Projekt:XT 300/Swans

+A -A
Autor
Beitrag
CASA
Stammgast
#1 erstellt: 21. Nov 2004, 19:32
Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken mich an die "Entwicklung" eines
Lautsprechers zu machen.
Mein Brainstorming ergab den Wunsch eines modularen Systems.
Ich dachte an eine Hoch/Mitteltoneinheit mit dem Vifa XT 300
und dem Swans M 5 N in einem geschlossenen Gehäuse.

Dazu eine Tieftoneinheit mit dem Swans M 8 N in einem
Bassreflex Gehäuse, dass als Ständer für die Kompaktbox
dient.Ich habe vor den Tieftöner seitlich einzubauen
und die Reflexöffnung weit oben anzuordnen.

Ich habe mir überlegt 2 Weichen in das Tieftongehäuse zu bauen.Einmal mit einem Hochpass für die Kompaktbox sodas
ich eigentlich eine 3 Wege Box habe und einmal ohne Hochpass
sodas die Kompaktbox Fullrange läuft und durch einen Sub
unterstützt wird.
Alternativ kommt auch ein Aktivmodul in Frage.

Was ist von der Idee zu halten?Wo habe ich Denkfehler eingebaut und gibt es bestimmtes zu beachten?

Der Raum ist 5 mal 4 m.Wände bestehen aus Stahlbeton und der
Boden ist Teppich.Angetrieben soll das Ganze von einem NAD C352 werden.Musikrichtung ist alles außer Techno.

Vielen Dank für Ratschläge und Anregungen
Gruss CASA
georgy
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2004, 19:54
Hast du die Möglichkeit die Lautsprecher zu messen und ein brauchbares Simulationsprogramm zur Weichenentwicklung?
Kommst du schon an diese Swans ran, bzw. wieso hast du gerade diese Chassis ausgwählt?
Was erwartest du klanglich von der Box?

georgy
klingtgut
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2004, 22:30
Hallo Casa,

schau doch mal in die neue Klang und Ton rein.

Dort wird ein Projekt mit dem M 5 N vorgestellt.Allerdings wird im Hochtonbereich der ATD RT 1 verwendet.

Falls Du wirklich eine Eigenkonstruktion mit dem M 5 N vorhast kannst Du das Projekt eventuell als Grundlage verwenden.

Viele Grüsse

Volker
CASA
Stammgast
#4 erstellt: 22. Nov 2004, 00:27
Ich habe auch gedacht, dass ich auf dem K&T Vorschlag
aufbauen kann.Ein Messsystem müsste ich noch besorgen.
Was brauche ich denn da alles?
Sind große Änderungen an der Weiche für den XT 300
nötig?
Klanglich wünsche ich mir einen Speaker mit Monitorcharakteristik jedoch mit Bassunterstützung.

Mich reizt vor allem der Gedanke die Speaker sowohl auf Ständer ohne Bassteil als auch mit betreiben zu können.

Die Chassis könnte ich direkt von Expolinear beziehen.

Was ist von den 2 Möglichkeiten den Bassteil einzusetzen zu halten?
Gruss CASA
CASA
Stammgast
#5 erstellt: 22. Nov 2004, 16:05
Die Chassis müssen übrigends nicht unbedingt von Swans
sein.
Ich finde den 13 ner und den 22 er von Alcone auch recht
interessant.
Macht das Sinn unter die "Lagrange XT" einen Sub zu
stellen und wie sollte ich den am besten beschalten?
Gruss CASA
georgy
Inventar
#6 erstellt: 22. Nov 2004, 16:12
Kompaktboxen sollten fast immer auf einen Ständer und eine Ergänzung durch einen Sub ist auch nicht schlecht, so lässt sich dann beides kombinieren.

georgy
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 22. Nov 2004, 16:31

CASA schrieb:
Die Chassis müssen übrigends nicht unbedingt von Swans
sein.
Ich finde den 13 ner und den 22 er von Alcone auch recht
interessant.
Macht das Sinn unter die "Lagrange XT" einen Sub zu
stellen und wie sollte ich den am besten beschalten?
Gruss CASA



Hallo CASA,

die Lagranche XT mit einem Sub zu kombinieren macht durchaus Sinn.

Passend wäre z.B. Peerless SLS 8 / 10 kombiniert mit Thommessen SW 1.4.

Ansonsten solltest Du Dir alternativ noch die Vifa MPR 2 MXT-L anschauen wenn Du eine Monitorcharakteristik bevorzugst.

Viele Grüsse

Volker
W.F.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Nov 2004, 18:53

Klanglich wünsche ich mir einen Speaker mit Monitorcharakteristik jedoch mit Bassunterstützung.


Vifa Korrekt2 dap XT wäre da vielleicht auch nicht schlecht der eine Variante der MS3_Monitor mit SEAS WT171 - die MONITOR XT.



Mit highfidelem Gruß
W.F.
CASA
Stammgast
#9 erstellt: 22. Nov 2004, 20:05
Vielen Dank für die Hinweise

Das hört sich doch schon gut an.
Wie macht man die Einfräsungen für den Alcone Tieftöner?

Passt der MPR 3 XT auch?Optisch würde mir ein schmaler
Speaker passen.

Wie weit müsste ich mich aus dem Raum Stuttgart entfernen
um die verschiedenen Modelle probezuhören?

Gruss CASA
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 22. Nov 2004, 20:14

CASA schrieb:
Vielen Dank für die Hinweise

Das hört sich doch schon gut an.
Wie macht man die Einfräsungen für den Alcone Tieftöner?


Hallo Casa,

am besten mit einer Schablone.


CASA schrieb:

Passt der MPR 3 XT auch?Optisch würde mir ein schmaler
Speaker passen.


kommt auf das gewünschte Bassfundament an.



CASA schrieb:

Wie weit müsste ich mich aus dem Raum Stuttgart entfernen
um die verschiedenen Modelle probezuhören?

Gruss CASA


wenn Dir Rauenberg bei Wiesloch nicht zu weit ist könntest Du Dir bei mir schon einige Alternativen anhören.

Viele Grüsse

Volker
CASA
Stammgast
#11 erstellt: 22. Nov 2004, 20:16
Ähm,,wo ist denn Wiesloch?Wie viele Km ist das
von Stuttgart weg?
klingtgut
Inventar
#12 erstellt: 22. Nov 2004, 20:19

CASA schrieb:
Ähm,,wo ist denn Wiesloch?Wie viele Km ist das
von Stuttgart weg?


Hallo CASA,

bei Heidelberg von Dir aus gesehen hinter Heilbronn/Nähe Sinsheim.

Viele Grüsse

Volker
CASA
Stammgast
#13 erstellt: 22. Nov 2004, 20:21
Na das ist ja nicht aus der Welt.Wenn ich es zeitlich
mal hinbekomme melde ich mich.
Danke
Gruss CASA
W.F.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Nov 2004, 14:33

Wie macht man die Einfräsungen für den Alcone Tieftöner?


... wozu die Sache unnötig erschweren , wo es doch die netten runden Vifa-Körbe gibt.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 23. Nov 2004, 15:12

CASA schrieb:
Na das ist ja nicht aus der Welt.Wenn ich es zeitlich
mal hinbekomme melde ich mich.
Danke
Gruss CASA


Hallo CASA,

dann kannst Du die angesprochenen Vifa Kombis mit den Alcones vergleichen und entscheiden welche Dir besser gefällt..

Viele Grüsse

Volker
W.F.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 24. Nov 2004, 10:25

..Vifa Kombis mit den Alcones vergleichen und entscheiden..


.. auf jeden Fall und wenn es silbrig aussehen soll, dann ist auch die ProDomo (Monacor) ein heißer Tipp !



Mit highfidelem Gruß
W.F.
CASA
Stammgast
#17 erstellt: 24. Nov 2004, 15:04
Hallo,

wie kann ich mir denn den Bass von den Vifa Bausätzen
vorstellen?
Ich habe gesehen, dass man die Lagrange XT auch als
Standbox bauen kann.Da kann ich mir dann doch den Sub
sparen,oder?(ich höre sowieso nie besonders laut)

CASA
W.F.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 24. Nov 2004, 20:28

wie kann ich mir denn den Bass von den Vifa Bausätzen
vorstellen?


... rabenschwarz

Mit highfidelem Gruß
W.F.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Risiko oder nicht? Swans Kompaktbox
Radiologe am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  22 Beiträge
Swans M5a M6a M8a Impedanz- und Schalldruckkurve
MasterJay am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  9 Beiträge
Swans M1 mit Tieftonunterstützung
mofa85 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  34 Beiträge
Swans D´Appolito Frage!
R1916V am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  3 Beiträge
Swans M1 ohne Sub für HK
pgx0123 am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  6 Beiträge
Monitor mit Swans Chassis ---> Idee verworfen, neuer Thread: 3-Weger mit Swans Chassis
schall_wandelnder am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  11 Beiträge
Hilfe bei Swans Standboxen Selbstbau
Jayvb am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  14 Beiträge
Swans TN 28 - welcher Bass für 2 Wege System dazu?
B139 am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  8 Beiträge
HiVi-Research Swans isodynamischer Magnetostat RT1L
deifl am 10.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2012  –  2 Beiträge
3-Weger bestückt mit Swans Chassis
schall_wandelnder am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedBuiltToFall
  • Gesamtzahl an Themen1.472.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.992.035

Hersteller in diesem Thread Widget schließen