Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Boxenbau aus Car-HiFi-Lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
Tom83
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jul 2005, 21:00
Guten Abend,

ich möchte für meinen Laptop Boxen bauen. Ich habe noch das Car-HiFi-Kompo-System Magnat Xcentric 216 (Foto: http://202.238.75.75...c/xcentric216_as.jpg) und das möchte ich dann in eine Box einbauen. Daran möchte ich einen Verstärker anschließen. Da ich Fan von Panasonic / Technics bin, hab ich folgenden Stereo-Verstärker Technics SU-V 500M2 im Media Markt für 179,- Euro gesehen.

Meine Fragen:
Kann ich an den Verstärker einfach so die Boxen dann anschließen, ich meine muss ich da aufpassen wegen der Ohm-Zahl oder so?

Wie groß sollte das Gehäuse sein?

Kann ich die Frequenzweiche einfach so ins Gehäuse mit einbauen?


MfG Tom


[Beitrag von Tom83 am 24. Jul 2005, 21:39 bearbeitet]
Tom83
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jul 2005, 21:58
Achja, noch ne Frage:

Muss es ein geschlossenes Gehäuse sein oder ein Bass-Reflex?


Daten zum Verstärker:

Breite: 43,0 cm
Eingangsempfindlichkeit: 2,5 mV
Eingangsimpedanz: 47 kOhm
Frequenzgang: 1 (30-15) dB(Hz-kHz)
Gewicht: 6,0 kg
Höhe: 12,5 cm
Gesamtklirrfaktor bei Nennleistung 1kHz, 6 Ohm: 0,01 %
Fremdspannungsabstand: 76 (77) dB(dB,IHF`66)
Tiefe: 31,0 cm
Ausgangsleistung: (DIN an 4 Ohm) 50 x 2 W
Farbe: schwarz

Würde das System zwischen den Boxen und dem Verstärker zum Schluss besser klingen als so ein 2.1-System (für um die 100 Euro), welche es heutzutage für den PC gibt?

Ich würde mich über Hilfe sehr freuen!!
HerrBolsch
Inventar
#3 erstellt: 24. Jul 2005, 22:04
Aaalso...

Grundsätzlich würde ich dir von sowas abraten.

Zu deinen Fragen: die "Ohm-Zahl" der Boxen darf nicht unter der liegen, die der Verstärker versorgen kann.

Die Weiche kann mit ins Gehäuse, sollte aber nicht in der Nähe des Tieftöners sitzen und muß fest montiert sein. Das gilt auch für die einzelnen Bauteile. Einfach deshalb damit sich da nix loswackelt oder klappert.

Welches Volumen und welches Prinzip (BR, geschlossen) dein Lautsprecher haben muß, hängt von den TSP des Basstreibers ab. Die solltest du mal besorgen, wenn welche veröffentlicht worden.
Wenn nicht, vergiss es erst recht.

Wie breit dein Verstärker ist hat mit den boxen und dem Klang nix zu tun

Ob es besser klingen würde: Kein Plan.

besser klänge auf jeden Fall ein vernünftiger Bausatz; und zwar um Längen. Wenn du die Auto-Boxen noch nicht hast oder ein paar € übrig hast... nimm einen Bausatz.
Tom83
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Jul 2005, 22:09
Das Lautsprecher-Set habe ich schon! Und ich kann mir nicht so viel leisten und wollte halt das schon verwenden, was ich habe, deshalb! Und die 2.1-Systeme für den PC, die man heute so bekommt klingen zwar teilweise nicht schlecht, aber die Subwoofer kann man ja meist vergessen!
Klaus_N
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jul 2005, 22:15
Hallo,

wie vorher schon angesprochen, bedarf es zum Dimensionieren eines Gehäuses der Thiele-Small-Paramter. Frage einfach mal beim Magnat Vertrieb danach an.

Gruß, Klaus
Tom83
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Jul 2005, 22:52
Hab bei Magnat angefragt, aber bisher kam noch keine Antwort. Gibt es denn nicht so Parameter, die allgemein gültig sind und nach denen man sich beim Boxenbau so etwa orientieren kann?
*chris*
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Jul 2005, 08:55

Gibt es denn nicht so Parameter, die allgemein gültig sind und nach denen man sich beim Boxenbau so etwa orientieren kann?


Wenn du von Magnat keine TSP bekommst kannst du es vergessen.
So wird es schlecht klingen.
Tom83
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Jul 2005, 12:53
Na toll!
ducmo
Inventar
#9 erstellt: 31. Jul 2005, 17:24
Da die LS für den Einbau in Türverkleidungen vorgesehen sind, würde ich ein Volumen vorsehen, das dem in etwa entspricht! Ich würde es mal mit 30Litern versuchen...

mfG Jan
pinkmushroom
Inventar
#10 erstellt: 31. Jul 2005, 18:04
abend...

naja ne tür hat zwar meinetwegen 30l innenvolumen jedoch ist dies meisten durch eine dichtfolie verklebt damit kein wasser das an den fesnterdichtungen runterläuft die tür vonn innen angreift etc...
daher denke ich mal sinds eher 10l bei ner normalen tür ohne doorboard zumindest, was aber den chassis nich unbedingt zu gute kommen muss..

ein teil der tsp stehen in der anleitung die bei dem set dabeiwaren des öfteren.. falls die noch vorhanden ist such dich ahlt mal dadurch nach technischen daten der treiber oder so...
aber car hifi komplettsysteme klingen nie so wie es komplett für daheim entwickelte dinge tun könnten..

nochmal kurz zum amp... 8ohm lsp kannste an nen 4ohm verstärker anschliessen andersrum nicht, grob gesagt...


mfg stefan
Tom83
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Jul 2005, 21:43
Also ich habe mir mal so paar Boxen angeguckt, die so als "Vorbild" dienen könnten. Also das Tief-Mitteltöner-Chassis meines Auto-Lautsprecher-Sets hat ja einen Durchmesser von 16,5 cm. Das entspricht auch dem Magnat Vintage 110, es hat auch 16,5 cm und eine Alu-Membran. Das Volumen des Vintage 110 ist ca. 21 Liter, ich hab es aufgrund der Daten aus dem Magnatprospekt ausgerechnet. Ich würde mein Gehäuse dann ebenfalls mit etwa so einem großen Gehäuse bauen, vielleicht auch so bis ca. 24 - 25 Liter. Mein Vater hat das Magnat Vintage 120 - da werde ich mal gucken, ob er dazu noch irgendwelche technischen Daten hat und werde mich wegen dem Bassreflex-Rohr so nach dem System richten. Stärke der MDF-Wände werde ich 19 mm nehmen. Dann bau ich das entsprechend zusammen und werde sehen, wie es sich anhört.
Wenn Magnat nicht in der Lage ist, mir die Parameter zu geben, dann muss ich es eben so probieren.

Wegen dem Technics-Verstärker: In dem Prospekt steht, dass er bei 4 Ohm 2 x 50 Watt leistet. Und die Magnat-Lautsprecher, die ich bisher im Auto habe, betreibe ich ebenfalls mit 4 Ohm - also müsste es doch problemlos gehen!?
ducmo
Inventar
#12 erstellt: 31. Jul 2005, 22:59
Mit BR brauchst du ohne TSP garnicht erst anfangen!!! Mit geschlossenen Volumen kannst du absolut nichts falsch machen und eins noch... Ein Gehäuse kann nicht zu groß sein, aber es kann zu klein sein!

Dein Vergleich mit der Fertigbox geht nicht auf, außer es sind die gleichen TT verbaut... Das nötige Volumen eines 17er Tieftöners kann zwischen 10 und 100 Litern liegen!!!

mfG Jan
Tom83
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Jul 2005, 23:34
Ok, dann werd ich eben ein geschlossenes Gehäuse bauen, so 30 Liter.
pinkmushroom
Inventar
#14 erstellt: 31. Jul 2005, 23:37
am besten 30l innenvolumen vorsichtshalber und evtl den höchtöner in ne kleine extrakammer... dämmmaterial bidde auch nich vergessen

gruß stefan
Tom83
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Aug 2005, 00:02

pinkmushroom schrieb:
am besten 30l innenvolumen vorsichtshalber und evtl den höchtöner in ne kleine extrakammer... dämmmaterial bidde auch nich vergessen

gruß stefan


Ok, aber was für Dammmaterial? So ne Noppenmatten?

