Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

JBL Studio Monitor Modell 4425 Replika

+A -A
Autor
Beitrag
klausls
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2007, 08:38
Hallo zusammen,
ich stehe demnächst vor der Vollendung meiner JBL Studio Monitore Modell 4425 Replika, also ein Nachbau. Habe schönes Holz vom Schreiner auf Gärung schneiden (natürlich nach original Maßen) lassen und sauber zusammen gefügt. Die passenden und vor allem technisch sehr ähnlichen Bass, Treiber und Bi-Radial Horn bestellt und zum Teil auch schon verbaut.
Die Studio Monitore 43xx und 44xx haben eine lange Tradition bei JBL.
Was haltet Ihr davon ?

Gruß Klaus
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Nov 2007, 20:27
Moin,

REPLIKA klingt bei den Selbstbauern doch ...

Man nennt das bestenfalls 'inspirieren lassen'- und wenn's bis auf die Frontbespannung abgekupfert ist.

Ich persoenlich finde sowas nicht verkehrt, es hat jedenfalls
nicht diesen falschen Ehrgeiz mancher Projekte, wo Leute mit meiner Sach-und Fachkenntnis nen 5 Wege- Lautsprecher frei Hand in einer Woche zusammennageln und dann staendig das Wort 'Referenz' faseln.

Die dicken JBL-Monitore haben schon einen hohen haben-wollen Effekt.
Von daher verstehe ich das sehr gut und wuerde ggf. auch mal zu so ner Tat schreiten.

Ich hab derweil ein paar Interface D von EV zuhause und habe, nachdem die TT refoamt sind, ein HT ne neue Spule hat und die FW neu (weitesgehend aus den originalen Teilen)aufgebaut ist, ausser dem MT und dem Gehaeuse auch gewissermassen nicht originales mehr an diesen LS....

Welche Chassis/Treiber hast du denn gewaehlt?


[Beitrag von kinodehemm am 27. Nov 2007, 20:30 bearbeitet]
ein.hausierer
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Nov 2007, 21:33

klausls schrieb:
Hallo zusammen,
... Was haltet Ihr davon ?

Gruß Klaus


Sehr viel! Ansätze dieser art wurden schon öfters unternommen, nur hört man dann nichts mehr. Mag es die schlussendliche zufriedenheit sein, oder es wurde aufgegeben. Meinereiner beschäftigt sich zur zeit mit einer 2x38er (geheim) + 2352 + 2447 geschichte, die in ein gehäuse a la Everest soll. Nur eben doppelbass wie bei K2 (9500). Wenn schon denn schon, nur kein geiz ...

Der clone der kleinen wird gerade lackiert, was wie immer viel zu viel zeit und energie verschlingt - ne, nicht mein ding das. Verwenden werde ich: Thomann TheBox12-280, RCF H100 und ein chinesischer 1.75/1" titantreiber. Die komponenten sind geprüft und auch im vergleich zu europäischen sachen gut in ordnung. Das soll ins jugendzimmer unserer popette wegen party PP.

Es hatte auch einige interessenten mit parallelen entwürfen gegeben, nur wie gesagt ist funkstille. Ich fürchte fast, dieses forum reagiert kosntitutiv spontan auf konsequente projekte mit antigener immunantwort.

ciao
lui551
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Nov 2007, 22:27

klausls schrieb:

Was haltet Ihr davon ?



Ganz schön viel. Habe etwas ähnliches versucht mit Chassis von Beyma. Das war auch schon mit Suchtfaktor ausgestattet. Die Originale waren bisher immer unerschwinglich.
Was verbaust du, wenn ich fragen darf ?

Gruss, Lui
klausls
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Nov 2007, 07:20
Hallo zusammen,
schon früher habe ich LS-Boxen gebaut, nur hatten die nicht den Anspruch nahezu perfekt zu sein (vorallem optisch). Das ist heute anders, die Teile sollen ja im Wohnzimmer zu den Möbeln passen.
Bass Chassis habe ich von Monacor aus der Number One Serie und von P-Audio gibt es das (PH 230) Horn (Arschbacke) welches fast identisch zum JBL Horn ist und einen passenden Treiber ebenfalls von P-Audio. Alle Frequenzgänge sind der original JBL Chassis ebenbürtig oder sogar minimal besser, das gilt auch für andere Werte wie: mechanische Güte, elektrische Güte, gesammt Güte, mechanische Masse, mechanischer Wiederstand usw.
Wer näheres wissen möchte bitte per eMail anfragen.
Das Gehäuse habe ich in Birke Multiplexplatten gewählt offenporig und am schluss wird das Holz geölt.
Am Schluss stelle ich noch Bilder ein.

