K&T Eminence Legend ?

+A -A
Autor
Beitrag
gixxer
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jun 2010, 16:11
Hat schon Jemand Erfahrung oder ne Aussage zur Legend von Klang&Ton ?

Laut dem Bericht würde sie genau meinen Anforderungen entsprechen! Daher bin ich auf die Suche gegangen und das einzige was ich gefunden habe war hier:

http://www.hbhifi.co...da3ea6a0911de1aee5b1

Jetzt stell ich mir die Frage was sinnvoller ist, die Legend mit dem nach oben strahlenden HT nachzubauen oder so wie bei der ZU AUDIO unterhalb des Legend B102 aber mit dem Bassreflex Gehäuse der K&T?

Gibt es vielleicht noch andere Bauvorschläge mit dem Eminence Legend B102?

Freu mich auf Antworten!

Gruss Steffen
RC
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jun 2010, 19:53
Hi Steffen,

auch ich bin schon über den verlinkten Thread gestolpert und sehe im Eminence Legend mein zukünftiges Chassis für einen Lautsprecher mit gehörigem Wirkungsgrad. Habe mal mein LspCAD angeworfen und mit den TSP-Daten aus klang+ton und vom Hersteller Eminence verschiedene Konzepte durchgespielt. Die Ergebnisse lassen die gleichen Schlüsse zu: Der ZU Druid fehlt die untere Basslage durch zu geringes Boxenvolumen mit nur 38 Liter. Habe die Boxengröße schrittweise auf 62 Liter angehoben. Dann paßt es.





Dargestellt wird hier hier der SPL-Verlauf im Raum bei einem 38 cm breiten Gehäuse. Wenn man die klang+ton TSPs verwendet, kommt dies dabei raus:



Was auffällt, ist der geringere Wirkungsgrad bei klang+ton als beim Hersteller. Zustande kommt dies durch die höheren Werte für die Membranmasse Mms und die Induktivität Le bei klang+ton. Hier mal die TSP-Datensätze gegenüber gestellt:



Zu den auffälligen Unterschieden bei den TSP-Datensätzen stehe ich in Kontakt mit klang+ton und dem Importeur, der natürlich sagt die Herstellerdaten seien die Richtigen. Aber er hat Eminence angeschrieben zur Klärung.

Vom Konzept her gefällt mir das Druid-Prinzip mit der großen Öffnung unten besser als klassisches Baßreflex, da ein höherer Baßpegel erreicht wird bei deutlich geringerer Luftströmungsgeschwindigkeit. LspCAD läßt es zu den Luftauslaß radikal nach unten zu verlegen, um nach dem Downfire-Prinzip zu arbeiten.



Das Geniale am Druid-Prinzip ist durch Tunen des Luftspaltes unten die stehende Welle in der Box auszugleichen. Freddi von diyaudio.com hat dies durch Messungen bestätigt:




Grüße

Rüdiger


[Beitrag von RC am 14. Jun 2010, 20:03 bearbeitet]
PokerXXL
Inventar
#3 erstellt: 14. Jun 2010, 21:26
Moin Steffen

Bisher bin ich nur hier drüber mal gestolpert.
Link

Greets aus dem valley

Stefan
Rotel_RA-980BX
Inventar
#4 erstellt: 04. Sep 2010, 15:32
Hallo Leute

und hat sich schon was getan?
Wurde der Eminence Legend B102 erfolgreich verbaut?

Ich bin ja geneigt die K & T Variante zu bauen.



MfG


Rotel_RA-980BX
gixxer
Stammgast
#5 erstellt: 06. Sep 2010, 09:12
Scheinen sich ja doch noch mehr für die Legend zu intressieren! Ich werde sie definitiv bauen aber erst im Winter wenn schlechtwetter angesagt ist!
Wird bei mir auch die Bassreflex Variante von K&T, werde aber einen anderen Hochtöner paralell zum APT testen und zwar den Celestion CDX1-1425 den ich noch besitze! Weiß nur noch nicht ob ich den in ein Horn in die Schallwand einsetze oder als Rundumstrahler verwende! Und mit der Trennung werde ich auch etwas experimentieren müssen.
In der K&T Variante steigt der Hochtöner ja schon bei 5 khz ein und in dem Thread von H.B.Hifi wird der APT ja erst bei 10 khz eingesetzt!

Die Druid Variante von Rüdiger ist natürlich auch hoch intressant! Da wäre mir dann aber die Schallwand zu breit.
Und ich denke mal das die Bassreflex unkomplizierter ist!

Werde wenn es los geht hier weiter berichten!

Gruss Steffen
RC
Stammgast
#6 erstellt: 06. Sep 2010, 19:19
Diesen Aussagen mit Trennung des B102 bei 10kHz kann ich nicht so recht trauen. Nach den Messungen in k+t ist bei 6kHz Schluß.

http://www.abload.de/img/eminencelegendb102f-ga56aq.jpg

Wäre zwar schön, wenn das Chassis auch noch bei 10 kHz genügend Pegel liefert, wenn auch breitbandtypisch mit unruhigem F-Gang. 6 kHz sind so auch eine schöne Leistung.

Habt Ihr mal einen Link zum H.B.Hifi-Thread mit der Trennung bei 10kHz?

Bei mir wird als Ergänzung zum B102 das Bändchen Dynavox NeoCD2.0 laufen, der ab 4kHz zur Hochform aufläuft. Der NeoCD2.0 wurde in der HH 6/2005 und in der k+t 3/2007 vorgestellt.

Grüße

Rüdiger
gixxer
Stammgast
#7 erstellt: 06. Sep 2010, 20:53
Das hab ich hier nachgelesen, hatte aber das Forum verwechselt war nicht bei hbhifi!

http://www.roehren-u...storder=asc&start=40

Gruss Steffen
Rotel_RA-980BX
Inventar
#8 erstellt: 06. Sep 2010, 21:25
Also,

ich weiß es auch noch nicht so richtig, was ich bauen soll.
Seit kurzem habe ich die B102 hier liegen, rein vom Gehör her spielen die recht weit hoch, die können sogar Höhen abliefern.

Was haltet Ihr von einer Mischung aus Wallter und Legend,
zufällig habe ich auch noch 2 Monacor HT95PA hier rum liegen.

Aber da die Eminence HT Treiber ja recht günstig sind,
sollte ich vielleicht doch mal das Original
( K & T Legend ) bauen.

Hmm...


MfG


Rotel_RA-980BX
Rotel_RA-980BX
Inventar
#9 erstellt: 25. Sep 2010, 08:42
Soooo,

das Holz ist schon mal gekauft.

20 Euro ( 22er u. 19er MDF ) inkl. Zuschnitt für alles,
schön wenn man den Mann aus dem Holzfachhandel
persönlich kennt.


Wetterbedingt wird sich das ganze aber etwas hinziehen,
da ich einige Arbeiten im Freien machen will / muss.



MfG

Rotel_RA-980BX
gixxer
Stammgast
#10 erstellt: 27. Sep 2010, 08:17
Hört sich gut an das ma einer loslegt, würd mich sehr über einen Baubericht hier freuen! Bei mir wirds leider erst Januar bis ich loslegen kann.

Gruss Steffen
Rotel_RA-980BX
Inventar
#11 erstellt: 04. Okt 2010, 20:24
Hallo Leute,

hier die ersten Legendbilder:

K & T Legend Bild 1

Das Wetter war Legender schön...

K & T Legend Bild 2

... um im freien zu werkeln.

K & T Legend Bild 3

Erste Fräsarbeiten an der Legendfront.

K & T Legend Bild 4

Die Legende fügt sich erstmals zusammen.



" Weitere Legendenbilder werden folgen "



MfG

Rotel_RA-980BX
Rotel_RA-980BX
Inventar
#12 erstellt: 07. Okt 2010, 19:50
Weiter geht's mit den nächsten Bilder:

K & T Legend Bild 5

Der Legendäre Bau geht weiter.

K & T Legend Bild 6

Das BR-Rohr habe ich innen montiert und abgedichtet.

K & T Legend Bild 7

Abgerundete BR-Öffnung in der Legendfront.


MfG

Rotel_RA-980BX
gixxer
Stammgast
#13 erstellt: 07. Okt 2010, 20:16
WOW! Sehr schöne Arbeit RESPEKT

Gruss Steffen
Rotel_RA-980BX
Inventar
#14 erstellt: 09. Okt 2010, 14:10
@ gixxer,

danke


Und noch ein paar Bilder:


K & T Legend Bild 8

Löcher für die Schrauben vorbohren, ganz wichtig bei MDF.


K & T Legend Bild 9

Probesitzen des LS-Anschlussterminals im Legendheck. und passt


K & T Legend Bild 10

Weichfaserplatten als zusätzliche Dämmung,
damit der Mitteltonanteil der durch das BR-Rohr kommt,
klein gehalten wird.


K & T Legend Bild 11

K & T Legend Bild 12

Etwas Pyramidenschaumstoff, kann auch nicht schaden.


MfG

Rotel_RA-980BX


[Beitrag von Rotel_RA-980BX am 09. Okt 2010, 14:15 bearbeitet]
Rotel_RA-980BX
Inventar
#15 erstellt: 12. Okt 2010, 21:10
Weiter geht's mit den Legend-Bildern:

K & T Legend Bild 13

Und noch mehr Dämmung.

K & T Legend Bild 14

Auch die Kabel müssen bei mir vor dem Zusammenbau verlegt sein.

K & T Legend Bild 15



MfG

Rotel_RA-980BX
Rotel_RA-980BX
Inventar
#16 erstellt: 20. Okt 2010, 16:56
Und noch ein paar Fotos:


K & T Legend Bild 16

Halterung für die Frequenzbauteile direkt am LS.-Terminal.

K & T Legend Bild 17

Ein bisschen Farbe ( goldocker )
und man sieht hier die Anschlussklemmen für die Hochtoneinheit.

K & T Legend Bild 18

Noch'n bisschen mehr Farbe.

K & T Legend Bild 19

Frequenzbauteile am LS.Terminal kurz vor dem Einbau.

K & T Legend Bild 20

Die fertigen Gehäuse, aber noch ohne Chassis.







MfG

Rotel_RA-980BX
plasma1210
Stammgast
#17 erstellt: 20. Okt 2010, 17:29
sehr saubere und gewissenhafte Arbeit !
Und bitte beim ersten Soundcheck nicht erschrecken,
der ATP-50 klingt die ersten 10 minuten verdammt zittrig und metallisch. Wenn ich abends nach Hause komme, mach ich erst mal meine Jericho's an. die laufen z.Z. mit dem HT-Modul von der Legend und verlasse fluchtartig den Raum.
15 Minuten später kann man dann wieder rein und im Sound baden.
Rotel_RA-980BX
Inventar
#18 erstellt: 20. Okt 2010, 21:25
Aha,
danke für die Info.
Ich werde das später mal beobachten
bzw. wahrscheinlich selber feststellen.

Die beiden ATP-50 habe ich noch nicht hier.
Im Moment laufen die Legend ohne APT-50 und Kegel,
aber mit einem IMG MRD140 Hochtonhorn.

Ich wollte auch mal ein paar Monacor HT95PA ausprobieren.

Leider hatte ich noch nicht so viel Zeit zum hören,
daher gibt es auch noch keine Klangbeschreibung.


MfG

Rotel_RA-980BX
Joern_Carstens
Stammgast
#19 erstellt: 21. Okt 2010, 11:26
hi

na, das ist doch ein gutes Gehäuse, um auch "oben drauf sitzende" HT auszuprobieren. Ich meine damit, nach vorn strahlende HT.
An Hörnchen fallen mir da noch Paudio 407 ein, aus der Voice-3 oder der Paudio 416 http://www.diy-hifi-forum.de/forum/showthread.php?t=2158.
Für andere 25er hat Frank Kuhl ja gern den Celestion 1430 genommen... sicherlich eine Klasse höher (allerdings auch im Budget).
im CT235-thread findest Du auch noch alternativen zum atp50.
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=9505

na, erst mal den Bestand ausprobieren...
Bin gespannt auf Deine Erfahrungen.


[Beitrag von Joern_Carstens am 21. Okt 2010, 11:29 bearbeitet]
plasma1210
Stammgast
#20 erstellt: 21. Okt 2010, 18:22
nach vorn strahlende HT wird es bei mir als Verfechter der
Punktschallquelle nie geben.
Es hat schon Überwindung gekostet, den Hallsoßenwerfer
überhaupt ins Kalkül zu ziehen.
Er darf den Raum unauffällig mit etwas Hochtonenergie anreichern, was die Breitbänder aufgrund der Membranmasse nicht wirklich gut können.
Natürlich hatte ich deb APT-50 auch mal ohne Kegel nach vorne gerichtet am Jericho getestet, das war einfach nur grausam.
Joern_Carstens
Stammgast
#21 erstellt: 21. Okt 2010, 19:07

plasma1210 schrieb:
nach vorn strahlende HT wird es bei mir als Verfechter der Punktschallquelle nie geben.

o.k.
hörte sich für mich so an, dass der B102 das entscheidende wäre...
na, auch viele Alternativen kannst Du drauf"legen", allerdings geht das dann mit Treibern besser als mit Treiber-Horn Kombis.
die p-audio 26, 34, 41S scheinen gutes Preisleistungsverhältnis zu haben und lassen sich gut "legen".
Rotel_RA-980BX
Inventar
#22 erstellt: 21. Okt 2010, 19:50
Ja ne,

der Hochtonpart soll schon als Rundstrahler diffusen Schall erzeugen.
Ich hatte nicht vor den Treiber bzw. Hochtöner auf den Zuhörer zu richten.

Tja, wahrscheinlich gibt es noch bessere Treiber für die Legend als den APT-50.
Aber ohne testen und Probehören, ist das noch Spekulation.

Abwarten...



MfG

Rotel_RA-980BX
Rotel_RA-980BX
Inventar
#23 erstellt: 30. Okt 2010, 12:50
So ich melde mich mal wieder,
es hat sich allerdings noch nicht viel getan.

K & T Legend Bild 21

Das wird die Halterung für den Diffusor/Kegel.


MfG

Rotel_RA-980BX
gixxer
Stammgast
#24 erstellt: 30. Okt 2010, 14:26
Sehr schön machst dir richtig Gedanken!
Die Halterung wird richtig Filigran im Gegensatz zu der von K&T!

Weiter so freu mich auf eine Klangbeschreibung!
knX
Inventar
#25 erstellt: 31. Okt 2010, 00:02
auch wenn ich an dem Lautsprecher ansich kein Interesse habe, wollte ich nur sagen wirklich super Bilder und sehr gute arbeit
Werde hier sicherlich noch weiter reinschauen.

Gruß

P.S.:

Vergesst nicht ihr könnt ne Stunde länger schlafen.
leinadx.
Stammgast
#26 erstellt: 09. Nov 2010, 21:06
na wie siehts aus? warte schon gespannt aud die klangeindrücke!

gruss daniel
Rotel_RA-980BX
Inventar
#27 erstellt: 01. Dez 2010, 15:30
Hallo

und sorry erst mal,
dass ich so lange nix mehr geschrieben habe.

Stand der Dinge:

Der APT-50 Treiber wurde immer noch nicht getestet,
finde ich persönlich auch nicht schlimm, weil...

Der Original Diffusor wurde auch noch nicht getestet,
auch das ist nicht schlimm, weil...

...ich klanglich so was von zufrieden bin.


Eigentlich mag ich keine Klangbeschreibungen der von mir selbst gebauten LS,
da ich für die Objektivität nicht garantieren kann.

Der Hochton wird wieder von den Monacor HT95PA wiedergegeben.

Ich bin aber der Meinungen, da ich einige Treiber probe gehört habe,
dass auch andere Treiber ab ca. 98 dB infrage kommen.
( den Pegel gegebenen Falls anpassen. )

Der Diffusor besteht aus einem Glasdiamant,
auch das scheint recht unkritisch und funktioniert.

Wie schon vermutet kommt der hauptsächlich gute Klang von dem Breitbändern.

Die LS spielen jede Art von Musik,
teilweise so ausgewogen wie ein gutes 2 oder 3 Wege System.
Was BB typisch wiederum nicht heißen soll,
dass die LS keine Räumlichkeit erzeugen können.


Wenn es bei einem Musikstück mal zur Sache geht,
dann geben die LS das auch wieder, bis hin zu Nachbarschaftsfeindlichen Pegel.
Der gute Klang bleibt selbst bei hoher Lautstärke
und ermutigt noch mehr aufzudrehen, ähnlich wie bei einer Hornkonstruktion.
Der Bass reicht weit genug in den Keller,
so dass ein Subwoofer nur für den Heimkinobedarf dazugeschaltet werden kann.

Hier noch 2 Bilder von dem Diffusor:

K & T Legend Bild 22


K & T Legend Bild 23




MfG


Rotel_RA-980BX
Onkel_Fitty
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 07. Dez 2010, 21:07
Hallo zusammen,

erstmal Glückwunsch zu den gelungenen Konstruktionen! Sehen alle gut aus!


Rotel_RA-980BX schrieb:

........
Der gute Klang bleibt selbst bei hoher Lautstärke
und ermutigt noch mehr aufzudrehen, ähnlich wie bei einer Hornkonstruktion.........

MfG
Rotel_RA-980BX


Ich habe mir auch in Anlehnung an das Klang + Ton Projekt einen ähnlichen Lautsprecher gebaut - nur mit einem Hochtöner als Direktstrahler (unterhalb des B102). Dienst macht bei mir der P.Audio PHT 407T. Die Höhe des Lautsprechers beträgt nun 1,20m - das Nettovolumen der Box ca. 70 Liter. Den Eindruck (Zitat) teile ich! Ich bin überaus zufrieden mit diesem Wandler und er hat eine Chance, länger als viele seiner Vorgänger bei mir musizieren zu dürfen. Die Tiefsttonunterstützung bis ca. 50 Hz übernimmt bei mir ein aktiver Sub mit Monacor SPH380TC (ca. 150 Liter / BR). Insgesamt ein tolles Gespann, aber auch Solo "unten" recht ordentlich!
Joern_Carstens
Stammgast
#29 erstellt: 07. Dez 2010, 21:29

Onkel_Fitty schrieb:
.... in Anlehnung an das Klang + Ton Projekt einen ähnlichen Lautsprecher gebaut - nur mit einem Hochtöner als Direktstrahler (unterhalb des B102). Dienst macht bei mir der P.Audio PHT 407T.

Hi

wie hast Du die / den beschaltet ?

Danke
Onkel_Fitty
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 07. Dez 2010, 22:40

Joern_Carstens schrieb:

Onkel_Fitty schrieb:
.... in Anlehnung an das Klang + Ton Projekt einen ähnlichen Lautsprecher gebaut - nur mit einem Hochtöner als Direktstrahler (unterhalb des B102). Dienst macht bei mir der P.Audio PHT 407T.

Hi

wie hast Du die / den beschaltet ?

Danke


Guten Abend,

der B102 wird auch bei mir wie im Org. nicht beschaltet. Der PHT 407T wird wie vorgeschlagen mit 12dB getrennt, aber bei mir mit 3,3uF (statt 4,7uF).
Also: 3,3uF / 0,22mH und als Vorwiderstand 4,7 Ohm!

Messtechnisch sieht´s dann so aus (Entf. ca. 50cm):

FG_Legend_Kond-vergl

Die verbleibende Überhöhung (Rot) linearisiere ich mit einem DCX2496. Ich denke aber, dass ein entsprechender Sperrkreis ähnliches bewirken würde. Allerdings habe ich es bisher noch nicht passiv probiert!

Der Frequenzgang am Hörplatz mit "leichtem Eingriff per DCX" (mit Sub):

FG_Legend_mit_Sub_HP
Onkel_Fitty
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 08. Dez 2010, 15:40
Hallo nochmal und guten Tag,

ich habe gerade meine Version (grob) simuliert und festgestellt, dass man durchaus die Org.-Version mit 4,7uF nehmen kann, dann aber die Überhöhung bei ca. 5 kHz mit einem Saugkreis linearisieren sollte. Ob die Simulation der Praxis "gerecht" wird, kann ich aber natürlich (noch) nicht garantieren. Vielleicht probiere ich es irgendwann einmal aus?! Der Saugkreis - zwischen Plus und Minus des PHT 407T - hat folgende Bauteilewerte: 4,7 Ohm / 3,9 uF / 0,27 mH!
Die Trennung bleibt in diesem Fall wie oben beschrieben (Blau)!

Hier ein Ausschnitt der Simulation des betreffenden Bereiches (mit "groben" Werten!):

W_Legend_Simu_grob
Rotel_RA-980BX
Inventar
#32 erstellt: 10. Dez 2010, 12:53
@ Onkel_Fitty,

danke.
Ich habe versucht so einfach
und billig wie möglich eine annehmbare Optik hinzubekommen.
Deine Variante ist auch Interessant,
über ein Foto davon würde sich wohl keiner beklagen.



Hier noch mal Bilder:

K & T Legend Bild 24

K & T Legend Bild 25



MfG


Rotel_RA-980BX
Onkel_Fitty
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 10. Dez 2010, 15:28
Guten Tag,

also ich finde die Machart/Fertigung schon sehr gut!
Dein links abgebildeter Lautsprecher (1. Bild) sieht nach einem Ciare CH250 aus, oder?! Den hatte ich auch mal "am Start" in einer Offenen Schallwand, aber auch als Variante in einem KU-Gehäuse. Hatte mir (entzerrt) auch sehr gut gefallen.

Ja dann trau´ ich mich mal.....

Ich selber bin leider technisch nicht so gut ausgestattet und habe auch nur eingeschränkte handwerkliche Fähigkeiten. Von weitem betrachtet geht´s ja (meinen die meisten), allerdings hier noch halb im Rohbau (frei nach dem Motto "Nichts hält länger als das Provisorium") :

F_Leg_CT230
Joern_Carstens
Stammgast
#34 erstellt: 10. Dez 2010, 15:40

Onkel_Fitty schrieb:
....
Also: 3,3uF / 0,22mH und als Vorwiderstand 4,7 Ohm!

Hi

nach dem Schreib darf es wohl auch auf 2,2µF runtergehen (ggf. Spule eins größer)...

Ist das Auf dem Foto CT230 ?

Wenn Du die beiden im Klang vergleichen solltest, was fällt Dir auf ?
Rotel_RA-980BX
Inventar
#35 erstellt: 10. Dez 2010, 15:53
@ Onkel_Fitty,

och von weitem sieht es doch gut aus.
Wichtig ist dass die LS gut klingen.


Ja das sind die Ciare in OB.





MfG

Rotel_RA-980BX
Onkel_Fitty
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 10. Dez 2010, 19:46

Joern_Carstens schrieb:

Hi

nach dem Schreib darf es wohl auch auf 2,2µF runtergehen (ggf. Spule eins größer)...

Ist das Auf dem Foto CT230 ?

Wenn Du die beiden im Klang vergleichen solltest, was fällt Dir auf ?


Guten Abend,

mag sein, dass es mit 2,2uF etwas besser wird - ich habe eine Version mit 1,5uF probiert, diese war im Präsenzbereich deutlich zu unterbelichtet. Die Spule habe ich unverändert gelassen, kann (wird) natürlich sein, dass da auch noch einiges zu machen ist. Vermutlich ist aber eine Saugkreis-Version die bessere Lösung - und klar, die "aktive"?!

Ja, eine CT230! Sie klingt in meiner jetzigen Abstimmung (aber auch org. in etwa) etwas "präsenter", aber dabei sauber und nicht lästig. Die "Legend-Variante" klingt etwas "gefälliger", dafür geht´s dann richtig laut und "immer noch" relativ angenehm. Kommt natürlich auch immer auf die Aufnahmen an - das dürfte klar sein. Mit Superlativen tue ich mich schwer, aber auch die CT klingt - unabhängig vom geringen Preis -, richtig gut! Auf die letzte (unterste) Oktave muss man logisch verzichten - dafür habe ich noch zusätzlich einen Sub im Betrieb, der sich mit beiden "Spielkameraden" gut versteht.
Onkel_Fitty
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 10. Dez 2010, 19:49

Rotel_RA-980BX schrieb:
@ Onkel_Fitty,

och von weitem sieht es doch gut aus.
Wichtig ist dass die LS gut klingen.


Ja das sind die Ciare in OB.




MfG

Rotel_RA-980BX


Danke, ich bin zufrieden!
Guten Abend!
Onkel_Fitty
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 19. Feb 2011, 23:43
Hallo und guten Abend,

um das Projekt "Legend" (passiv) bei mir erstmal abzuschließen habe ich noch etwas experimentiert.

Meine aktuelle Version stellt sich folgendermaßen dar:

FG_FW_Legend_Saugkreis_HT
Rotel_RA-980BX
Inventar
#39 erstellt: 20. Feb 2011, 13:21
Schön schön

Bei mir hat sich nicht mehr viel getan,
da ich soweit zufrieden wahr/bin.
Allerdings bin ich jetzt an Diffusorkegel gekommen
und möchte euch die Bilder dazu nicht vorenthalten:


K & T Legend Bild 26

K & T Legend Bild 27


Falls die Kegel bleiben,
werden diese oben drauf noch farblich den Gehäusen angepasst.



