja, ich bin auf dieses Kabel hier gestoßen, klingt doch soweit wirklich gut, was meint ihr?

2M XO Platinum HDMI Kabel
cptnkuno
Inventar
#37 erstellt: 18. Mai 2011, 14:57

funkyice schrieb:

Und ein Hifi-Spezialist sagte mal zu mir, dass man immer 10% des Wertes seiner Anlage in Kabel investieren sollte.

Das war ein Verkäufer und das ist nur die Sicht dieses Berufsstandes
funkyice
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 18. Mai 2011, 15:52

cptnkuno schrieb:

Das war ein Verkäufer und das ist nur die Sicht dieses Berufsstandes


Deshalb hab ich auch keins gekauft, sehe aber ein, dass die Dinger zumindest abgeschirmt sein sollten.
Und da ich keine High-End Anlage für 3000 Euro+ habe... ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschiede zwischen teuren und billigen YUV Kabeln
Lucky_Luke15 am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  5 Beiträge
Gibts doch unterschiede zwischen Billig-HDMI Kabeln und teuren Kabeln?
Grabo86 am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  3 Beiträge
Qualitätsunterschiede bei Scart-Kabeln ?
fredfuchs am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  5 Beiträge
Unterschied zwischen Monster 1000ex und 1000hd HDMI Kabel?
infors am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  12 Beiträge
Unterschied zwischen Antennen-Kabel und Antennen-Kabel ( SAT )
huiii am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  2 Beiträge
Meinung zu LS-Kabeln
Zweitnick am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 31.07.2004  –  3 Beiträge
Unterschied zw. HDMI kabel und HDMI kabel
Jeton am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  2 Beiträge
Was ist Unterschied zwischen Digital und Analog?
playawi am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  2 Beiträge
Kaum Unterschied zwischen HDMI und Scart
draka am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  3 Beiträge
Unterschied zwischen Scart und HDMI SO groß?
davehal77 am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitglieditawaync
  • Gesamtzahl an Themen1.449.595
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.583.705

Hersteller in diesem Thread Widget schließen