Gruß Klaus
WilliO
Inventar
#7 erstellt: 28. Nov 2007, 13:29
Hallo Klaus,
m.E. ist die Bezeichnung "JBL-Replika" nicht richtig resp.
irreführend. Das wäre erst dann richtig, wenn du mit den
Originalchassis und der kleinen "Arschbacke" 2342 arbeiten
und sowohl die Weichen als auch die Boxen nach den Originalplänen nachbauen würdest.
Da das offenbar aber nicht der Fall ist, kann man zwangsläufig nur von optischen Kopie ausgehen deren klangliche Qualität -zumindest im Vergleich zum Original- fraglich erscheint.
Wenn z.B. ein PH-Horn "fast gleich" ausschaut, ist keinesfalls die klangliche Qualität auch automatisch vergleichbar. Gleiches gilt natürlich für die anderen genannten Lautsprecher.

Es nicht meine Absicht dir deine Illusion und Freude an deinem Projekt zu nehmen und wünsche dir gutes Gelingen!
Gruß
Willi
kboe
Inventar
#8 erstellt: 28. Nov 2007, 15:19
@williO
warum demotivierst du den thread-ersteller mit so einer ansage?

kann mir gut vorstellen, daß das ergebnis sehr sehr ordentlich wird.

und grad das wort replika impliziert normalerweise keine 1 zu 1 kopie sondern halt den nachbau mit erreichbaren mitteln

gruß
kboe
Frank_HB
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Nov 2007, 15:31
Sehe ich auch so ähnlich. Man schaue sich mal die Oldtimerreplikas auf VW-Käfer Basis oder auf anderen Plattformen von Serienautos an.
WilliO
Inventar
#10 erstellt: 28. Nov 2007, 16:23
@kboe u. FrankHB
Hallo Leute,
lest doch bitte den letzten Satz meines Beitrags!
Demotivation war nie meine Absicht und ist völlig absurd, zumal Klaus bereits alles gekauft und hergestellt hat. Vielmehr ging es um die m.E.(!) falsche Verwendung des Begriffs "Replika".
Für mich impliziert der Begriff "Replika" -gerade im Boxenbau- die Verwendung der originalen Speaker. Alles andere hat mit dem Original nichts wichtiges gemein und
ist technisch nichts anderes als eine Eigenentwicklung.
Gruß
Willi
klausls
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Nov 2007, 18:21
So Leute,
habe heute die passenden Schilder gedruckt, die dann neben dem Horn (wie bei der Echten) platziert werden.
Replika habe ich bewust genommen, weil es eben keine Echten sind.
Aber fast so gut wie die Echten werden die sicherlich und das ist mir ausreichend. Wie bereits erwähnt, wollte ich keine Gebrauchten kaufen

WILLIO
da ist nicht´s gebastelt, die Chassis sind nach den Werten der original LS ausgesuch und ebenfalls das Horn schaut nicht nur fast genauso aus, sondern auch die Messwerte sind nahezu gleich.


Gruß Klaus
WilliO
Inventar
#12 erstellt: 28. Nov 2007, 19:21
Hallo Klaus,
ich habe nie unterstellt, daß du irgendwas (im negativen Sinne) "gebastelt" hast!
Dennoch ist und bleibt es so, daß die Chassiskombination
nicht dem Original entspricht und damit technisch keine "Replika" eines JBL-Monitors sein kann.
Zur Erklärung folgendes:
In meinen 3 Rearspeakern habe ich "halbe" JBL 4430 Repliken,
d.h., die Weiche und die Treiber-/Hornkombination 2344/2426H sind mit dem Original identisch. Im Rearbereich machte aber der im Original eingesetzte 15" (2235H) keinen Sinn resp. waren solch große Boxen bei mir einfach nicht integrierbar.
Daher habe ich mich für die deutlich kleinere Variante
in Form des 10" Visaton-Basses GF 250 entschieden was völlig ausreichend ist und sehr gut funktioniert.
Ich käme aber nie auf die Idee, in diesem Kontext auch nur
ansatzweise von einer 4430 Replika zu sprechen nur weil ich
einen Teil der Originalbox verwende.
Gleiches gilt für meine Mainspeaker: Nur weil ich ziemlich
genau das Gehäuse der JBL K2 9800 nachgebaut habe, ist
noch lange keine K2-Replika entstanden. Ganz einfach deshalb
weil ich einen 12" Beyma-Bass verwende und keinen vielfach
teuren JBL 1500AL. Und meine MT-/HT-Hörner haben auch nichts
mit denen der Original-K2 gemein. Also...

