Volumenberechnung Duetta

+A -A
Autor
Beitrag
TheBrownNoise
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jun 2015, 13:04
Hallo,

habe heute mal die Volumen der beiden Baupläne Duetta ADW gerechnet, es gibt ein Gehäusebauvorschlag für ein einteiliges, sowie ein zweiteiliges gehäuse.

Zur Berechnung habe ich Das innere Grundvolumen berechnet und die Volumen der Versteifungen abgezogen
Dabei kam folgendes raus.

Gehäuse einteilig
Vtt=85,2036l
Vmt=12,78l

Gehäuse zweiteilig

Vtt=90,0048l
Vmt=20,6356l

Anbei noch die technischen Zeichnungen: einteilig zweiteilig

Beim Zweiteiligen gehäuse ist zudem der Höchtöner durch eine Holzleiste vom Mitteltönervolumen abgegrenzt, beim einteiligen Gehäuse nicht.

Wenn ich nun ein anderes Gehäuse bauen möchte, welches Volumen sollte ich eher benutzen, und ist es wichtig, dass die Verstrebungen im Innenraum an selber Position sind?
Warum weichen die Volumen so grob voneinander ab?


Vielen Gruß

Hubert


[Beitrag von TheBrownNoise am 19. Jun 2015, 13:07 bearbeitet]
Lettoz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Jun 2015, 20:52
Hallo,

auch wenns vielleicht abgedroschen klingt, aber frag doch am besten bei Udo Wohlgemuth nach.
Die Duetta kommt ja von ihm und er sollte dir da wohl am besten Auskunft geben können.
TheBrownNoise
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jun 2015, 20:58
Also ist eine Abweichung von 5 Litern und das Holzplättchen hinterm Hochtöner eine klangbestimmende Veränderung oder nicht?
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2015, 21:24
klar ist es eine Abweichung, aber wie groß und welche richtung solltest du eben Udo fragen
Fabian-R
Stammgast
#5 erstellt: 19. Jun 2015, 21:42
Die Platte muss immer hinter den Hochtöner!!!! Sonst defekt:)
Black-Devil
Gesperrt
#6 erstellt: 20. Jun 2015, 08:23
Die Abweichungen sind vernachlässigbar. Auf den zehntel Milliliter muss man da nun wirklich nicht berechnen, ganze Liter reichen vollkommen.
Der Hochtöner ist nach hinten offen und braucht daher auf jeden Fall eine abgetrennte Kammer. Diese ist aber so klein, dass man sie aus dickem Material herausfräsen kann.

Was willst du denn genau ändern am Gehäuse?
TheBrownNoise
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Jun 2015, 21:55
Alles klar, dann nehme ich für mein Gehäuse die Volumen der einteiligen Box, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass 5 Liter Abweichung nicht viel ausmachen?
Was ist denn mit den Versteifungen im Innenraum, muss ich diese zwingend genau so anordnen wie im gezeigten Bauplan?

Das Gehäuse bin ich grad noch am Zeichnen, etwa so soll es aussehen, nicht sehr hoch, aber klobig.

Entwurf
Schon_wieder_weg
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Jun 2015, 23:07
Moin,

bevor Du anfängst zu fummeln...

5 Liter mehr oder weniger bedeuten eine Volumenveränderung von 6-7% und sind somit absolut vernachlässigbar.

Viel mehr Einfluss hat aber die Veränderung des Gehäuses. Unabhängig davon, was man absolut von der Duetta hält, wirkt sich jede Veränderung der Schallwandgeometrie auf den Frequenzgang aus. Udo hat die Weiche für das zweiteilige Gehäuse optimiert, und nur in diesem funktioniert sie. Mit dem einteiligen Gehäuse und auch mit allen anderen veränderten Gehäusen funktioniert Udos Weiche nicht.

Also, wenn man die Duetta baut, dann bitte im vorgesehenen Originalgehäuse, oder in anderen Gehäuseausführungen eben mit entsprechend
neu konzipierter Weiche. Dann ist es aber ein anderer Lautsprecher und hat nichts mehr mit der Duetta zu tun. Alles andere ist Mumpitz...


[Beitrag von Schon_wieder_weg am 20. Jun 2015, 23:10 bearbeitet]
TheBrownNoise
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Jun 2015, 00:50
Nabend, aber Udo Wohlgemuth hat doch selber ein Baubericht zur ovalen Duetta verfasst. Da wird er doch nicht neue Weichen für entworfen haben?

Hier der Bericht.
Schon_wieder_weg
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Jun 2015, 01:17
Hi,

den Bericht kannte ich nicht. Udo wird die Weiche sicherlich angepasst haben. Wenn nicht...
TheBrownNoise
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Jun 2015, 12:09
Auf den Rat eines hilfsbereiten Mitlesers hin möchte ich nochmal einen Fragebogen bezüglich des passenden Bausatzes ausfüllen, da die Duetta noch nicht als Kaufentscheid fest steht kommen vielleicht noch andere Sätze in Frage.
Wie Ihr sicherlich bemerkt habt, bin ich absolut kein Fachmann.
Ich kann nur gut konstuieren und schreinern und wollte eigentlich bloß einen möglichst gut klingenden Lautsprecher haben. Leider bin ich nicht in der Lage Frequenzweichen selbst zu entwerfen, ich könnte bloß einen Bauplan nachlöten oder sowas.
Falls ich das für meine Konstruktionsidee müsste, würde ich eher einfach das Grundgehäuse der Duetta bauen, und drum herum einfach mein optisch passendes Gehäuse.
Danke nochmals für die Hilfe.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
1000 Euro für die Chassis beider Lautsprecher
-Wie groß ist der Raum?
50m²
Parkettboden, minimalistisch gestaltet (wenige Möbel), Absorber könnte ich anbringen.
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Keine regulierung durch Möbel oder Wandabstände
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Ganz egal, von der Form her möchte ich einen kurzen, aber "bulligen" Lautsprecher mit gebogenen Seitenwänden gestalten.
-Welcher Verstärker wird verwendet?
Kann noch gekauft werden, sollte nicht teurer als 300 Euro gebraucht sein.
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Heavy Metal mit schnellen Doppelbass-Passagen und Gitarrensolos
Klassische Musik
Country mit vielen Akustikgitarren
-Wie laut soll es werden?
Extrem laut
-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Tiefst möglich
-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Nein
-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt?
"Hochauflösender detailreicher Klang"
Präzision und "trockenheit" im oberen Bassbereich
Hohe Dynamik
-Aus welcher Ecke kommst du?
Ruhrgebiet


[Beitrag von TheBrownNoise am 21. Jun 2015, 12:56 bearbeitet]
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#12 erstellt: 21. Jun 2015, 14:58
Hallo Harald,
muss ich das wirklich verstehen? Du möchtest wissen, ob die Duetta für dich geeignet ist und fragst in einem Forum mit Leuten herum, die sicher weit mehr über die Boxen wissen als ihr Erbauer? Und dann steht unten in deinem Fragebogen:


-Aus welcher Ecke kommst du?
Ruhrgebiet


Gruß Udo
*blubberbernd*
Stammgast
#13 erstellt: 22. Jun 2015, 07:42
Polemik war beim Beantworten von Fragen potentieller Kunden schon immer extrem hilfreich.
TheBrownNoise
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Jun 2015, 15:02

Udo_Wohlgemuth (Beitrag #12) schrieb:
Hallo Harald,
muss ich das wirklich verstehen? Du möchtest wissen, ob die Duetta für dich geeignet ist und fragst in einem Forum mit Leuten herum, die sicher weit mehr über die Boxen wissen als ihr Erbauer? Und dann steht unten in deinem Fragebogen:


-Aus welcher Ecke kommst du?
Ruhrgebiet


Gruß Udo



Das macht schon geringfügig Sinn, da Sie mich nachdem ich Ihnen ehrlicher Weise gesagt habe, dass mir ein Gebraucht-Angebot vorliegt die Duetta nicht hören lassen wollen. Was ich auch gut nachvollziehen kann(kein Problem).
Deswegen fiel mir grad nichts besseres ein, als hier mal nachzufragen und mir wurde freundlicher Weise auch gut geholfen.
Danke dafür nochmal, habe erstmal keine Fragen mehr .


[Beitrag von TheBrownNoise am 22. Jun 2015, 15:33 bearbeitet]
Schon_wieder_weg
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Jun 2015, 15:58
Lach...
pelowski
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Jun 2015, 16:21

TheBrownNoise (Beitrag #14) schrieb:
...
Das macht schon geringfügig Sinn, da Sie mich nachdem ich Ihnen ehrlicher Weise gesagt habe, dass mir ein Gebraucht-Angebot vorliegt die Duetta nicht hören lassen wollen...

Na, wo gibbs denn sowas, Duetta bloß mal anhören, nix kaufen...

...Was ich auch gut nachvollziehen kann(kein Problem)...

Ich kann das nicht nachvollziehen, denn mit dem Wissen um ein solch unfreundliches Verhalten hätte der Herr Wohlgemuth
in mir schon einen potentiellen Kunden verloren.

- Dieser Beitrag ist unter dem Vorbehalt geschrieben, dass die Angaben von TheBrownNoise richtig sind.

Grüße - Manfred
Black-Devil
Gesperrt
#17 erstellt: 22. Jun 2015, 17:24
Naja, wenn man sich mal ähnliche Geschichten ansieht, glaube ich nicht, dass TheBrownNoise hier Quatsch erzählt.
Auch wenn man mir das evtl. nicht glauben mag, habe ich indirekt auch schon ganz ähnliches erleben "dürfen". Aber darum geht es hier ja nicht.

Mein Vorschlag wäre bei dem Fragebogen übrigens die BigBang
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#18 erstellt: 22. Jun 2015, 17:34
Hallo Manfred,
den Vorbehalt kannst du löschen, Harald hat alles richtig dargestellt. Auch heute sehe ich noch keinen Sinn darin, meine Boxen vorzuführen, wenn sie dann bei Gefallen anderswo gekauft werden. Was wär denn passiert, wenn die anders geklungen hätten, weil etwas umgebaut oder falsch verdrahtet wurde, vielleicht sogar irgendwelche Bauteile durchgebrannt wären? Nun, der Käufer wär wieder bei mir und ich dürfte noch ein paar Stunden investieren, um alles wieder geradezubiegen. Immerhin weiß ja der Entwickler in solchen Fällen am besten, was zu tun ist. Nein, nenn es Prinzip, ich kümmer mich nicht um Gebrauchtkäufe. "Ich habe bei Ebay (oder Händler xy) die Chassis günstig gekauft, jetzt brauch ich nur noch deinen Schaltplan, weil ich die Bauteile auch anderswo billiger bekomme" habe ich dafür zu oft gehört oder in Mails gelesen. Wenn du das mangelnden Service nennst, kann ich damit leben. Bei etwa 80 Stunden Wochenarbeitszeit reicht es mir völlig aus, mich um die Fragen meiner Kunden zu kümmern, auch dann, wenn sie erst einmal noch potentiell sind.

Im Übrigen fand ich es sehr fair von Harald, seine Absichten sofort offenzulegen. So kam ich schneller dazu, meine Arbeit wieder aufzunehmen, ohne vorher eine Zeitlang auf dem Sofa auszuruhen.

Gruß Udo
*blubberbernd*
Stammgast
#19 erstellt: 22. Jun 2015, 18:20
Trotzdem findest du die Zeit, hier in deiner gewohnt polemischen Art aufzuschlagen - ich habe es aufgegeben, dich verstehen zu wollen..
Marc-Andre
Inventar
#20 erstellt: 22. Jun 2015, 22:37

*blubberbernd* (Beitrag #19) schrieb:
ich habe es aufgegeben, dich verstehen zu wollen..


Hi,

was solll er denn machen? Der Kunde möchte eine Vorführung, macht aber gleich die Ansage; "ich kaufe das Produkt aber dann woanders". Anschliessend wird Udo hier als unfreundlich dargestellt...

Ich bin kein Udo-Fan und es kann sein dass ich ein Brett vor dem Kopf hab aber wenn ich jetzt nach Benz fahre und einen Termin für eine Probefahrt vereinbaren möchte, dem Mitarbeiter währendessen erzähle dass ich mir den Wagen bei Gefallen gebraucht woanders hole...äh...dann kann ich wieder gehen, oder?

Gruß

Marc
*blubberbernd*
Stammgast
#21 erstellt: 22. Jun 2015, 22:54
Moin,

mit dem Vorgehen bezüglich Probehören habe ich kein Problem, aber mit seinem Aufschlagen hier im Thread.
Black-Devil
Gesperrt
#22 erstellt: 23. Jun 2015, 00:52
Das ist aber nicht besonders weitsichtig, denn es war auch noch eine Begleitung mit dabei, die bereit war, bei Gefallen etwas zu kaufen. Selbst wenn die Duetta gebraucht gekauft wird, weckt das bei dem Einen oder Anderen im Bekanntenkreis vielleicht auch Interesse.
Und die Beiden haben auch Zeit geopfert und den Weg auf sich genommen, da hätte man imho auch anders reagieren können.

Übrigens war ich vor zwei Jahren mit einem guten Freund beim BMW-Händler, weil er einen 335i probefahren wollte. Der Verkäufer hat mich dann gefragt, ob ich nur mitfahren will oder mal den 135i probieren möchte. Das Auto hatte ich bis Dato nicht wirklich auf dem Schirm, aber ich müsste lügen, wenn ich behaupten sollte, dass ich mir seit dem nicht schon mal überlegt habe, mir so einen zu kaufen.
pelowski
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 23. Jun 2015, 01:01

Udo_Wohlgemuth (Beitrag #18) schrieb:
Hallo Manfred,
den Vorbehalt kannst du löschen, Harald hat alles richtig dargestellt. Auch heute sehe ich noch keinen Sinn darin, meine Boxen vorzuführen, wenn sie dann bei Gefallen anderswo gekauft werden...

Du hast prinzipiell Recht und ich nehme meine Kritik zurück.
Ich an deiner Stelle würde in so einem Fall - wenn von vornherein klar ist, dass der Kunde nicht bei mir kauft - sagen:
Gerne, allerdings kostet meine Arbeitszeit x €.

...Was wär denn passiert, wenn die anders geklungen hätten, weil etwas umgebaut oder falsch verdrahtet wurde, vielleicht sogar irgendwelche Bauteile durchgebrannt wären? Nun, der Käufer wär wieder bei mir und ich dürfte noch ein paar Stunden investieren, um alles wieder geradezubiegen. Immerhin weiß ja der Entwickler in solchen Fällen am besten, was zu tun ist...

Auch in einem solchen Falle würde ich das für einen angemessenen Betrag anbieten.

..."Ich habe bei Ebay (oder Händler xy) die Chassis günstig gekauft, jetzt brauch ich nur noch deinen Schaltplan, weil ich die Bauteile auch anderswo billiger bekomme"...

Ich weiß, Viele wollen nicht einsehen, dass hinter Software (wozu ich auch ein Schaltbild rechne) oft viel Zeit und Aufwand steht und wollen Derartiges gratis.
Wenn das Schaltbild einen entsprechenden Preis hat, dann kauft so jemand den Bausatz vielleicht dann doch bei dir.

Grüße - Manfred
MBU
Inventar
#24 erstellt: 23. Jun 2015, 02:11
Hi zusammen,

ich finde Udo's Haltung und auch seine Postings in diesem Thread OK und nachvollziehbar. Die "Geiz ist geil" - Mentalität der "Männer vom Stamme nimm" geht mir auch schon lange auf die Nerven. Was glaubt ihr, warum es kein AudioCad für Windows gibt?


[Beitrag von MBU am 23. Jun 2015, 03:35 bearbeitet]
NHDsilkwood
Inventar
#25 erstellt: 23. Jun 2015, 08:01

TheBrownNoise (Beitrag #7) schrieb:
Alles klar, dann nehme ich für mein Gehäuse die Volumen der einteiligen Box, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass 5 Liter Abweichung nicht viel ausmachen?
Was ist denn mit den Versteifungen im Innenraum, muss ich diese zwingend genau so anordnen wie im gezeigten Bauplan?

Das Gehäuse bin ich grad noch am Zeichnen, etwa so soll es aussehen, nicht sehr hoch, aber klobig.

