Studio-Monitore

+A -A
Autor
Beitrag
rozo
Neuling
#1 erstellt: 11. Jun 2005, 19:30
Hallo!
Ich brauche ein Paar gute Nahfeld-Studiomonitore zu relativ günstigem Preis. Möglichst naturgetreue Wiedergabe ist wichtig, Lautstärke sekundär. Ich weis, im Idealfall sollten es aktive sein, doch da wird der Preis ordentlich nach oben gehen. Ausserdem habe ich da nix interessantes finden können, aber vielleicht wisst Ihr ja was.
Meine Preisvorstellungen für einen Bausatz:
passiv ca. 150 € pro Box
aktiv ca. 250 € pro Box
Was würdet ihr empfehlen?
Danke schon mal für alle Tips
Robert


[Beitrag von rozo am 11. Jun 2005, 19:31 bearbeitet]
ducmo
Inventar
#2 erstellt: 11. Jun 2005, 21:18
Hobby Hifi hat sehr günstige Monitore entwickelt, der Mini Monitor Basic und die Kolibri fallen mir ein. Kannst ja mal bei www.lautsprechershop.de nachsehen...

mfG Jan
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#3 erstellt: 13. Jun 2005, 17:53
der Intertechnik MS 2 Monitor sollte auch dazu passen

beim Abhören kommen die aber eigentlich nicht wirklich an Monitore wie Tannoy System 800 heran für einen Hobbi Musiker reicht es aber allemal

Klanglich Monitor Like ist auch die alte RFT BR/25 da sie zu sehr großen Teilen von einer RFT Monitorbox übernommen wurde (kenne jemanden der ehemals für RFT arbeitete und an der Umsetzung dieser Baureihe mitwirkend war)
W.F.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Jun 2005, 18:07

Ich brauche ein Paar gute Nahfeld-Studiomonitore zu relativ günstigem Preis.


Das gibt es von Monacor den Nahfeldmonitor "Thesis" als Bausatz.



Mit highfidelem Gruß
W.F.
Barossi
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jun 2005, 18:40
Hi,

oder die Scan Speak 22 Referenz Monitor. Die stehen meines wissens beim Bayrischen Rundfunk!

Gruß Barossi
xlupex
Inventar
#6 erstellt: 13. Jun 2005, 21:20
Von den Thesis habe ich auch schon gehört, schau sie dir doch mal an.

Ansonsten bist du bei deinen Preisvorstellungen doch auch schon im Bereich von Fertiglautsprechern, in dem Fall bei den Behringer Truth. Die bekommst du dann evtl. sogar schon aktiv.

Ob man LS von dieser Qualität zu diesem Preis selber bauen kann, darüber wurde schon oft gestritten.

Weiss jemand was über den Hörabstand der Thesis?

Grüsse
Ralf
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 14. Jun 2005, 00:31

W.F. schrieb:

Ich brauche ein Paar gute Nahfeld-Studiomonitore zu relativ günstigem Preis.


Das gibt es von Monacor den Nahfeldmonitor "Thesis" als Bausatz.



Mit highfidelem Gruß
W.F.


gibt's online messwerte (frequenzgang, klirr, phasengang, bündelungsmassverlauf) zum einsehen?
Cpt._Baseballbatboy
Inventar
#8 erstellt: 14. Jun 2005, 09:05
Nicht alles, was 2 Wege hat und klein ist, ist auch ein Monitor, und schon gar nicht fürs Nahfeld. Da können die Entwickler noch so viel schreiben.

Beispiel: Kolibri.

Es ist ja nicht nur, dass die Chassis ruhig noch ein paar Zentimeter näher aneinanderrücken könnten, es ist vor allem die starke Bündelung des Ringstrahlers. Da wackelt man ein wenig mit dem Kopf und der LS hört sich plötzlich ganz anders an.

Der Mini Monitor Basic (mit Kalotte, nicht mit Magnetostat wie beim Lautsprechershop angeboten) ist da schon was anderes, dürfte aber bei der Trennfrequenz eine Einschnürung in der Directivity haben. Leider habe ich kein Messwerte.

Die Thesis sollte diese Probleme nicht haben, aber da schließe ich mich der Frage von markus767 an.

Gruß
Cpt.
audiofisk
Inventar
#9 erstellt: 14. Jun 2005, 20:19
Zur Monacor Thesis hat sich AH. hier schon mal (positiv) geäussert: >klick<

Im weiteren Verlauf des Threads finden sich weitere Hinweise...

Vielleicht hilft das weiter,
Gruß,
]-audiofisk°<


[edit]link war vergurkt[/edit]


[Beitrag von audiofisk am 14. Jun 2005, 20:21 bearbeitet]
Herbert
Inventar
#10 erstellt: 14. Jun 2005, 21:26
Die Behringer Truth sollen recht gut sein.

Gruss
Herbert
Cpt._Baseballbatboy
Inventar
#11 erstellt: 14. Jun 2005, 23:18

audiofisk schrieb:
Zur Monacor Thesis hat sich AH. hier schon mal (positiv) geäussert: >klick<


Na, dann lag ich ja nicht so falsch

Wobei die auch ein paar Macken hat.

Wenn ich das auf den wenigen verfügbaren Fotos richtig sehe, dann ist zwischen Mittel- und Hochtöner noch ein Stück Platz. Der Abstand ließe sich also noch verringern. Um das auf die Spitze zu treiben, könnte man statt dem DT-107 einen der beiden ordentlichen Neodym-HT von Monacor verwenden. Der wäre zwar teurer, allerdings könnte man auch noch ein paar Hertz höher trennen.

Eine weitere Verbesserung beträfe die untere Trennfrequenz. Die 130Hz sind für einen 4" Mitteltöner ne komplizierte Angelegenheit. Das wird natürlich relativiert, wenn man bedenkt, dass der TMT in BR auch nicht besonders laut spielen kann.

Also, Konzept gut, ordentlich ausgeführt, aber nicht ganz zu Ende gedacht.

Gruß
Cpt.
Satanshoden
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jun 2005, 08:22
Hallo,

für 300€/ Paar oder nicht wesentlich mehr bekommst du auch ein Paar Tannoy System 800 oder DMT-8, über die wirst du wohl kaum Klagen hören!


Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv Box Bausatz
Mantis1987 am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  14 Beiträge
Brauche Pegelstarke Studio box - Tips?
Phatline am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  24 Beiträge
Box für Bassunterstützung, Tips gesucht
uweskw am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  6 Beiträge
Studio Midfield Monitore (Passiv) Bausatz gesucht
riemann1985 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2011  –  2 Beiträge
Welchen Bausatz für 100 euro pro Box
Gamer7727 am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  8 Beiträge
Aktiv-Modul von alter Aktiv-Box in Passiv-Box einbauen?
bernnbaer am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  4 Beiträge
Passiv/Aktiv?
Jim! am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  62 Beiträge
Suche Monitor-Lautsprecher Bausatz
sudio am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  5 Beiträge
Suche PA-BOX BAUSATZ
FEAR_OF_THE_DARK am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  25 Beiträge
Monitore gesucht
g-slam am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedYamaha2020
  • Gesamtzahl an Themen1.473.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.569

Hersteller in diesem Thread Widget schließen