Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

"Die Türmchenneedle" :) Messungen

+A -A
Autor
Beitrag
herr_der_ringe
Inventar
#51 erstellt: 06. Apr 2011, 06:06
hy,
hatte hier das gleiche problem: läppi=>cinch=>receiver=>kabel=>LS ...und es brummt
läppi abgesteckt, tuner oder cd: alles ok

lösung war bei mir ein mehrfach abgeschirmtes cinchkabel.

wenn es bei dir bei einem anderen am receiver angestöpselten gerät (z.b. ipod, LP, cassettendeck) nicht mehr brummt, kannst du ebenfalls nahezu sicher davon ausgehen daß es am "einfachen" cinchkabel liegt.
bin damals in den laden gegangen und hab mein problem erzählt, der händler deutete sofort auf das "gute" kabel. hab zur absicherung "gedroht", wiederzukommmen wenn es nicht funktioniert
(bei der länge kannst auch mal beim carhifi-shop schauen.)


[Beitrag von herr_der_ringe am 06. Apr 2011, 06:13 bearbeitet]
Marsi_ES
Stammgast
#52 erstellt: 06. Apr 2011, 07:37
Was auch gern passiert bei größeren Kabellängen oder ungünstiger Stromversorgung: Eine Brummschleife über Masse/Grund.
Da gibts eine ganz einfache günstige Lösung - eine Art Trenntrafo:

Schau mal hier

Wirkt bei mir zwischen Rechner und Endstufe Wunder!
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#53 erstellt: 06. Apr 2011, 11:07
Danke euch beiden. Dann werde ich mal einen Car-Hifi-Shop heimsuchen. Die Idee mit der Brummschleife hatte mein Bruder auch schon, da er mir das nur via SMS mitteilte, hatte ich aber keine Ahnung wovon er so richtig redete. (Er kennt sich da im Gegensatz zu mir besser aus, er ist Mechatronikstudent...) Dieses tolle Gerät sieht gut aus, da bin ich ja echt mal neugierig.

Danke danke danke!!
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#54 erstellt: 06. Apr 2011, 20:15
Ich habe jetzt die "The Best of- Dire Straigts" Platte geholt... und es ist geil. Klar, kein Vergleich zur Duetta, aber es ist gigantisch seine ersten vernünftigen Lautsprecher zu hören! Für Elektro fehlt ein Sub, auch wenns mit Basserhöhung schon einigermassen vernünftig klingt. Ansonsten bin ich sehr zufrieden, für die Studentenbude schon ein echter Fortschritt und Platten hören... herrlich, das seichte Knistern in den Pausen ist wie ein kleines Lagerfeuer. Genial. Habe mich mal wieder verliebt und werde noch einige Needles bauen, das steht fest. Ich glaube der heutige Abend ist einer der schönsten die ich mit Musik erlebt habe. Das will doch was heissen oder? Dazu ein leckeres Carlsberg Elefantenbier mit einem Kollegen und das Lauschen ist perfekt.

Danke für eure beständige Hilfe!

Nach Kabeln und dem Brummfilter werde ich morgen Ausschau halten. (Auch wenn meine Aufnahmen am PC nahezu ausnahmslos nicht ansatzweise mit der Platte mithalten können.)

Edit:

Da wir doch ein neugieriges Völkchen sind, gibts noch ein Bild. Ist zwar nicht die Beste Qualität, aber was will man von 2 Megapixeln erwarten. Fertig sind die Needles auch schon nicht, dürfen erstmal schön einwobbeln.

Die Aufstellung ist auch noch nicht endgültig und ich habe schon jetzt wieder ein paar Dinge umgestellt. Ein Rack baue ich, wenn die Needles fertig sind, dann bekommt der Receiver auch Luft.

:prostEntjungferung...


[Beitrag von Wolf.Im.Schafspelz am 06. Apr 2011, 20:46 bearbeitet]
herr_der_ringe
Inventar
#55 erstellt: 06. Apr 2011, 21:02

werde noch einige Needles bauen

schau dir mal die tuby oder tuby 6 an

übrigens: schicker vintage-receiver


[Beitrag von herr_der_ringe am 06. Apr 2011, 21:04 bearbeitet]
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#56 erstellt: 06. Apr 2011, 21:25
Hmmmm... dann könnte ich die Needles schweren Herzens abgeben... Tuby klingt gut... ^^

