technische Daten für Infinity Kappa grün 30er dringend gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
maxhunter0
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mrz 2005, 13:24
Hallo Hifi Freunde,suche dringend für 30er Infinity Sub
(Kappa) grün ,ich denke 4Ohm , technisches Datenblatt,
da ich diesen Sub in ein BR-Gehäuse einbauen möchte aber ohne Daten des Chassis kein Gehäuse berechnen lassen kann.
Habe vor diesen Sub mit dem AM 120 von Mivoc aktiv im Heimkino anzuschliessen.
Wer kann mir Tip´s geben hinsichtlich des Gehäuses/Abstimmung? DATENBLATT?
Chassis war ursprünglich in einer etwa 75cm langen Röhre von Infinity als BR-System eingebaut.(passiv)

Gruß Chris


[Beitrag von maxhunter0 am 30. Mrz 2005, 08:29 bearbeitet]
georgy
Inventar
#2 erstellt: 29. Mrz 2005, 13:28
Wo war der Tieftöner denn verbaut, was meinst du mit grün und steht nichts auf dem Chassis?
Master_J
Moderator
#3 erstellt: 29. Mrz 2005, 13:29
Wenigstens die genau Bezeichnung ist nötig.

Gibt den grünen 30er Kappa nämlich auch für Free-Air.

Gruss
Jochen
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 02. Apr 2005, 12:41

maxhunter0 schrieb:
Chassis war ursprünglich in einer etwa 75cm langen Röhre von Infinity als BR-System eingebaut.(passiv)

Mit ziemlich dunkelgrünem Teppich überzogen, gell?

Hab's mal ausgemessen (Innenmaße in Zentimetern, meterstab-genau):

Gehäuse:
Länge 70
Durchmesser 30
Also knapp 50 Liter.

Bassreflex-Rohr:
Länge 22
Durchmesser 10
Am äusseren Austritt leicht gerundet.

Auf dem Chassis steht "Kappa 120w.br", lustigerweise keine Seriennummer.

Hier gibt's die Thiele-Small-Parameter:
http://www.caninialtoparlanti.it/Infinity1.htm

Scheint garnichtmal schlecht zu sein, das Chassis.

Der "Kappa 120w.ib" wäre die Free-Air-Version.


Sag' mal jemand der Profis was dazu.

Gruss
Jochen
georgy
Inventar
#5 erstellt: 02. Apr 2005, 14:14
50 Liter passen schon ganz gut, man könnte auch auf 70 Liter erhöhen, dadurch wird der Bass aber auch kaum tiefer.
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 02. Apr 2005, 15:08
Hmm, 40% Mehrvolumen.
Ist das nicht eine grobe Fehlanpassung?


Will ich auch gleichmal mein Halbwissen erweitern.
Die Bauform eines Bassgehäuses kann man ja weitestgehend frei wählen.


Die Position des BR im Gehäuse und relativ zum Treiber ist egal.
[ ] richtig
[ ] falsch
Gibt's da nicht was mit der Phasenlage zu beachten?


Wie nahe darf das BR ("Hinterseite") am Treiber sein?


Wieviel Abstand muss vom Magnet zur Gehäuserückwand gegeben sein?


Mit Dämmwolle erreicht mal eine virtuelle Volumenvergrösserung.
Gibt's da Formeln oder Erfahrungswerte à la "10 Liter Schaaf = 5 Liter zusätzliches Volumen"?

Gruss
Jochen
georgy
Inventar
#7 erstellt: 02. Apr 2005, 15:40
An deiner Stelle würde ich mir mal Literatur zum Boxenbau ausleihen, das erspart einiges an Erklärungen, dann noch auftretende Fragen lassen sich dann auch einfacher erklären.
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 02. Apr 2005, 15:47
Oh, ich merke, dass ich offensichtlich keine Ahnung habe.

Buchtipps, Internetseiten?

Gruss
Jochen
Granuba
Inventar
#9 erstellt: 02. Apr 2005, 15:50
http://www.acoustic-...f01397610/index.html

Ich mach mal indirekt Werbung! Die Seite ist aber auch richtig gut!

Murray
Master_J
Moderator
#10 erstellt: 02. Apr 2005, 15:59
Hmm...
- Geschlossen
- Hörner
- Transmissionline
- Bandpass

Und wat is mit Bassreflex?

Gruss
Jochen
georgy
Inventar
#11 erstellt: 02. Apr 2005, 16:02

Murray schrieb:
[Die Seite ist aber auch richtig gut!