MfG

Rotel_RA-980BX
Onkel_Fitty
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 20. Feb 2011, 14:15
Guten Tag,

also ich fände es nicht so abwegig, den Kegel "silber" zu lassen! Aber klar, auch dies ist Geschmacksache!

Schönen Sonntag und alles Gute...
Rotel_RA-980BX
Inventar
#41 erstellt: 20. Feb 2011, 14:42
Ja ne das sieht man auf dem Bild ja nicht,
die Kegel sind Oben nicht Silber, sondern roh ( Pressholz ).
Das was jetzt Silber ist, soll höchst wahrscheinlich auch so bleiben.




MfG

Rotel_RA-980BX
Onkel_Fitty
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 20. Feb 2011, 23:25
Aha, dann versteh´ ich!

Darf ich fragen, woher Du die Kegel hast? Vielleicht versuch´ ich ja auch mal welche?!
Rotel_RA-980BX
Inventar
#43 erstellt: 20. Feb 2011, 23:51
Ja fragen darfst Du

Ich habe die Kegel von einem Forumsmitglied bekommen.


MfG

Rotel_RA-980BX
breitband-fan
Stammgast
#44 erstellt: 16. Jul 2012, 08:46
Hallo Liebes Forum

Hat jemand den Legend mit APT 50 nach-vorne-strahlend verbaut?

Dann hätte man eine Art Druid Clone


Grüsse
zurkoe
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 31. Jul 2012, 21:28
Hallo,
sorry, dass ich den Uralt-Thread nochmal rauskrame, aber dieser scheint mir doch der geeignete Rahmen für meine Frage zu sein: Ich würde gerne den K+T Legend Bauvorschlag hinsichtlich eines nach vorne strahlenden HT abändern. Ich dachte an einen etwas nach unten versetzten B102 in Kombi mit dem APL50 + Dayton 8" oder 10" Waveguide.
Was haltet ihr davon?
Sollte der Dayton besser mit einem anderen Treiber kombiniert werden?
Die Frequenzweiche bei der K+T Legend ist ja nur sehr rudimentär, müsste ich da was abändern, wenn ich den Waveguide statt des Diffusers verwende.

Vielen Dank für Euren Input

Harald
Rotel_RA-980BX
Inventar
#46 erstellt: 01. Aug 2012, 16:44

Die Frequenzweiche bei der K+T Legend ist ja nur sehr rudimentär,
müsste ich da was abändern,
wenn ich den Waveguide statt des Diffusers verwende.


Auf jeden Fall müsste der HT mehr ausgebremst werden,
weil wenn er nur nach Vorne strahlt zu laut ist.
An der Trennfrequenz musst Du nicht unbedingt was ändern,
es wird ohne Messzeugs auch nicht so einfach.


MfG

Rotel
zurkoe
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 05. Aug 2012, 19:02
Hi Rotel,
vielen Dank für Deine Antwort! Wenn ich mich tatsächlich an den Bau der Boxen begeben sollte, kommt vllt. noch die ein oder andere Frage.

LG

Harald
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eminence Legend BP102 HIFI-tauglich ?
dp_1Stein am 11.09.2016  –  Letzte Antwort am 15.09.2016  –  5 Beiträge
k & t 03 / 2010
99zion am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  52 Beiträge
Eminence
kA_von_nix_:-( am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  4 Beiträge
eminence
Zeiner-Rider am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  4 Beiträge
Breitband-Spezial der K&T (2/2010)
Christoph_Gebhard am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  85 Beiträge
Messmikrofon K&T
Jogi42 am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  6 Beiträge
Geh.simu. K&T & HH
maybe am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  16 Beiträge
Grünanlage K&T
germanfritz am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  12 Beiträge
K&T CT 152
whyda am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  5 Beiträge
Hörsession bei K+T
Udo_Wohlgemuth am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  84 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.558 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedPetra_Jansen
  • Gesamtzahl an Themen1.486.476
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.275.311

Hersteller in diesem Thread Widget schließen