Gescheites Werkzeug - Wo bekommt man das?

+A -A
Autor
Beitrag
HulleBulle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2005, 20:06
Hallo alle Zusammen,

sagt mal, wo bekommt ihr euer Werkzeug her?

Ich bin jetzt schon, auf der Suche nach einem Bündigfräser, in mehreren Baumärkten gewesen. - Immer ohne Erfolg! Da haben sie nur die (fast) unbrauchbaren Teile mit 12 oder 13mm Schnittkanten. Wo bekomme ich einen mit mind. 25mm Schnittkanten?

Ach ja. - Ich bin (stolzer ) Besitzer einer Oberfräse vom Discounter um die Ecke (für meine Zwecke absolut ausreichend). Soll heißen ich suche gute und vor allem günstige Werkzeuge. (Mir ist klar das das eine kritische Kombination ist!)

Ich wäre für Link's oder ähnliches dankbar!


Ronny
Neutz
Stammgast
#2 erstellt: 02. Mrz 2005, 20:31

HulleBulle schrieb:


...gut und vor allem günstig...



argl*...das wäre quasi die Eierlegendewollmilchsau

Gut und gunstig vielleicht bei Ebay wenn man was gebrauchtes nimmt.


Hier klicken und bei Abmessungen den mit 32 mm Nutzlänge auswählen


[Beitrag von Neutz am 02. Mrz 2005, 20:33 bearbeitet]
HulleBulle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mrz 2005, 21:34

Hier klicken und bei Abmessungen den mit 32 mm Nutzlänge auswählen


... hab ich gemacht! - Und nachdem ich aus meiner 30 minütigen Ohnmacht wieder aufgewacht bin, hab ich nochmal auf den Preis geschaut! - Und da stand doch wirklich 137,40 Eur - für den einen Fräser!

Meine Oberfräse hat mich 39,90Eur gekostet! Für ein Projekt pro Jahr wäre der Fräser der Overkill (für meinen Geldbeutel auch)!


Ronny

PS: Ich atme erst mal rühig duch ... und am besten was

PSS: Wie bekommt man es hin, das über einem Zitat steht von wem es ist?????
Neutz
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mrz 2005, 22:24
Eiyo, wer mit den Großen pinkeln will muß auch das Bein heben, gell!?

Es gibt bestimmt auch günstigere Angebote, geh doch malbei Dir in ein Fachgeschäfft und laß Dich mal da von dem Onkel beraten und NEIN, ein Baumarkt ist KEIN Fachgeschäfft!!

Oder kontaktier mal Udo Wohlgemuth über PM oder Mail.
der werkelt doch so viel, ich wette der kann dir vorab schon mal ein guten Tipp geben wo man was adäquates herbekommt.



Schau mal hier...
HulleBulle
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mrz 2005, 22:36
[quote]
Das mir da der Udo weiterhelfen kann glaube ich fast nich. Der nutz das Werkzeug ja echt professionell! - Da hat er (und brauch er) natürlich auch nur Werkzeug in Profi Qualität („SDG-3" von Geat usw.).
Aber ich kleiner, bescheidener, wenig erfahrener, Gelegenheitswastler... - Ich hab mir so ne Preisspanne von 10-15 Euronen vorgestellt!? Lieg ich damit völlig neben der Spur?


Ronny
fourever
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Mrz 2005, 00:36
[quote="HulleBulle"][quote]
Aber ich kleiner, bescheidener, wenig erfahrener, Gelegenheitswastler... - Ich hab mir so ne Preisspanne von 10-15 Euronen vorgestellt!? Lieg ich damit völlig neben der Spur?
Ronny[/quote]
Hallo Ronny,

du liegst wirklich neben der Spur. Das Motto lautet: Sekt oder Selters! Billiges Werkzeug (gerade Fräser) brennt im Holz und "löst" sich auf. Gute (HM oder Widia) Fräser fräsen präzise und werden nicht stumpf. Es gibt bei 30.000 U/min keinen preiswerten Kompromiss . Du musst mindestens HM-bestückt kaufen. Leider kann ich Dir keinen Link geben, da Lignos nicht mehr existiert...

Reinhold
Neutz
Stammgast
#7 erstellt: 03. Mrz 2005, 01:52
@ Ronny:

Klick mal hier... das gilt für die Andern natürlich auch


[Beitrag von Neutz am 03. Mrz 2005, 01:53 bearbeitet]
UglyUdo
Inventar
#8 erstellt: 03. Mrz 2005, 02:13
Cmt baut einscheinend einen neuen Vetrieb für Deutschland auf, ich habe gestern dies hier gefunden:

http://www.cmtgermany.de/

Allerdings ist anscheinend noch keine Online Bestellung möglich, es wird lediglich eine kleine Produktauswahl angezeigt. Hoffentlich ändert sich das bald.