Murray


Da wollte ich auch hin verlinken, bei den Anfängerseiten steht seltsamerweise nichts zu Bassreflex.

Bei Strassacker gibt es "Bücher die wir gerne empfehlen" http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/buch.htm
in die kann man mal reinschauen.
Vance Dickason, Lautsprecherbau ist sehr gut, allerdings nicht als erste Lektüre sondern wenn man etwas einfachere Sachen gelesen hat, zum Bleistift Bernd Stark, das Lautsprecherhandbuch.
Granuba
Inventar
#12 erstellt: 02. Apr 2005, 16:05
Alles, bis auf geschlossene Gehäuse, ist eh nur eine Variation vom Horn!

Murray
Master_J
Moderator
#13 erstellt: 02. Apr 2005, 16:15
Naja, ganz doof bin ich nun auch wieder nicht.

Muss ich mal die Büchereien abklappern, bevor ich Papier für Unsummen kaufe.


Sind meine Fragen echt so diletantisch, dass es keinen Sinn macht, sie mal eben zu beantworten?
Das sind nämlich meine einzigen offenen Punkte.

Gruss
Jochen
georgy
Inventar
#14 erstellt: 02. Apr 2005, 16:28

Master_J schrieb:
Sind meine Fragen echt so diletantisch, dass es keinen Sinn macht, sie mal eben zu beantworten?


So diletantisch sind die Fragen nicht, erfordern allerdings lange Antworten weil man grundsätzliche Sachen erklären müsste.


Master_J schrieb:
Das sind nämlich meine einzigen offenen Punkte.


Dazu sag ich besser nix
Master_J
Moderator
#15 erstellt: 02. Apr 2005, 16:37
Tjo, das ist immer das Problem, wenn man nicht weiß, dass man etwas nicht weiß.

Gruss
Jochen
Master_J
Moderator
#16 erstellt: 21. Apr 2005, 15:02
So, ich habe das mal mit einem alten LASIP simuliert.

Blau: 50 Liter
Grün: 70 Liter

Frequenzgang:

f3 ist bei 50 Liter nur 3 Hz höher.


Ausschwingverhalten:

Nachhallzeit ist bei 50 Liter jeweils ca. 5ms geringer.


Taucht das was?
Klingen tut's jedenfalls nicht schlecht in 50 Liter.

Gruss
Jochen


[Beitrag von Master_J am 16. Mrz 2009, 11:16 bearbeitet]
georgy
Inventar
#17 erstellt: 21. Apr 2005, 15:21
Sieht ganz gut aus in 50 Liter, wenn es dir gefällt würde ich es so lassen, eventuell kann man noch etwas mit der Länge des Bassreflexrohrs probieren.
Master_J
Moderator
#18 erstellt: 21. Apr 2005, 15:30
Stimmt, wenn ich BR auf 35 Hz abstimme, komme ich 1 Hz tiefer und der Buckel ist weg.
Mal schauen, wie ich die 31 cm unterbringe.

Gruss
Jochen
georgy
Inventar
#19 erstellt: 21. Apr 2005, 20:58
Die Feinabstimmung solltest du am echten Objekt machen und nicht in der Simulation.
Master_J
Moderator
#20 erstellt: 21. Apr 2005, 21:57
Schon klar.
Werde den Testaufbau auch erstmal durchmessen, sobald mein Stativ da ist.

Aktive Entzerrung wäre dann auch noch ein kleines Projekt - derzeit läuft's ohne über einen alten Stereo-Verstärker.
Das könnte ein Detonation DT 150 übernehmen. Später.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Kappa 600
crissbee981 am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  4 Beiträge
Umbau Infinity Kappa 8
Michi00 am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  7 Beiträge
Infinity Kappa 9.2i Leergeäuse
3000_GT am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  5 Beiträge
Technische Daten
Togu am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  6 Beiträge
Infinity Kappa 400 Bass
rainer974 am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  9 Beiträge
Infinity Kappa 9.2 Leergehäuse
3000_GT am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  4 Beiträge
Brauch dringend Eure Hilfe! Kappa modifizieren
Marc-Andre am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  6 Beiträge
Verstärker für Infinity Kappa 9.2
Scriptum_06 am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  5 Beiträge
Technische Daten zu Peerless Hochtöner gesucht
Vette91 am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  5 Beiträge
Infinity Kappa RS 4000 Umbau
M.Aurelius am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  35 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.152 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJaguarR
  • Gesamtzahl an Themen1.472.254
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.993.998

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen