Erfahrung Triangel AWD

+A -A
Autor
Beitrag
Harvey56
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Aug 2005, 23:21
Hai,

in einem anderen Forum gefragt nach Billigstlautsprechern wegen Platz und Budget, ohne Händlernamen nennen zu dürfen, habe ich versucht, zum Selbstbau zu ermutigen.

Den Text müsste ich für dieses Forum eigentlich völlig umformulieren, nur muss ich langsam in die Haia. Deshalb, so, wie ich ihn gepostet hatte, auch wenn es hier recht komisch klingen dürfte. Nur um es nicht ganz vorzuenthalten.


Ich habe die Odysse neue Lautsprecher grade hinter mir.

Kurze Version: Ich habe ein Päärchen für 480 Teuro + Holz selbst gebaut und bin hoch zu frieden.

Lange Version:
Ich habe einen rennomierten Lautsprecher-Händler besucht mit dem Ziel, nicht mehr als 1000 Euro für ein Päärchen auszugeben. Recht schnell war ich enttäuscht davon, dass sie sich in dieser Preisklasse sehr stark im Klang unterschieden, ich hätte bei meinem süssen Receiverchen mit grade mal 5*35W ehr mit Nuancen gerechnet.

Später bin ich dahinter gekommen, dass in dieser Preisklasse zum Teil absichtlich der Frequenzgang verfälscht wird - der eine mag halt lieber fette Bässe, der andere präsentere Stimmen, der dritte analytische Höhen, der vierte lieber weichere Höhen.

Beispiel B&W: Die Serie 600 trägt für meinen Geschmack im Grundtonbereich viel zu fett auf - damit hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Ich kenne aber genug Leute, die es mögen - es ist zwar weit entfernt von der Realität, die Stimmen klingen dafür aber sehr klar und prägnant. Das es besser geht zeigt die gleiche Schmiede mit der unbezahlbaren 800ter Serie (laut einem Bericht, den ich grade nicht finde und auch nicht verifizieren kann wurde aber selbst da ein "markeneigener Klang designt")

Reichlich enttäuscht habe ich in meiner Nähe einen der letzen Bausatzshopinhaber in Bochum besucht (vor 25 Jahren gab's die wie Sand am Meer). Ein Idealist, wie er im Buche steht: der Lebensunterhalt muss bestritten werden, aber noch wichtiger ist ihm Hobby = Beruf (war übrigens Klang & Ton-Redakteur) und Kundenzufriedenheit. Udo hat die meisten seiner Bausätze zum Anhören parat und leiht sie über das Wochenende aus. Schnell habe ich einen Kompromiss gefunden zwischen Preis und "den Unterschied hörste in deiner Bude kaum noch"

Ich kann nur jedem wärmstens empfehlen, die angedachten LS auszuleihen. Grade in wandnaher Aufstellung oder gar in Ecken können sie derbe anders klingen als im Studio: Je nach Sitzposition dröhnen dann entweder die Bässe, oder im Grundtonbereich ist ein Loch (würde mich nicht wundern, dass die 600ter B&W deshalb so abgestimmt wurden).

Ich mag es so neutral wie möglich (wahrscheinlich, weil ich als Kind in klassischen Orchestern versucht habe mitzuspielen und dabei wenigstens gelernt habe, wie Instrumente klingen).

Erstaunlicherweise schafft der Händler das auch mit seinen deutlich billigeren Lautsprechern, die dann im Bass halt etwas unpräziser sind oder geringfügigste andere "Mängel" (mir fällt nix passenderes ein) aufweisen, die man aber nicht wirklich wahrnimmt, wenn man nicht so verwöhnt ist wie ich (wenn man Musik nur nebenbei hört eh nicht). Nicht umsonst nenne die sich "Cheap Trick". Richtig gut fängt so bei 190 Euro pro Paar für 'ne ausgewachsene Transmissionline Standbox plus Holz an, er hat aber auch einen recht brauchbaren Brüllwürfelersatz für 35 Euro/Stück + Holz (ich hab sie gehört: Tiefen darf man bei 10x12x14cm selbstverständlich keinesfalls erwarten, Superhochton auch nicht, aber sie sind meines Erachtens besser als diese kleinen Böse-Dinger).


Was man haben sollte ist einigermassen handwerkliches Geschick in Holzbearbeitung, einen Freund, der eine Oberfräse hat (sieht halt deutlich besser aus, wenn die Chassis bündig sind), und so grade eben löten könne sollte man auch noch (ist aber bei den groben Bauteilen nicht das grosse Problem, wenn man den Kolben nicht länger als sagen wir 15 Sekunden auf die Bauelemente hält).

Was man nicht beachten darf ist die Arbeitszeit. Setzt man diese mit deutlich mehr als 0 Euro/h an, lohnt es nicht. Mir persönlich hat es aber echt spass gemacht, der Lohn ist also unter Berücksichtigung eines Lernfaktors ehr negativ anzusetzen


Händlernamen darf ich ja nicht nennen, aber wer die Webseite findet: ich habe die "Triangel ADW" nachgebaut. Absoluten Tiefgang darf man bei nur einem 7-Zöller nicht erwarten, aber der LS spielt schon einigermasen tief und vor allem präzise. Die Höhen kamen mir zunächst etwas überspitzt vor, und im Gegensatz zur Variante mit dem sacke teuren aber genialen Air-Motion-Transformer sind sie es auch. Viel mehr wiegt aber in meinem Raum, dass ich sie zum genussvollen CD-Hören aus den Ecken rausholen muss :), dann klingt es viel ausgewogener. Das wäre mir aber mit anderen LS auch passiert (Stichwort Raumnoden)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Lautsprecher (Selbstbau) um 300?/Paar?
nbymyname am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  4 Beiträge
günstige Lautsprecher zum "Selbstbau-Schnuppern"
<gabba_gandalf> am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  53 Beiträge
Speaker Selbstbau. WAS und WIE
Pat92 am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 27.10.2014  –  3 Beiträge
Standlautsprecher Selbstbau für Anfänger!
Flöchen am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  6 Beiträge
Monacor? - Selbstbau
Norman1337 am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  33 Beiträge
Neue (Stand-)Lautsprecher - Selbstbau
ad1998 am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 29.04.2013  –  29 Beiträge
Selbstbau Lautsprecher. nur Welche?
*themensch* am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 17.07.2013  –  26 Beiträge
kurze Anfängerfrage zum CT218BR
toschi am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2010  –  8 Beiträge
Selbstbau für Projektunterricht-bitte um kurze Stellungnahme
brettman am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  5 Beiträge
Fragen zum primitiven LS Selbstbau
soniccobra am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedzipperpetra009
  • Gesamtzahl an Themen1.472.084
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.990.934

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen