günstiger LS Bausatz für Anfänger

+A -A
Autor
Beitrag
Coffmon
Stammgast
#1 erstellt: 31. Aug 2009, 16:12
Hi,

letztens hat ein freund sich eigene ls gebaut. hab gesehen, dass das gar nicht so schwer ist und wollte daher mir nun 2 eigene standboxen bauen. allerdings hat man ja die qual der wahl. hab mich mal auf lautsprechershop.de umgeschaut und bin nun am überlegen bzw. suche bei euch rat.
ich höre am liebsten elektro aber auch andere sachen. die boxen sollte aber schon einen gescheiten basse mit sich bringen (wobei ich später dann noch einen subwoofer nachrüsten wollte).

was ich also suche sind 2 standboxen. der bausatz sollte anfängerfreundlich sein und pro box 120€ (ich weiss der preis ist zu tief gegriffen, aber ich bin student ) nicht übersteigen.

schonmal danke für euren rat.

grüße, martin
Loki2010
Inventar
#2 erstellt: 31. Aug 2009, 16:42
Schau mal hier.
Udo hat nämlich ein Herz für Studenten und bietet auch (sehr) günstige (aber nicht billige ) LS an.

PA-1S


[Beitrag von Loki2010 am 31. Aug 2009, 16:43 bearbeitet]
Coffmon
Stammgast
#3 erstellt: 31. Aug 2009, 16:55
danke für die seite.
ich schwanke im moment zwischen:
Quickly 36
Dayton 17 AL
Firsttime 4

hat jemand erfahrungen mit einen dieser LS?

gruß, martin
Loki2010
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2009, 16:57
Nutze mal die Suchfunktion des Forums, normalerweise findet sich immer was.
Rein von Deiner Musikrichtung her würde ich noch die First Time2 in Betracht ziehen.

PA-1S

P.S. Ich würde mal bei Udo nachfragen was er empfehlen würde.
Er wird Dich anständig beraten und nicht über den Tisch ziehen.


[Beitrag von Loki2010 am 31. Aug 2009, 17:00 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#5 erstellt: 31. Aug 2009, 19:06
Hi,

http://www.nordic-audio.de/doku.php/magazin/startairkit_3r

guck Dir die Box mal an und lies Dir den Text mal durch: Sehr einsteigerfreundlich und klingt fürs Geld exzellent. Ganz unten mal gucken, da gibts auch größere Versionen, zudem liegt die Box voll in deinem Budget.

Harry
Rik8119
Neuling
#6 erstellt: 31. Aug 2009, 21:40
Also ich hab mir die mystery pa gebastelt und kann nur gutes berichten. Die Dinger sollen ja angeblich 300W an 4 Ohm haben. Ich kann die aber locker mit ner LDPA 1000 mit pro kanal 600w anfeuern. Eher geht der verstärker per clipping in die knie als das die boxen kratzen. Bass ist natürlich nicht so viel vorhanden.
Ich für meinen Teil habe mir da noch zwei Bassboxen dazu gebastelt aber vor dem Hintergrund denke ich, dass die Mystery Center, wo der Name etwas irreführend ist (weil keine Center box) für deine Fälle voll in Ordnung sein sollten. Man muss zwar immernoch ein wenig Geld für Holz, Schrauben, Leim und Farbe dazurechnen aber die Bassboxen kannst Du Dir dann auch spaaren, denke ich.
Und obwohl der sound schon sehr klar und voll klingt, musst Du in dem Preissegment entweder bei Lautstärke oder bei Sound Abstriche machen. Ich benutze die Boxen auch für größere Partys deswegen habe ich das bisschen Soundabstriche für einen ordentlichen Lautstärkegewinn gern in kauf genommen,
Gruß Rik.
kvendlar
Stammgast
#7 erstellt: 31. Aug 2009, 23:00
hi, wollte erst die elip2 bauen, habe dann aber lange zwischen Startairkit und Dazton 17 hin und her überlegt. Habe mich dann für die AL17 entschieden, da ich von meinen vorigen PSB Lautsprechern mit Alu-Membran begeistert bin/war.

Quickly36/FT2 kenne ich gar nicht.
Coffmon
Stammgast
#8 erstellt: 01. Sep 2009, 17:51
so, nachdem ich auch udo zu dem thema konsultiert habe schwanke ich zur zeit zwischen firsttime 2 oder dem startair kit 2s. muss ich mir noch überlegen was finanziell drin ist.

bin dann zusätzlich noch auf der suche nach nem verstärker, kann ruhig gebraucht sein. ausserdem soll bei gelegenheit noch ein subwoofer dazu. da ich in einem mehrfamilienhaus wohne sollte der nicht zu heftig sein und auf die boxen abgestimmt. auch da bin ich für vorschläge offen.

gruß, martin
Loki2010
Inventar
#9 erstellt: 01. Sep 2009, 18:48
Bei den Verstärkern musst Du nicht extrem wählerisch sein.
Eine ordentliche Mittelklasse ohne Mängel und zumindest 4 Ohm-fähig.
Der Rest ist dann Dein Anspruch an die Ausstattung.
Yamaha, Denon, Marantz oder NAD...da gibt es ordentlich Auswahl.
Lautsprecher gehen übrigens meistens wegen zu schwachen Verstärkern zu Grunde und nicht wegen zu starken.

PA-1S
Coffmon
Stammgast
#10 erstellt: 14. Sep 2009, 18:39
hi,

mal ne kurze meldung zwischendurch. der erste bausatz ist am sa angekommen und ich habe auch direkt holz organisiert. werd die woche mal anfangen. bin nur noch auf der suche nach ner tischlerei, die mir die fräsungen macht. hab heute mal bei einer angefragt, die wollten dann für beide fronten 400! € haben, weil sie die schablonen erst anfertigen müssten.
will mich am mittwoch nochmal bei einer anderen hier in der nähe melden, mal schaun was der haben will.

könnt ich die fräsungen zur not weglassen ? ich weiß, dass es dann nicht unbedingt gut aussieht, aber mir dann noch ne fräse kaufen ist mir da zu viel aufwand bzw. ist mir der kosten/nutzen faktor zu gering.

gibt es denn jemanden in der nähe von mainz, der mir da evtl weiterhelfen könnte ?

gruß, martin
Granuba
Inventar
#11 erstellt: 14. Sep 2009, 18:45
Hi,

welcher Bausatz ist es denn nun geworden?

Harry
Loki2010
Inventar
#12 erstellt: 14. Sep 2009, 18:49
Hallo Coffmon

Welchen Bausatz hast Du denn gewählt?

Für Fertigfronten schau mal hier.

PA-1S

P.S. Bin zu langsam


[Beitrag von Loki2010 am 14. Sep 2009, 18:50 bearbeitet]
Coffmon
Stammgast
#13 erstellt: 14. Sep 2009, 18:52
ah, hätt ich evtl erwähnen sollen.

sind die firsttime 2 geworden.

hab auch grad mal auf der seite nach den fronten geschaut. würde mich nochmal 50€ für beide kosten. ist mir ehrlich gesagt bissle heftig.


[Beitrag von Coffmon am 14. Sep 2009, 18:55 bearbeitet]
Loki2010
Inventar
#14 erstellt: 14. Sep 2009, 19:03
Bei den FT2 ist ja gar kein Preis eingesetzt ?
Wo hast Du den Preis gesehen?

Abgesehen davon, rechne mal was Dich das Holz kostet (ev. noch Werkzeug, Kleinteile) und schau dann nochmal.
Zudem in perfekter Qualität.

Muss jeder für sich selber entscheiden.

PA-1S

P.S. Viel Spass beim Wasteln...


[Beitrag von Loki2010 am 14. Sep 2009, 19:05 bearbeitet]
Coffmon
Stammgast
#15 erstellt: 14. Sep 2009, 19:12
preis ist ganz unten für verschiedene varianten angegeben.

mit dem preis ansich das stimmt schon, aber hier wurde auch schon öfter geschrieben, dass leute das für nen appel und nen ei beim tischler gemacht bekommen haben.

brauch ich die fräsungen denn nun eigentlich?

gruß, martin
Granuba
Inventar
#16 erstellt: 14. Sep 2009, 19:13
Hi,


brauch ich die fräsungen denn nun eigentlich?


nö.

Harry
Coffmon
Stammgast
#17 erstellt: 14. Sep 2009, 21:51
woran erkenn ich am chassis eigentlich die polung ?
Loki2010
Inventar
#18 erstellt: 14. Sep 2009, 22:30
Das rote Kabel kommt ans Plus ...

PA-1S
Coffmon
Stammgast
#19 erstellt: 15. Sep 2009, 10:12
das is mir klar aber am chassis hab ich bisher noch kein + gefunden.
Loki2010
Inventar
#20 erstellt: 15. Sep 2009, 18:06
Hast Du `ne dünne und `ne dicke Anschlussfahne?
Ich glaub die dünne ist Minus.
Alle Angaben ohne Gewähr (bei meinem Vifa-Chassis ist`s so).

PA-1S
das_n
Inventar
#21 erstellt: 15. Sep 2009, 18:35
Kabel an Anschlüsse mahcne und an 1,5v_Batterie halten: Kommt die Membran nach vorne, ist die Batteriepolung korrekt.
Nicht bei Hochtönern verwenden! (Bei anderen ungefährlich)
Coffmon
Stammgast
#22 erstellt: 15. Sep 2009, 19:40

PA-1S schrieb:
Hast Du `ne dünne und `ne dicke Anschlussfahne?
Ich glaub die dünne ist Minus.


jop, da is ne dünne und ne dicke. neben der dicken ist nen roter punkt mit lack aufgetragen, wird also hinkommen mit plus=dick und minus=dünn.

hab jetzt ein anderes prob, dass sich gerade beim zusammenbau ergibt. und zwar ist der innenteiler 2cm zu kurz geraten. ansich ist das ja nen fehler von grob 2%, aber inwie weit hat das auswirkungen auf akustik usw. ?
hinzu kommt, dass es sich nur um 18mm mdf handelt. das sollte aber nicht tragisch sein, oder doch ?
um das fräsen jetzt evtl zu umgehen, hab ich mir gedacht, die 3-4mm, die zur front fehlen (hab mit der rückseite bündig angefangen) ähnlich wie bei dem aufbau der stra to zu nutzen und mit moosgummi zu bekleben. (siehe adm, ausgabe 2)

gruß, martin
Loki2010
Inventar
#23 erstellt: 15. Sep 2009, 19:50
Die Box sollte schon dicht sein.
Ich würde mir das gut überlegen.

Der Moosgummi ist imho nicht fest genug.

PA-1S
Coffmon
Stammgast
#24 erstellt: 15. Sep 2009, 19:57
dicht ist die box. der rand ist nur leicht (3-4mm) erhöht. als hätte ich anschließend um die fläche nochmal nen rahmen geklebt.
Coffmon
Stammgast
#25 erstellt: 19. Sep 2009, 16:15
ne kurze frage, sind die polungen für die tieftöner auf dem schaltplan für die fq-weiche (ft2 tl) richtig. iwie is auf der plus-seite der minus anschluss eingezeichnet ? sollte doch anders herum sein oder ?

gruß, martin
kvendlar
Stammgast
#26 erstellt: 26. Sep 2009, 11:04
Hi,
klick mal http://www.acoustic-design-magazin.de/magazin/html/body_weiche4.html hier und suche nach den Worten "saubere Addition". Aber ich nehme an da Deine Frage eine Woche her ist hast Du schon eine Antwort gefunden.

Gruß
kvendlar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wirklich günstiger Bausatz für einen Anfänger!
Karma-Club am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  16 Beiträge
Anfänger such LS Bausatz
Jogi42 am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  9 Beiträge
günstiger kompakter LS Bausatz gesucht
-qool- am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.05.2013  –  15 Beiträge
Welchen Bausatz für Anfänger
Klaus|80 am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  10 Beiträge
Lautsprecher Bausatz für Anfänger
Kris36 am 25.03.2017  –  Letzte Antwort am 30.03.2017  –  10 Beiträge
Welcher Bausatz. Anfänger
LeXang am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  26 Beiträge
Anfänger sucht bassigen Bausatz
Erwin_Schrödinger am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  20 Beiträge
Suche passenden LS-Bausatz/plan! Vorsicht: Anfänger!
tormas am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  18 Beiträge
Bausatz suche, Kompakt LS
xare am 31.05.2014  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  3 Beiträge
Günstiger Standlautsprecher Bausatz gesucht ( Gelöst: SIPPO )
KommtDraufAn am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  59 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder884.883 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedOrlando_Nelson_Lacerda
  • Gesamtzahl an Themen1.475.263
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.051.411

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen