Cheap Trick CT 207 von Klang+Ton

+A -A
Autor
Beitrag
Der_Meister
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mai 2005, 13:01
Hallo zusammen,

hat schon mal jemand die o.g. Boxen gebaut und kann mir dazu seine Erfahrungen mitteilen (http://www.lautsprechershop.de)


Ich suche 2 Standboxen, welche mir die Möglichkeit bieten, sowohl Musik als auch Heimkino ohne Subwoofer zu genießen.

Danke und viele Grüße

Torsten
W.F.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Mai 2005, 14:18

Ich suche 2 Standboxen, welche mir die Möglichkeit bieten, sowohl Musik als auch Heimkino ohne Subwoofer zu genießen.


Die HK17-TL von OmnesAudio wäre doch ein prima Kandidat !





Mit highfidelem Gruß
W.F.
exilist
Stammgast
#3 erstellt: 10. Mai 2005, 16:53
schick doch mal ne PM an Udo Wohlgemuth, er dürfte Sie schonmal gehört haben ;-)

Bzw. würde ich sie auch bei Ihm beziehen... falls dir auch PAssiv reicht kannst du dir auch mal die Sidewinder von HH anschauen, ist ebenfalss mit Mivoc Chassi's (andere).....

Den CT207 halte ich für kleinere Amps interessant, da er teilaktiv arbeit.

Und @W.F Bekommst du Provision wenn du zu Mivoc Vorschlägen immer einen Nicht-Mivoc Tip gibst? und Zufällig meist die Omnes?! - Soll aber keine Beleidigung sein nur irg. fällt es auf ;-)

Ich würde, bevor ich 2x200€ in die CT207 investier auch mal über 2 passive Stand-LS und einen Subwoofer nachdenken..... z.B. den GRAVIS aus der Hobby Hifi ... oder schau Dir mal z.B. CT188 an, geht bestimmt auch ohne Subwoofer ganz gut ;-)


[Beitrag von exilist am 10. Mai 2005, 16:56 bearbeitet]
W.F.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Mai 2005, 17:19

Und @W.F Bekommst du Provision wenn du zu Mivoc Vorschlägen immer einen Nicht-Mivoc Tip gibst?


Wer sollte die bezahlen, wenn nicht der zufriedene Kunde?
Außerdem, ist die Frage ja mitunter auch allgemein gehalten und gestattet Alternativen.



..immer einen Nicht-Mivoc Tip gibst? und Zufällig meist die Omnes?! - Soll aber keine Beleidigung sein nur irg. fällt es auf ;-)


Schön, daß Dir das auffällt, dann fällt es ja vielleicht auch noch anderen Wastlern auf, daß es noch andere preiswerte Bausätze gibt - wie z.B. die genannten OmnesAudio.
CT188 schlage ich auch ganz gern vor, aber da IT Lieferschwierigkeiten bei diesem Bausatz hatte - habe ich mich diesbezüglich erstmal zurückgehalten.
Man munkelt von einem CT188Mk2.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
Heimwerkerking
Inventar
#5 erstellt: 10. Mai 2005, 17:53
Also die CT207 hab ich zwar noch nicht gehört hab aber den Micomp Sub und die CT 208 zu Hause stehen. Also genau die Chassis die auch in den Ct207 verbaut sind.

Ich kann dir auf jeden Fall sagen die geschlossenen Subs sind auf jeden Fall sehr gut Musik tauglich.
Das einzige was ich ändern würde anstatt 2mal dem Mivoc AM80 zu einmal T-AMP 600 und Behringer Subway X Aktivweiche. So ist es einfacher beide Boxen gleich abzustimmen und der Bass geht tiefer.
Allerdings sind LS mit Seitenbass sehr kritisch was die aufstellung angeht.
Ich würde dir empfehlen mal einen Blick auf die CT206 zu werfen. Die habe ich auch zu Hause und die sind auf jeden Fall für Musik geeignet und genügen auch für Film sind sie gut geeignet.
thetop
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Mai 2005, 18:48
@ Heimwerkerking:
Stimme dir zu. Aber Du musst auch sagen, dass die Weiche keinen High Level Eingang hat... (oder?)
Da muss ein Spannungsteiler her...
Vorsichtig bei digitalen Amps, da liegt Masse auf 6 V (manchmal).

Ich habe die kleinen T-Amps, bin sehr zufrieden...
Terratec hat auch gute Amps... Habe aber noch keine getestet...
Getrennte Subs habe ich auch. Die Aufstellung ist wesentlich einfacher...

Zu Mivoc: Es gibt halt auch andere Lautsprecher (Peerless, Gradient und eben Omnes) ...
Und Udo Wohlgemuth meckert über den Hochtöner von Mivoc und tauscht die alle aus...
Würde ich auch machen.
Bei den Doppelseiten Anzeigen in den Zeitschriften, können die auch nicht schlecht klingen (nur mal so...).

Gruß,

Tom
Bergsteiger
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Mai 2005, 19:09
@ Der_Meister

Wenn du was richtig Gutes haben willst schau dir mal die neuen Kreationen von Manfred Zoller an:

http://www.audiovideoforum.de/viewtopic.php?t=1283

oder

http://www.audiovideoforum.de/viewtopic.php?t=1292

Das sind High-End Boxen zum Schnäppchenpreis !!!!,

Bin selbst stolzer Besitzer der Nirvana 3 und will demnächst updaten auf die Ulitmate Solution:

http://www.audiovideoforum.de/viewtopic.php?t=1274

oder

http://www.audiovideoforum.de/viewtopic.php?t=1311
Heimwerkerking
Inventar
#8 erstellt: 10. Mai 2005, 21:22

thetop schrieb:
@ Heimwerkerking:
Stimme dir zu. Aber Du musst auch sagen, dass die Weiche keinen High Level Eingang hat... (oder?)
Da muss ein Spannungsteiler her...
Vorsichtig bei digitalen Amps, da liegt Masse auf 6 V (manchmal).




Ich verstehe gerade nicht wirklich worauf du hinaus möchtest. Sorry
Ich hab das So gedacht die T-AMP und die Weiche kommt irgendwo in der Nähe des Receivers. Dann geht der Sub Pre Out auf den T-AMP und dann normale Boxenkabel zu den Bässen der CT207. Dann zusätzlich noch vom Receiver die Boxenkabel für Mittel und hochtöner. Der Anschluß an den LS lässt sich ganz einfach mit Bi-Wiring Terminals mit 4 Anschlüssen regeln.
So hatte ich das gedacht.

Was den Hochtöner angeht da kann ich nur empfehlen auf die Empfehlung von Udo zu höhren und den Mivoc auszutauschen. Ich habe den Mivoc verbaut und muß zustimmen man kann doch stellenweise ein "zischeln" vom Hochtöner vernehmen was manchmal schon etwas stört.
exilist
Stammgast
#9 erstellt: 10. Mai 2005, 21:38

Was den Hochtöner angeht da kann ich nur empfehlen auf die Empfehlung von Udo zu höhren und den Mivoc auszutauschen. Ich habe den Mivoc verbaut und muß zustimmen man kann doch stellenweise ein "zischeln" vom Hochtöner vernehmen was manchmal schon etwas stört.


etwas OT: inwieweit muss man die freq. weiche anpassen wenn man den Peerlessverbauen will? ... habe evtl. vor den SB 180 zu bauen... bzw. grübele noch ob ich lieber den CT 208 bau...desweiteren ist die frage inwieweit die LS dann zu meinem CT210 Center passen ?!

Viell. sollte ich Udo aber auch doch mal besuchen ... und meinen LS mitnehmen...
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#10 erstellt: 10. Mai 2005, 22:02
Hallo Exilist,
über Besuch freue ich mich immer, denn Selberhören ist die bessere Alternative zu allen Empfehlungen. Trotzdem empfehle ich dir, die neue K+T abzuwarten, da gibt es gleich drei CT's mit Gradient TPC 182 und dem von mir verwendeten Peerless-Hochtöner NDT 52. Besonderes Augenmerk solltest du da auf den CT 216 richten, er könnte für dich passen.

Gruß Udo
thetop
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Mai 2005, 23:52
@ Heimwerkerking:
Du gehst doch von Deinem Verstärkerausgang zu der Weiche. Entweder von dem Vor Verstärker (Low Level) oder
vom Speaker Ausgang (High Level)...
Du benutzt doch den T-Amp als Sub Verstärker, oder???
Vom High Level brauchst Du den Spannungsteiler...
Sonst rauchts...
@Bergsteiger: Die Swans Chassies sind schon ok. Aber HighEnd???
Dann doch lieber die "neuesten Kreationen" von Udo Wohlgemuth. Der erklärt dann schon mal die Weiche, wenn man nichts versteht...


Tom
W.F.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Mai 2005, 07:34

Bei den Doppelseiten Anzeigen in den Zeitschriften, können die auch nicht schlecht klingen (nur mal so...).



... echt ? Da stellst Du aber einen eigenartigen Zusammenhang zwischen Werbung und Klang her!



Mit highfidelem Gruß
W.F.

P.S.: Der von Udo angesprochene TPC 182 ist klasse fürs Geld und Gradient/Peerless Kobinationen wurden bislang nie so aufdringlich beworben, konnten dafür beim Anhören meist eher überzeugen.
exilist
Stammgast
#13 erstellt: 11. Mai 2005, 16:43
Sorry, schon wieder OT!, bitte nicht schlagen ;-)
@Udo
die neue K+T dürfte bald hier ankommen....dank Testabo, ich will auch vorher noch zur Selbstbau Messe in Gelsenkirchen.... danach komm ich aber zusammen mit 2 Kollegen mal vorbei, auch da ich dieses Jahr evtl. noch ein Paar Front-LS bauen möchte.... am liebsten in Richtung Triangel, kannst ja schonmal überlegen wann es nach Pfingsten am besten passt... können wir ja per PN/Email/Tel. klären....

Grüße
Exilist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cheap Trick CT 183
Galli am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  3 Beiträge
Cheap Trick CT 242
fritz15 am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  6 Beiträge
Cheap Trick CT 188 ???
Beat_iLL am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  10 Beiträge
Vifa Cheap Trick CT 162
TheStatement am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  6 Beiträge
(Edit): Cheap Trick CT 248
vascalo am 09.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.07.2015  –  28 Beiträge
cheap trick ct 235 von klang und ton?
hyperi_On am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  6 Beiträge
Cheap Trick allgemein
fundig am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  6 Beiträge
Suche Weichenschaltung Cheap Trick CT-181
MonsterMusik am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  2 Beiträge
Cheap Trick CT 200 aus Klang+Ton 2/03
joulupukki am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  7 Beiträge
Klangbeschreibung Cheap Trick 239
Bass am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.434 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitglieddorettebarman
  • Gesamtzahl an Themen1.472.893
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.005.618

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen