Group delay /Phase plot

+A -A
Autor
Beitrag
TritonusZentrum
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jun 2005, 12:21
was genau ist das?

und was sind gute werte?


viele grüße, leon

p.s.: wo bekomme ich bassreflex-rohre mit 5 cm durchmesser und 20cm länge her?
eBernd
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jun 2005, 16:14
Hallo,

ich fang mit der letzten Frage an, die ist nämlich einfach:

Wenns nix gestyltes sein soll dann Ablußrohr KG50 aus dem Baumarkt, ist wohl außen Ø 50, innen Ø 46 mm.

So, das andere nur kurz, denn aufgrund dieser Erklärung kann man noch nicht beurteilen, ob die Werte "gut" sind, zumal es sich um Kurven und nicht um einzelne Werte handelt (so wie Qts, fs, Vas). D. h., man muß die ganze Kurve interpretieren.

Phase-Plot = Phasengang ist eine Kurve, die zeigt wie sich mit steigender Frequenz z. B. die Wellenzüge (Sinus) der Spannung über einem Lautsprecher und der Strom den diese Spannung durch den LS treibt in der Phase gegeneinander verschieben. Nur ein reiner Widerstand (was der LS nicht ist) hat (theoretisch) keine Phasenverschiebung.

Ganz schön theoretisch, ne? Und die verschiedenen Lager hauen sich noch heute die Köppe ein, ob und wann man Phasenverschiebungen hören kann.

Group Delay = Gruppenlaufzeit. Jetzt wirds noch schlimmer: Jedes (Musik-)Signal läßt sich theoretisch und praktisch in (beliebig) viele Sinusschwingungen "zerlegen" bzw. daraus zusammensetzen (Stichwort Vocoder als prakt. Anwendung).
Wenn man so ein Signal überträgt, kann es unter realen Bedingungen passieren, daß die verschiedenen Sinüsse (hi hi)nicht "zusammenbleiben, sondern auseinanderlaufen" weil sie durch die Übertragung unterschiedliche Phasenverschiebungen mitkriegen. Vereinfacht gesagt, ist die Gruppenlaufzeit ein Maß für das Auseinanderlaufen.

Bsp. für praktische Auswirkungen von "schlechten" Gruppenlaufzeiten: Schlechte Impulsantwort von LS (insbesondere Mehrwegsysteme mit falsch abgestimmter Weiche)

(Hallo Fachleute, wenn jetzt einer sagt: So kann man das aber nicht...Dann sag ich: Und warum hat sich hier noch keiner von Euch versucht? - Ende der Einwandvorwegbehandlung

Grüße, Bernd
TritonusZentrum
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jun 2005, 16:35
ohhh das ist aber sehr theoretisch.
aber vielen dank für deine erklärung

verstehe ich zwar noch nicht so ganz habe aber wenigstens eine übersetzung und weiß dann so ungefähr was gemeint ist

ich dachte das hätte was damit zu tun wie schnell die membran ist und nicht nachwabbelt und wie stark die auslenkung der membran bei einer bestimmten frequenz ist.
eBernd
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jun 2005, 16:53
Hallo,


ich dachte das hätte was damit zu tun wie schnell die membran ist und nicht nachwabbelt und wie stark die auslenkung der membran bei einer bestimmten frequenz ist.


Nö, Nachschwabbeln oder nicht wird in erster Näherung bei der Resonanzfrequenz durch die (Gesamt-)Güte bestimmt: kleine Güte = wenig Schwabbel. (Axel Stein:"Schwabbel, Schwabbel" )

Bei anderen Frequenzen braucht man das "Wasserfall-Diagramm" (Bsp. s. in einschlägigen Selbstbauzeitschriften )

Für Membranauslenkung über der Frequenz gibts auch enstprechende Diagramme - besonders wichtig für Tieftöner bei und unterhalb der Resonanzfrequenz.

Schwingende Grüße, Bernd
TritonusZentrum
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jun 2005, 16:55
ja zB bei bassreflexgehäusen echt heftig die unter der tuningfrequenz spielen
UglyUdo
Inventar
#6 erstellt: 06. Jun 2005, 21:52
Gruppenlaufzeit ( GLZ ) ist die Zeit, die ein Signal braucht, bis es ein System durchläuft. Ein System besteht aus Treiber, Gehäuse(art), Filter.
Im Bassbereich werden 10ms gefordert, aber selten erreicht, je tiefer, desto unempindlicher.
Die GlZ ist nicht der Einschwingvorgang und sollte nicht isoliert betrachtet werden, sie ist ein Kriterium wie Qtc, Freq.-gang, Antrieb usw.

orange:
30er Bass, geschlossen
aktiv in 55l, Qtc 0.64
12Hz/12dB Subsonic
80HZ/18dB Lowpass
f3 28Hz

hellblau:
20er Bass, Bandpass
passiv 24l + 12l, Qtc 0.62 + 0.68
f3 43Hz

gelb:
13er TMT, geschlossen
passiv in 8.5l, Qtc 0.61
1900Hz/12dB Lowpass
f3 80Hz

Gretchenfrage:
Welcher ist bei 30Hz besser?

Cpt._Baseballbatboy
Inventar
#7 erstellt: 06. Jun 2005, 22:15
Die Gruppenlaufzeit ist die negierte Ableitung des Phasengangs über der Kreisfrequenz, also T=-d(phi)/d(2*pi*f).

Sie ist nicht immer die Laufzeit einer Sinusschwingung durch ein System (sie kann auch stückweise negativ sein), aber meistens.

In minimalphasigen Systemen (und das sind Lautsprecher größtenteils am untersten Ende) kann man den Phasengang direkt in den Amplitudengang umrechnen. Güte und Resonanzfrequenz beeinflussen direkt diesen komplexen Frequenzgang und damit auch die Gruppenlaufzeit. Ein langes "Nachschwabbeln" deutet auf eine hohe Güte und damit auch auf eine hohe Gruppenlaufzeit hin.

Gruß
Cpt.
eBernd
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jun 2005, 22:18
Hallo,

Gretchenfrage oder Quiz? - Da mach ich mit. Ich sach ma der gelbe (13 TMT) weil er im Bereich um 30 Hz eine halbwegs konstante GLZ hat und die anderen 8erbahn fahrn.

Grüße, Bernd
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 07. Jun 2005, 00:09
sehr nette erklärungen

@ TritonusZentrum:

kauf' dir ein buch (z.b. berndt stark "lautsprecher handbuch" isbn 3-7905-0648-6), denn hier findest du momentan keinen, der willens ist dir die grundsätzlichn zusammenhänge zu erklären.
TritonusZentrum
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jun 2005, 01:36
buch ist bestellt

danke für eure antworten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passivmembran und Group Delay
Granuba am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  5 Beiträge
Group Delay (wiedermal) und Einschwingvorgänge
rolandv am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  48 Beiträge
wie hoch darf group delay sein?
Waschhausernst am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  8 Beiträge
group delay bei bandpass 6. ordnung?
*genni* am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  3 Beiträge
Unterschied Delay und Phasenregler ?
ronmann am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  11 Beiträge
RAAL Bändchen Group Buy
el`Ol am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  50 Beiträge
Behringer DCX mit Delay ?
veloplex am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  19 Beiträge
Delay vom 18er Seleniumhorn
LTSmash am 06.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  3 Beiträge
Delay und Ortbarkeit von Lautsprechern
fbu am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  8 Beiträge
GROUP BUY: Sammelbestellung (beendet - abgeschlossen) - NO POSTING
D..j.... am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedValentina44
  • Gesamtzahl an Themen1.473.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.008.734

Hersteller in diesem Thread Widget schließen