Erstes Projekt - Subwoofer mit Altec Lansing 411-8A ?

+A -A
Autor
Beitrag
Chrisay
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jun 2011, 07:44
Moin, ich bekam vor kurzem eine bassbox geschenkt, mit n 38bass. Mein Vorbesitzer meinte nur "klingt scheiße, kannste haben" Ich dachte mir ok, nimmste mit.
So weit so gut, kein wunder das das ding noch nichts klingt, der Lautsprecher wurde einfach in ein Gehäuse von einer Bassbox gebaut so vorher 2x20cm Bässe drin waren, einfach n loch in die Unterseite gesägt und rein damit.

Dann hab ich den LS erstmal ausgeschraubt und mir angeguckt was das für einer ist, es ist ein Altec Lansing 411-8A, danach gegooglt(nachdem ich in einem anderen Thread nach der Verwendung gefragt habe) und es scheint eine Rarität zu sein und außerdem ein tolles ding, also dachte ich mir, das ich ihm ein neues zu hause baue.

Jetzt komm ich zu meinem Problem, das wird mein erster LS den ich baue, ich hab mich schon hier im Forum eingelesen, versteht aber nur Bahnhof und ich hoffe ihr begleitet mich bei meinem ersten Projekt

Hier die Thiele & Small Parameter:

Qts: 0,33
Qms: 2,71
Qes: 0,37
Vas: 899,4 l
FS: 18,3Hz
Re: 6,80 Ohm
Le: 0,00(?)
Xmax: 0,007m
Z: 8 Ohm
SPL: 95,13dB
PE: 100W
BL: 14,04
dia: 0,381
sd: 0,089m²

diese Werte hab ich aus dem Programm WinISD abgelesen.

Was ist jetzt der erste Schritt den ich machen muss?

Mfg Chrisay
Giustolisi
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2011, 09:32
Der erste schritt ist zu schauen für welche Gehäuse der Tieftöner geeignet ist. Laut TSP (Qts=0,33) gehen Bassreflexgehäuse und natürlich auch geschlossene. Die Einspannung der Membran ist sehr weich, was man an dem großen Vas sieht. Bassreflexgehäuse werden dadurch einige hundert Liter groß, und kommen mit sehr hohem Wirkungsgrad sehr tief. Mehrere hundert Liter sind schwer unterzubringen, also würde ich zu einem geschlossenen Gehäuse raten. Grob überschlagen sind es dann immernoch um die 200 Liter, also noch ziemlich groß. Ich würde es mit GHP probieren, also geschlossen mit Hochpasskondensator.
detegg
Administrator
#3 erstellt: 14. Jun 2011, 10:56
Moin,

beschreibe doch bitte mal, wie Du diesen LS einsetzen möchtest. (vorhandene LS, Verstärker, Raum, Musik etc.)

Es lohnt hier, sich etwas Gedanken zu machen.

;-) Detlef
Unipol
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jun 2011, 11:37
Hallo,

feines Chassis! Problem Volumenbedarf.

Ich habe die Daten in boxsim eingegeben und das kleinste machbare Gehäuse ist 90 Liter geschlossen. Dann erhält man ein Qtc von 1,1 mit einer kleinen Überhöhung zwischen 70 und 100 Hz und nicht sehr tiefgehenden Bass. Alles andere verlangt erheblich größere Volumen.

Gruß Gerhard
Chrisay
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jun 2011, 11:49
Also ich möchte den LS als bassergänzung einsetzten,
habe zwei Mivoc SB210 im Stereo Modus laufen, sollen aber demnächst weitere dazu kommen, da ich auf Sourround hinaus will.
Als Verstärker hab ich einen Onkyo tx-sr505e, Raum ist einfach eine große(85m²) 1 Zimmerwohnung mit Dachschrägen, also Platz genung. Meine bevorzugte Musik ist Electro, hör aber auch gern Jazz abends

Ich habe die Daten bei WinISD eingegeben und es kam ein Qtc 7,1 bei einem Volumen von 242,1 liter.
Dem EBP nach, der bei 49,5 liegt, ist hier ein geschlossenes Gehäuse ganz gut, aber bei 242,1 l halt, das Volumen ist kein Problem da ich den Platz habe den aufzustellen.

Mfg Chrisay
detegg
Administrator
#6 erstellt: 14. Jun 2011, 12:43
... mmmh - Perlen vor die Säue!

Das Chassis ist alleine mehr wert, als die Mivoc´s zusammen.
Für eine SUB/SAT-Kombination bräuchtest Du mindestens ein gutes Bassmodul mit Entzerrmöglichkeit, besser eine Aktivweiche und einen zusätzlichen Verstärker. Und dann wären die Mivoc´s immer noch der limitierende Faktor.

In den Mivoc´s spielen zusammen 4x 10"(25cm) TT - deren Membranfläche sollte alleine für ausreichend Bass sorgen - aber natürlich nicht mit deren bescheidenen Kennschalldruck und in 85qm. Wenn Du jetzt mit dem 15"-er vergleichst - was soll der an Tiefgang zusätzlich bringen?

Der Altec Lansing 411-8A wurde auf einige heute im HiFi-Sektor leider unbekannte Parameter optimiert. Tiefgang, Bandbreite bis 1kHz, geringe Verzerrungen, hoher Kennschalldruck etc. - eine ideale Ergänzung zu qualitativ hochwertigsten MT/HT-Kombis ab ca. 600...1000Hz. Suboofer gab es damals noch nicht!

Ich betreibe ähnliche Chassis zusammen mit MT/HT-Hornlautsprechern in 170L BR. Der Altec Lansing 411-8A sollte geschlossen in 120...220L CB oder BR verbaut werden. Entzerrung ist dann aber Pflicht.

Sind die Sicken des Chassis noch ok? Verkaufe ihn und investiere den Erlös in einen aktuellen, aktiven Subwoofer.

;-) Detlef
Unipol
Stammgast
#7 erstellt: 14. Jun 2011, 12:48
Wenn du genug Platz hast, kannst du den Lautsprecher in eine geschlossene Box ohne Überhöhung und Qtc 0,7 einbauen, dann braucht er etwa 250 Liter Volumen. Der Lautsprecher geht dann bis 40Hz herunter, was eine solide Basswiedergabe ermöglicht.

Gruß Gerhard
Chrisay
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Jun 2011, 14:54
Ohman, was hab ich da bloß für ein Monstrum. . . .

@detegg: so wie du das schreibst, brächte ich da schon einiges an Technik, was definitiv mein geldrahmen sprengt und das total. Die Sicken sind so lala, ich würd die nicht mehr als gut bezeichnen, als ich allerdings die letzten tage den Bass(LS in der alten Basskiste) an meiner Anlage hatte über den Sub Pre-Out über n altes Ding von Magnat klang der Bass noch ok, also der LS geht noch, ich denke aber nicht mehr Optimal.
Zum Thema verkauf, wo denn und jetzt sag nicht ebay

Deswegen wollte ich mir da n Sub draus machen, da ich finde die Mivoc's machen bei 3,5m nicht genügend Bass wenn die leise sind, das ist mir einfahc zu wenig was da zu hören ist.

Wie soll ich jetzt mein Projekt weiter machen ?
Sollte ich das Chassis lieber Leuten überlassen wie wirklich damit was anzufangen wissen oder ist es ein Versuch wert doch noch ein Gehäuse dafür zu bauen ?
Unipol
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jun 2011, 16:06
Was heißt das, die Sicken sind so lala?

Und aktiv werden, ist ein Muss, alles andere wird schwierig und halbe Sache.

Gruß Gerhard
Chrisay
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jun 2011, 17:08
also so lala heißt die sicken sind nicht mehr rund, sieht nach lainenstoff aus, vielleicht hat da schonmal einer dran was gemacht und das er aktiv werden muss dachte ich mir schon
Giustolisi
Inventar
#11 erstellt: 14. Jun 2011, 17:30
Stell doch mal Bilder von den Sicken ein, dann kann man dir mehr sagen.
detegg
Administrator
#12 erstellt: 14. Jun 2011, 17:31

Chrisay schrieb:
also so lala heißt die sicken sind nicht mehr rund, sieht nach lainenstoff aus ...