Ja, finde ich auch... wollte den unbedingt haben und siehe da, mein Frauchen hat ihn ergattert.
herr_der_ringe
Inventar
#57 erstellt: 06. Apr 2011, 21:50
etwas OT:
hab hier in meiner flat needle den tangband w4-1879. eigentlich ein "notkauf" *hehe* da der alpair 6 ende vergangenen jahres nicht mehr erhältlich war
inzwischen bin ich froh über diesen umstand, denn der edeltangband ist klanglich ne dicke empfehlung wert (und seinen preis allemal - räumlichkeit muss sich sogar die duetta warm anziehen)
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#58 erstellt: 14. Apr 2011, 21:22
Sou ich bin fertig und habe sie heute angeschlossen und ein wenig probiert. Hier erstmal ein Bild:

Trocknung1

Der rechte Lautsprecher befindet sich noch in der Trocknungsphase, daher glänzt er noch nicht ganz so sehr.

Inzwischen habe ich sie angeschlossen und musste wieder feststellen, dass etwas fehlt. Der linke LS klang irgendwie lauter... am Balanceregler gespielt... und entsetzt. Kalte Lötstelle im rechten Lautsprecher? Hätte mich gewundert... gewechselt... und das Gleiche! Es liegt also nicht an den Needles. Hm... ich kann an A, B und A+B anschließen. Ursprünglich wars an A, also an B angeschlossen, wieder das Gleiche! Kanns am rechten Kanal des Receivers liegen? Nicht, dass mir "Schrott" verkauft wurde.

Oder liegts am Plattenpsieler in irgendeiner Weise?

Wäre schön, wenn jemand eine Idee hat. Morgen werde ich sie mal am Technics Verstärker meines Mitbewohners prüfen, aber da geht bestimmt alles. So ein Mist.
Wolf.Im.Schafspelz
Stammgast
#59 erstellt: 21. Nov 2014, 23:34
Hallo zusammen,

es gibt Neuigkeiten. Ich habe heute mal das Mikro ausgepackt und REW nach folgender Anleitung getestet.
http://recording.de/...64/Post_1504318.html

Hardware:
NI Komplete Audio 6
Behringer ECM 8000 unkalibriert
Yamaha 775
Needle mit Wavercor FR90WA01

Folgendes Ergebnis ist entsprungen:

rew messung 1 glättung 1-48 wolf.im.schafspelz

rew messung 1 ohne glättung wolf.im.schafspelz

rew messung 1 wasserfall 1 wolf.im.schafspelz

rew messung 1 wasserfall 2 wolf.im.schafspelz

Die Lautsprecher sind auf die Ohren ausgerichtet und stehen ca.20cm von der Wand entfernt.

Die REW Datei ist gespeichert, würde sich vielleicht noch mal jemand ansehen?
Ich werde die Tage noch Einzelmessungen der Lautsprecher machen.

Irgendwelche Hinweise?
Ich glaube der AVR hat schon geglättet, der FG sieht ja ganz gut aus.

Skizze Raum

Außerdem denke ich daran den Nachhall zu reduzieren. Habt ihr Hinweise was einfach / günstig und gut geht?
Der Raum ist ja noch ziemlich breitbandig zu bedämpfen.
Hinter den Lautsprechern ist haufenweise Platz.
Über dem Tisch und zwischen Sofa und Schrank könnte ich etwas anbringen, also rechts und links vom Sofa.
Ich muss allerdings sehr auf den WAF achten. Der Tisch war der Kompromiss dafür, dass ich die komplette Wand für die Aufstellung der Lautsprecher nutzen kann,.

Viele Grüße
Christian


[Beitrag von Wolf.Im.Schafspelz am 21. Nov 2014, 23:37 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
tsp messungen
Pechi am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  8 Beiträge
Messungen mit viel Platz
castorpollux am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  22 Beiträge
Ein paar Messungen gefällig?
Christoph_Gebhard am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  12 Beiträge
Messungen Bass-Sessel
am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  24 Beiträge
Messungen KE25SC in HobbyHifi
_ES_ am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2016  –  16 Beiträge
Software für Messungen
Caisa am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  4 Beiträge
IMD-Messungen - Sammelthread
hermes am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  89 Beiträge
Messungen richtig deuten
Alechs am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  2 Beiträge
MD für Messungen benutzen?
ludilein am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  9 Beiträge
Expositio JMO / erste Messungen
Jogi42 am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  193 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.012 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedMichaelnab
  • Gesamtzahl an Themen1.425.633
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.134.846

Hersteller in diesem Thread Widget schließen