Ist es möglich die Boxen später per Halterung an die Wand zu hängen oder ist das wegen dem Bass weniger von Vorteil?
pinkmushroom
Inventar
#16 erstellt: 01. Aug 2005, 00:06
hmm.. noppenschaum bringt dir in nem geschlossenen gehäuse weniger...
würde zu polystervlies greifen..
kost sone packung knappe 3€ heisst z.b. sonofil
aber nich damit zuwatzen bis dorthinaus

kannste schon an die wand hängen, jedoch entweder völlig ankoppeln (starr mit der wand verbindern) oder mit z.b. ner moosgummimatte, gummifüsse oder so entkoppeln...

mfg stefan


[Beitrag von pinkmushroom am 01. Aug 2005, 00:09 bearbeitet]
Tom83
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Aug 2005, 00:25
Also so mit Polystervlies die Innenwände bekleben?

Wollte mir beim Media Markt so Halterungen kaufen und dann die Boxen damit an die Wand schrauben und sie dann bissel drehen in Richtung meines Bettes. Wo soll ich dann z.B. so ne Moosgummimatte befestigen?
pinkmushroom
Inventar
#18 erstellt: 01. Aug 2005, 01:06
kenn die geizmarkt halten nicht avtl sind die gar entkoppelt.. ansonsten klebste sone matte einfach auf die rückseite der lautsprecher. sie hingen dann aber grade an der wand eigentlich..

und mit dem polystervlies liegst du richtig.. aber die schallwand also das vordere brett bitte nicht..
sakly
Inventar
#19 erstellt: 01. Aug 2005, 09:28

Tom83 schrieb:
Also so mit Polystervlies die Innenwände bekleben?


Nein, brauchst du nicht einzukleben, sondern einfach für 30 Liter 1,5 bis maximal 2 Beutel locker einfüllen. Das Material darf ruhig bis zur Schallwand hinter den Treibern liegen (dort wirkt es sogar am besten).

Der Hochtöner muss auch nicht in eine Extrakammer. Die sind hinten sowieso geschlossen, so dass sie vom Tieftöner nicht beeinflusst werden.
Tom83
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 02. Aug 2005, 21:12
Da hab ich noch paar andere Fragen:

Ist es eigentlich egal, ob ich die Hochtöner oberhalb oder unterhalb des Tief-Mitteltöners verbaue?

Ich habe mir heute im Media Markt zwei solche Anschluss-Terminals geholt. Wenn ich die einbaue, muss ich da noch etwas beachten? Eventuell mit Silikon oder so abdichten?

Und noch was eher allgemeines:

Mit Treiber meint ihr die Lautsprecher-Chassis, oder?


MfG Tom
sakly
Inventar
#21 erstellt: 02. Aug 2005, 21:46
Ja, Treiber sind die LS-Chassis.
DenHochtöner kannst du unterhalb oder überhalb des basstreibers anordnen, das ist im Prinzip egal. Der Hochtöner sollte nachher bei der Aufstellung nur möglichst in Ohrhöhe sein und damit wird der Tiefmitteltöner recht hoch ragen, was den Einbau über dem TMT IMHO positiv hervorhebt.
Das Lautsprecheranschlussterminal besitzt in der Regel Dichtmaterial rundherum. Sollte das nicht der Fall sein, kann man dort mit etwas Schaumstoff oder Dichtmasse rundrum nachhelfen.
Tom83
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 02. Aug 2005, 22:09
Ok, dann bedank ich mich erst mal bei allein für ihre Antworten und Hilfe. Wenn ich noch Fragen habe, melde ich mich nochmal bei euch. In ein paar Tagen werde ich mir dann mal Zeit für den Bau nehmen. Und wenn ich fertig bin, gibts auch ein zwei Fotos.


MfG Tom
Tom83
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 06. Aug 2005, 14:31
Ich habe da nochmal ne Frage zu dem Technics SU-V 500M2 und wollte nicht nochmal extra einen neuen Thread öffnen. Ich habe gesehen, dass der Verstärker 4 Lautsprecheranschlüssse hat (also 2 Paar). Ist es also möglich 4 Lautsprecher anzuschließen? Oder ist es sogar möglich ein 2-Wege-System direkt anzuschließen, sprich den Hochtöner und den Tiefmitteltöner direkt anschließen - also ohne Frequenzweiche?
sakly
Inventar
#24 erstellt: 06. Aug 2005, 14:46
Nein, ohne Frequenzweiche kann man Lautspreche rnie anschließen. Zumindest eine aktive Frequenzweiche muss dann vor dem Verstärker geschaltet sein.
Die 4 Anschlüsse hinten am Gerät sind intern sowieso parallel geschaltet, so dass beide linken und beide rechten Anschlüsse von der gleichen Endstufe gespeist werden.
Tom83
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Aug 2005, 15:12
Hab ENDLICH die Parameter von Magnat bekommen!

Fs / Hz: 66
Re / Ohm: 3,0
Qms: 3,4
Qes: 0,83
Qts: 0,67
Vas / Ltr: 9,35

Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen, ich jedenfalls nicht!
sakly
Inventar
#26 erstellt: 06. Aug 2005, 15:18
Jau, die Parameter bewegen sich in dem Bereich, wo man sie für Car-Hifi erwartet. Mit 30 Litern kommst du aber ganz gut hin. Die Güte bleibt in noch guten Bereichen und die Resonanzfrequenz steigt nicht so hoch an.
Tom83
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Aug 2005, 15:20
Also, soll ich bei einem 30-Liter-Gehäuse (geschlossen?!) bleiben?
sakly
Inventar
#28 erstellt: 06. Aug 2005, 15:26
Ja, hab ich doch geschrieben?!
Tom83
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Aug 2005, 19:31
Ich habe nun vor in den nächsten Tagen die Boxen zusammen zu bauen. Also ich wollte ja 19 mm starke MDF-Platten dafür nehmen. Ist das ok? Und ist es vielleicht ratsam die Wände innen mit Metall-Winkeln zu stärken oder wie könnte ich die einzelnen Teile noch stabiler zusammenbauen, außer mit Patex-Kleber?
HerrBolsch
Inventar
#30 erstellt: 11. Aug 2005, 22:49
Am stabilsten klebst du, indem du sauber arbeitest und handelsüblichen Weißleim nimmst und (meiner Meinung nach) ordentlich zwingst. Da kommt kein Pattex mit.
Ansonsten geht noch Montagekleber.
sakly
Inventar
#31 erstellt: 12. Aug 2005, 08:14
Jau, Ponal Express und vielleicht in der Mitte ne Ringverstrebung. Hab ich bei meinen 30-Liter-Gehäusen auch (fast so) gemacht, dann schwingen die Seiten weniger.
Tom83
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 13. Aug 2005, 13:41
Hab mir heut die 19 mm-MDF-Platten im Baumarkt zurechtsägen lassen.

Ok, das mit dem Weißleim hab ich mir gleich notiert.

@ sakly:
Was genau meinst du mit "Ringverstrebung"?
HerrBolsch
Inventar
#33 erstellt: 13. Aug 2005, 13:50
'ne Ringverstrebung ist eine Platte quer eingebaut mit einem groooßen Loch drin.
Tom83
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 14. Aug 2005, 10:43
Ok, alles klar. Danke!
Tom83
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 21. Aug 2005, 00:50
Ich möchte meine Boxen so in der Art bauen. ->
http://galerie.hifi-...e412460e15c319bac39c

Gefällt mir sehr gut! Ist es sinnvoller unten an der Bodenplatte Spikes dran zu bauen oder reichen da auch so ne Teile aus so einem stoff-ähnlichen Material, die man auf die Unterseite von Stuhlbeinen klebt - mir fällt der Name grad nicht ein?