... bitte baue das Chassis aus und mache mal Fotos der Sicken, des Chassis, des Magneten!

;-) Detlef

@Christopher - ... upps!


[Beitrag von detegg am 14. Jun 2011, 17:32 bearbeitet]
lui551
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Jun 2011, 17:42
Bilder würde ich auch gerne sehen. Habe mal so Altec`s gesehen, an denen der Schwerkraft folgend etwas heruntergeronnen war. Sah aus wie Honig

Grüsse Lutz


[Beitrag von lui551 am 14. Jun 2011, 17:43 bearbeitet]
Chrisay
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Jun 2011, 17:47
Bilder kommen sofort wenn ich eine digicam zur hand habe, dürfte donnerstag werden.
Ich denke aber an den sicken muss was gemacht werden,, zerrissen sind sie nicht, also noch komplett drum rum aber sehen ausgeleiert aus.
Ich stell die bilder rein wenn ich die digicam hab. . . versprochen

hab grad den LS ausgebaut, die sicke hält den treiber nach links und rechts, aber nichts mehr in der hubbewegung, wenn der LS also auf dem Magneten steht "fällt" der treiber rein und nach der optischen begutachtung ist es nur die sicke die schei. . aussieht, kann man die irgendwie reparieren ?


[Beitrag von Chrisay am 14. Jun 2011, 17:56 bearbeitet]
Tucca
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Jun 2011, 19:06
Hi Chrisay,

die Sicke kann man von einem Fachbetrieb erneuern lassen, einfach mal "Sickentausch" googlen. Das sollte sich so um die 50€ realisieren lassen.
Hier findest Du ein paar Infos zum Treiber. Es wird ein geschlossenens Gehäuse von 4,5 bis 8 cubic ft. empfohlen (1 cubic foot = 28.317 Liter).
Eine Aufarbeitung eines solch hochwertigen Chassis lohnt in jedem Fall.

Grüße,

Michael
lui551
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 14. Jun 2011, 20:06
Da bin ich ja auf was schönes gestoßen:

http://www.wardsweb.org/audio/Altec/Altec.html

http://www.altecpro....A%20LF%20Speaker.pdf

Wollte ich euch nicht vorenthalten.

Grüsse Lutz


[Beitrag von lui551 am 14. Jun 2011, 20:11 bearbeitet]
Chrisay
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Jun 2011, 13:03
mal was anderes, kann mir einer sagen wie man die bilder hier mit rein packt ??
Unipol
Stammgast
#18 erstellt: 16. Jun 2011, 16:03
Unter Antwort findet sich über der Schreibmaske der button Img, da gibt man den Ort auf seiner Festplatte ein und lädt dann das Bild hoch.

Probiers mal

Gruß Gerhard
Chrisay
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Jun 2011, 13:22
Hier sind die versprochenen Bilder,

Altec Lansing 411
Altec Lansing 411 II
Altec Lansing 411 III
Altec Lansing 411 IV
Altec Lansing 411 V
Altec Lansing 411 VI

dann mal her mit eurer Meinung

Mfg Chris
Unipol
Stammgast
#20 erstellt: 20. Jun 2011, 14:39
Das, was ich sehe, ist ein völlig ausgelutschter Lautsprecher.
Klingt brutal, ist aber so. Die Aufhängung der Membran, die Spinne an der Schwingspule und die Sicke am Membranrand sind völlig ausgeleiert und halten gar nichts mehr. Der Membran und die Schwingspule sind überhaupt nicht mehr zentriert, d.h. die Schwingspule befindet sich nicht im Magnetspalt, sondern darunter, darüber oder daneben, wie man will. So kommt es zu keiner ordentlichen Schwingung und Impulsantwort.

Dieser Lautsprecher muss reconed werden, komplett neue Schwingeinheit.

Gruß Gerhard
Chrisay
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Jun 2011, 15:21
Ufffffff, und was würde mich das kosten oder ist es vielleicht einfacht ratsamer für mich das ding zu verkaufen, wenn ja was würde er noch bringen ?

Mfg Chris
detegg
Administrator
#22 erstellt: 20. Jun 2011, 15:31
Hi Chris,

aktuell 119 US$ --> Link. Ein neues Chassis dieser Qualität liegt wohl bei 250...500€

;-) Detlef
Chrisay
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Jun 2011, 15:45
15" - 411-8A (Factory parts n/a)

heißt das jetzt das der nicht mehr zu retten ist oder heißt es das andere baugleiche Teile genommen werden,

und was wäre das gute stück so noch wert ?

Mfg Chris
jogi59
Inventar
#24 erstellt: 20. Jun 2011, 16:13
Für den 411 scheint es wirklich keine Ersatzteile mehr zu geben.
Selbst die Firma, die nach der Pleite von Altec die Pläne und Werkzeuge gekauft hat, hat nichts mehr.
Great Plains Audio
Chrisay
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Jun 2011, 16:20
Heißt das das ich den nur noch in den Müll werfen kann ?
detegg
Administrator
#26 erstellt: 20. Jun 2011, 16:27
... bei den Amis nachfragen!

Wenn es nicht einmal adäquaten (Fremd-) Ersatz gibt, ist das Chassis in diesem Zustand leider für die Tonne

;-) Detlef
Chrisay
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Jun 2011, 16:33
hmm, jetzt so einen Aufwand betreiben hmm, ne, dann besser weg damit, schade aber ok

aber trotzdem danke an alle, ich komm die nächsten Tage mit n anderen chassis wieder vorbei der funktioniert
und dann gehts von vorne los

Mfg Chris und viele Dank
Tucca
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 20. Jun 2011, 17:52
Hi Chris,

nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.
Hier z.B. ist Dein Altec in der reconing- Liste aufgeführt, allerdings müsstest Du den Preis dafür anfragen. Möglicherweise gibt es auch noch andere Anbieter, die diese Arbeiten an Deinem Altec durchführen.
Googlen und anfragen ist doch keine Kunst

Grüße,

Michael


[Beitrag von Tucca am 20. Jun 2011, 18:01 bearbeitet]
lui551
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 20. Jun 2011, 18:11
Wofür so ein Forum alles jut is Leute

http://cgi.ebay.de/A...&hash=item4aac3db22d


Grüsse Lutz


[Beitrag von lui551 am 21. Jun 2011, 05:51 bearbeitet]
Tucca
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 20. Jun 2011, 20:06

ich komm die nächsten Tage mit n anderen chassis wieder vorbei der funktioniert


GOOOOOOOGLE!
Chrisay
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 21. Jun 2011, 06:35
@Tucca: Ne nicht google sondern bruder hatte mitleid
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Altec Lansing CF404-8A
psone am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  6 Beiträge
Altec Lansing Mitteltöner / Welcher ist es?
Epsilon am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  7 Beiträge
Kellerfund: Altec N1209-8A PA-Boxen
Power-Paul am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  52 Beiträge
Treiber am ALTEC LANSING 511 B HORN (Vott) - Identität ???
timbre4you am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 23.03.2013  –  10 Beiträge
Mein erstes Projekt
Slinky am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  13 Beiträge
Peanut - mein erstes Projekt
Black-Devil am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  34 Beiträge
erstes projekt (426er viech?)
Deep-Thought am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  5 Beiträge
Mein erstes "richtiges" Projekt
Hartzock am 03.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  23 Beiträge
Vorüberlegungen erstes eigenes Projekt
--_Noob_;-_)_-- am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  79 Beiträge
Mein erstes "Midbudget-Projekt"
Zwille1978 am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedLarsomato
  • Gesamtzahl an Themen1.386.714
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.411.681

Hersteller in diesem Thread Widget schließen