Frequenzweiche defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
Celebrations
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mai 2007, 16:18
Bin gerade dabei die Firsttime 4 zu bauen -> http://www.hifi-foru..._id=104&thread=10073

Nun habe ich die erste Frequenzweiche soweit fertiggestellt. Da bei dem Bausatz keine Platinen für diese dabei waren, habe ich sie die Bauteile mit Heißkleber auf eine Holzplatte geklebt und verlötet.
Dann habe ich die LS testweise angeschlossen, um zu sehen ob die FW funktioniert. Es hat alles geklappt, nur der Hochtöner hat beim Wiedergeben irgendwie leicht gekratzt und das ganze hat sich nicht sooo klasse angehört.

Jetzt meine Frage: Woram liegt das? Kann beim Bauen was kaputt gegangen sein?
Ultraschall
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2007, 20:22
Stelle doch mal Fotos von deinen Aufbau und eventuell das Schaltbild der Weiche rein. Wie soll man Dir sonst mit den vagen Angaben, die Du machst weiterhelfen ?
detegg
Inventar
#3 erstellt: 06. Mai 2007, 20:32

Celebrations schrieb:
Woram liegt das? Kann beim Bauen was kaputt gegangen sein?

Wenn der HT sonst ok ist, dann ist meine Vermutung - Du hast einen Fehler im Aufbau der FW. Also nochmals kontrollieren. Einen Test an jedem der 3 FW-Ausgänge machst Du dann mit einem alten LS-Chassis, am besten TMT.
Nie sofort mit den original Chassis testen, dabei ist mir trotz Sorgfalt schon ein teuerer HT durchgegangen.

Gruß
Detlef
Celebrations
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Mai 2007, 22:10
Frequenzweiche:
http://www.acoustic-...ages/FT-4-Weiche.jpg
Weiche, mit kratzen:

Weiche der anderen Box:

Mit den LS:


Funktioniert die Weiche auch, wenn ich nur einen LS anschließe, um zu testen?
detegg
Inventar
#5 erstellt: 06. Mai 2007, 22:18

Celebrations schrieb:
Funktioniert die Weiche auch, wenn ich nur einen LS anschließe, um zu testen?

... ja, klar!

Detlef
Celebrations
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mai 2007, 22:59
Also....

hab die beiden Weichen mit alten Lautsprechern getestet. Funktioniert alles einwandfrei. Beide trennen und beide hören sich auch gleich an (alle Ausgänge). Nur woher kam das Kratzen? Vielleicht liegts ja daran, dass alles einfach noch nicht fertig in einer Box ist.
detegg
Inventar
#7 erstellt: 06. Mai 2007, 23:17

Celebrations schrieb:
Nur woher kam das Kratzen? Vielleicht liegts ja daran, dass alles einfach noch nicht fertig in einer Box ist. :.

... der HT braucht keine Box, er hat ein geschlossenes Gehäuse.
Haben beide HT gekratzt?

Detlef
Celebrations
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Mai 2007, 23:32
Hab den 2ten noch nicht dran gehabt. Werd ich mogen ma ausprobieren. Bin jetzt schlafen.

Gute Nacht
detegg
Inventar
#9 erstellt: 06. Mai 2007, 23:53

Celebrations schrieb:
Bin jetzt schlafen. Gute Nacht :P

... Hauptsache, Du träumst nicht von kratzenden Hochtönern


Detlef
zitrone
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Mai 2007, 00:43
Und du bist dir sicher das die 1-2W Widerstände (schätzungsweise) vor dem HT ausreichen ? Wenn das reichen sollte ist es trotzdem suboptimal diese mit Heisskleber zu fixieren.
Celebrations
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Mai 2007, 13:18
Ja, keine Ahnung. Ich habe die Weiche ja nicht entworfen. Habe die Pläne von Udo komplett übernommen. Ich denke mal, dass er die Weiche richtig konstruiert hat.
-> http://www.acoustic-design-magazin.de/html/firsttime_4.html

Habe sie schon mit Heißkleber festgeklebt.
detegg
Inventar
#12 erstellt: 07. Mai 2007, 13:23

Celebrations schrieb:
Habe sie schon mit Heißkleber festgeklebt.

Zitrone meinte eher, das das Kleben mit Heißkleber nicht gut wäre. Wenn nämlich die R´s unter Last warm werden, können sie die Wärme schlechter an die Umgebung abgeben.

Detlef
Celebrations
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Mai 2007, 17:18
So hab jetzt ma den anderen Hochtöner dran gehabt. Hören sich beide gleich an. Denk ma, dass alles ok ist. Ich bau die Boxen ma komplett fertig und mach den deckel mit einer Schraubzwinge fest und hör ma, wie sich es komplett anhört.

Muss ich den Heißkleber entfernen oder klappt das auch so?
sakly
Inventar
#14 erstellt: 08. Mai 2007, 11:37
Ich will ja nicht rumnörgeln, aber die Spulen sind nicht wirklich sinnvoll angeordnet. Da Du aber noch nie Weichen aufgebaut hast, kann man Dir ja kaum einen Vorwurf machen
Bei Spulen sollte man darauf achten, dass sie entweder weit genug voneinander entfernt sind oder aber die entstehenden Felder senkrecht zueinander stehen. Ansonsten beeinflussen sich die Spulen teils stark und verfärben den anderen Übertragungsbereich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SB15 Probleme mit Frequenzweiche
Sonic am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  11 Beiträge
BAuteile Frequenzweiche
angrybert am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  5 Beiträge
Frequenzweiche
echna am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  3 Beiträge
Frequenzweiche?hochtöner?
Wanderers am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  2 Beiträge
Frequenzweiche für Cumulusbox zu modifizieren
rob_2106 am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  8 Beiträge
Frequenzweiche.
itschi128 am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  6 Beiträge
Platinen
-:-alex-:- am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  3 Beiträge
Nachbau Frequenzweiche - Bauteile korrekt identifiziert?
Oceanblue am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  42 Beiträge
Wie erkennen ob Frequenzweiche funtkioniert?
HuaBaer am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  5 Beiträge
Frequenzweiche!
nilli-84 am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSash2134
  • Gesamtzahl an Themen1.475.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.310

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen