Baubericht: Aktives Fast

+A -A
Autor
Beitrag
BigEggMC
Stammgast
#1 erstellt: 19. Feb 2008, 23:31
Guten Abend,
ich möchte hier nun mein Aktives Fast vorstellen. In diesem Fred werde ich mich allerdings auf den reinen Lautsprecher beschränken. Soviel vorweg, betrieben wird er mit jeweils einem LM3886TF für den BB 3.01 und den MW 7.01 PC-S von Omnes Audio, getrennt bei 300Hz mit einer etwas abgewandelten Version einer hier im Forum vorgestellten Frequenzweiche. Allerdings brummt diese Kombi im Prototypenstadium noch weswegen ich noch etwas hilfe brauche wie gesacht, dazu mehr in einem anderen Fred.

Bild 1:

Der Holzzuschnitt, man erkennt das ich die Maße so gewält hab das ein möglichst einfacher Zuschnitt entsteht.

Bild 2 und 3:


Erstaunlich das auch im Baumarkt noch Zeichen und Wunder geschehen und der Zuschnitt genau gemacht wurde (der hat sich auch wirklich Mühe gegeben!!)

Bild 4:

Zuerst habe ich die rechte Seite und den Deckel auf die Front geleimt, danach die beiden Brettchen die das Volumen für den BB 3.01 zur Verfügung stellen, es sind 1,5L. Die Form ruht daher das der Baumarktmitarbeiten aus gründen der Sicherheit nicht unter 10 cm schneiden wollte... aber geht ja auch so :-D

Bild 5:

Weiter gehts, Der Boden und die linke Seite sind Verleimt. Da ich keine vernünftige Werkbank habe, habe ich die Ausschnitte erst nach dem Leimen gemacht, so habe ich eine bessere Basis, ausserdem stören keine Schnittkannten, da ich diese auf die Seiten verlegt habe. Also hat auch die Fräse nichts zu meckern ;-)

Bild 6 - 8:



Die Fräsarbeiten hab ich an dieser Stelle mal übersprungen, wird ja auf diversen Homepages beschrieben, wichtig ist ja immer das Ergebnis ;-), Oben zu Sehen :-D. Wie ihr unschwer erkennt hab ich die Kannten brav angephast und die Lautspecher eingefräst.

Bild 9 - 11:



Die Lautsprecher haben ihr Heim gefunden. Das Bett des BB 3.01 besteht wie gesagt aus 1.5L und 1/4 Matte Dämmwolle von Visaton, wärend der MW 7.01 PC-S es sich in ca 14L und einer Matte Dämmwolle bequem macht.

So, weiter im Text!
Der Holzzuschnitt:
4 x 21,2cm x 25cm für Deckel und Boden
4 x 21,2cm x 36,2cm für die Seiten
4 x 25,2cm x 40,2cm für die Schallwand und die Rückwand ( jeweils 2mm mehr damit man am ende schön mit dem Bündigfräser die "Baumarkttolleranzen" entfernen kann. Je nach Baumarkt also auch gern mehr als 2mm)
das ganze dann aus 19mm MDF
4x 21,2cm x 10cm für das BB 3.01 Bett, wie auf den Fotos zu sehen eben so zurecht rechnen das man ca 1,5L bekommt und entsprechend verleimen. Die Brettchen sind 12mm dick und auch aus MDF.

Position der Lautsprecher:
Der BB 3.01 sitzt jeweils 88mm von Oben und der ihm näheren Seite entfernt, der MW 7.01 PC-S horizontal zentriert und 17cm vom Boden entfernt. Angelehnt ist diese Anordnung an die Hotsprot wobei die dezentrale Position des BB 3.01 ein Frequenzloch auf Achse stopfen soll.

Frequenzweiche:
Der BB 3.01 hat von mir einen Sperrkreis bekommen, bestehend aus 33µF, 4,7ohm und 0.33mH/0.6ohm. Ansonsten wird Aktiv bei 300Hz getrennt. Dazu aber, wie oben geschrieben, in einem anderen Fred (ich verlinke dann beide)

Klang:
Also, bis auf das meine Endstufen/Aktivweichen Kombi noch zicken mit minimalem Grundbrummen macht (im normalbetrieb nicht zu hören da nicht mit der Lautstärke ansteigt) klingen die beiden extrem klar, man hört wirklich jedes Detail der Lieder! Der Bass kommt schön trocken und sauber rüber und geht in meiner "Wohnwerkstatt" überaschend tief runter. Stücke von Queen, Fleetwood Mac, Dire Straits aber auch Schandmaul hören sich auf einmal wesentlich "lebendiger" an (gemessen an dem vorherigem hörempfinden), auch Jethro Tull - Locomotive Breath und diverses von Cat Stevens geht echt ab :-D Für einige Metalaufnahmen von Iron Maiden und Manowar mußte ich hingegen den MW 7.01 PC-S etwas mehr aufdrehen damit die E-Gitarren etwas "Fetter" klingen, wärend Metallica und Apocalyptica auch ohne richtig fetzen!!! Räumlichkeit bietet diese Kombi auf jeden fall ohne ende, man kann jedes Instrument perfekt orten und auch die Sänger stehen quasi direkt im Raum. Die Weiteren klanglichen Veränderungen werden sich dann erst mit der Weiterentwicklung des Verstärkers einstellen.

