Prototyp Bandpass - Tiefstinker

+A -A
Autor
Beitrag
UglyUdo
Inventar
#1 erstellt: 10. Jun 2005, 02:41
Ich bin ja noch auf der Suche nach tieftönender Ergänzung für mein D’ Appolito Projekt.
http://www.hifi-foru...199&postID=last#last
Nachdem ich mich nicht zuletzt aus finanziellen Gründen für die Konstruktion eines Bandpasses als Tieftonunterstützung entschieden habe, ist jetzt der 1. Prototyp entstanden.
Die Idee war als Design auf den Goldenen Schnitt Phi ( 1.618...sh. Wikipedia )
http://de.wikipedia.org/wiki/Goldener_Schnitt
zurück zu greifen, ausgehend von einer Schallwandbreite von 17cm, sämtliche Maße ( ok, eine Ausnahme, aber die verrat’ ich nich ) sind ein mit Phi multipliziertes Vielfaches
Ja, und wie kriegen wir denn einen 20er TT in 17cm – ein wenig schummeln und ein Gehäuse im Gehäuse, womit wir uns ja schon dem Prinzip Bandpass nähern, und dem
TB W69-1024
http://www.blueplanetacoustic.de/pdf/90/W69-1042.pdf
Der ovale Wicht hat eigentlich fast alles was man sich wünscht, hinterlüftete Spinne, Polkernbohrung etc. Von vorne macht die recht steife Papiermembran einen etwas billigen Eindruck, von hinten macht sie das aber locker wett, ich tippe mal auf luftgetrocknet auf einer Negativform.
Ein Wermutstropfen ist meiner Meinung nach der Blechkorb, der aber recht stabil ist. Meine bevorzugte Verbauweise wäre daher von hinten, gepaart mit einem passenden Abrundfräser.
Die Parameter sind allerdings recht praxistauglich.
Sein Preis von rund 45,- macht den Schlingel letztendlich um ( Geheim ) Tipp.
An dieser Stelle noch Dank an den Bochumer Udo, der wieder mal Daten zu Verfügung gestellt hat.




Zum Gehäuse:
Das geschlossene beträgt 20 – 24l, je nach Einbringen von Dämmstoff, für optimales Impulsverhalten.
Das ventilierte 10 – 15l, um genügend Spielraum für die notwendige Abstimmung von Lautstärke, Bandbreite und Übernahmefrequenz zu lassen.
Die Höhe ist notwendig, da der Sub als Ständer für eine TMT/HT Einheit geplant ist.
Rückwände vorerst nur geschraubt, um Veränderungen vornehmen zu können.




Hier der Nachweis, dass ich nicht aus Bochum bin :


Mehr Fotos gibt’s momentan nicht, da anscheinend gerade das Handy der Finanzministerin abgestürzt ist – ach, braucht eh keiner so’n Ding.
Ich habe versucht mich der Abstimmung per Simulation zu nähern, was tolle Ergebnisse bringt, aber in Realität Käse ist.


Verändern des ventilierten Volumens und der BR-Länge brachten gar nix, der Frequenzgang quälte sich stets zwischen 30 und 200 Hz, gespickt mit ekelhaften 10dB Einbrüchen, Überschwingern und Fragmenten bis 1000Hz. Nach 2 Nächten Haare raufen war der Griff zur Axt nicht mehr weit, dadurch, dass das ventilierte Volumen die Abmessungen 680x132x135mm + einem Knick mit 110x132x250mm hat, ist wohl so etwas wie eine TL oder ein Krüppel-Horn entstanden, dass sich erfolgreich jeglichem Abstimmungsversuch widersetzt.
Als letzte Möglichkeit blieb nur noch Dämmstoff ( von dem ich genügend besitze, ich rechne nur noch in lfd. m ) im ventilierten Gehäuse und siehe da – herauskommt ein Sub, in Maßen frei abstimmbar in Bandbreite und Lautstärke fast wie ein Aktiv-Sub zum Preis von 45€ + Holz.
Momentaner Stand ist Reflexrohr in 60cm Höhe ( wird in der endgültigen Version ein Kanal mit mind. 40cm² weichen ) großzügiger „Dämmsumpf“ unterhalb des Treibers sowie „Hochtonsperre“ oberhalb, hinter dem Rohr bleibt es frei. Die Stärke der Hochtonsperre beeinflusst gleichzeitig die Lautstärke.
Bei Bedarf lässt sich der Sub gleichzeitig umdrehen- Rohr/Kanal unten oder hinten, liegend als Ergänzung zu einem geschlossenen Center ist ebenso denkbar.





Hörtests stehen aus Mangel eines 2. Exemplares natürlich noch aus, aber ich erwarte mir viel und die Sprungantwort ist nicht allzu gräußlich – sollte ich enttäuscht werden, wird der Bandpass knallhart ersetzt und anderen Aufgaben zugeführt werden. Wenn er dagegen seine Arbeit wacker tut, ist’s wohl für den Preis der Bringer.
Weiteres folgt in Kürze ( wer’s glaubt )
exilist
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jun 2005, 10:51
Das schaut ja schon sehr vielversprechend aus. Ist ja bald eine ganze TB Kollektion bei dir im Einsatz.

Wen ich mir allerdings deine Ordnung auf dem Balkon (?) anschaue ist eine gewisse Ähnlichkeit zu Udo's (bochum) Laden zu erkennen ;-) Und die Lederhose zählt nicht, wer weiß aus welchem Katalog das eingescannt wurde.

Gutes Gelingen weiterhin, ich bin gespannt. Ich hoffe nach dem We hab ich auch mal wieder was bautechnisches vorzuweisen.
UglyUdo
Inventar
#3 erstellt: 10. Jun 2005, 11:19

Ist ja bald eine ganze TB Kollektion bei dir im Einsatz

Die Preisgestaltung ermöglicht mir den fröhlichen Selbstbau - da tut ein Reinfall nicht so weh wie mit 150 € Chassis. Fein ist die fortlaufende Seriennummer, was auch die Serienstreuung gering halten sollte. Insgesamt besitze ich jetzt 14 TB Chassis und habe bereits einige weitere im Hinterkopf

Im Übrigen bin ich nur zu doof ein Handy einzuschalten, hier ist der Rest:

"Schallführung" + Versteifung:



Platz für Reflexkanal + spätere Sandfüllung ( Volumenreduktion )



Erweiterung des geschl. Volumens, ohne Sonofil o.ä. 19.xxl



Gepplant ( und in den berechneten Abmessungen enthalten ) ist eine Aufdopplung der Frontwand mit 18mm Buche, Rest Funier in anderer Holzart.

Die Wände sind übrigens mit Dachpappe belegt und machen nur "tick" nicht "toc", geschweige "dong".

- Dachpappe aus Baumarkt, glasfaserverstärkt, nicht sandend, ca. 8,-€
- Klebefläche beidseitig mit Pattex einstreichen
- Mit passendem Brettchen ( Andruckrolle reicht nicht! )+ Zwinge verpressen bis angelöste Dachpappe an den Seiten herausquillt.
UglyUdo
Inventar
#4 erstellt: 10. Jun 2005, 12:29
Fein - je dichter der Dämmsumpf, desto glatter wird die abfallende Flanke. Ich bin jetzt bei einer Menge, die in etwa 3 Matten Sonofil entspricht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bassreflex - Bandpass (Tiefstinker)
UglyUdo am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  30 Beiträge
Variabler Prototyp zum Waveguide entwickeln.
Spatz am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  12 Beiträge
Prototyp: Linienstrahler mit Waveguide (und Shading)
FoLLgoTT am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  35 Beiträge
bandpass formeln?
tost am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  7 Beiträge
Musikalischer Bandpass?
Caisa am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  66 Beiträge
Bandpass: Ausrichtung?
Meisterproper am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  6 Beiträge
6db Bandpass
chris2178 am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 14.03.2014  –  4 Beiträge
Gehäuse für Bandpass
Oliver20_2003 am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  10 Beiträge
Bandpass: mehr Pegel?
das_n am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  16 Beiträge
bandpass boxmodell - einstellungen
fjmi am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder882.988 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedviagra_for_sale
  • Gesamtzahl an Themen1.472.080
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.990.902

Hersteller in diesem Thread Widget schließen