Was kosten so ne Spikes? Woher kriegt man die?
pinkmushroom
Inventar
#36 erstellt: 21. Aug 2005, 02:31
evtl filzgleiter?

spikes bekommste so im recht normalen geiz und blöd markt aber auch günstig (4 stück ca 10€) z.b. von intertechnik bei www.lautsprechershop.de oder www.plus-elektronik.de sind aber eigentlich nicht unbedingt notwendig bzw gummifüße gäbe es ja auch noch, die sind welten günstiger

gruß stefan
Tom83
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 21. Aug 2005, 12:07

pinkmushroom schrieb:
evtl filzgleiter?
...


Ja, genau! Sind die dafür also auch ausreichend?


Und dann noch ne Frage: Ist dieses Polystervlies wirklich notwendig bzw. bewirkt das so viel? Ich muss jetzt nämlich bissel aufs Geld achten!
HerrBolsch
Inventar
#38 erstellt: 21. Aug 2005, 13:53
Hab auch Filzgleiter genommen. Sind nicht das Optimum, weil man eigentlich versucht, die Box entweder abzukoppeln (Gummifüße) oder anzukoppeln (Spikes). Vielleicht wenn du zwei, drei übereinander klebst ;-)


Ist dieses Polystervlies wirklich notwendig bzw. bewirkt das so viel?


Jupp. Du läßt ja auch nicht die Seitenwand weg.
Tom83
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 21. Aug 2005, 16:05

sakly schrieb:

Tom83 schrieb:
Also so mit Polystervlies die Innenwände bekleben?


Nein, brauchst du nicht einzukleben, sondern einfach für 30 Liter 1,5 bis maximal 2 Beutel locker einfüllen. Das Material darf ruhig bis zur Schallwand hinter den Treibern liegen (dort wirkt es sogar am besten).


Was genau meinst du mit "einfüllen"? Ich hab so ein Polyestervlies noch nie gesehen, geschweige denn in der Hand gehabt! Was ist das für ein Zeug? Wie sieht es aus? Soll ich es dann nur auf die Bodenplatte im Inneren des Gehäuse legen oder wie? Erklär es mir bitte noch mal genau! Achja, und wo bekomm ich sowas her? Baumarkt?
pinkmushroom
Inventar
#40 erstellt: 21. Aug 2005, 16:11
hallöle..
polystervlies bekommste eigentlich weniger im baumarkt eher im aquarien zubehörladen dort als filtermaterial... ansonsten gibts dies aber für 20l ausreichend für 3e von intertechnik z.b. unter dem naman sonofil bei www.lautsprechershop.de plus-elektronik.de www.klingut-lsv.de oder auch beim conrad-electronic...

am einfachsten ist das gehäuse vor der montage des letzten brettes damit zu befüllen, aber bitte nicht massen reinquetschen

mfg stefan
HerrBolsch
Inventar
#41 erstellt: 21. Aug 2005, 16:20
Das Zeug sieht aus wie... wie... Es ist weiß, weich, und eine ca. 3cm dicke Matte. Es ist nicht lose oder flockig oder so. Sieht aus wie Teddyfüllung (bitte nich nachguggn wie das aussieht, daß nimmt einem meistens jemand übel).

Ich hab's bei mir durch die Öffnung des TMTs geschoben. War nicht ganz einfach und es ging auch nur, weil ich es eben in kleinere Matten geschnitten habe, die der Grundfläche des LS entsprechen.
Tom83
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 21. Aug 2005, 17:04
Und wie hoch soll ich das Zeug dann reinlegen? Mein TMT ist etwa so plaziert wie hier.
http://galerie.hifi-...22423e20ec751ba746e0
HerrBolsch
Inventar
#43 erstellt: 21. Aug 2005, 17:08
Wenn das Ding etwa die Größe bekommt, vollmachen. "Eine Matte" passtr meistens ganz gut rein. Muß mal experimentieren. hinter dem TMT etwas dichter und keine größeren Freiräume.
Tom83
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 21. Aug 2005, 17:39

HerrBolsch schrieb:
Wenn das Ding etwa die Größe bekommt, vollmachen. "Eine Matte" passtr meistens ganz gut rein. Muß mal experimentieren. hinter dem TMT etwas dichter und keine größeren Freiräume.