Entwurf



Back2topic

Wie gehts voran?
Schon_wieder_weg
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 23. Jun 2015, 08:47
Oh Michael,

"Männer vom Stamme nimm"? Das sollte Dich aber an die Teufel Aktion erinnern...
Black-Devil
Gesperrt
#27 erstellt: 23. Jun 2015, 12:50
Vor Allem sehe ich hier auch kein "Geiz ist geil" Verhalten. Da ist ein junger Mensch, der trotz wenig Einkommen bereit ist, einen erheblichen Betrag in ein Selbstbauprojekt zu stecken und dafür auch einmal quer durch die Republik fahren würde. Zufälligerweise steht quasi in seiner Nachbarschaft die gleiche Box in einem Laden, der allerorts Werbung damit macht, dass man zum Hören vorbei kommen soll.
Noch dazu ist er so ehrlich zu sagen, dass er sich eine neue Duetta nicht leisten kann (deren Preis sich im Übrigen in den letzten Wochen erheblich gesteigert hat).
Wenn Udo ihn deshalb nicht bedienen möchte ist das natürlich seine Sache (dass er dann in Zukunft in ähnlichen Fällen dreist belogen wird, sollte als Folge aber auch klar sein).
Hier jetzt aber von "Geiz ist geil" oder dergleichen zu sprechen finde ich ehrlich gesagt unverschämt!
MBU
Inventar
#28 erstellt: 23. Jun 2015, 13:18
Hi Black-Devil,

meine Schreibe bezog sich nicht auf das (faire) Verhalten des Thread-Erstellers sondern auf die Ursache von Udos Haltung, die für mich nachvollziehbar ist.

Zum Thema:

85 oder 90 Liter Volumen (knapp 6 Prozent Unterschied) macht wirklich nicht viel aus. Die Serienstreuung von Lautsprecherchassis ist größer.

Die Schallwandform (Breite, Höhe), die Anordnung der Treiber auf derselben (Abstände zu den Schallwandkanten) und eine Neigung (bei der Duetta 90 Grad zum Boden = keine) hat aber ggf. einen nicht zu vernachlässigenden Einfluß. Hier sollte man sich nach Möglichkeit an einen erprobten Bauplan halten. Wie das Gehäuse hinter der Schallwand aussieht (runde Seiten, nicht parallel Wände, etc.) kann man vernachlässigen.

Versteifungen sind bei so großen Gehäusen immer von Vorteil. Es kommt nicht auf die exakte Lage, d.h. auf den Millimeter an, aber auf die Menge und ungefähre Position.


[Beitrag von MBU am 24. Jun 2015, 02:36 bearbeitet]
NHDsilkwood
Inventar
#29 erstellt: 23. Jun 2015, 14:06
Zum Thema Geiz ist geil "muss" ich auch mal meinen Senf loswerden. Wie es ja der Devil schon schrieb, Geiz ist geil sehe ich hier auch nicht. Trotzdem sollte der Entwickler für seine Arbeit entlohnt werden. Da ich gerade selbst in einer ähnlichen Situation stecke, denke ich, sind 10 Euro pro Weg eine angemessene Vergütung für die geleistete Entwicklungsarbeit. Wenn der Entwickler den Schaltplan selbst veröffentlichten sollte, ist dies seine eigene Entscheidung. Daher finde ich die Handhabung der Fachzeitschriften ausserordentlich sinnvoll.
Strict_Machine
Stammgast
#30 erstellt: 24. Jun 2015, 01:03
Schade, obwohl der Entwickler schon mal hier war, wurde die ursprüngliche Frage nach den unterschiedlichen Volumen noch nicht geklärt.

Selbst wenn es innerhalb der 10% Toleraz liegt, addieren sich auch noch die Toleranzen der anderen Bauteile dazu, darum sollte man im Bauplan schon die Optimalen Werte angeben. Ansonsten kommt noch jemand auf die Idee, nochmal 10% abzuziehen, weil er die Box etwas kleiner haben möchte und dann ist man auf jeden Fall ausserhalb der Toleranz.
MBU
Inventar
#31 erstellt: 24. Jun 2015, 02:18
Wie ich oben schon gepostet hatte kommt es auf die 6 % wirklich nicht an, denn Treibertoleranzen sind größer. Natürlich können sich diese ungünstig mit (Gehäuse-) Volumen- und (Frequenzweichen-) Bauteile-Toleranzen addieren, aber der Hörraum setzt dann nochmals eine deutlich größere Schippe drauf, als Treiber, Gehäuse und Frequenzweiche zusammen.

Perfektionisten würden, nach entsprechender "Einspielzeit", die tatsächliche Einbauresonanz des Basses messen und den Baßreflexkanal entsprechend in der Länge anpassen, was bei einem (aus Holz gebauten) Kanal natürlich schwierig bis unmöglich ist. Auch aus diesem Grund und weil meine Konstrukte eigentlich alle Prototypen sind verwende ich ausschließlich Baßreflexrohre. Diese sind schnell abgesägt oder gegen längere ausgetauscht.


[Beitrag von MBU am 24. Jun 2015, 02:20 bearbeitet]
TheBrownNoise
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 24. Jun 2015, 11:39
Guten Morgen,

wollte hier wirklich keine Diskussion über irgendwelche Geizereien lostreten. Ich habe nunmal wirklich "nur" 1000 Euro zur verfügung, die Duetta für diesen Preis gebraucht gesehen und bin wegen der positiven Berichte natürlich sehr interessiert daran. Zudem lüge ich keinen wegen einem Hobby an, bin auch sonst nicht geizig und hätte wohl auch fürs Probehören bezahlt, wenn man das so macht .
Habe durch das Angebot überhaupt von DIY erfahen, weil ich viel Werzeug habe und selbst gern am basteln bin war ich gleich doppelt angetan von der Sache.


Zum Thema:

Ich bin mir garnicht sicher, ob ich die im Lautsprecherbau richtige Methode zur Volumenberechnung angewendet habe. Ich habe einfach das Grundvolumen ausgerechnet und die Volumen der Verstrebungen abgezogen.
Eigentlich ist das jetzt egal, habe ja oben geschrieben mir wurde schon gut geholfen und die Frage wegen des Volumens ist auch geklärt .
Werde bald zu jemandem fahren und ein paar Bausätze probehören, und dann einfach einen kaufen, der mir am besten gefällt.

Mache auch bestimmt einen Baubericht, finde das Forum bis auf die vielen Streitereien echt gut




[Beitrag von TheBrownNoise am 24. Jun 2015, 11:40 bearbeitet]
Lynyrd
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 24. Jun 2015, 13:44
Hallo Zusammen,

mal speziell für mich (evtl. hab ichs auch überlesen):
Warum hörst du die Duette nicht beim Gebrauchtverkäufer??

Das wäre in dem Fall doch naheliegend?
Schon_wieder_weg
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 24. Jun 2015, 15:59
...und ich frage mich, warum er die überhaupt verkaufen will...?
Lynyrd
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 24. Jun 2015, 16:18

Schon_wieder_weg (Beitrag #34) schrieb:
...und ich frage mich, warum er die überhaupt verkaufen will...?



Da fällt mir nur ein Umzug in ein kleines "Heim" ein...
Schon_wieder_weg
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 24. Jun 2015, 17:48
Das ist durchaus möglich...
King_Sony
Inventar
#37 erstellt: 24. Jun 2015, 18:57
Oder weil wieder was neues her soll
Black-Devil
Gesperrt
#38 erstellt: 24. Jun 2015, 23:53

Lynyrd (Beitrag #33) schrieb:

Warum hörst du die Duette nicht beim Gebrauchtverkäufer??

Das wäre in dem Fall doch naheliegend?

Die steht wohl in Berlin - naheliegend ist das vom Pott aus nicht unbedingt!

Schade, dass es bis zum Nico und der BigBang genauso weit ist. Aber der Alex hätte da ja auch noch ein paar nette Sachen "rumstehen"...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Duetta - einteilig: aber wie?
coffinnail am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  19 Beiträge
Volumenberechnung Gehäuse
Planetti am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  11 Beiträge
Baubericht Duetta
dodo82 am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  6 Beiträge
Gehäuse Volumen
Heimwerkerking am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  5 Beiträge
Duetta ADW closed
Fabian-R am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  6 Beiträge
duetta adw
eco20 am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  11 Beiträge
Duetta - Will aber anderes Gehäuse Design
MrMulugulu am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  111 Beiträge
Neues Projekt: Duetta Top Schellack
Robin_h_18 am 23.07.2013  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  32 Beiträge
Bau Duetta Top ADW
Recharger am 10.07.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  37 Beiträge
Volumenberechnung bei rundem Gehäuse
fantozzi am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.236 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedroku1
  • Gesamtzahl an Themen1.475.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.331

Hersteller in diesem Thread Widget schließen