Conrad Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
luschenchef
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Mrz 2005, 14:51
Hallo!

folgendes Problem:

Ich habe

1x Conrad-Verstärker KD-261 mit 2x110 Watt Sinusleistung(=RMS???)

und

2x CA-180 Boxen (auch von Conrad ) die jetzt gegen Selbstbaulautsprecher ausgetauscht werden sollen.

Da ich im Eigenbau bisher noch keine Erfahrung habe, bitte ich euch mir zu helfen einen geeigneten Bausatz auszuwählen.

Hab mir gedacht für alles zusammen um die 250€ auszugeben. Es darf natürlich auch billiger sein

zu meinem Zimmer: Hat ca. 30m²
zur Musik: die Boxen sollten "Allrounder" sein, da ich mich auf keine Musikrichtung festlege.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar gute Sachen empfehlen und sagt mir nicht dass ich lieber bei meinen Conrad-Boxen bleiben soll

Danke schon mal
Neutz
Stammgast
#2 erstellt: 16. Mrz 2005, 15:16
Moin,

schau mal hier

-Das wäre mal ganz was anderes als Deine bisherigen
-Die können auch "sehr laut"
-Die klingen SUPER
-lassen sich mit 150 Eu KOMPLETT herstellen
-sind "Allround"
-einfach zubauen
-Stellen Deine Conradkisten wahrscheinlich in jeglicher Hinsicht in den Schatten
luschenchef
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Mrz 2005, 15:49
Ach ja, das hab ich vergessen: Sollen Regalboxen werden!
Eine Frage noch zum "Viech": 1 Chassis spielt Höhen Mitten und Tiefen??? Versteh ich irgendwie nicht
Cyburgs
Stammgast
#4 erstellt: 16. Mrz 2005, 15:57
@Luschenchef:

Ja, das ist richtig, das Viech hat nur ein Breitbandchassis. Das verwendete Chassis hat 20 cm Durchmesser. Der Hochton wird vom kleinen Schwirrkonus im Zentrum der Membran erzeugt, den Du auf dem Foto siehst. Das verwendete Horngehäuse liefert den Bass.

OK, das Viech ist keine Regalbox. Definitiv nicht. Sowas von überhaupt nicht. Damit fällt es wohl für Dein Anwendungsgebiet flach.

Schöne Grüße, Berndt
luschenchef
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Mrz 2005, 16:21
Ok jetzt is es raus... Das Viech ist KEINE Regalbox
Hilft mir also nicht weiter! Hat einer einen Tipp für ne Regalbox?


[Beitrag von luschenchef am 16. Mrz 2005, 16:22 bearbeitet]
luschenchef
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Mrz 2005, 16:46
Hmmm... man kann das Viech ruhig niedriger und dafür breiter bauen oder? Das Volumen bleibt ja im Prinzip gleich!
jaywalker
Stammgast
#7 erstellt: 16. Mrz 2005, 16:52

luschenchef schrieb:
Hmmm... man kann das Viech ruhig niedriger und dafür breiter bauen oder? Das Volumen bleibt ja im Prinzip gleich!


Dann ist es wohl immer noch keine Regalbox, dafür könnte man aber evtl. ein "Boxregal" um die Box herum bauen

Ne, eine Regalbox darf schon so ca. 10L Volumen nicht ueberschreiten. Vielleicht auch 15L - aber dann ist langsam Schluß.

Gruesse
Heiner
luschenchef
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Mrz 2005, 17:03
Für mich ist eine Regalbox eine Box die im Regal steht
Wie es ausschaut seht ihr das anders!
Ich frag mal so:
Ist es möglich, das Viech mit einer Höhe von ca. 65-70cm und der entsprechenden Breite zu bauen, ohne einen klanglichen Unterschied zum original Viech zu haben?
Wie gesagt, das Volumen würde ja gleich bleiben
das_n
Inventar
#9 erstellt: 16. Mrz 2005, 17:14
hallo, ich hatte auch mal die conrad-boxen ca-180 (damals noch unter dem namen cat berlin 2004). die sind echt das letzte, so verfärbte mitten, nicht vorhandene höhen und minimale pegelfestigkeit hab ich noch nie erlebt. da wirst du dich bei jeden anderen selbstbaulautsprecher freuen.

das viech ist ein hornlautsprecher, man kann die form nicht einfach ändern und das volumen beibehalten wie bei bassreflex- oder geschlossenen boxen.

http://www.lautsprechershop.de/hifi/minmon_basic.htm
http://www.lautsprechershop.de/hifi/bau_sput.htm
http://www.lautsprechershop.de/hifi/seventeen.htm

uvm

einfach mal auf www.lautsprechershop.de und ähnlichen stöbern
luschenchef
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Mrz 2005, 17:22
Naja schade ums Viech

Thx@all für eure Beiträge!

werd dann mal weitersuchen und meine CA bei ebay loswerden
Herbert
Inventar
#11 erstellt: 16. Mrz 2005, 22:22
luschenchef
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Mrz 2005, 10:09
Hab grad wieder gesucht und vielleicht etwas gefunden...
Es ist eine Mivoc Standbox und zwar die SB 180 bei
www.hifi-sound.de
Das einzige Problem ist: Die Boxen werden nur ca. 15cm von der Wand Abstand haben, deswegen bin ich mir nicht sicher ob das OK ist wenn die BR-Rohre auf der Rückseite sind? Unter Umständen kann ich sie vielleicht ganz weglassen, was würde ich dann da für ein Gehäusevolumen benötigen?

Wenn ich mir die einzelnen Chassis kaufe, komme ich auf ca. 95€. Bleiben nur die Frequenzweichen: Kann ich mir da eine billige von irgendwo holen oder muss das eine ganz bestimmte sein?

Ich weiß das sind viele Fragen, hoffe aber dass sie irgendwer beantworten wird

Waschhausernst
Stammgast
#13 erstellt: 17. Mrz 2005, 12:12
15 cm sind vollkommen ok, da brauchst du dir keinen kopf machen! wenn du die rohre einfach wecklässt, machst du eine geschlossene box draus. muss sicher nicht dazu sagen, dass du somit einiges an tiefe einbüßt. lass den bauvorschlag wie er ist!

die weiche ist speziell auf die chassis in genau dem gäuse (mit den angegebenen abmessungen) hin entwickelt.
du kannst NICHT irgendeine andere nehmen, solltest du es dennoch machen, wirst du an klang einbüßen!!!

wieso willst du sie einzeln kaufen???? selbst der high-end bausatz mit zwei tieftönern kostet nur 150€, was willst du mehr???

KAUF den bausatz und die bist auf der sicheren und vor allem preiswerten seite!
luschenchef
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 17. Mrz 2005, 12:44
Wollt mir die Chassis einzeln kaufen weil ich das ganze Holz das mitgeliefert wird nicht brauche. Ausserdem wird meine Box niedriger und dafür etwas breiter.

Unter Umständen kann man die Frequenzweiche selber bauen?! Der Weichen-Plan schaut ja nicht besonders aufwendig aus.
Ich denk mal das krieg ich hin.

Noch ne Frage: Die beiden schräg montierten Platten im Gehäuse, sind die UNBEDINGT notwendig oder kann ich die weglassen?
georgy
Inventar
#15 erstellt: 17. Mrz 2005, 12:55
Normalerweise wird kein Holz mitgeliefert, beachte dass bei Boxen Bausätzen meistens der Preis für eine Box ohne Gehäuse oder Holz angegeben wird.
Waschhausernst
Stammgast
#16 erstellt: 17. Mrz 2005, 12:57
wie oft noch? bau den bausatz, wie er da steht, wenn du noch keine erfahrung hast! diese besagten platten sind da nicht aus spass angebracht!