Euch erstmal viel Spaß beim lesen! Ich bin wie immer für Kretik (ausser an meiner Rechtschreibung :-D ) und Anregungen zu haben!

Grüße, Basti


[Beitrag von BigEggMC am 20. Feb 2008, 00:27 bearbeitet]
Stereosound
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2008, 00:15
Sehr schön gemacht


Darf man Erfahren wieviel du insegesamt (mit zuschnitt, Holz, Chassis usw.) Bezahlt hast?



MfG
Stereosound
BigEggMC
Stammgast
#3 erstellt: 20. Feb 2008, 00:25
Aber sicher doch
Holz: ca. 15 der Silberlinge
Chassis: ca. 110€
Verstärker und Weiche sind noch im Prototypenstatus das wird noch einiges verschlingen befürchte ich.

Grüße, Basti
rolandv
Stammgast
#4 erstellt: 20. Feb 2008, 11:51
servus,
endlich einer der das macht und veröffenlticht :-)
mich tät die weiche interessieren, und ein paar messungen?
lg, roland
trip-pcs
Inventar
#5 erstellt: 20. Feb 2008, 12:04
Hi,

mehr davon!!!!!

Bitte unbedingt weiter berichten, auch und über den Elektronik-Teil des Projekts. Ist es deteggs Aktivweiche, die Du verwendest?

Danke für das schöne Projekt.

Grüße, Philipp
BigEggMC
Stammgast
#6 erstellt: 20. Feb 2008, 19:46
Aber sicher gibts mehr davon :-D
Hier erstmal die Weiche mit den Endstufen:
http://www.hifi-foru...um_id=71&thread=5540
Wer Rat weiß, immer her damit
Messungen kann ich vorerst nur von der Weichen/Endstufen-kombi machen, da ich kein Messmic habe aber ich arbeite dran!!
Und selbst in die Messungen der Kombi muss ich mich noch reinfuchsen, ist mein erstes "Großes" Projekt, weswegen ich mit Messungen noch keine Erfahrung habe. Deswegen ist mir Hilfe auch sehr willkommen! Leute aus Bremen und Umgebung sind auch gern eingeladen sich das ganze mal an zu gucken/hören!
Die Weiche ist tatsächlich die von detegg bzw. herrbolsch, nur so geändert das ich sie gebrauchen kann
Grüße, Basti
BigEggMC
Stammgast
#7 erstellt: 27. Mrz 2008, 21:48
"Rauskram"
So, bei mir hat sich nun schon einiges getan!
Hier erstmal nen Bild vom Fast mit dem dazu passenden Boxenständer:

Und hier noch ein Bild mit dem Verstärkerprototypen:

Nur muss ich erstmal was futtern, natürlich wird demnächst weiter berichtet!
Grüße, Basti
rolandv
Stammgast
#8 erstellt: 29. Mrz 2008, 13:35
warum nicht gleich ins gehäuse mit einbauen? ergäbe kurze kabelwege...
guter dämpfungsfaktor...
mfg, roland
BigEggMC
Stammgast
#9 erstellt: 31. Mrz 2008, 17:16
sicher wär das ne möglichkeit, würde aber vor allem die netzteilkomponennte stark verteuern. bis jetzt haut das ganze auch wunderbar hin! ich würds allerdings gern mal messen, hab hier at home aber leider nicht die möglichkeit dazu!
also wenn jemand aus bremen die möglichekeit besitzt messungen zu machen würd ich mich freuen!
grüße, basti
rolandv
Stammgast
#10 erstellt: 31. Mrz 2008, 21:31
netzteile kannst ja trotzdem zentral fahren und mit kabeln zu den boxen?
mfg, roland
BigEggMC
Stammgast
#11 erstellt: 31. Mrz 2008, 22:38
wäre möglich. allerdings müßte ich denn das ganze layout wieder umwursten :-D also ich denke ich werde erstmal so weiterprobieren und bei gelegenheit mal gucken was sich in der richtung anstellen läßt ich bin mir auch noch nicht ganz sicher ob ich nicht doch diskret aufgebaute endstufen für das system verwenden möchte... wo denn allerdings wieder der kostenfaktor böse mitspielt. naja, für heute hau ich mich mal in die kiste!
grüße, basti
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Omnes BB 3.01
hermes am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  25 Beiträge
Hochpassfilter für Omnes Audio BB 3.01
ober am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  25 Beiträge
gehäuse für omnes bb 3.01
frieder80 am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  7 Beiträge
Baubericht aktives 2 Wegesystem mit Kugelwellenhorn
MiWi am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  28 Beiträge
Planung: F.A.S.T mit Omnes Audio BB 3.01 und MW 5.01PC (evt MV 7.01PC-S)
BigEggMC am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  12 Beiträge
Omnes BB 3.01 im BR ähnlich CT222
pg84 am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  8 Beiträge
Omnes Audio BB 3.01 einspielen?
Olah.Inc am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  5 Beiträge
Breitband Omnes Audio BB 3.01 in McFun IBS-400 ?
micsimon am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  4 Beiträge
Needle mit Omnes Audio????
Heinerich am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  2 Beiträge
Omnes Audio BB 2.01
Fuxster am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedroku1
  • Gesamtzahl an Themen1.475.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.323

Hersteller in diesem Thread Widget schließen