Wie "vollmachen"?
sakly
Inventar
#45 erstellt: 21. Aug 2005, 20:10
Du kaufst drei Beutel Sonofil und packst in jedes 30-Liter-Gehäuse 1,5 Beutel. Dabei kannst du das lose in den kompletten Hohlraum des ganzen Gehäuses verteilen.
Tom83
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 22. Aug 2005, 00:40
Gut, ok!


EDIT:

Dann hab ich noch ne Frage: Ich will den unteren Teil der Boxen ja so bauen wie auf dem Bild (siehe Link! http://galerie.hifi-...db348354c74f3ba45fc2 ) Ich will für die Beine und die Bodenplatte jeweils 22 mm-MDF-Platten nehmen. Ist das ok? Wie könnte ich die Bodenplatte am besten mit den "Beinen" befestigen? Auch nur mit Weißleim?


[Beitrag von Tom83 am 22. Aug 2005, 00:49 bearbeitet]
pinkmushroom
Inventar
#47 erstellt: 22. Aug 2005, 02:11
wie wäre es mit holzdübeln? also die kansnte da ja nicht sichtbar einleimen... damit sollts zumindest gaaaanz sicher halten

mfg stefan
sakly
Inventar
#48 erstellt: 22. Aug 2005, 07:14
Verleimen und von innen verschrauben.
Oder denjenigen fragen, der diese Boxen gebaut hat.
Tom83
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 24. Aug 2005, 13:11
Ich hab da noch ne Frage:

Ich habe 2 MDF-Platten, welche auf einander geklebt werden sollen. Nun habe ich mich ein kleines Stück versägt bei der einen Platte. Die Platte, die ok ist, kommt ganz runter. Die Platte, bei dir ich mich um 3 mm versägt hab, wird auf die andere Platte geklebt. Und darauf kommt noch ne kleine Edelstahl-Blende. Nun zu meiner Frage: Wie kann ich diesen kleinen Zwischenraum dicht machen? Mit viel Holzleim? Oder Silikon?
sakly
Inventar
#50 erstellt: 24. Aug 2005, 15:54
Ich versteh nich ganz wo das Problem liegt. Wie was aufeinander soll und was da nicht passt.
Wenn's ne kleine Platte ist, dann säg sie einfach neu oder fahr am baumarkt vorbei. Das ist einfacher und erspart eventuellen Ärger, den man sich damit macht.
Tom83
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 24. Aug 2005, 23:45
Kann man anstatt dieses Polyestervlies auch Watte nehmen?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
3wegebox aus Car-HiFi-Kompnenten?
lachendervagabund am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  73 Beiträge
Hifi-Lautsprecher aus Car-System
Diphthong am 20.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  2 Beiträge
Möchte TV Boxen aus Car Hifi Boxen inkl. Verstärker basteln
Wilfred1 am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  2 Beiträge
Lautsprecher aus ehem. Car-HiFi Boxen bauen?
VintireZ am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  6 Beiträge
2 wege car hifi lautsprecher
Beibo am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  15 Beiträge
PA aus Car-Hifi+ SUB Lautsprecher bauen
Razing_Reno am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  28 Beiträge
Selbstbauboxen an Technics SU-V560?
tobikberlin am 19.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  15 Beiträge
PA Verstärker betreibt Car Hifi Boxen
Motorrad am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  17 Beiträge
TQWT Box aus Car-Hifi 2 Wege bauen
Feunatz am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  10 Beiträge
Lautsprecher aus car hifi komponenten selberbauen??
surbtimme am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.152 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJaguarR
  • Gesamtzahl an Themen1.472.253
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.993.988

Hersteller in diesem Thread Widget schließen