Ich glaube, daß ich mit meinen umfangreicheren Ausführungen deutlich machen konnte, um was es mir in den vorherigen beiden Beiträgen ging.
Ich wünsche dir, daß du mit deinen Eigenentwicklungen echt
glücklich wirst. Ich bin's mit meinen auch geworden und
darauf kommt es letztlich doch an -gerade im DIY-Bereich.
Gruß
Willi
klausls
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Nov 2007, 20:16
Hallo WILLIO,
ich habe das schon verstanden und Danke nochmal für die ausführliche Klarstellung. So gesehen ist mein Nachbau tatsächlich ein Eigenbau.
Nun sind die Blechschilder aber schon gedruckt und den Namen Replika werde ich so belassen. Denn ich bin auch der Meinung, es klingt gut.
Von diesen Dingen versteht da sowiso kaum einer was, zumindest von den Leuten die bei uns ein und aus gehen.
So nun versuche ich mal ein Bild hoch zu laden.
Komme da leider nicht klar.
Werde das Schild mal in meinem Avatar stellen.

Gruß Klaus
klausls
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Nov 2007, 20:32
schade, bekomme das Bild nicht hochgeladen.

Gruß Klaus
FloGatt
Inventar
#15 erstellt: 28. Nov 2007, 20:48
klausls
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Nov 2007, 07:36
ein neuer Versuch.
klausls
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Nov 2007, 07:38
wollte nicht hochladen, dafür ist das Schild jetzt im Avatar zu sehen.

Gruß Klaus
klausls
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Nov 2007, 07:44
ach natürlich,
das Schild ist aus gebürstetem eloxiertem Alu und im Siebdruck mit orange Farbe entsprechend bedruckt.
Natürlich ist das original Schild schwarz und da sind noch 2 Regler für Pegelstellung drauf, aber es soll ja nicht das original sein und muss ja nur mir gefallen. Des weiteren werde ich auf die Pegelsteller verzichten, mein Bruder hat diese an seiner 4430 noch nie bewegt.

Gruß Klaus
klausls
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Nov 2007, 08:17
Die original Weichen sollen auch nich von sehr hoher Güte sein, liest man so.
Daher werde ich die Weiche mit hochwertigen Bauteilen und ohne Poti´s aufbauen, ausmessen, verändern bis der Frequenzgang linear (Bass Chassis hat 93 db und Treiber 103 db, das klingt nach anpassung) und das Bassreflexverhalten exakt passt und erst dann einbauen.

Gruß Klaus
WilliO
Inventar
#20 erstellt: 29. Nov 2007, 08:56
Hallo Klaus,
die Schilder sehen sehr edel aus, Gratulation!
Mir gefallen sie sogar besser als die Originale.
Du bist wohl vom Fach, oder? So bekommt das der Laie
niemals hin, klasse.
Du schreibst, das dein Bruder die Regler an der (Original?)4430 noch nie bewegt hat. Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, daß die Regler eine sehr große Wirkung bei der Linearisierung des Frequenzgangs im MT-/HT-Bereich und bei der Pegelanpassung haben. Gerade im MT-Bereich zeigt meine
Originalversion lästige/unangenehme Frequenzgangüberhöhungen die sich mit dem MT-Regler
sehr schön ausgleichen lassen.Dadurch wird dem Klang diese unangenehme "Schärfe" genommen.
Ob das jetzt auch für deine Boxen relevant ist kann ich mangels Komponentenkenntnis nicht sagen.
Nochmals viel Vergnügen mit deinen neuen Boxen!
Gruß
Willi
klausls
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Nov 2007, 09:58
Hallo Willi,
muss gestehen, ich bin Meister vom Fach und da stellt das Drucken solcher Teile kein problem dar.
Mein Bruder hat die original JBL Chassis (ich glaube) 1986 neu gekauft und in eine Box mit den gleichen Massen eingebaut (Replika ?). Da mein Bruder (und ich natürlich auch) einen parametrischen Equalizer im Einsatz hat und was noch wichtiger, einen Anilizer benutz, lässt sich der Frequenzgang sehr genau beeinflussen.
Das Furum hier macht wirklich spass.


Gruß Klaus


[Beitrag von klausls am 29. Nov 2007, 10:00 bearbeitet]
WilliO
Inventar
#22 erstellt: 29. Nov 2007, 13:28
Hallo Klaus,
deine Zeilen erklären mir so einiges und bestätigen meinen Eindruck in puncto professionelles Label. -;)))
Dein Bruder hat dann das gemacht was ich unter Replika verstehe. Gratulation zu diesen auch heute noch höhrenswerten Boxen!
Wenn ihr mit Analysern und parametrischen Equalizern
arbeitet, empfiehlt sich sogar eine komplett aktive
Ansteuerung was ja bei diesen Zweiwegsystemen gar nicht
so viel Mehraufwand bedeuten würde.
Gruß
Willi
klausls
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Dez 2007, 07:36
So,
hatte ein paar Tage eine richtig fette Erkältung und deshalb in punkto JBL nichts unternommen.
Gestern habe ich das Holz der Box angeschliffen und wieder entstaubt. Die offenporige Versiegelung 2 - 3 Öl Schichten mit Zwischentrocknung und anschleifen kommt als nächstes Ziel.
Soweit der Zwischenstand.

Gruß Klaus
Fosti
Inventar
#24 erstellt: 05. Dez 2007, 14:02
Hallo Klaus,

auch von mir erstmal herzlichen Glückwunsch Bin schon ganz gespannt auf die Bilder. Ich plane ja im Prinzip das gleiche auch mit dem P.Audio Horn. Da ich bisher noch keinen passenden Bass gefunden hatte (der Monacor hat mir nicht so zugesagt) bin ich erstmal eine Stufe zurückgegangen:

Als Bassmitteltöner habe ich den W250S 4 Ohm gewählt, weil der einigermaßen mit moderatem Klirr bis 1,5 kHz zu betreiben ist. Das PH-230 fand ich dann doch ein bisschen groß über dem W250S. Also gestöbert und was Schnuckeliges gefunden:
Das HF101 mit dem ND1411-M Neodymtreiber, beides von RCF.

Das ganze passt auf eine DIN A2,5 Schallwand (= 50 cm x 35 cm) und sieht ganz schnuckelig aus, weil die Radien des Hornes sich super an den Korb des W250S anschmiegen. Positiver Nebeneffekt: die akustischen Zentren rutschen noch einen Tick näher zusammen.

Eine 4425 "replica" will ich aber immernoch im Anschluss daran Aufbauen und dann den Rat von WilliO für den Beyma 12B100R als Bass annehmen. Könntest Du mir dann auch solch hübsche Schildchen anfertigen?

Grüße,
Christoph
klausls
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Dez 2007, 08:19
Hallo Christoph,
danke für den Glückwunsch.
Das Chassis des Monacor ist vom Frequenzgang dem org. JBL Bass gleich, auch die anderen Werte sind fast gleich.
Die abmessungen der Box habe ich minimal zu optischen Gunsten verändert, aber der Inhalt hat exakt 58,3 Liter.
Bei interesse, sende ich Dir gerne meine Daten zu.


Gruß Klaus
JesusCRamone
Stammgast
#26 erstellt: 06. Dez 2007, 11:40
Ihr beide könntet mal ein paar Bilder zeigen
und Messungen und und.

Gruß, Micha
klausls
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Dez 2007, 13:19
mit dem Hochladen habe ich noch probleme.
Das scheint vom MAC aus mit Safari nicht zu funktionieren.
Aber Du hast recht, wie zeige ich dann die fertigen Boxen.
Bei Interesse an Daten, einfach eine eMail senden.
Daten für ersatz Chassis, Horn und Treiber habe ich, auch im vergleich zu den org. JBL LS.

Gruß Klaus

P.S. wie geht das mit dem Hochladen, nachdem ich den Pfad auswähle und "Bild hochladen" drücke kommt die Imageshackseite (zeigt auch mein Bild in klein an) und wie geht´s da weiter ?
Kann den "jetzt hochladen" knopf nicht finden.
JesusCRamone
Stammgast
#28 erstellt: 06. Dez 2007, 14:08
Wenn das Bild in klein bei Imageshack zu sehen ist, ist es bereits dort heraufgeladen.
Du kopierst dann den (ganzen!) Link aus dem 2. Feld und fügst den wiederum in deinen Foren-Betrag ein. (Der ist doch auch zu sehen auf einem MAC?

so sollte das aussehen (mit _ bearbeitet damit er es hier anzeigen kann):
[_URL=http://img260.imageshack.us/my.php?image=abbath2gd2.jpg][_IMG]http://img260.imageshack.us/img260/9498/abbath2gd2.th.jpg[_/IMG][_/URL]

Das Forum kann die Hieroglyphen verarbeiten und das Bild wird in klein und anklickbar im Beitrag erscheinen.

Gruß, Micha


[Beitrag von JesusCRamone am 06. Dez 2007, 14:09 bearbeitet]
WilliO
Inventar
#29 erstellt: 06. Dez 2007, 14:18
Hallo Klaus,
schön das du wieder unter den Gesunden bist!
Hau rein..., ich bin echt gespannt und freue mich schon
auf die Bilder.
Gruß
Willi
klausls
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 06. Dez 2007, 15:10
so jetzt ein Test mit einem Komponentenvergleich.

klausls
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 06. Dez 2007, 15:14
super, geht doch.
Auch mit dem MAC, wusst nur nicht, dass ich den Link aus Feld 2 in den Beitrag kopieren sollte.
Danke Micha.

Heute Abend gibt´s Bilder.
Und gleich noch ein Komponentenvergleich.

Gruß Klaus

Fosti
Inventar
#32 erstellt: 06. Dez 2007, 19:26
Hallo Klaus,

ja schick mir bitte mal deine Daten per PM.

Grüße,
Christoph
klausls
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 10. Dez 2007, 07:13
Hallo zusammen,
das Gehäuse ist jetzt bis auf die Ausschnitte der BR und das Horn fertig, die Vorderseite wird nach dem Aussägen noch Geölt (wie der Rest auch, sieht man nur schlecht).

Gruß Klaus

Fosti
Inventar
#34 erstellt: 10. Dez 2007, 08:34
Moin zusammen,

bei mir geht es auch langsam voran:
http://www.visaton.d...e118d&threadid=16408

Grüße,
Christoph

P.S.: Klaus, ich schreib' Dir noch 'ne Email.
klausls
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 10. Dez 2007, 09:38
Hallo Christoph,
das schaut gut aus, gefällt mir was Du machst.
Das sind doch auch Birke Multiplexplatten ?
Viel Spass beim Boxenbau.


Gruß Klaus
klausls
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 12. Dez 2007, 10:47
zur Info,
Aktuell warte ich auf den Treiber, das Horn und eine Hand voll Kleinigkeiten um die Box fertig zu stellen.
Mit etwas Glück kommen die Teile noch diese Woche und dann geht der Rest sehr schnell, ist alles vorbereitet.

Gruß Klaus
klausls
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 19. Dez 2007, 07:09
Hallo zusammen,
schlechte Nachrichten, die Lieferung vom P-Audio Horn verzögert sich auf ende Januar, die Restlichen Teile bekomme ich noch vor Weihnachten. Ich hatte die Vorstellung, dass an Weihnachten die Boxen fertig sind. Also werde ich alle notwendigen Arbeiten am Holz fertig stellen. BR Löcher bohren, Rahmen bespannen, Terminal einbauen und mich der Weiche zuwenden.
Gut Ding braucht seine Zeit.

