bassreflex rohr ???????????

+A -A
Autor
Beitrag
5000wattBaseMachine
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jul 2005, 22:11
hi,

hab ein klizekleines problem !!

ich hab jetzt 2 mal den stealth subwoofer hier zu hause liegen, und will mir in den nächsten tagen ein gehäuse bauen !
also das gehäuse soll aus mdf sein, nur weiss ich jetzt halt nicht genau ob ich ein loch machen soll, und wenn ich eins mach, wie gross muss das dann sein ?!?
wie sieht es mit innen-verstrebungen aus ??
also wäre echt nett wenn mir da einer hilf !!
(verstärker wird dann die pa endstufe von t.amp sein
(t.amp ta1050) )
gruss stefan
5000wattBaseMachine
Stammgast
#2 erstellt: 07. Jul 2005, 22:19
hat niemand einen tipp für mich ???
hmm ok dann muss ich hal mal 2 gehäuse bauen, und testen was besser klingt !!

könnt aber immernoch schreiben
Cassie
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2005, 22:24
Keine Panik auf der Titanic!
Das hier ist kein Chat, hier kann es schonmal länger wie 8 Minuten dauern
the_Interceptor
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jul 2005, 22:28
Das "Loch", welches Dein Subwoofer gegebenenfalls benötigen wird, nennt man Bassreflexöffnung. Dessen Größe und die Länge des einzusetzenden Rohres hängen dabei von vielen Faktoren ab. Optimalerweise solltest Du die Daten Deiner Tieftöner in eine Gehäusesimulation eingeben und Dir das für Dich optimale Gehäuse zurechtbasteln. Das Programm gibt Dir dann auch die nötige Länge bei vorgegebenem Durchmesser des Rohres an.

EDIT: Wenn Du die Daten Deiner Wunschtieftöner hier reinpostest können wir Dir vielleicht helfen. Belastbarkeit und Ähnliches sind dabei uninteressant, für das Gehäuse werden die sogenannten Thiele-Small Parameter (TSP) benötigt.

Gruß,
the Interceptor


[Beitrag von the_Interceptor am 07. Jul 2005, 22:31 bearbeitet]
geist4711
Inventar
#5 erstellt: 07. Jul 2005, 22:30
schau mal in den anderen thread's zu sub's und bässen, da werden formeln zur berechnung der br-löcher bzw -rohre genannt.bei versteifungen, kommt es auf die grösse an, bei flächen über 50x50cm kann man versteifungen vorsehen. ich persönlich sehe sowas nur vor, wenns dröhnerscheinungen aufgrund von gehäuseschwingungen gibt.
mfg
robert
5000wattBaseMachine
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jul 2005, 07:55
ich versuch mal die daten für den subwoofer irgendwo aufzutreiben !!
ich hab da mal was von dem programm Bassbox Pro gehört.
hat das jemand ??
wenn ja könnte mir das jemand schikken ??
5000wattBaseMachine
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jul 2005, 08:06
ich versuch mal die daten für den subwoofer irgendwo aufzutreiben !!
ich hab da mal was von dem programm Bassbox Pro gehört.
hat das jemand ??
wenn ja könnte mir das jemand schikken ??
the_Interceptor
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jul 2005, 08:18
Schön und gut, aber wenn Du nicht genau weißt was Du tust kann die Berechnung des Gehäuses schwer in die Hose gehen. Schau mal ob Du die Parameter auftreiben kannst, dann bekommst Du schon ein paar passende Gehäusevorschläge, vorausgesetzt die Tieftöner lassen das zu.

Gruß,
the Interceptor
5000wattBaseMachine
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jul 2005, 13:16
muss man bei grossen membranen überhaupt ein bassreflex rohr anbringen ???
also bei meinem jetztigen heco subwoofer ist ein loch drin.
oder staut sich in dem eghäuse zu viel druck auf, wenn zu der membran zu weit ausschlägt ?

gruss stefan
Master_J
Moderator
#10 erstellt: 08. Jul 2005, 13:30
Bassreflex ist nicht zur Gehäusebelüftung gedacht...

Lies Dir halt mal Grundwissen an.
Liegt doch überall rum.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bassreflex-Gehäuse

http://de.wikipedia.org/wiki/Helmholtz-Resonator

Gruss
Jochen
the_Interceptor
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Jul 2005, 19:56
Genau, erstmal Grundwissen aneignen, dann klappt's auch mit dem Nachbarn!

5000wattBaseMachine schrieb:
muss man bei grossen membranen überhaupt ein bassreflex rohr anbringen ???

Man muss nicht, aber vielleicht sollte man. Das hängt von den TSP der Tieftöner ab, die darüber Auskunft geben, in welche Gehäuseart man den bzw. die Tieftöner einsetzen kann. Ohne TSP wird Dir das niemand mit absoluter Sicherheit sagen können.

Gruß,
the Interceptor
5000wattBaseMachine
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jul 2005, 20:24
jaja ich weiss dass ich subwoofer *nix Blicker bin *

hehe, naja ich kann ja erstmal ein geschlossenes gehäuse bauen, und dann ein offenes, 50X50 cm ist ja nicht wirklich viel geld bei MDF platten
5000wattBaseMachine
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jul 2005, 20:34
jhuu ich glaub ich hab da mal was GUTES gefunden !!

kann mir da jemand weiter helfen ?? also ich hab da kein plan was diese daten bedeuten !!

http://www.selfmadehifi.de/tsp/para_r.htm

mein subwoofer ist der : AL-380

wäre nett wenn mir einer weiterhgelfen kann
the_Interceptor
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Jul 2005, 20:35

5000wattBaseMachine schrieb:
hehe, naja ich kann ja erstmal ein geschlossenes gehäuse bauen, und dann ein offenes, 50X50 cm ist ja nicht wirklich viel geld bei MDF platten

Auch eine Lösung! Aber wenn Du das Bassreflexgehäuse nicht richtig abstimmst wird es unter Umständen so schlecht klingen, dass Du das geschlossene Gehäuse vorziehen würdest, obwohl ein korrekt gemachtes Bassreflexgehäuse viel besser wäre. Deshalb lieber nicht "auf gut Glück" bauen!

Gruß,
the Interceptor


[Beitrag von the_Interceptor am 08. Jul 2005, 20:35 bearbeitet]
5000wattBaseMachine
Stammgast
#15 erstellt: 08. Jul 2005, 22:58
hi

kann jemand was mit den daten anfangen ??




Typ.....fs(Hz).....Qts....Vas(l).....Z(Ohm)....d(cm)....Pmax(W)......Preis

AL-380...26....0,66.....213.....4.....35,5....700..... 99€


[Beitrag von 5000wattBaseMachine am 08. Jul 2005, 22:59 bearbeitet]
the_Interceptor
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Jul 2005, 08:14
Um es kurz zu machen: da muss kein Loch rein!

Mit einer Gesamtgüte von 0,66 ist das Chassis nur für geschlossene Gehäuse mit mindestens 100 Litern geeignet, besser mehr. Ich habe einen linearen Verlauf bis 23 Hz (-3dB) in 250 Litern mit 3000µF Hochpasskondensator hinbekommen.
Ohne Kondensator darf das Gehäuse im Grunde beliebig groß werden, nur kleiner als 100 Liter pro Chassis sollte es auf keinen Fall sein.
Selbst dann ist der Frequenzgang noch weit entfernt davon, optimal auszusehen (Überhöhung um 50Hz, ein-Ton-Subwoofer), gut klingen wird das so nicht. Die Variante mit Hochpasskondensator wäre da noch die beste Lösung, für zwei Chassis allerdings immer noch 500 Liter groß. Selbst diese Variante ist aber auch nicht optimal.

Wenn Du Dir einen schönen Sub für Zuhause bauen möchtest, besorge Dir lieber ein dafür geeignetes Home-HiFi-Chassis. Bauvorschläge für sowas gibt's hier im Forum zur Genüge. Wenn Du es unbedingt mit den Dingern probieren möchtest, baue ein geschlossenes Gehäuse mit mindestens 100 Litern pro Chassis und teste den Sub dann. Wenn er Dir gefällt gut, ansonsten weg damit!

Hier nochmal die Daten, die ich auftreiben konnte:

Stealth AL-380

Z: 4 Ohm
fs: 26 Hz
Re: 3,1
Qms: 9,6
Qes: 0,70
Qts: 0,66
Vas: 213 l
Sd: 855 cm²
Cms: 0,21 mm/N
Mms: 174 g

Gruß,
the Interceptor


[Beitrag von the_Interceptor am 09. Jul 2005, 08:35 bearbeitet]
5000wattBaseMachine
Stammgast
#17 erstellt: 10. Jul 2005, 07:58
hi,

also den ersten sub hab ich jetzt gebaut !!

also des gehäuse ist 50 X 50 X 50 gross

ich glaube das reicht, und klingen tut er hammer,

also da kann mein "kleiner" heco subwoofer abstinken !!

ich bringe euch bald eib paar bilder von dem sub !!

gruss stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer Gehäuse bauen
M@tz3 am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  7 Beiträge
Bassreflex vs. geschlossenes Gehäuse
bakaru am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  8 Beiträge
Aliante 12" optimales gehäuse bauen!
MastaOlli am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  2 Beiträge
Aus Eins mach Zwei?
stoske am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  18 Beiträge
Bassreflex umbau zu geschlossenem gehäuse
nic-enaik am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  9 Beiträge
Wie groß das Gehäuse
Motorola am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  18 Beiträge
Gehäuse (innen) Design
Caisa am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  9 Beiträge
Verstrebungen im Gehäuse
LarsAC am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  21 Beiträge
Was mach ich aus dem TMT?
Tylon am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  23 Beiträge
Wie groß muss mein Gehäuse sein?
dealer-2005 am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedxEISBRECHERx
  • Gesamtzahl an Themen1.472.621
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.673

Hersteller in diesem Thread Widget schließen