Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Samuel HQ - Wo ist der Fehler? Oder wirklich so gut?

+A -A
Autor
Beitrag
Marc-Andre
Inventar
#51 erstellt: 01. Dez 2013, 03:23
Hi,

Ich hatte den Bausatz schon bestellt aber dann bekam ich ne Mail dass er wohl doch erst im nächsten Jahr Lieferbar sein wird...da ist mein Urlaub leider schon vorbei... Bei Strassacker steht zwar kurzfristig Lieferbar aber ist wohl nicht so
Black-Devil
Gesperrt
#52 erstellt: 01. Dez 2013, 09:41
Raysin, danke für deinen schönen Bericht! Da zeigt sich mal wieder, wie wichtig es ist, die LS in den eigenen 4 Wänden zu hören.

Marc-Andre, das ist natürlich blöd. Stand in der Mail auch, warum sich die Lieferung so verzögert? Die Chassis sind in anderen Shops ja verfügbar...
Marc-Andre
Inventar
#53 erstellt: 01. Dez 2013, 11:25
Hi,

dort stand nur "es fehlen Teile". Man hofft diese noch vor dem 02.01. zu erhalten und dann versenden zu können...Großhändler hat wohl nicht genug da...

Wirklich schade...

Gruß

Marc
Black-Devil
Gesperrt
#54 erstellt: 01. Dez 2013, 11:34
Das ist echt doof!

Frag doch mal, welche Teile genau fehlen - vielleicht ists ja nur ne Kleinigkeit und du kannst die auch wo anders bestellen.
Marc-Andre
Inventar
#55 erstellt: 01. Dez 2013, 12:44
Es ist zwar ein wenig kleinlich von mir aber so lange auf der Shop-Seite steht der Bausatz wäre kurzfristig lieferbar, obwohl er das nicht ist, bestelle ich da nichts...Lieferzeit war nunmal wegen Urlaub etc ein wichtiges Kriterium

Ärgert mich selbst
Black-Devil
Gesperrt
#56 erstellt: 01. Dez 2013, 13:35
Ich habe schon lange aufgehört, mich nach diesen Angaben zu richten - das klappt, gerade im den Selbstbaushops, nur sehr selten mit den Lieferbarkeitsangaben.
Schade auch für Alexander, so hat es seine tolle Box noch schwerer.
Marc-Andre
Inventar
#57 erstellt: 01. Dez 2013, 13:42
Ja, dann soll er da mal Druck machen

Ich möchte den Bausatz gerne bis Ende des Jahres versuchen kann man´s ja

Der Bausatz ist wirklich superinteressant...
Raysin
Neuling
#58 erstellt: 09. Dez 2013, 22:06
Hi,

Black-Devil: vielen Dank für die Blumen. War mein erster Bericht - und es ist nicht einfach über etwas sachlich zu schreiben, das sehr subjektiv wahrgenommen wird - und noch dazu, wenn man total begeistert ist.
Testhören in den eigenen 4 Wänden ist im Selbstbau genau das Problem. Beim Hifi-Händler meines Vertrauens ist es eigentlich kein Problem mal Geräte mit nach Hause zu nehmen.
Nur wie ist es im Bereich DIY? Beim Entwickler anhören geht hin und wieder. Eventuell könnte man auch die eigene Elektronik mitbringen. Was bringt es aber? Ich habe gerade in den letzten Tagen feststellen können, dass nur ein Test in der eigenen Wohnung mit der eigenen Elektronik sinnvoll ist.
Gerade in meinem Fall möchte ich ein riesengroßes "Danke Schön" an Herrn Heißmann senden.
Ich bin von seinem Service und der Möglichkeit des Testhörens bei mir zu Hause absolut begeistert. Nach meinen vorhergehenden Erfahrungen hätte ich aber auch ohne diesen Test kein neuen Bausatz mehr bestellt.
Leider werde ich die Samuel HQ am Wochenende wieder an Herrn Heißmann übergeben - sehr schweren Herzens. Hoffentlich ist mein Schreiner nicht zu sehr im Weihnachtsstress und der Zuschnitt wird noch vor den Feiertagen fertig. Der Zeitraum bis zur Fertigstellung meiner eigenen Samuel HQ sollte nicht so lange sein.

In den letzten Tagen konnte ich meine Festplatte von oben nach unten und hinten nach vorne durchhören. Das Erschreckende: ich habe nichts gefunden was sich richtig schlecht angehört hätte. Samuel macht aus einer schlechten Aufnahme keine gute. Aber es ist immer erträglich und ich habe Details gefunden, die mir bisher nicht aufgefallen waren. Stimmen sind die absolute Stärke - neben der Räumlichkeit. Das Bassfundament ist ausgewogen und tiefreichen. Sollte in einer Aufnahme zu viel Bass zugemischt worden sein hätte man die Möglichkeit über die Bassreflexöffnungen dies noch zu regulieren. Ich hatte ein zusammengelegtes Paar Sportsocken Größe 43-46 im Einsatz :). Dies hatte die Öffnung verkleinert - nicht verschlossen. Und der Bass war bei den "extremen" Aufnahmen wieder angenehm. Dies ist wirklich eine gute Möglichkeit einer einfachen Raumanpassung. Wobei mein Raum Bass verträgt und nur die oberen Regionen bisher kritisch waren.

Marc-Andre: Auch wenn die Wartezeit nervt - es lohnt sich. Es ist aber keine Hau drauf-Kiste, sondern sie spielt die Musik in ihrer ganzen Schönheit und mit Gefühl.

Es hört sich vielleicht etwas übertrieben an - aber es ist so: für mich ist es" mein" Lautsprecher - wie geschaffen für meine Ohren und meinen Raum. Nochmals vielen Dank an Herrn Heißmann für diese Konstruktion.
Abschließend zum Titel: Es gibt absolut keine Fehler und Samuel HQ ist saugut (meine Meinung!)
Frank.Kuhl
Hat sich gelöscht
#59 erstellt: 09. Dez 2013, 22:18
Die SPH-175HQ sollen noch diese Woche kommen. Zu anderen eventuell fehlenden Teilen kann ich nichts sagen.
Marc-Andre
Inventar
#60 erstellt: 09. Dez 2013, 22:31

Raysin (Beitrag #58) schrieb:


Marc-Andre: Auch wenn die Wartezeit nervt - es lohnt sich. Es ist aber keine Hau drauf-Kiste, sondern sie spielt die Musik in ihrer ganzen Schönheit und mit Gefühl.



Ja das nervt echt, aber ich gehe einfach her und nerve den Entwickler, so ist es für mich nicht ganz so schlimm

Ne Hau-Drauf Kiste möchte ich auch garnicht, ich höre zwar überwiegend Hau-Drauf Musik aber ich muss sagen dass ich "linear" abgestimmte LS bevorzuge. Alles andere nervt mich auf Dauer einfach nur...

Gruß

Marc
Ringradiator3000
Neuling
#61 erstellt: 18. Dez 2013, 17:50
CIMG1718 Hallo alle zusammen,

habe die Samuel HQ seit ein paar Monaten bei mir laufen. Die untere Bassreflexöffnung habe ich verschlossen - sonst ist der Bass einfach zu mächtig. Ansonsten klingen sie einfach "Richtig". Da ist nichts negatives zu hören. Egal bei welcher Musik (höre meistens Metal,und Rock) es klingt immer angenehm. Habe vorher die Canton RCL gehabt und bin nie richtig glücklich geworden. Aber die Samuel HQ bringt auf Anhieb das was die RCL vermissen ließ.
Raysin
Neuling
#62 erstellt: 19. Dez 2013, 00:30
Hallo Ringradiator3000,

Karbonoptik sieht aber toll aus. Sollten die Samuel immer so stehen wie auf dem Bild ist es sicherlich nicht ganz optimal. Sowohl seitlich als auch nach hinten ist es doch recht eng. Kann mir gut vorstellen, dass bei diesen Abstaenden zur Wander der Bass aufdickt. Aber leider manchmal nicht zu aendern. Die Picolino nur noch als Muetzenstaender? Das haben sie aber nicht verdient;-).

Die Test-Samuel sind nun leider wieder beim Entwickler - der Bausatz zum Glück bei mir in der Werkstatt. Muss nur noch Holzzuschnitt klären und dann kann es im neuen Jahr starten. Baubericht folgt.

Vielen Dank an Alexander Heissmann für die Einblicke in seine "heiligen Hallen" und den sehr leckeren Kaffee. Hier wird nicht einfach verkauft, sondern mit Herz und Verstand Lautsprecherbau betrieben.
Ringradiator3000
Neuling
#63 erstellt: 19. Dez 2013, 16:11
Hallo Raysin,

der Abstand zur Seite ist nicht groß aber es geht halt nicht anders. Die Picolino werden durch die Mütze vor der Katze bewart! Das sind tolle Lautsprecher!!!!

Das Holz für die Samuel habe ich beim freundlichen Biber zuschneiden lassen-hat super gepasst! Kam 40Euro (19mm MDF) . Habe leider die Frequenzweiche auf holz aufgebaut- sieht nicht gut aus- aber funktioniert. Das nächste mal werden Rasterleiterplatten verwendet.

Viel Spass beim Bauen und Schleifen
Marc-Andre
Inventar
#64 erstellt: 21. Dez 2013, 17:47
Bei mir ist auch gerade ein schönes, großes Paket eingetroffen

Feiner Inhalt
Marc-Andre
Inventar
#65 erstellt: 12. Jan 2014, 18:27


Mal ein Schappschuss mit dem Handy gemacht...

Sind eben Fertig geworden Front in Birke MPX gewachst, Seiten und Deckel Kunstleder, hinten Mattschwarz und da wo das Kunstleder befestigt ist soll noch ein schmaler Rahmen aus MPX drauf...

Jetzt lass ich sie erstmal ein bisschen laufen, danach schreibe ich nochmal einwenig mehr zu dem Lautsprecher

Vielen Dank aber schonmal an Alexander Heissmann! So muss es laufen
kapes
Stammgast
#66 erstellt: 12. Jan 2014, 18:35
Hallo,

die gefallen mir gut.
Der Service bei Heißmann ist sehr gut.
Schreib mal was zum Klang.

Gruß
Guido
Marc-Andre
Inventar
#67 erstellt: 12. Jan 2014, 19:36
Sie liefen ja als Rohbau schon ein paar Stunden, daher probier ich es mal;

Der Raum ist ca 20qm klein, viel kahle Wand.

2,3m zwischen den LS, 3m zum Hörplatz und die LS haben mindestens 0,5m zur Wand. Stehen auf den Höreplatz eingewinkelt.

Am ersten Abend, nach zwei Wochen basteln, zwei Wochen nicht rasieren, zwei richtig miesen Wochen für meine Frau (Danke Cathi Vor allem für´s Beziehen ) und zu diesem Zeitpunkt 3 Flaschen Bier habe ich sie dann angeschlossen...And Justice For All von Metallica rein...23Uhr in einer Mietwohnung...Verstärker(Sony 707ES) und Samuel HQ waren gleichermaßen unbeeindruckt von meinem Schaffen am Lautstärkepoti...das wirkte alles so souverän und easy dass nach zwanzig Minuten meine Ohren schlapp gemacht haben

Pegelfest? Check!

Deutlich spürbarer Tiefbass mit Druck auf der Brust und ner Couch die sich anfühlt als würde sie gerade nach hinten wandern? Check!

Da nun kein sinnvolles hören mehr möglich war, Chassis raus und weiter basteln...

Wenn sie jetzt so laufen muss ich sagen dass es keine negativen Auffälligkeiten gibt. Die Möglichkeit die Bässe auch geschlossen zu betreiben funktioniert hier sehr gut ohne dass der LS dabei seinen Klangcharakter nennenswert ändert...im moment sind allerdings alle Rohre offen, das macht einfach noch zu viel Spass Tiefbass und der Pegel im Tiefton sind beeindruckend

Der Hochtöner, über den man ja relativ viel lesen kann, ist mir jetzt nicht als besonders eigenartig aufgefallen. Angenehm, detailreich und kein bisschen nervig...

Die Räumlichkeit ist auch genau so wie man es erwartet nachdem man die Berichte gelesen hat.

Insgesamt wirkt der Lautsprecher -auf mich- wirklich sehr souverän, sehr detailreich und einfach rundum richtig

Das mal so als grober Überblick...nach ein paar Wochen kann man bestimmt etwas mehr zum Klang erzählen...

Gruß

Marc
redmop
Ist häufiger hier
#68 erstellt: 13. Jan 2014, 23:38
Danke für den Bericht zum Klang. Hab ich mit großem Interesse gelesen, gerne auch, wenn du in ein paar Wochen erneut berichtest. Die Samuel gehören auch zu meinen Nachbaukandidaten.
Skilfing
Ist häufiger hier
#69 erstellt: 23. Jul 2014, 21:44
Auch ich habe den Thread und die Berichte mit großem Interesse gelesen. Besonders interessant finde ich, dass ich wohl nicht der einzige bin, der sowohl Samuel HQ als auch die SB 36 in Erwägung zieht.

Vielleicht hat jemand noch Gedanken dazu, für welche Einsatzbereiche welche Box die Nase vorn hat? Preislich sind sie mittlerweile sehr nahe, auch wenn der anfangs erwähnte "Einführungspreis" von 200€ für die Samuel HQ leider nicht mehr zu finden ist ;-)

Viele Grüße

Florian
Marc-Andre
Inventar
#70 erstellt: 23. Jul 2014, 22:01
Hi,

als die Samuel fertig war hab ich die SB18 sofort innerhalb der Familie verschenkt

Gruß

Marc
BolleY2K
Inventar
#71 erstellt: 16. Sep 2014, 14:58
Ich habe für Freunde die Samuel HQ gebaut und letztes Wochenende dann einmal hören können. Aufbau mit der Standard-Weiche in 21mm Multiplex komplett auf Gehrung. Fasen haben wir aus optischen Gründen weggelassen, Finish nur mit Wachs, sieht klasse aus. Fotos aus Ihrem Haus möchten die Besitzer leider nicht...

Ich habe selbst recht ordentliche LS zuhause (siehe Profil) und kenne auch diverse andere LS von Messen oder Freunden, bei denen ich viel am beraten, basteln und einstellen bin. Die Samuel HQ finde ich richtig gut gelungen. Man merkt die Abstimmungsarbeit, die hier hineingeflossen ist. Die LS spielen über den gesamten Frequenzbereich sehr ausgewogen, nichts spielt sich in den Vordergrund, nichts fehlt. Die Ausgewogenheit ist wirklich auf hohem Niveau vorhanden, Snare-Schläge haben genug Energie, Bläser klingen authentisch, Bass ist da aber nicht dröhnig. Männer sowie Frauenstimmen klingen echt, weder dröhnig noch zu präsent. So wenig Mängel habe ich nur bei sehr wenigen anderen LS gehört, vor allem nicht in der Preisklasse. Zusammengefasst ein neutraler LS, der eher ins warme als ins analytische tendiert.

Der Wirkungsgrad und der Tiefgang sind ebenfalls überzeugend. In den 60m² Wohnzimmer, wo sie stehen, können die LS lauter als es die Besitzer benötigen. Dabei auch bei gehobenem Pegel mit guter Räumlichkeit und vorbildlicher Ausgewogenheit.

Gehört habe ich von Yello über ACDC, Livingston Taylor, Bach und Frank Sinatra bis zu Toto - also alles mögliche mit meistens auch hochwertigen Aufnahmen.

Insgesamt bin ich vom gebotenen sehr angetan. Ich kenne zB. auch die SB18, die Triple Play oder die Teufel Ultima 40 sehr gut, um preislich ähnliche LS zu nennen. In diesem Vergleich wäre die Samuel HQ nun mein klarer Favorit.

VG


[Beitrag von BolleY2K am 16. Sep 2014, 15:00 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Samuel HQ probehören
Stephan_70 am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  6 Beiträge
Scamo 15 oder Samuel HQ ?
Stephan_70 am 06.05.2016  –  Letzte Antwort am 08.05.2016  –  5 Beiträge
Samuel HQ, Entkopplung vom Boden
niesfisch am 16.01.2018  –  Letzte Antwort am 04.02.2018  –  16 Beiträge
Aktive Samuel HQ - Hochtöner schützen?
Momphnork am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.07.2016  –  9 Beiträge
Samuel HQ verkaufen, was ist realistisch?
niesfisch am 03.12.2019  –  Letzte Antwort am 03.12.2019  –  5 Beiträge
amun mk v VS. Samuel-HQ
robin1337 am 07.05.2014  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  2 Beiträge
Samuel HQ ;Wavetube152 ; Against All Odds oder Facette
scherer am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 19.12.2016  –  48 Beiträge
Samuel HQ der Bau geht los - weitere Fragen
niesfisch am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  38 Beiträge
Samuel HQ vs Triple Play und mögliche Alternativen
Pappbecher am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 24.01.2018  –  22 Beiträge
Lautsprecher als Ersatz für Emotion AMT => Samuel-HQ
gottschi0109 am 19.05.2017  –  Letzte Antwort am 03.07.2017  –  27 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.557 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedcorta666
  • Gesamtzahl an Themen1.509.076
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.707.578

Hersteller in diesem Thread Widget schließen