Gruß Klaus
klausls
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 06. Feb 2008, 08:22
Hallo zusammen,
nicht dass Ihr denkt das war´s, man hört nichts mehr.
Leider ist das P-Audio Horn noch immer nicht eingetroffen,
im März soll es nun geliefert werden.
Die restliche Box ist soweit fertig, nun heist es abwarten.
Vorfreude ist die beste Freude, wie so oft im Leben.
Wenn die fehlenden Teile eingetroffen und eingebaut sind, folgen Bilder und meine Meinung zum Klang.


Gruß Klaus
Guido
Neuling
#39 erstellt: 10. Mrz 2008, 14:10
Lieber Klaus!

Wenn du schon Infos von meiner Website klaus(t) dann sag es wenigstens offen und tue nicht so als kämen die Infos von dir!!

Würde mich mal interessieren was ihr Bastler da für ne Weiche nehmt.

Für alle Interessierten, da sind die Infos geklaut:
www.behringer-electric.de

Die Dokumente aus denen die Infos stammen habe ich nun entfernt. Sorry, bedankt euch bei Klaus.



klausls schrieb:
super, geht doch.
Auch mit dem MAC, wusst nur nicht, dass ich den Link aus Feld 2 in den Beitrag kopieren sollte.
Danke Micha.

Heute Abend gibt´s Bilder.
Und gleich noch ein Komponentenvergleich.

Gruß Klaus



[Beitrag von Guido am 10. Mrz 2008, 14:37 bearbeitet]
klausls
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 14. Mrz 2008, 12:17
Falsch,
die Dokumente waren schon länger nicht mehr auf der Seite und das WWW gibt jede Menge über JBL her, nicht nur bei behringer. Aber ich muss zugeben, dass behringer schon eine gute Seite ist. Auch habe ich nicht geschrieben, dass die Daten von mir sind, lass doch Andere auch ein wenig von dem Mytos JBL haben. Werde meine Boxen jetzt am Wochenende fertigstellen und weiter beschreiben und ein Bild einstellen.
Sorry Guido, ich möchte hier keinen verärgern.


Gruß Klaus


[Beitrag von klausls am 14. Mrz 2008, 12:29 bearbeitet]
klausls
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 14. Mrz 2008, 18:20
Hallo zusammen,
heute ist die Box fertig, erstes probe Hören haut mich vom Hocker.
Der Bass ist so was von trocken und präziese, die Auflösung der Mitten und Höhen überwältigend. Auch die Optik ist gelungen.
Mit der 4425 werde ich sehr viel Freude haben.
Danke an alle die mit Interesse den Aufbau verfolgt haben.

Gruß Klaus

P.S. ein Bild ist Ehrensache.

leinadx.
Stammgast
#42 erstellt: 14. Mrz 2008, 22:59
hi klausls,
na das sieht ja echt fein aus!

der lautsprecher regt total zum nachbasteln an.
hast du die weiche selbstentwickelt?
wie hoch dürfte denn der gesamtwirkungsgrad der box so im mittel liegen?

gruss daniel

@guido, vielleicht hättest du auf deiner seite ausdrücklich hinweisen sollen das nachahmen nicht erwünscht ist. wenn man heutzutage infos online stellt, geht man doch davon aus das leser davon profitieren. was ist denn daran so schlimm? es ist doch schön wenn wissen weitergegeben wird. wer geld verdienen will gibt ja auch nur infos raus die nicht relevant sind.
lui551
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 14. Mrz 2008, 23:14
Ich glaube, da ging es dem Guido darum, dass der Klausi sich mit fremden Federn schmückt. Das finde ich auch nicht fein.

Siehe hier:


klausls schrieb:
so jetzt ein Test mit einem Komponentenvergleich.



Mit keinem Wort zu erwähnen, dass es nicht von ihm ist, ist unverschämt und auch in Bezug auf das Projekt enttäuschend
klausls
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 16. Mrz 2008, 09:52
Hallo,
was ist bitte Unverschämt, ich habe mit keinem Wort geschrieben, dass die Daten von mir sind. Die ursprünglichen Daten sind doch von JBL. Das Internet gibt nahezu alles an Informationen her.
Wirkungsgrad hat die Box 93 db.
Die Weiche haben wir selbst ausgemessen und Entwickelt.

Gruß Klaus
lui551
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 16. Mrz 2008, 13:10

klausls schrieb:
Hallo,
was ist bitte Unverschämt, ich habe mit keinem Wort geschrieben, dass die Daten von mir sind.


Du hast aber auch mit keinem Wort geschrieben, dass die Daten nicht von dir sind!
Guido
Neuling
#46 erstellt: 16. Mrz 2008, 18:39
Also,

der Klaus hat sich entschuldigt. Damit ist die Sache ok.

Es ging mir genau um die Sache mit den fremden Federn.

Ach ja Klaus. die Messung ist logo von mir. JBL hat wohl kaum P-Audio Driver und Hörner gemessen.
Die Weichenschaltung zur Hornkorrektur wurde auch von mir entwickelt. Der Horn EQ der JBL Weiche funktioniert bei der P-Audio Kombi überhaupt nicht. Das geht ja aus meiner Messung hervor.

Der Sound einer original bestückten DIY 4425 ist allerdings noch ne ganze Stufe besser als die "günstige" Variante.
Guido
Neuling
#47 erstellt: 16. Mrz 2008, 18:52
Hier die Infos zur Original Weiche

http://www.jblproser...s/3124%20Network.pdf
klausls
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 16. Mrz 2008, 19:24
Hallo zusammen,
die Box macht richtig Freude und daher kann ich diese nur empfehlen.
Danke noch mal an alle für das Interesse.

Gruß Klaus
HiFi-Selbstbau
Inventar
#49 erstellt: 25. Jul 2008, 06:54
Hallo an alle,

was ist denn aus der Box geworden. Gibt es weitere Erfahrungen, Messungen, eventuelle Probleme, oder wird es beim "die Box ist toll" bleiben? Würde mich interessieren weil ich die JBL´s immer schon toll fand.

:-) Theo
klausls
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 15. Sep 2008, 11:30
Hallo JBL Freunde,
nach ca einem halben Jahr nach fertigstellung der Boxen muss ich nochmal schreiben.
Nach wie vor bin ich begeistert über den sauberen, ehrlichen, knochentrockenen und druckvollen Bass. Der Hoch- Mitteltonbereich zeichnet sauber auflösend und flaschenklar den Raum.
Live Musik habe ich so noch nicht gehöhrt.
Ich bin bei jedem Höhren meiner Anlage auf´s neue begeistert und habe Musikhöhren neu entdeckt.
Danke an alle und vorallem an Guido der die Legende am Leben erhält.

Gruß Klaus
SRAM
Inventar
#51 erstellt: 18. Nov 2009, 21:56
Für Fans der JBL monitore:

http://jbl43.com/?mode=cate&cbid=91717&csid=0

Hab ich auf der Suche nach den hier:

http://www.jblpro.com/pub/obsolete/acoustic_lens_family1.pdf

gefunden.

Hat jemand vieleicht eine originale TW 200 von RCF ?

Ich bräuchte nur die Maße einer Einzellamelle (gerne auch per PM).

Gruß SRAM
kapes
Stammgast
#52 erstellt: 04. Nov 2015, 08:50
Hallo,

Klaus hat seine 4425 Replica auf seiner Homepage sehr gut dokumentiert.
Das hat mich angeregt mir die Teile zu kaufen und den Replica ebenfalls zu bauen.
Zwischen den Jahren hat man ja wieder Zeit.

Gruß
Guido
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Jbl 4425 Detaillierter Bauplan/ Anleitung 2016
Airzwo am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  4 Beiträge
Studio Monitor
nic-enaik am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  3 Beiträge
Studio Monitor
Coffmon am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  67 Beiträge
Fostex Studio Monitor
cyberdevil am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  17 Beiträge
DIY Studio Monitor gesucht
20is am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  11 Beiträge
JBL Studio 590 Look
_st am 02.10.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  13 Beiträge
Acoustic studio Monitor series 3311 - neue Chases
kt82 am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  10 Beiträge
schlechte Ergebnisse nach infinity studio monitor umbau
jahmike am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  28 Beiträge
suche bauplan für kleinen Studio Monitor
locke1982 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  12 Beiträge
JBL 2235H
maddin243 am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.432 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedpragmo
  • Gesamtzahl an Themen1.535.516
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.217.059

Hersteller in diesem Thread Widget schließen