bzgl der 15cm muss ich mich korregieren, es steht ja ausdrücklich, dass man 50cm von der wand aufstellen sollte, das hat nix mit den BR-rohren zu tun, sondern damit, dass der bass bei wandnaher aufstellung dröhnig oder überzogen dargestellt werden wird!

wenn du weißt, wie die die bauteile richtig verlötest (schaltplan) spricht nix dagegen dir die spulen und kondis einzeln zu bestellen, nur wirst du nicht billiger kommen (paar euro vieleicht).
waren deine preise auf 2 boxen mit je 2 tieftönern bezogen?

wie kommst du auf die idee, dass du holz mit dazu bekommst? *lol* das musst du schon selber kaufen!

ich würde die box in ihren abmassen nicht verändern, der schall an den kanten dann anders gebrochen wird.

BAU NACH ANLEITUNG!!!


[Beitrag von Waschhausernst am 17. Mrz 2005, 12:59 bearbeitet]
V.I.B
Stammgast
#17 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:16
Wie wäre es mit einer Visaton Alto I ?

Es ist eine kleine spritzige Regalbox die garnichtmal schlecht klingt. Wenn du später mehr Platz hast kannst du sie auch mit einem anderen BR als Alto II Ausführung bauen die nochmal ein ganzes Stückchen nach unten geht.

Ich hatte diesen Bauvorschlag (Alto II) längere zeit als Frontspeaker eingesetzt und war vom Preis.-/Leistungsverhältnis meiner Meinung nach sehr gut!

http://www.visaton.de/deutsch/artikel/art_544_6_20.html
luschenchef
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:29
@Waschhausernst
Ich weiß nicht warum aber irgendwie kommst du mir sehr herablassend vor... Ist das deine Art oder gilt das nur für die Leute die noch keine Erfahrung im Eigenbau haben? Ich bin mir sicher du hast auch mal klein angefangen und wolltest dich über dein erstes Projekt auch informieren. Ich denke dazu ist dieses Forum auch da. Wenn ich nach Anleitung bauen wollte würde ich das machen, geht aber nicht!

DIESE BESAGTEN PLATTEN SIND NICHT AUS SPASS ANGEBRACHT
Denkst du ich bin blöd?
Meine Frage war einfach ob man die Platten weglassen kann und deine Antwort war ich soll nach Anleitung bauen. Glaubst du wenn ich nach Anleitung bauen würde frage ich vorher nach ob ich die Platten rein muss? Eher nicht

Ich frag deshalb noch mal anders:
Wird der Klang der Boxen hörbar (objektiv hörbar) verschlechtert oder fällt das dann doch eher nicht auf wenn ich die Platten weglass und unter Umständen die BR-Rohre um ein paar cm versetze?

nix für ungut
PeHaJoPe
Inventar
#19 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:50
UNerfahrenheit und agressiv werden, ts ts ts

Ich würde sagen, das der tip von Wachhausernst nicht herablassend klingt. Ich bin im Böxlebau auch noch ein blutiger Anfänger und kann manches auch nicht sofort begreifen warum es so ist wie es in einer Bauanleitung steht, aber spätestens wenn man dann wie ich etwas fälschlicherweise nach seinem unerfahrenen Gefühl einfach baut und es dann auch noch danch klingt wie ne Mülltonne , dann versteht man warum daruf gedrängt wird man/frau solle sich an den "Erfahrungen und Anleitungen halten".

Es kostet doch im Endefekt "KOHLE" und wenn man es so liest, soll es ja immer nicht so viel kosten.

Apropo ich habe einen Satz Fostex fe103e spendiert bekommen und und bin auf dem weg nach Winsen/luhe um das Holz abzuholen. für mein kleines Hörnchen.


[Beitrag von PeHaJoPe am 17. Mrz 2005, 13:52 bearbeitet]
PeHaJoPe
Inventar
#20 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:53
natürlich ist´s ein Paar
luschenchef
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 17. Mrz 2005, 14:07

drdumm schrieb:
UNerfahrenheit und agressiv werden, ts ts ts



Ich bin ein ganz ein Schlimmer

Aber jetzt mal im Ernst, Wird der Klang der Boxen hörbar (objektiv hörbar) verschlechtert oder fällt das dann doch eher nicht auf wenn ich die Platten weglass und unter Umständen die BR-Rohre um ein paar cm versetze?

Entweder unser Waschhausernst hat das noch nicht gelesen oder er weiß die Antwort darauf nicht. (Klingt das schon wieder provokant? Ich werd mich bessern wenns so ist )

Mich würde einfach nur interessieren ob der Klang wirklich so arg darunter leidet. Weiß jemand die Antwort?
jaywalker
Stammgast
#22 erstellt: 17. Mrz 2005, 14:27
Die Verstrebungsbretter sind doch schnell eingeleimt, warum willst Du sie weglassen?
Die Box neigt halt zum Droehnen, wenn man das Gehaeuse nicht ausreichend stabilisiert. Mann kann die Bretter weglassen, wenn man dafuer z.B. an den Seiten dickeres Holz verwendet. Irgendwie muss das Gehaeuse halt ruhig gestellt werden.

Gruesse
Heiner
luschenchef
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 17. Mrz 2005, 14:33
Genau das wollte ich wissen

Besten Dank!!!
luschenchef
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 17. Mrz 2005, 14:59

V.I.B schrieb:
Wie wäre es mit einer Visaton Alto I ?

Es ist eine kleine spritzige Regalbox die garnichtmal schlecht klingt. Wenn du später mehr Platz hast kannst du sie auch mit einem anderen BR als Alto II Ausführung bauen die nochmal ein ganzes Stückchen nach unten geht.

Ich hatte diesen Bauvorschlag (Alto II) längere zeit als Frontspeaker eingesetzt und war vom Preis.-/Leistungsverhältnis meiner Meinung nach sehr gut!

http://www.visaton.de/deutsch/artikel/art_544_6_20.html


Wow, heisser Tip Danke!
Schaut wirklich nicht schlecht aus und is auch in meiner Preisklasse! Die wirds wahrscheinlich werden!
UglyUdo
Inventar
#25 erstellt: 17. Mrz 2005, 15:07
Ding Dong!



Wir reden über die hier, gelle?
Zunächst ist es meist ( fast immer ) so, daß der Kauf einzelner Komponenten grunsätzlich teuerer ist als der Erwerb eines kompletten Bausatzes. Und Holz ist außer bei ein paar folierten Spezialangeboten nie dabei.

Da es ein Einsteigerbausatz ist, wird dieser bewußt simpel gehalten, um Einsteiger nicht zu verschrecken. Daher sind diese Versteifungsbretter wohl als unabdingbar anzusehen, der geneigte Hobbyist wird sogar zusätzlich ein oder zwei Ringversteifungen in Erwägung ziehen, ist ja doch eine große Fläche, die da zum Mitschwingen angeregt wird. Das Gesamtvolumen müßte allerdings um die Größe der Versteifungen erhöht werden.
Nachdem ich denn nun in mich gegangen bin, fällt mir jedoch auch kein zwingender Grund ein, das BR Rohr nicht nach vorne zu verlegen.

Fürderhin sei der Erwerb von Grunsatzwissen ans Herz gelegt, sonst wird Bausatz-Bauen nur ein Malen nach Zahlen bleiben, im Bestreben Geld zu sparen.


[Beitrag von UglyUdo am 17. Mrz 2005, 15:08 bearbeitet]
luschenchef
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 17. Mrz 2005, 15:53

UglyUdo schrieb:




Fürderhin sei der Erwerb von Grunsatzwissen ans Herz gelegt, sonst wird Bausatz-Bauen nur ein Malen nach Zahlen bleiben, im Bestreben Geld zu sparen.


Genau über die haben wir gesprochen

Eine von den beiden wirds mit Sicherheit (wenn auch nicht nach Anleitung ) Ich werde verschiedene Gehäuse bauen und sicher auch einige wertvolle Erfahrungen sammeln

Und wie du gesagt hast, Grundsatzwissen fehlt - kann und wird auch noch geschaffen werden.
Was für mich bei meinem ersten Projekt im Vordergrund steht ist das herumprobieren und im schlimmsten Fall wenn sich die Box Scheisse anhört kann man ja noch immer nach Anleitung bauen.
UglyUdo
Inventar
#27 erstellt: 17. Mrz 2005, 17:37

wenn auch nicht nach Anleitung


Der Trick bei der Sache ist, daß man wissen muß was manda macht

Und nicht God rasiert die Queen, das ist Wilkinson oder Gilette
Waschhausernst
Stammgast
#28 erstellt: 17. Mrz 2005, 20:28
der liebe waschhausernst weiß es, er ist nur ni ganzen tag im forum
(ja das klang provokant, aber ich stichel ja auch gerne )

spass bei seite, wollte ni herablassend wirken, war auch keines falls böse von mir gemeint!

ich fand halt nur die frage doof, ob man die verstrebungen einfach weglassen könne. darauf hin meine schnippische antwort, das die ja nicht aus spass eingebaut wären

natürlich hätte ich dazu schreiben sollen, dass die zur versteifung des gehäuses dienen, weil es doch recht großflächige platten sind, die leicht zum mitschwingen neigen und somit dem gesamtklang sehr negativ zu ungute kommen

wollte nur sagen, dass alles seinen zweck hat.

aber verscharrren wir das kriegsbeil!

Gruß und viel spass beim experimentieren Ernst

p.s. bin auch kein sehr erfahrener boxenbauer, nur habe ich sehr viel gelesen und viele schlechte erfahrungen die hier im forum kund getan wurden, mir angenommen!
daher auch mein rat für den anfang, besser so zu bauen wie es da steht, aber wenn du bissl experimentieren willst, mußt du dich wahrscheinlich auf einen höheren finanziellen aufwand einstellen.
dennoch gutes gelingen!
luschenchef
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 18. Mrz 2005, 09:43
*Kriegsbeilverscharrtunddraufgepinkelt*

So manch einer wird sich jetzt denken, Oh mein Gott was will der eigentlich, wenn ich jetzt schreibe, das ich mich umentschieden habe!

Der Grund ist folgender:
Ich habs jetzt doch geschafft, Platz für Standboxen oder in meinem Fall, das Viech zu machen

Deshalb werde ich jetzt statt einer anderen Box das Viech bauen, was ich eigentlich am Anfang vorhatte. Ich denke mal das wird dann meine CAT-Boxen so richtig unnötig machen (hoffe ich zumindest)

@UglyUdo: wird geändert

PS: Das Viech wird natürlich nach Anleitung gebaut


[Beitrag von luschenchef am 18. Mrz 2005, 09:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Conrad Bausatz?
DeckOr am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  70 Beiträge
Hat jemand Erfahrung mit Conrad Boxenbausätzen
wrong am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  16 Beiträge
"Conrad" Conga
nonick852 am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  99 Beiträge
Conrad Lautsprecher Bausatz 250W
lennart90 am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  14 Beiträge
Conrad Bausatz
pogoman3 am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  14 Beiträge
LS Selbstbau mit Conrad Bausatz
washburn am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  6 Beiträge
Frequenzweiche für Conrad-Chassis gesucht
HuaBaer am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  4 Beiträge
Conrad Bausatz Noris Soundcraft 330698
gomesch am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  7 Beiträge
conrad chassis
zwittius am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  11 Beiträge
aktivmodul dt50/conrad
luschenchef am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.434 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPatricksims
  • Gesamtzahl an Themen1.472.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.004.414

Hersteller in diesem Thread Widget schließen