Mehrere Fräser habe ich bereits hier

http://www.sauter-gmbh.net/

gekauft, beim Impoteur von Trend. Gute Fräsköpfe mit gutem Preis/Leistungsverhältnis. Gut ist auch das Angebot an Fräsern mit extra langem Schaft, der kann ja vor allem für die Tischbenutzern nie lang genug sein.
Empfehlenswert ist der Download des Trendkataloges, so ist die Auswahl übersichtlicher. Solange CMT nicht wieder mit beiden Füßen auf Deutschem Boden steht, ist hier eindeutig meine Bezugsquelle Nr. 1.
Aber für 15,-€ geht bei denen natürlich auch nix. ist ja klar.
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 03. Mrz 2005, 09:40
[quote="HulleBulle"][quote]
Das mir da der Udo weiterhelfen kann glaube ich fast nich. Der nutz das Werkzeug ja echt professionell! - Da hat er (und brauch er) natürlich auch nur Werkzeug in Profi Qualität („SDG-3" von Geat usw.).
Aber ich kleiner, bescheidener, wenig erfahrener, Gelegenheitswastler... - Ich hab mir so ne Preisspanne von 10-15 Euronen vorgestellt!? Lieg ich damit völlig neben der Spur?


Ronny[/quote]

Hi!
Also irgendwo ist halt der Grat zu schmal zwischen Preis und Anspruch; dine 15 € kannst du in der Tat vergessen, gute Fräser kosten Minimum ab 40 - 50€.
Wieso gehst du nicht in ein Fachgeschäft? Werkzeughandel nennt man das.

Marko
HulleBulle
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Mrz 2005, 17:24
Erstmal ein großes Dankeschön an alle die hier noch gepostet haben!

@Neutz
Dein "Werkzeug-Referat" hab ich gelesen. - War für mich nichts wirklich Neues dabei. - Aber trotzdem gut!

@All
Ich bin mir selbstverständlich im Klaren über die Forteile von gutem Werkzeug! Ohne Frage würde ich natürlich meinen Werkzeugpark auch gern nur mit z.B. Festool Geräten ausstatten! - Nun gehöre ich nicht zu den "Werkzeugsammlern" (Das sind in meinen Augen Leute, die alles Mögliche an Werkzeugen und Maschinen ihr Eigen nennen, es aber nicht wirklich (ge)brauchen.) Sicher gibt es Situationen in denen man alles einmal brauchen könnte. Aber nun bin ich 1. nicht in der Lage mir eine Oberfräse, für sagen wir 400 od. 500 Eur, zu kaufen und 2. will ich das auch gar nicht! Weil ich das Gerät gar nicht entsprechend nutzen könnte.
Würde ich mir ein Haus bauen wäre ich z.B. in einer Situation, in der die Anschaffung einer hochwertigen Handkreissäge (großzügige Schnitttiefe, Führungsschiene, und alle Kriterien die Neutz in seinem Referat angeführt hat) sich ohne Frage lohnen würde. - Aber das wird wohl ein Traum bleiben.

Es muss doch auch - bleiben wir beim Bündigfräser - so ein Teil geben was nicht den Wert meiner Oberfräse gleich vervierfacht!

Na ja - ich werd mal sehen. Vielleicht kann ich ja mal bei ebay ein (hoffentlich nicht vermeintliches) Schnäppchen machen.




Ronny

PS: Ich beneide alle die, die ohne nachrechnen zu müssen, den von Neutz verlinkten Fräser sich zulegen können! - Ohne jetzt zu jammern!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Werkzeug ausleihen
Spatz am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  4 Beiträge
Wo bekommt man LS her?
Andy2211 am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  40 Beiträge
Grundsätzliches über Werkzeug
Neutz am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  12 Beiträge
Lautsprecherkabel mit Verstärkung, wo bekommt man sowas?
MrBee am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  18 Beiträge
Voraussetzung Selbstbau: Werkzeug/Löten
Streifenkarl85 am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  6 Beiträge
DIY Lautsprecher Basis Werkzeug
metze.b am 12.04.2020  –  Letzte Antwort am 12.04.2020  –  4 Beiträge
Wo bekommt man Tonsil Chassi her?
dieter81 am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  15 Beiträge
Wo bekommt man Energy 22.1 Ersatzlautsprecher
elheizo am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  4 Beiträge
Welches Werkzeug brauche ich wirklich zum Bau einer Needle
Joehannes am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  27 Beiträge
suche Werkzeug oder Namen dafür
Kay* am 18.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.485 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedGrizzly.
  • Gesamtzahl an Themen1.472.996
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.479

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen