Heco-Chassis in einem Selbstbauprojekt

+A -A
Autor
Beitrag
reichelt
Neuling
#1 erstellt: 22. Aug 2005, 09:40
Guten Tag miteinander,

ich würde gerne meine Heco Mythos 700 umbauen.

Also mein momentanes Musik-Equipment sieht folgendermassen aus:

HarmanKardon AVR-85 (5x85W-surround oder 2x90W-stereo)
no-name DVD-player
front: Heco Mythos 700
center: Visaton Couplet light
surround: PicoLino

Da ich in eine kleine Wohnung umziehen musste, sind mir jetzt die Hecos einfach zu gross. Ich würd nun gerne die Chassis in kleinere 2-weg Regalboxen einbauen.

1) Da ich bis anhin erst nachgebaut habe, wird das mein erstes Selbstbau-projekt. Soviel ich weiss braucht man dazu erst mal die T&S-Parameter der Heco-Chassis. Korrekt?

2) Weiss evt. jemand per zufall die T&S-Parameter der Heco-Chassis in der Mythos 700? (leider wurde auf meine e-mail Anfrage bei Heco nicht geantworter )

3) Um selber die T&S-Parameter der Chassis herauszufinden, was brauche ich dazu alles?



Vielen Dank für Eure Hilfe,

MfG

Hick Reichelt
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Aug 2005, 11:41
Soviel ich herausgefunden habe, sind die Mythos 700 Dreiwegboxen. Da wirds schonmal nichts mit einfach Zweiweg daraus basteln. Wenn schon, verkauf die Dinger und schaff Dir neue kleinere Boxen an.
Oder bau gleich Zweiwegeriche mit neuem Material. Dann hast Du die Hecos nicht zerstört.
reichelt
Neuling
#3 erstellt: 22. Aug 2005, 13:24
hallo richi44,

vielen Dank für die Tips. Also leider bekomme ich die Hecos halt nicht ab :((( und Geld für zusätzliche Chassis habe ich eben auch keins.

Also die Hecos würde ich ja auch nicht zerstören, lediglich die Chassis rausnehmen. Die könnte ich ja dann immer nochmals einbauen, wenn ich wieder ne grössere Bude hab. Ich hatte die Chassis ja schon mal draussen und schaute mal ins Gehäuse, schon krass was und wie da so gerwekelt wird.

Also, ich ziel ist: die 3 verschiedenen Chassis einfach ausbauen und neue Gehäuse drumherum basteln :))) oder nur HT und MT als Zweiweg.

Vielen Dank für alle Eure Hilfe,

MfG

Reichelt
usul
Inventar
#4 erstellt: 22. Aug 2005, 13:52
Ein Mitteltöner ist leider nicht dafür gemacht, Bass abzuspielen. Wenn deine Heco eine 3-Wege-Konstruktion ist, wirst du durch das weglassen des Tieftöners wohl keine brauchbaren Ergebnisse erzielen.
Und wenn deine Boxen eine gewisse Grösse haben, dann hat das schon einen Grund. Wenn du wirklich kleinere Boxen haben willst, wirst du um andere Chassis nicht herumkommen.
Thorsten-Fischer
Stammgast
#5 erstellt: 23. Aug 2005, 01:24
Hallo reichelt,
drei verschiedene?
Nenn mir mal die Bezeichnung die auf den Magneten stehen. Hochtöner müsste der HT 25 x-xx xxx oder der HT 26 x-xx xxx sein. Der MT müsste ein HW 160 xxx… oder HW 165 xxx… und ist doch gleichgroß mit den zwei TT unten.
Also die Bezeichnung, dann schauen wir mal.
Aber ich bin guter Hoffnung.
Gruß
capacitor
reichelt
Neuling
#6 erstellt: 23. Aug 2005, 02:43
Vielen Dank für Eure Hilfe,

@usul,
die Mythos habe ich schon mal aufgemacht und reingeschaut. Also das HT-Gehäuse ist sehr, sehr klein, das MT-Abteil ist auch klein und der grösste Teil nehmen die beiden Tieftöner. Apropos 3-Weg-Konstruktion, ich hab gelesen (leider keinen Link) dass die Mythos ne 2-1/2-Weg Konstruktion sein soll.

@capacitor,
>>>drei verschiedene?<<<,
tja also wie Du schon in Deinem Post geschrieben hast, sind die MT und TT gleichgross und sehen auch total gleich aus.
Und nun zum Problem: ich bin 2 Monate in Tokyo und hab leider meine LS nicht mitgenommen, ich kann Dir deshalb im Moment keine Bezeichnungen durchgeben, erst wieder ende Oktober. So habe ich mal gedacht, in den 2 Monaten mir die theoretischen Grundlagen und Arbeitsschritte zu planen, und dann Zuhause so richtig loslegen:). Gibt es denn irgendwo ne Liste um die Parameter herauszufinden, wenn man die Bezeichnungen hat?

Vielen Dank für all Eure Hilfe,

MfG

Reichelt
maybe
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Aug 2005, 03:17
Es ist nicht unmöglich das MT un TT sich unterscheiden obwohl nicht mit dem Auge zu erkennen. Der MT könnte eine kürzere Schwingschpule haben. Das mach die Membran leichter und senkt die Induktivität, besser für die Höhen, schlecht für die Bässe. Ist nur ne Vermutung, aber es gibt Hersteller die so verfahren.
reichelt
Neuling
#8 erstellt: 23. Aug 2005, 06:41
@ maybe,

vielen Dank für den Hinweis. Ich habe auch schon an sowas gedacht, dass quasi von Aussen kein Unterschied erkennbar ist, erst wenn man die Chassis herausnimmt und umdreht.


Wäre es im Prinzip möglich, einen 3 oder 2-1/2 Weg LS zu bauen mit 3 Tief-Mitteltönern? Das heisst, ich lasse einen T+MT nur in den Mitten spielen, die anderen beiden nur für Bass?


Vielen herzlichen Dank für alle Antworte,

MfG

Hick
Thorsten-Fischer
Stammgast
#9 erstellt: 23. Aug 2005, 11:03
Hallo reichelt,
bei den Heco sind die MT und TT gleich und TSP kann man erfahren zumindest ermessen.
Wenn du zurück bist mach diesen tread wieder auf, dann sehen wir weiter.
Gruß
capacitor
reichelt
Neuling
#10 erstellt: 23. Aug 2005, 11:22
Guten Tag,

@ capacitor,

vielen Dank für die Info, das wollte ich wissen. Ich hab auch schon ein wenig gegoogelt und Lasip entdeckt. Da wird beschrieben wie man die TSP's rausbekommt.

Also, ich mach jetzt mal den Thread vorübergehend zu und werd dann Ende Oktober wieder aktiv, sobald die LS vor mir sind.

Falls aber jemand schon früher die TSP's von den Heco Mythos 700 errechnet, dann wäre ich natürlich für einen Post hier dankbar, dann könnte man ja bereits vor dem Oktober weiterfahren bzgl. Gehäuse, FQW usw.


Nochmals vielen Dank an alle und bis später,

MfG

Reichelt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Andere Chassis für mein Selbstbauprojekt
Beene am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  15 Beiträge
Erstes Selbstbauprojekt - Schalmei Sat
Jetz_nicht am 18.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.06.2016  –  62 Beiträge
Frequenzweiche für Visaton-Selbstbauprojekt
c0rvette am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  24 Beiträge
Erstes Selbstbauprojekt
mccollibri61350 am 24.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  9 Beiträge
Erstes Selbstbauprojekt
xlupex am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  16 Beiträge
Selbstbauprojekt gesucht
Peter.1997 am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 09.01.2017  –  6 Beiträge
Erstes Selbstbauprojekt
selector24 am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  15 Beiträge
Erstes Selbstbauprojekt
ubatl am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  2 Beiträge
Selbstbauprojekt Aktiv Lautsprecher
Prinzenrolle27 am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  10 Beiträge
Identifikation Chassis
d0um am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedSchlawinski27
  • Gesamtzahl an Themen1.472.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.999.864

Hersteller in diesem Thread Widget schließen