Omnes BB 3.01

+A -A
Autor
Beitrag
hermes
Inventar
#1 erstellt: 12. Jul 2005, 21:05
Hi an alle!

Hat schon mal jemand was mit dem Omnes BB 3.01 gemacht? Ihn gegen den Tang Band W3 871 S hörgetestet?

Oder wird der noch nicht ausgeliefert?
Die Klirrmessung soll ja super sein, fehlt aber noch bei BBA... Bin gespannt!

Gruß
Hermes
blue_planet
Inventar
#2 erstellt: 13. Jul 2005, 00:00
Hi Hermes:
Der ist so neu, dass nur ein paar Händler Ihn haben...
In der neuen K&T ist ein Test....

Mit dem kann noch keiner was gemacht haben...
Es sind auch erst 20 in Europa... 1000 kommen diese Woche an...

Ist schon in ein paar Autos verbaut.. einer der amtierenden Champs testet Ihn gerade...

Aber die posten hier nicht...

Sorry...

Nick
hermes
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2005, 14:40
Ok, kein Problem Nick, dann wart ich noch n bisl...

Gruß
timo_bau
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jul 2005, 10:38
Hallo,
Die TSPs sehen schon mal sehr gut aus,
Dieses Chassis passt auf jeden Fall in mein Beuteschema.

Läßt sich bestimmt was draus machen,

Aufgrund der Größe ist er als Fullrangetreiber wohl nicht zu gebrauchen, aber in einem FAST mit Trennfrequenzen um die 200 bis 300 Hz ist wohl der geeignete Anwendungsbereich zu sehen.

Auszug aus www.lautsprechershop.de
BB 3.01 Best.-Nr.: BP-BB301 EUR 27,50
8 cm Breitbandlautsprecher mit hochwertiger-Membran

* Belastbarkeit (Nenn/Musik) = 15/40 W
* Resonanzfrequenz fs = 95 Hz
* Impedanz R = 5 Ohm
* Kennschalldruck SPL = 87 dB (2,83V; 1m)
* Gleichstromwiderstand Re = 3,6 Ohm
* Kraftfaktor BL = 3,42 N/A
* Schwingspuleninduktivität L = 8,7 mH
* Effektive Membranfläche Sd = 32 cm2
* Bewegte Masse incl. Luftlast 2,3 g
* Äquivalentvolumen Vas = 1,757 l
* Freiluftgesamtgüte Qts = 0,34 (Qms=1,81, Qes=0,42)
*
* Einbaudurchmesser d = 74 mm
* Aussendurchmesser d = 93 mm
* Einbautiefe (nicht eingefräst) t = 48 mm


Aber wie gesagt gehört habe ich ihn noch nicht, ....

Gruß Timo
hermes
Inventar
#5 erstellt: 14. Jul 2005, 13:04
Hi timo,

auf der Seite war ich auch schon. Die TSPs sind ja schon wesentlich praktischer als beim Tang Band. Lassen sich auf schön echte mini-sats drauß bauen mit 0,5 Liter-Gehäuse. Muss man aber hoch trennen.

Gruß
Hermes
timo_bau
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Jul 2005, 13:21
Ja, wie gesagt die TSPs sehen ganz ordentlich aus, das Profil sieht sehr gut aus für eine FAST, abernicht als 5.1 System. Ich versuche immer die 80 Hz zu erreichen und da macht der OMNES BB doch dann sehr große Hübe schon bei 80 dB.

Ein zweiter Einsatzbereich sehe ich als PC-Speaker, mit MICROCUBE als Ergänzung, ich meine gelesen zu haben, dass du einer gebaut hast.
Wieso dann nicht in 1 oder 2 Liter BR, ich denke dann kratzt er sogar die 100 Hz Grenze an. Ich werde den auch mal testen.

Gruß Timo

Edit: habs eben kurz überprüft, meine Aussage war korrekt,
hier die Simulationsparameter, er läuft bis f3 85 Hz, allerdings mit geringem maximalen Pegel von ca. 90 dB:

BASSREFLEX BOX
Box
Vol2.00 l
Q15.0
Fill0 %
Port
Length8.50 cm
Area7.07 cm^2
Dia3.00 cm
# ports1
Res freq.90.00 Hz

Additional details:
-3dB point: 83.47 Hz


[Beitrag von timo_bau am 14. Jul 2005, 13:27 bearbeitet]
hermes
Inventar
#7 erstellt: 14. Jul 2005, 14:41
JA deine Simu stimmt. Aber wenn man den Receiver auf Small Satellite stellt, dann gibt das ein schönes Surround konzept. MAn muss halt die Größe der Speaker bedenken, da kann man wie du richtig sagst keine 80 Hz mehr erwarten. In anbetracht der Größe aber wie ich finde sehr attraktiv. Aber egal, ich brauch eh kein Heim Kino.

Übrigens, ich hab keinen Microcube. Wenn ein sub, dann der AC 10 He in 25 Liter CB. Mit BAssreflex hab ich fertig.

Im Moment kümmere ich mich erst mal um meine Coaxe und wenn das dann steht, dann gibbet vielleicht mal son richtig süßen 0,4-Liter CB-Speaker. Das is dann aber eher zum Spass wegen dem Niedlichkeitsfaktor der Dinger und ich hab auch festgestellt, dass sowas bei Frauen sehr beliebt ist... Die Kommentare zu meinen Mini-Tangbands hab ich nicht vergessen. Zum Beispiel könnte man einen Wandspeaker bauen mit Saugkreis aus 5mh Spule, 7 Ohm, und 6,8er Kondensator. Spielt dann trotz CB bis 100 Herz mit einem ca. 2 db-Buckel bei 150 Hz und dank Wandunterstützung auch ganz ordentlicher Pegel. Das ideale Wiedergutmachgeschenk, wenn man mal Mist gebaut hat oder die anderen Boxen, die noch in die Wohnung müssen einen schlechten WAF haben.

Greets
Hermes
Shiraz
Stammgast
#8 erstellt: 14. Dez 2005, 20:00
Hallo!
Auf suche nach bauvorschläge mit der Omnesaudio BB 3.01
Bin ich auch auf diese Beitarg gestossen..
Hat mittlerweile jemand die Chassis schon eingebaut und wenn ja was habt ihr für erfahrungen damit gemacht?
Gibt es schon amtliche Bauvorschläge dafür?
james_watt
Neuling
#9 erstellt: 02. Mai 2006, 21:14
Hallo!

Ich hab die Dinger in den Hoch/Mitteltonzweig meiner Aktivanlage gehängt:
1,5dm3 BR D22mm/80mm
Runde Schallwand D160 exzentrisch angeordnet
200Hz 24dB/Oktave (THEL SAW 30)
Cambridge Endstufe P500
Sehr schöne räumliche Darstellung.
Dynamik besser als erwartet/(befürchtet).
Werde mal 2Stk übereinander pro Kanal probieren.

mfg
James Watt
Ezeqiel
Inventar
#10 erstellt: 03. Mai 2006, 01:20
Ich bin ja noch am überlegen, was ich mit meinen beiden nun arbeitslosen Peerless CSX257W mache.

Ob wohl der BB3.01 mit ihnen harmonieren würde? Er ist ja wohl recht günstig. Ich würde ihn dann so ab 400 Hz oder noch etwas höher (wg. GHP) einsetzen wollen.

Gruss,
Ezeqiel


[Beitrag von Ezeqiel am 03. Mai 2006, 01:21 bearbeitet]
_gr33n_
Stammgast
#11 erstellt: 20. Nov 2006, 22:57
Hallo zusammen
Ich habe auch ein Paar BB 3.01 und möchte sie gerne im Auto verbauen.
Sie werden bei 300hz getrennt und durch 16er ergänzt.
Hat jemand schon Erfahrung mit den BB im Auto gemacht oder in kleinen geschlossenen Gehäusen?
zzztwister
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Dez 2006, 00:42
Hi, ich hab die omnes in einem 5-er BMW (E34)im Armaturenbrett verbaut (ab 300 Hz) Bass übernehmen 2 Ausax 13er TT im Fußraum. Dazu ein Phonocar Bandpass Sub.
Nach ein bißchen Einstellearbeit am equilizer meines Pioneer CD-Radios: genial, einfach nur genial.
sudden
Stammgast
#13 erstellt: 06. Mrz 2007, 20:07
Hi,

ich wollte die Omnes bei mir ins Armaturenbrett einbauen. Genau gesagt nur einen einzigen, weil ich nur in der Mitte der Konsole Platz habe.

