Triga-Selbstbau-Aktiv

+A -A
Autor
Beitrag
renewutz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Feb 2005, 21:23
Hallo,
habe vor die Triga - HH-Vorschlag - (www.lautsprechershop.de/hifi/triga.htm) nachzubauen.
Ich habe einen Bekannten, der dieses Projekt bereits durchgeführt hat.
Habe aber folgendes Problem - die Focal-Chassis sind nur noch über das Ausland zu bekommen.

Deshalb meine Idee, Bändchen von Raven oder von LCY (http://www.e-speakers.com/products/lcy-components.html) und Mittel- und Tieftöner von Audio-Technology (http://www.audiotechnology.dk/iz.asp?id=4|a|132||| - http://www.openair-s...IOT_1/audiot_1.HTM).

Meine Abwandlungen zum Original beträfen einen zweiten Mitteltöner - eine D´appolito-Anordnung der Mittel-Hochton-Einheiten.

Beim Tieftöner stellt sich die Frage der Konstruktion, da dieser ja ein eigenständiges Gehäuse besitzt und somit als Subwoofer betrachtet werden kann.
Eine Art Open-Baffle-Sub ist dabei ebenso interessant wie der Cumulus-Sub (nur mit den Chassis von Audio-Technology - haben einen größeren Magneten und eine größere Schwingspule)

Aktiviere ich jetzt nur die Tiefton-Einheit, oder gleich den ganzen Lautsprecher!?

Setze ich bei Aktivierung des ganzen Lautsprechers auf Fertig- oder Selbstbaukomponenten (z.B. Thel).

Bei Fertigkomponenten, wähle ich da "konvertionelle Hifi" oder Studiotechnik.
Bei Studiotechnik - habe selber die Vorstufe LAP1 von Funk-Tonstudiotechnik - habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, diese sehen folgendermaßen aus:

Digitalfrequenzweiche von BSS - Modell FDS-336T (http://www.bss.co.uk/includes/product_sheet_include.aspx?product_id=28)

Endstufen von Dynacord - Linear Precision-Reihe(http://www.dynacord.de/unterkategorie.php?id=58&subid=44) oder von PAS (siehe http://www.netzmarkt...d07c09f52f8573974e0) oder Lab.gruppen (http://www.labgruppen.se/?Id=1884 - http://www.netzmarkt...d07c09f52f8573974e0)


Glaubt Ihr, dass dieses Projekt zu "überrissen ist, oder läst es sich durchaus realisieren?!

Über Meinungen, Anregungen und konstruktive Kritik freue ich mich jetzt schon!

renewutz
doctormase
Inventar
#2 erstellt: 03. Feb 2005, 01:05
hallo!

bei allem respekt, aber was hat dein vorhaben mit der triga zu tun?
wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du einen völlig neuen lautsprecher entwickeln.
ich kenne deine vorkenntnisse nicht, aber ich habe schon zahlreiche bauvorschläge umgesetzt und hatte bisher ca.10 eigenkonstruktionen. an ein projekt dieser grössenordnung würde ich im traum nicht denken. (ganz abgesehen davon, dass ich breitband vorziehe)
nicht falsch verstehen, aber dazu gehört mehr als nur volumen und trennfrequenz. in der preislage baut man nicht mehr aus spass an der freude. die entwicklung dieses lautsprechers liegt einzig und allein bei dir. da kann man nichts irgendwo anlehnen oder übernehmen. wenn du dir das so vorgestellt hast?

viel glück!
grüsse!
dr.m
rob_2106
Stammgast
#3 erstellt: 03. Feb 2005, 17:08
Hallo Dr. M,

ich schließe mich renewutz an. Der Spaß ist zu teuer, und Du solltest das nur machen, wenn Du wirklich Ahnung hast.

Warum denn die Triga überhaupt, wenn die Chassis in Deutschland abgekündigt sind? Wenn Du sie im Ausland nicht beschaffen kannst, mach doch was anderes.

Ich baue momentan die Cumulus, das ist mit Sicherheit auch kein anspruchsloses Projekt und reichlich teuer. Aber ich weiß wenigstens, dass das schon mal einer gebaut hat und es (hoffentlich?!) eine fundierte Entwicklung sein dürfte. Sonst wär's mir bei den mehreren Tausendern zu riskant.

Schönen Gruß,
Rob
rob_2106
Stammgast
#4 erstellt: 03. Feb 2005, 17:10
Pardon, habe in der Anrede renewutz und Dr.M verwechselt....
schandi
Stammgast
#5 erstellt: 03. Feb 2005, 17:36
hi,

falls du das ernst meinst dann kann ich dir eventuell ein paar tips geben.
habe selbst auch vor eine aktive 3wege zu bauen.
lass uns mal zusammen rechnen auf was für nen preis eine box kommt.

deine aktivweiche kostet stolzt 1300 €
der raven 400€
ein 10" audiotechnologi ca.500€
die beiden mitteltöner 500€
deine las oder so noch mal 500-1000€
so hab ich was vergessen? also schlappe 3300€ pro lautsprecher.
und am besten zur ansteuerrung ein funk lap1 (hab ich auch den lab2 delüx)der nicht mal 400€ kostet???!!
wo ist da die relation.
ausserdem brauchst du noch ein messsystem kostet auch noch mindestens 100-300€.
ok du kaufst eins für 2000€ gg. sonst passt das auch nicht.

falls es interessiert,
hier meine rechnung:
asher basse 2x je 85€, seas noferro900 50€, MT seas m11 50€
hormann endstufe 2x40 € (entstufe für bass hab ich schon]
thel weiche 150€ macht zusammen 500€ pro box.

glaub einfach nicht das die hersteller von schweineteuren LS an gutem klang interesse haben, eher an deinem geldbeutel!!

ansonsten kenn ich keinen grund aktivLs nicht zu bauen.
glaub aber nicht das du es überhaupt ernst meinst.

gruß a
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fountek NeoPro 5i: Tritychon vs.Audimax vs. Triga Neo Pro
tobitobsen am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  9 Beiträge
Chassis für selbstbau Gehäuse/Weiche
Adaptiz am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  4 Beiträge
Focal-Chassis
stefansb am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  9 Beiträge
Hobby HiFi 5/10
A._Tetzlaff am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  57 Beiträge
Selbstbau Bändchen
Boettgenstone am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  13 Beiträge
5.1 System in Selbstbau
Solid_Snake am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  14 Beiträge
Online-Berechnungs-Tools.
stoske am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  12 Beiträge
Elektrostaten von ER Audio
Nick11 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  13 Beiträge
Welches Aktiv-Modul ?
TimoSchmidt am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  17 Beiträge
Nachbau der 47 Lab Audio - Lens
renewutz am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  47 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitglied8bitcarlos
  • Gesamtzahl an Themen1.472.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.098

Hersteller in diesem Thread Widget schließen