Seas NoFerro 12 und Visaton AL130 "verheiraten"

+A -A
Autor
Beitrag
gürteltier
Inventar
#1 erstellt: 17. Mai 2007, 14:41
hallo leute,

ich möchte gerne eine kleine 2-wege box mit dem noferro 12 und dem al130 bauen. das gehäuse ist kein problem, ein "prototyp" steht schon fertig hier. als trennfreq. hatte ich an 2,5khz gedacht, was der noferro ja schaffen sollte. nun bräuchte ich mal ein paar tipps zur weiche.

also wer helfen kann, ist hiermit herzlich dazu aufgefordert.

gruß,
steffen
holly65
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Mai 2007, 15:00
Hallo Steffen,

2,5 Khz finde ich für einen 19er NoFerro etwas niedrig.
Der AL130 kann bei steilflankiger trennung bis 3/3,5 Khz betrieben werden.
Der NoFerro12 wirds dir danken.

Habe ihn hier mit einem 13er Eton laufen und noch höher
getrennt.

grüsse

Karsten
gürteltier
Inventar
#3 erstellt: 17. Mai 2007, 15:15
hy karsten,

ich hatte hier im forum gelesen, das er diese trennung verkraftet. natürlich wäre es jetzt auch nicht das problem, noch etwas höher mit der trennung zu gehen.

gruß,
steffen
holly65
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Mai 2007, 15:26
Verkraften wird er das sicher aber mit dem Pegel muß man dann aufpassen.
Schau dir mal den Excel Mikro Monitor bei Strassacker an.
Trennung bei 3500 Hz.

Mit dem AL130 haben andere User im Forum mehr Erfahrung als ich - habe mir nur schnell den Schrieb bei Visaton angesehen.
Laut dem müsste eine höhere Trennung klappen.

grüsse

Karsten
Granuba
Inventar
#5 erstellt: 17. Mai 2007, 15:32
Hi,

in Verbund mit einem schnuckligen 13er verkraftet der NoFerro auch 2,5Khz, höher würde ich den AL 130 auch nicht trennen, ist zwar einer der besten Metaller, aber er resoniert obenrum halt immer noch... Alternativen zum NoFerro: Seas 22 TAF/G (Der schafft locker 2,5Khz) oder der Vifa XT 200, ebenfalls tief trennbar.

Harry
gürteltier
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2007, 15:36
hy harry,

ja, den 22TAF/G hatte ich auch schon ins auge gefasst es sollte halt ein 19mm HT sein. den vifa habe ich noch nicht gehört, deshalb scheidet der erstmal aus.

gruß,
steffen
Granuba
Inventar
#7 erstellt: 17. Mai 2007, 15:42
Hi,

dann den 22 TAF/G, möglichst tief getrennt.

Harry
gürteltier
Inventar
#8 erstellt: 17. Mai 2007, 15:46

Murray schrieb:
Hi,

dann den 22 TAF/G, möglichst tief getrennt.

Harry


und wie tief würdest du dann vorschlagen?

gruß
Granuba
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2007, 15:49

gürteltier schrieb:

Murray schrieb:
Hi,

dann den 22 TAF/G, möglichst tief getrennt.

Harry


und wie tief würdest du dann vorschlagen?

gruß


Hi,

daß müsste ich gehör- und messtechnisch evaluieren.

Harry
hifi-alex
Stammgast
#10 erstellt: 17. Mai 2007, 15:58

gürteltier schrieb:
und wie tief würdest du dann vorschlagen?

Nicht viel tiefer als 2,5 kHz, da hier die K3 Verzerrungen rapide ansteigen!
Siehe hier: http://www.zaphaudio.com/tweetermishmash/22TAFG-HD.gif
gürteltier
Inventar
#11 erstellt: 17. Mai 2007, 15:59
das habe ich mir eigentlich auch so gedacht
Granuba
Inventar
#12 erstellt: 17. Mai 2007, 16:03

hifi-alex schrieb:

gürteltier schrieb:
und wie tief würdest du dann vorschlagen?

Nicht viel tiefer als 2,5 kHz, da hier die K3 Verzerrungen rapide ansteigen!
Siehe hier: http://www.zaphaudio.com/tweetermishmash/22TAFG-HD.gif


Hi,

auf extreme -60dB.... Zudem immer beachten, daß nur ein 13er verbaut ist, der bei bei 95dB schon heftig am keuchen ist, was ungefähr dem gemessenen Pegel entspricht, da der HT in jedem Fall einen Spannungsteiler braucht. 2,2Khz halte ich für problemlos machbar von der technischen Seite.

Harry
not0815
Inventar
#13 erstellt: 17. Mai 2007, 18:26
ich habe die H605 (19mm NoFerro, aber die Variante mit Doppelmagnet) ab 2300 Hz in Kombi mit einem 13er Görlich laufen. Der Seas macht das locker mit, nur der absolute Pegel ist etwas begrenzt. Bei nicht allzu braichalen Pegel hält sich auch der Klirr in Grenzen. Meine Box und die Weiche hierzu siehe hier

Gruß
Sven
Granuba
Inventar
#14 erstellt: 17. Mai 2007, 18:48

not0815 schrieb:
ich habe die H605 (19mm NoFerro, aber die Variante mit Doppelmagnet) ab 2300 Hz in Kombi mit einem 13er Görlich laufen. Der Seas macht das locker mit, nur der absolute Pegel ist etwas begrenzt. Bei nicht allzu braichalen Pegel hält sich auch der Klirr in Grenzen. Meine Box und die Weiche hierzu siehe hier

Gruß
Sven


Hi,

wenn er einen 25er Bass überlebt, wird er ohne Probleme mit einem 13er harmonieren, der 22 TAF/G sollte noch besser geeignet sein.

Harry
gürteltier
Inventar
#15 erstellt: 17. Mai 2007, 19:23
mal ne frage zum spannungsteiler: sollten die wiederstände 4- oder 10 watt typen sein für den noferro 12? oder ist das egal?

gruß
not0815
Inventar
#16 erstellt: 17. Mai 2007, 20:50
Seas macht für die 19er Noferros zwar keine Angaben über die thermische Belastbarkeit aber üblicherweise liegt die für 19er Kalotten bei ca. 5W. Die Widerstände des Spannungsteilers in einer Weiche sollten mindestens die entsprechende Strombelastung mit ausreichender Sicherheit verkraften. D.h. die erforderliche Belastbarkeit der Spannungsteilerwiderstände ist vom Maß der Pegelsenkung abhängig. Beispielsweise bei -6dB Pegelabsenkung sollten für einen Noferro 10W für den seriellen R und 5W für den parallelen R ausreichen.

Gruß
Sven


[Beitrag von not0815 am 17. Mai 2007, 20:53 bearbeitet]
gürteltier
Inventar
#17 erstellt: 17. Mai 2007, 22:53
danke für die erklärung sven
ronmann
Inventar
#18 erstellt: 17. Mai 2007, 23:00
i.d.R sind es nur 4W-Widerstände, aber da die 10W-Typen ja nix kosten.
gürteltier
Inventar
#19 erstellt: 17. Mai 2007, 23:10
ja klar, ich würde dann auch gleich 10w-typen nehmen. muß dann halt nur schauen, ob das auch für den seriellen reicht, oder ob ich da gleich nen 20W einsetze

gruß
ronmann
Inventar
#20 erstellt: 18. Mai 2007, 14:51
20W is wirklich nich nötig
gürteltier
Inventar
#21 erstellt: 18. Mai 2007, 15:04

ronmann schrieb:
20W is wirklich nich nötig


war ja auch eher als gag gemeint
not0815
Inventar
#22 erstellt: 18. Mai 2007, 17:30
Hier eine kurze Tabelle über die erforderliche Belastbarkeit von Spannungsteilerwiderständen in passiven Frequenzweichen in Abhängifkeit von der elektrischen- thermischen Belastbarbeit der Chassis. Die Werte sind auf ein volles Watt gerundet.



Bei der Absenkung z.B. hochbelastbarer PA-Mitteltöner können bei großem Absenkungen schon sehr hochbelastbare Widerstände erforderlich sein, wenn die Belastarbeit des Chassis voll ausgenutzt werden soll.

Gruß
Sven


[Beitrag von not0815 am 18. Mai 2007, 18:28 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#23 erstellt: 19. Mai 2007, 10:09
Morgen,

mit dem Noferro habe ich keine Erfahrung, aber den AL130 habe ich schon für ein Surroundsystem "normal" und in Pseudo-Dappolito mit einer Trennfrequenz um 2kHz (akustisch 18dB-Weiche) verwastelt.


Mein Eindruck war, dass die Reso auch dann noch angeregt wird, wenn von der Beschaltung her auf der Klingel-Frequenz eigentlich kaum was ankommen dürfte. Sie lag bei mir ziemlich genau bei 8kHz.

Nach meinen Erfahrungen würde ich ihn nicht über 2,5kHz trennen.

Gruss
Rainer

P.S. Noch ein wenig Klatsch und Tratsch.
Ist total "off topic", aber Udo W. steht übrigens für Intertechnik an deren Stand auf der HiEnd.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Seas Noferro
usul am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  3 Beiträge
Frequenzgang Seas Noferro 900
Nachbar am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2004  –  5 Beiträge
geschl. sats mit al130
kippi am 01.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  2 Beiträge
Visaton AL130 mit Passivmembran
nicklas171 am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  21 Beiträge
Seas 29TAF/W vs Seas noferro
rolandv am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  18 Beiträge
Weichenvorschlag für Seas NoFerro 900?
tupaki am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  2 Beiträge
Line Array mit Tangband und Seas Noferro?
hiwatt am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.05.2014  –  21 Beiträge
Weichenvorschlag StartAirKit 1S mit SEAS NoFerro 900
Wuhduh am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  3 Beiträge
Unterschied ER 4 zu Seas NoFerro?
Andi71 am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  35 Beiträge
Visaton vs. Seas Chassis
Tschangi am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.184 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedAherge
  • Gesamtzahl an Themen1.475.649
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.126

Hersteller in diesem Thread Widget schließen