Dazu dann noch 2 Hochtöner rechts und links. Könnt ihr mir da was empfehlen? Muss ich die Omnes + Hochtöner an eine Weiche anschliessen. Als Verstärker fungiert ein Blaupunkt AMP. Hinten habe ich 2 Regallautsprecher als Subwoofer im Kofferraum.

Danke schonmal
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 06. Mrz 2007, 20:57
es geht auch ein Hornsat bis 100 Hz runter,

klingt wesentlich besser als Fostex 85 KK,

klang tendenziell ähnlich wie B200,

http://www.hm-moreart.de/69.htm
Spatz
Inventar
#15 erstellt: 06. Mrz 2007, 21:09
Man man man, Horst, die Werbung ist echt nervig! Du könntest ja wenigstens mal den vorherigen Post lesen, dann wüsstest du, dass es um einen Einbau in ein Auto geht... und dann wüsstest du auch, dass du dir diesen Post (wie fast alle) hättest sparen können!
sudden
Stammgast
#16 erstellt: 06. Mrz 2007, 23:52
was soll ich mit nem scheiss horn in meinem auto!??!!?

Das Prob ist, dass ich nur ca. 8cm in der Breite und nur einige wenige Zentimeter in der Tiefe Platz hab und dass da noch so ne schäbbige dicke Plastikabdeckung vom Armaturenbrett drüber ist und dass der unter die Armatur eingebaut wird, so dass er nach oben abstrahlt.

Nur wenn ich da nen TMT (naja, eher Mitteltöner oder nen Kickbass) reinsetze, dröhnt das ganze Armaturenbrett mit, weil das aus Plastik ist und bei ner bestimmten Frequenz anfängt zu resonieren.

Naja, alles nicht so optimal, aber würdet ihr prinzipiell sagen, dass ich mit dem Omnes da gut und ( Preis/Leistungsmässig) günstig fahre?!

Bei den Hochtönern dachte ich an Focal oder könnt ihr mir was besseres empfehlen bei nem Paarpreis von 20-50 Euro für Hochtöner?!

Muss ich da auch noch ne Weiche zwischenschalten? Wahrscheinlich ja, aber sicher bin ich mir nicht.

Gruß
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 07. Mrz 2007, 11:45
sudden + spatz,

habt ihr das Eingangspost von hermes nicht gelesen?

Oder habt ihr ein anderes Problem?
blue_planet
Inventar
#18 erstellt: 07. Mrz 2007, 12:02
Hi Sudden:
Etwa 0,5 Liter... ab 400 Hz, 12 oder besser 18 dB...
Hochtöner brauchst Du eigentlich nicht...
Ich lasse den BB 3.01 auch nach oben abstrahlen...
Ein Hochtöner macht Dir die Bühne kaputt...

Wir verkaufen einen ähnlichen Typen auch in den Profi Bereich...
Dort wird er OHNE Hochtöner eingesetzt.
Als Monitor...

Cheers, Nick
averett
Stammgast
#19 erstellt: 07. Mrz 2007, 12:25

hm schrieb:
...habt ihr das Eingangspost von hermes nicht gelesen?

...hast Du mal auf's Datum geschaut?

hm schrieb:
Oder habt ihr ein anderes Problem?

Das Problem sieht ungefähr so aus:

sudden schrieb:
...ich wollte die Omnes bei mir ins Armaturenbrett einbauen...


hm schrieb:
...es geht auch ein Hornsat...

...und dann der zwangsläufige Link auf deine Oberhammerspitzen-Seite...
...ein genauso hifreicher Tip wie deine Hörner als rucksacktaugliche Klassenfahrtbeschallung...


...deine Tips sind teilweise ähnlich daneben wie suddens Tonfall...

sudden schrieb:
was soll ich mit nem scheiss horn in meinem auto!??!!?
Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 07. Mrz 2007, 12:54
wäre ich sudden hät ich ein
neues Thema in Car Hifi aufgemacht.
sudden
Stammgast
#21 erstellt: 07. Mrz 2007, 14:18
mich hat diese Bild aggressiv gemacht, sorry :x

Das Problem ist, dass ich nur einen Lautsprecher unter das Armaturenbrett in die Mitte verbauen kann. Und das wird denke ich mal keine richtige Bühne erzeugen

Und im Spiegeldreieck ist eigentlich auch nicht wirklich viel Platz um dort einen 9cm Durchmesser Lautsprecher samt Gehäuse unterzubringen.

So ungefähr sieht das in meinem Auto aus:

Tür L. X -- Armatur L. -- Lenker --- Y Armatur R. --- X Tür R.

an den Stellen wo ein X ist könnte ich einen Hochtöner platzieren. An der Stelle mit dem Y kann ich einen Mitteltöner oder Breitbänder installieren (jedoch nur ca. 8-9cm Durchmesser und einige Zentimeter Tiefe). Der Mitteltöner/Breitbänder strahlt nach oben ab, der rechte und linke Hochtöner kann ich dann direkt auf mich ausrichten. Durch eine Frequenzweiche würde der Breitbänder mit Mittelton/Tieftonsignalen versorgt und die Hochtöner mit hohen Frequenzen.

Hinten im Kofferraum ist ein Sub (sowas ähnliches )

Sinnvoll? Ich würde gerne 2 Breitbänder einbauen aber habe leider fast gar keine Möglichkeit

ps: hab ich schon gemacht aber da wollte bis dato noch keiner antworten und da hat auch keiner den BB3.01 eingebaut, da sind nur Freaks die sich 30cm Sub's mit 10 Verstärkern und 20 Kickbässen und 5 Tief/Mitteltönern ins Auto bauen um damit an ner Ampel rumzuprollen


[Beitrag von sudden am 07. Mrz 2007, 14:19 bearbeitet]
blue_planet
Inventar
#22 erstellt: 07. Mrz 2007, 15:18
Hm, Hm...

Was ist mit BB 2.01/ BB 2.02???

Cheers, Nick
gürteltier
Inventar
#23 erstellt: 07. Mrz 2007, 15:39
stimmt, die gibts ja auch noch. wären bestimmt eine gute alternative.
Champs
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Mrz 2007, 15:56
Ach, mit ein wenig Gebastel geht das schon, nen bb3.01 in die a-säule oder das spigeldreieck zu spachteln. habe so etwas ernsthaft vor. Bilder kann ich ja dann posten. hab schon mal den w 371 in nem feinen autochen gehört. geht gut das
kampfmeersau
Stammgast
#25 erstellt: 13. Dez 2007, 18:20

Champs schrieb:
Ach, mit ein wenig Gebastel geht das schon, nen bb3.01 in die a-säule oder das spigeldreieck zu spachteln. habe so etwas ernsthaft vor. Bilder kann ich ja dann posten. hab schon mal den w 371 in nem feinen autochen gehört. geht gut das


Hier sind schon Bilder eines solchen Vorhabens:

http://www.carhifi-s...56ffd81b1ce016dd5b89
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Omnes Audio BB 3.01 einspielen?
Olah.Inc am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  5 Beiträge
gehäuse für omnes bb 3.01
frieder80 am 06.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  7 Beiträge
omnes BB 3.01 als acoustimass satellitenersatz
rolandv am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  5 Beiträge
Welches Gehäuse für Omnes BB 3.01 ?
Benny_0815 am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  15 Beiträge
Monacor SP168 HT + Omnes BB 3.01
Tom_182 am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  46 Beiträge
Hochpassfilter für Omnes Audio BB 3.01
ober am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  25 Beiträge
Omnes BB 3.01 im BR ähnlich CT222
pg84 am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  8 Beiträge
Omnes Audio BB 2.01
Fuxster am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  15 Beiträge
geschlossene Box mit Omnes BB 3.01 und w 170 s
Ottmar-paulsen am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  78 Beiträge
Klebereste bei BB 3.01
-Bassjunkie- am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedhabaleon2
  • Gesamtzahl an Themen1.473.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.008.811

Hersteller in diesem Thread Widget schließen