wie hoch darf group delay sein?

+A -A
Autor
Beitrag
Waschhausernst
Stammgast
#1 erstellt: 09. Mrz 2005, 16:39
hallo

mal eine frage zum group delay: in welchem bereich darf sich ein group delay (z.b. bei einer BR box) bewegen, damit der treiber noch eine gute impulstreue hat?

ist es eigentlich der fall, dass wenn man in einer BR ein ähnliches Group delay, wie in einer CB hat, die letztere nicht mehr den besseren klang hat?
sprich kann man nur aus dem delay die trockenheit bzw impulstreue ablesen?

die frage deshalb, da ich einen nicht so sehr auf tiefbass getrimmten sub entweder in cb oder br verbauen will. und das delay der br-konstruktion ist im einsatzbereich maximal 8ms über dem des cb`s.

hab ich mein gedanken verständlich ausgedrückt?

gruß Ernst
Waschhausernst
Stammgast
#2 erstellt: 10. Mrz 2005, 00:13
Nabend!

nanu? ist die frage zu einfach/zu schwer, oder weiß es keiner?
komisch, dass manchmal auf die primitievsten fragen gleich eine flut von antworten hagelt...
Cpt._Baseballbatboy
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2005, 11:11
Im Bassbereich liegt die Hörschwelle bei 10ms, der Sub sollte also nicht mehr Verzerrungen erzeugen.


ist es eigentlich der fall, dass wenn man in einer BR ein ähnliches Group delay, wie in einer CB hat, die letztere nicht mehr den besseren klang hat?
sprich kann man nur aus dem delay die trockenheit bzw impulstreue ablesen?


Hmmmmjein, mit großer Vorsicht.

Amplituden- und Phasenfrequenzgang sind bei minimalphasigen Systemen, und das sind Lautsprecher im Bassbereich näherungsweise, starr aneinandergekoppelt. Die Gruppenlaufzeit berechnet sich aus dem Phasenfrequenzgang.

D. h. ein "Gruppenlaufzeitfrequenzgang" und ein Amplitudenfrequenzgang sind ebenso starr miteinander verbunden, und das bedeutet, dass Du, wenn Du aus einer BR den gleichen "Gruppenlaufzeitfrequenzgang" wie in CB zauberst, dann "hast" Du letztendlich eine CB. Das ist aber nicht möglich, Zauberei geht nicht.

Wenn Du es allerdings schaffst, die Gruppenlaufzeit in BR unterhalb der Hörschwelle zu halten, dann ist von der Seite aus kein klanglicher Unterschied mehr zu hören, und das ist ein ganz wichtiger Punkt bei der "Impulstreue".

Da spielen aber noch andere Faktoren rein, wie z. B. die Arbeitspunktverschiebung, die bei BR besonders ausgeprägt ist, die Verzerrungen (die bei BR niedriger sind), und natürlich Dein eigenes Hörempfinden.

Ich kenne jemanden, der empfindet einen AR-Sub als präzise, für mich schwabbelt der nur, und schon bei geringen Lautstärken pfeift die Luft dermaßen aus dem BR-Rohr, dass die Hosenbeine flattern.

Gruß
Cpt.
Waschhausernst
Stammgast
#4 erstellt: 10. Mrz 2005, 12:01
danke für deine antwort.
hab ich noch gar nicht gewußt mit der hörschwelle

grundsatzfrage: kann ich die gruppenlaufzeit unterhalb des subsonicfilter ignorieren? sprich, es macht nix, wenn er da über 20ms ist? (ich weiß das ist für BR auch ni viel)

2.grundsatzfrage:ist es schlimm, wenn in der graph der gruppenlaufzeit eine kleine welligkeit in folge eines bassboosts (nur 2dB) hat?

will den bassboost ni auf die abstimmfrequenz legen, da mir das dann alles zu tief wird! will ja ni bis 20hz sondern grad so bis 30hz bei -3dB kommen, da ich ihn ja musikalisch halten will.

so also prinzipiel wäre die gruppenlaufzeit bis 30hz unter 20ms. die phase verläuft ab 50hz gleich der des geschlossenen und bis 30 hz verschiebt sie sich um 50 grad bezogen auf cb.
ist doch ganz ok so, oder?

hab ich drauf geachtet das die impedanzmaxima den gleichen wert haben. auch das minimum hat einen sehr geringen wert!
Cpt._Baseballbatboy
Inventar
#5 erstellt: 11. Mrz 2005, 12:22

Waschhausernst schrieb:
grundsatzfrage: kann ich die gruppenlaufzeit unterhalb des subsonicfilter ignorieren? sprich, es macht nix, wenn er da über 20ms ist? (ich weiß das ist für BR auch ni viel)


Natürlich macht ein Subsonic-Filter die ganze Sache nur noch schlimmer. Ignorieren würde ich es nicht, aber große Auswirkungen dürfte es nicht haben, wenn der Filter weit unten einsetzt, wo der Sub eh keinen Mucks mehr von sich gibt.


2.grundsatzfrage:ist es schlimm, wenn in der graph der gruppenlaufzeit eine kleine welligkeit in folge eines bassboosts (nur 2dB) hat?


Solange der Buckel keine dramatischen Ausmaße annimmt: nein.


will den bassboost ni auf die abstimmfrequenz legen, da mir das dann alles zu tief wird! will ja ni bis 20hz sondern grad so bis 30hz bei -3dB kommen, da ich ihn ja musikalisch halten will.


Entzerrst Du den Sub auf 20Hz verringerst Du die Gruppenlaufzeit bei 30Hz und darüber, allerdings auf Kosten von Maximalpegel und einer sehr viel höheren GLZ bei 20Hz. Ein Versuch wärs wert.


so also prinzipiel wäre die gruppenlaufzeit bis 30hz unter 20ms. die phase verläuft ab 50hz gleich der des geschlossenen und bis 30 hz verschiebt sie sich um 50 grad bezogen auf cb.
ist doch ganz ok so, oder?


Für BR ist das ganz OK. Allerdings dürften aus den 50° zu tieferen Frequenzen hin noch 90°-180° werden, je nachdem wie Du abgestimmt hast.

Gruß
Cpt.
Waschhausernst
Stammgast
#6 erstellt: 11. Mrz 2005, 13:59
danke für deine hilfe!

abstimmung würde bei 28hz liegen!
wieso noch mal 90° bis 180° dazu? dachte ne phasendrehung von 180° würde nur bei bandpäßen auftrehten!?
Cpt._Baseballbatboy
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2005, 16:55

wieso noch mal 90° bis 180° dazu? dachte ne phasendrehung von 180° würde nur bei bandpäßen auftrehten!?


Geschlossen: HP 2. Ordnung, Phasengang 180°-0°
Bassreflex: HP 4. Ordnung, Phasengang 360°-0°
einfach ventilierter Bandpass: BP 4. Ordnung (HP 2. Ordnung u. TP 2. Ordnung), Phasengang 180°-(-180)°

Vergiss die 90° die ich nannte, BR erzeugt 180° mehr als CB.

Gruß
Cpt.
Waschhausernst
Stammgast
#8 erstellt: 15. Mrz 2005, 15:34
guddi! ich danke vielmals für die infos!!!

Gruß Ernst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passivmembran und Group Delay
Granuba am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  5 Beiträge
Group delay /Phase plot
TritonusZentrum am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  10 Beiträge
Group Delay (wiedermal) und Einschwingvorgänge
rolandv am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  48 Beiträge
group delay bei bandpass 6. ordnung?
*genni* am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  3 Beiträge
RAAL Bändchen Group Buy
el`Ol am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  50 Beiträge
Delay vom 18er Seleniumhorn
LTSmash am 06.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  3 Beiträge
hypex as2.100 delay, sub mono oder stereo?
MikeySpillane am 06.07.2014  –  Letzte Antwort am 07.07.2014  –  14 Beiträge
Unterschied Delay und Phasenregler ?
ronmann am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  11 Beiträge
Behringer DCX mit Delay ?
veloplex am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  19 Beiträge
Delay und Ortbarkeit von Lautsprechern
fbu am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.120 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedSchneegöckchen
  • Gesamtzahl an Themen1.472.238
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.993.818

Hersteller in diesem Thread Widget schließen